Die Dämonenfängerin - Aller Anfang ist Hölle

von Jana Oliver 
4,3 Sterne bei78 Bewertungen
Die Dämonenfängerin - Aller Anfang ist Hölle
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (66):
DarkSunAngels avatar

Riley Blackthorne die Dämonenfängerin hat mir mehr als einen Tag versüßt. Ich liebe alle 4 Teile =)

Kritisch (5):
Die_Leserattes avatar

Ich bin in die Geschichte nicht "rein- gekommen."

Alle 78 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Dämonenfängerin - Aller Anfang ist Hölle"

Würdest du freiwillig wochenlang auf einem Friedhof kampieren, um deinen Vater vor der Unterwelt zu schützen? Oder dein Leben riskieren, um die Welt von Höllenbrut ersten Grades zu befreien? Riley Blackthorne hat keine andere Wahl, denn sie ist die Dämonenfängerin! Und als ein mächtiger Dämon ihr Leben und ihre Art zu leben bedroht, erkennt sie, dass sie mitten in einen Kampf zwischen Himmel und Hölle geraten ist.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B0062OWR1I
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Random House Audio, Deutschland
Erscheinungsdatum:02.11.2011
Das aktuelle Buch ist am 08.09.2011 bei Fischer E-Books erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne39
  • 4 Sterne27
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    fraeulein_lovingbookss avatar
    fraeulein_lovingbooksvor einem Jahr
    Die Dämonenfängerin - Aller Anfang ist Hölle

    Inhalt

    Die siebzehnjährige Riley, einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne, hat schon immer davon geträumt, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt ergreift sie die Chance, sich zu beweisen.
    Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren – nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglich, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat.
    (Quelle: Amazon )

     

    Meine Meinung

    Riley passiert auf Dämonenfang ein kleines Malheur – zumindest in den Augen der Zunft. Erst nach einem Videobeweis wird klar, das sich ein höherwertiger Dämon einen Scherz mit Riley erlaubt hat. Sie bekommt eine Verwahrung von der Zunft und darf nicht noch einmal patzen, denn sonst kann sie ihre Ausbildung nicht fortfahren. Ihr Ausbilder ist ihr Vater, doch mit ihm geht sie nicht auf Fangtour, das macht er mit Beck, in dem Riley vor zwei Jahren verliebt war. Riley darf nur kleine Biblos fangen…oder eine Elster.
    An dem Abend ihres Malheurs gehen ihr Vater und Beck auf Fang, doch nur einer überlebt den Auftrag und plötzlich ist alles anders. Riley muss erwachsen werden und ihr Leben selbst finanzieren und bewerkstelligen.
    Riley habe ich gleich im ersten Kapitel ins Herz geschlossen – sie wird so fies vorgeführt von dem Dämon. Man möchte sie einfach nur in den Arm nehmen und sie ganz doll drücken. Das ändert sich auch im Verlauf der ganzen Geschichte nicht. Ich weiß zu gut, wie es ist, in dem Alter Vollwaise zu werden – mir erging es ebenfalls so. Plötzlich muss man alleine für die Miete und die Versicherungen aufkommen und nebenbei noch zur Schule gehen. Niemand vom Staat unterstützt einem – mit Glück hat man einen wie Beck an seiner Seite. Oder die Zunft, die für einige Kosten aufkommt. Riley wird erwachsen – sie wächst mit ihren Aufgaben, ihren Fehlern, ihrer Liebe und ihrem neuen Ausbilder. Ihre Wandlung war schön mitzuerleben.

    Beck ist eine ehemaliger Auszubildende von Paul, dem Vater von Riley. Zwischenzeitlich hat er bei der Army bedient und ist nun zurückkehrt, um wieder als Dämonenfänger zu arbeiten. Er und Paul sind ein passables Team – bis ihnen ein Dämon überlegen ist und einen von ihnen tötet. Plötzlich ist Beck für Riley „verantwortlich“ und kümmert sich um sie. Trotz seiner schlechten Eigenschaften wird er ein Freund für sie…
    Ich fand Beck einen unglaublich interessanten Charakter und ich bin gespannt, was man noch alles über ihn erfahren wird. Und ob er mit Riley ein Paar wird.
    Paul ist der Vater von Riley und die einzig verbleibende Familie für sie. Die Mutter / Frau haben sie verloren und kämpfen seit dem ums Überleben. Er versucht genügend Geld einzunehmen, damit sie die Arztrechnungen, Miete und Essen bezahlen können.
    Er ist auch ein interessanter Charakter, der viele Geheimnisse zurückgehalten hat. Ich bin gespannt, was man noch so alles über ihn erfährt.

    Simon ist der aktuelle Lehrling von Harper und sehr an die Kirche und deren Ansichten gebunden. Er und Riley werden ein Paar. Ich mochte Simon nicht. Irgendwas an ihm und seinem Verhalten stört mich – mal schauen, wie er sich weiterentwickelt.
    Harper ist der älteste Ausbilder und ein Arschloch – er schlägt seine Lehrlinge und behandelt sie mehr als mies. Trotzdem scheint er aber auch gute Seiten zu haben.

    Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man die Geschichte ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.
    Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Riley und Beck, was einen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt.

    Ich habe mich auf den ersten Seiten in die Geschichte verliebt und das ist mir noch nicht häufig passiert. Bisher habe ich noch keine Geschichte in diesem Genre mit dem Schwerpunkt „Dämonen“ gelesen, aber diese konnte mich von Anfang bis Ende unterstützen. Es geht nicht nur um den Fang der fiesen Zeitgenossen, sondern auch um das Leben, die Ausbildung und das zu vermittelnde Wissen. Man bekommt mit diesem Buch ein „Rund um“-Paket und das war einfach klasse und fesselnd. Band 2 wird im nächsten Monat gelesen. Ich freue mich drauf!

    Von mir gibt´s eine Lese- und Kaufempfehlung.

     Sterne

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    vormis avatar
    vormivor einem Jahr
    Die Dämonenfängerin - Aller Anfang ist Hölle


    Die siebzehnjährige Riley, einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne, hat schon immer davon geträumt, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt ergreift sie die Chance, sich zu beweisen.

    Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren – nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglich, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat.

    Inhaltsangabe auf amazon



    Ein sehr gutes Buch. Leider hat es mich nicht völlig umgehauen, aber es war witzig und hatte einige gute Ideen. Im zwischenmenschlichen Bereich hat Riley manchmal noch extrem kindisch gewirkt. Das hat mich etwas genervt. Aber ob ich mir den 2. Teil holen würde, müsste ich mir noch überlegen...

    Kommentieren0
    33
    Teilen
    Elenas-ZeilenZaubers avatar
    Elenas-ZeilenZaubervor 5 Jahren
    Dämonenfängerin

    *** Klappentext ***
    Würdest du freiwillig wochenlang auf einem Friedhof kampieren, um deinen Vater vor der Unterwelt zu schützen? Oder dein Leben riskieren, um die Welt von Höllenbrut ersten Grades zu befreien? Riley Blackthorne hat keine andere Wahl, denn sie ist die Dämonenfängerin! Und als ein mächtiger Dämon ihr Leben und ihre Art zu leben bedroht, erkennt sie, dass sie mitten in einen Kampf zwischen Himmel und Hölle geraten ist.

    *** Meine Meinung ***
    Der Klappentext liest sich prima und ich finde, der Ansatz von Jana Oliver ist auch ein echt interessanter und innovativer. Die Figuren sind lebendig und authentisch - soweit das bei Dämonen geht. Eine gut dosierte Prise schwarzen Humor rundet die Charaktere ab. Die Schreiweise Olivers ist leicht und locker lesbar und Luise Helm, die Sprecherin, macht ihren Job wirklich gut. Sie verleiht den Figuren ihren Charakter und kann durch ihre Sprechweise auch die Spannung, die die Autorin aufbaut, noch verstärken und lebendig rüberbringen.
    Auch wenn das Hörbuch eine gekürzte Version ist, fand ich das nicht spürbar. Nur das Ende war ... sehr abgehackt. Ich war total überrascht und prüfte erst mal nach, ob ich wirklich alle 6 CD’s auf den MP3-Player gezogen habe.
    Obwohl ich die Handlung und ihre Umsetzung echt prima fand, hat das Ende meine Bewertung negativ beeinflusst. Es gibt 4 Sterne.

    Kommentare: 2
    53
    Teilen
    MartinaBookaholics avatar
    MartinaBookaholicvor 5 Jahren
    War leider nicht mein Buch

    Meine Meinung:
    Es ist wirklich schwierig, dieses Buch richtig zu bewerten, da mir Teile davon gefallen haben, aber es manchmal an der Umsetzung gehabter hat. Aber fangen wir am besten vom Anfang an, bei dem man direkt in die Geschehnisse schlittert, in der Riley gerade einen Dämon fangen muss, da sie eine Dämonenfängerin ist, genauso wie ihr Vater und viele andere. Zwar bestehen diese Dämonen hier nicht als getarnte Menschen, sondern sehen eigentlich teilweise ganz putzig aus, wie haarige Haustiere – zumindest Dämonen der niederen Klassen.

    Riley ist mutig und scheut sich nicht davor, Vollgas im Kampf gegen die Ungetüme zu geben, egal ob sie verletzt werden könnte. Sie kümmert sich auch nicht um ihr Aussehen und selten um Jungs, sondern hauptsächlich um ihren Vater und ihre Ausbildung zur Dämonenfängerin. Klingt doch jetzt alles ganz gut, besonders da der Partner ihres Vaters auch ein heißer Feger ist. Aber leider wurde das Buch nach meiner raschen Begeisterung dafür, bald immer schlecht. Charaktere, wie auch Handlungsverlauf, sowie haben sich Logikfehler gehäuft.

    Bei Riley dachte ich eigentlich am Anfang, es würde sich um eine erfahrenere Protagonistin handeln, da sie in der ersten Szene total tough dargestellt wurde, aber bald wurde dieses Bild getrübt und zum Vorschein kam das normale, verletzliche, unsichere Teenie Mädchen, das eben versucht Dämonen zu fangen. Dabei hat sie aber die gleichen Probleme, wie jede andere, vermehrt dann, als das mit ihrem Vater passiert und sich der Partner von ihm – keine Ahnung mehr, wie der heißt (ganz schlechtes Zeichen) – ihr einmal nähert, sich dann wieder abwendet, dass man selbst ein genervtes Schleudertrauma bekommt.

    Dafür wird ein anderer Kerl namens Simon vorgestellt, der mit ihr etwas anfängt, aber da ist das Knistern so heiß wie ein Gefrierschrank, da kam wirklich NICHTS rüber. Naja, soviel zu Romanze im Buch.
    Aber es gab noch mehr Dinge, die mich am Ende immer mehr genervt haben, es wurden nur Fragen aufgeworfen, nichts beantwortet und die Dinge, die interessant gewesen wären, wurden nicht näher ausgeführt. Außerdem war es vorhersehbar und rückblickend auch nicht so gut, wie ich erwartet habe. Obwohl ich es rasch gelesen habe, war ich im Endeffekt doch enttäuscht und bin mir nun nicht ganz im Klaren, ob ich die Reihe noch weiter verfolgen soll oder nicht. Momentan ist meine Motivation dazu Null.

    EDIT:
    Nachdem ich die Inhaltsangaben aller weiteren Bände durchgelesen habe, habe ich nun spontan entschlossen, diese Reihe abzubrechen. Ist dann leider doch nicht so meines, wie ich gedacht habe.

    Mehr dazu auf meinem Blog:
    http://martinabookaholic.wordpress.com/2014/02/04/kurz-rezi-aller-anfang-ist-holle/

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Aria_Buechers avatar
    Aria_Buechervor 5 Jahren
    eine Überraschung :)

    ~Die Dämonenfängerin -aller Anfang ist Hölle- ~

    von Jana Oliver

    Cover: Ich finde das Cover wirklich passend. Nicht zu aufdringlich und doch noch sehr spannend. Auch ist gut das Riley mit der Glaskugel-Waffe das einzige Bild auf dem Cover ist und sonst nur die Überschrift hervorsticht.

    Inhalt:
    Die siebzehnjährige Riley ist die einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne. Sie träumt daf´von genau wie ihr Vater Dämonen zu fangen und in seine Fußstapfen zu treten.
    Im Jahr 2018 gehören Dämonen schon fast zum Alltag der Menschen und sie werden von Dämonfängern gefangen. Wenn Riley nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren.
    Als Riley ihren ersten Auftrag gründlich vermasselt denkt sie, dass es eigentlich nicht noch schlimmer kommen kann: und wie sie sich getäuscht hat...
    Ihr Vater stirbt. Ein Dämon hat ihn vernichtet... und Riley ist jetzt ganz allein...

    Meine Kritik:

    Ich fand das Buch wundervoll. Das Buch geht sehr schnell und flüssig zu lesen. Es ist auch in Jugendsprache geschrieben, was alles noch lebendiger wirken lässt und es ist eine klasse Story. Man schließt Riley gleich ins Herz und merkt sofort, das sie eine Kämpfernatur ist. Fantasy, Liebe, Action .. alles dabei. Ich kann es nur empfehlen zu lesen

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    FantasyBookFreaks avatar
    FantasyBookFreakvor 5 Jahren
    Aller Anfang ist Hölle

    Aller Anfang ist Hölle

    Würdest du freiwillig wochenlang auf einem Friedhof kampieren, um deinen Vater vor der Unterwelt zu schützen? Oder dein Leben riskieren, um die Welt von Höllenbrut ersten Grades zu befreien? Riley Blackthorne hat keine andere Wahl, denn sie ist die Dämonenfängerin! Und als ein mächtiger Dämon ihr Leben und ihre Art zu leben bedroht, erkennt sie, dass sie mitten in einen Kampf zwischen Himmel und Hölle geraten ist.

    Meine Meinung

    „Aller Anfang ist Hölle“ ist der erste Teil der „Die Dämonenfängerin“ Reihe von Jana Oliver. Den ersten Band hab ich Anfang des Jahres gelesen und fand ihn einfach nur teuflisch genial. Um die Reihe nun fortzusetzen, dachte ich mir, ich hör mir noch mal den ersten Teil an, um wieder in die Geschichte hinein zu finden.

    Die Geschichte um Riley Blackthorne die zur Dämonenfängerin ausgebildet wird, hat mir dieses Mal fast noch etwas mehr gefallen. Was besonders an der genialen Sprecherin lag. Sie hatte genau die perfekte Stimme für Riley. Auch Rileys Tonfall und ihren Slang hatte sie voll drauf, genau so hatte ich mir Riley vorgestellt.

    Dieses Buch/Hörbuch strotzt nur vor Action und die Spannung zieht sich durch die ganze Geschichte, es wird einfach nie langweilig.

    Die Welt die Jana Oliver hier geschaffen hat, ist einfach unglaublich. Unglaublich gefährlich ;) Denn sie macht richtig süchtig und man will eigentlich gleich weiter lesen, wie es denn jetzt mit Riley, ihrem Dad und alle den fiesen Dämonen weiter geht.

    Fazit

    Ein wirklich super gutes Hörbuch, mit der passenden Sprecherin. Ich denke mit dem Hörbuch wird man noch mehr Spaß haben, als wenn man nur das Buch liest. Oder man macht es einfach wie ich, man macht beides ;) Diese Reihe muss man einfach gelesen haben, sonst hat man einfach etwas verpasst. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren
    Mein Lese-Highlight 2012

    Kurzbeschreibung:

    Riley Blackthorne ist ein ganz normales 17 jähriges Mädchen, mit der Ausnahme, dass sie Dämonenfängerin ist. Ihr Vater Paul Blackthorne der berühmte Dämonenfänger. Ihr bester Freund Simon, der mit ihr ihn einer Schule ist. Und Beck, der einzige Lehrling von Paul. Mit Ausnahme von Riley. Sie war ihn Beck verliebt als sie noch jünger war. Und jetzt zieht Beck sie damit auf. Riley ist die einzige Weibliche Dämonenfängerin in der ganzen Geschichte. Riley darf nur Höllenbrut 1-st grades fangen.

    Meine Meinung:

    Mir hat das Buch sehr gefallen. Es gab alles was ich mir unter dem Titel des Buches vorgestellt habe:

    ·         Dreiecks Beziehung

    ·         Kämpfe

    ·         Action

    Man konnte das Buch sehr schnell und gut lesen. Man hat bei diesem Buch mitgefiebert, mitgelacht, mitgeweint und einfach mitgefühlt. Die Aufmachung finde ich gut gelungen. Es hat sehr großes Potenzial.

    Paar Tipps am Rande:

    ·         Autor: Jana Oliver

    ·         Verlag: FJB

    ·         Preis: 16,95 Euro

    ·         Seiten: 536 und mit Dankaussage / 538

    ·         Reihe: Ja es sollen 3/4  Teile werden

    ·         2 Teil: Seelenraub

    ·         Preis: 16,99 Euro

    ·         Seiten: 498 mit Dankaussage und Leseprobe / 528

    ·         3 Teil : Höllenflüstern

    ·         Preis: 16,99 Euro

    ·         Seiten: 512

    BITTE !!!!!!! :

    Könntet ihr eure Meinung zu dieser Rezension hin schreiben. Ist ganz wichtig. Ist meine 1rezension und wollte halt nur wissen. Und vielleicht noch paar tipps.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    PrinzessinMurkss avatar
    PrinzessinMurksvor 6 Jahren
    Rezension zu "Die Dämonenfängerin" von Jana Oliver

    Mir gefiel die Mischung aus Fantasy-Action, Dystopie, Engelthematik, Magie und Teenager-Roman. Die Heldin ist mir durchweg sympatisch und den Plot halte ich für vielversprechend. Die Figuren sind schon nach wenigen Zeilen plastisch und ich hatte sehr viel Spaß beim Hören.

    Gelesen ist es 1a. Die Sprecherin liefert eine tolle Performance, ohne dass ihr Können von der Story ablenkt. . Schön, dass wir hierzulande solche Stimmschauspieler haben.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    _May_s avatar
    _May_vor 6 Jahren
    Rezension zu "Die Dämonenfängerin" von Jana Oliver

    Seitenanzahl: 544
    Verlag Buch: Fischer FJB
    Verlag Hörbuch: Random House
    Gebundenes Buch: 16,95€
    Taschenbuch: 9,99€
    Hörbuch: 19,99€
    Autor: Jana Oliver
    Hörbuchsprecherin: Luise Helm
    ISBN-10: 3841421105(Gebundenes Buch)
    ISBN-10: 3596188598(Taschenbuch)
    ISBN-10: 3837110001(Hörbuch)

    Reihe

    1.Aller Anfang ist Hölle
    2.Seelenraub
    3.Höllenflüster
    4.???

    Kurzbeschreibung

    Die siebzehnjährige Riley, einzige Tochter des legendären Dämonenfängers Paul Blackthorne, hat schon immer davon geträumt, in seine Fußstapfen zu treten. Jetzt ergreift sie die Chance, sich zu beweisen. Im Jahr 2018 hat Luzifer die Zahl der Dämonen in allen größeren Städten erhöht. Wenn sie nicht mit ihren Hausaufgaben beschäftigt ist oder mit ihrer wachsenden Zuneigung zum engelsgleichen Dämonenfänger-Azubi Simon, ist Riley in Atlanta unterwegs, um geplagte Bürger vor Höllenbrut zu bewahren nur Dämonen ersten Grades natürlich, gemäß den strikten Regeln der Zunft. Das Leben ist so alltäglichl, wie es nur sein kann für eine ganz normale Siebzehnjährige. Aber dann ruiniert ein mächtiger Geo-Dämon fünften Grades Rileys Routineauftrag in einer Bibliothek und bringt ihr Leben in Gefahr. Und als ob das nicht schlimm genug wäre, trifft eine unvorhergesehene Tragödie die Fängerzunft. Nun hat Riley eine gefährlichere Zukunft vor sich, als sie sich jemals vorzustellen vermocht hat.

    Wie finde ich das Cover?

    Cooles Cover.
    Das ist das erste was mir einfällt,wenn ich das Cover sehe.
    Das Cover ist passend gewählt,da man auf dem Bild Riley mit einer Glaskugel sieht,die sie zum Dämonenfangen benutzt.

    Wie ist meine Meinung?
    Gutes Hörbuch.
    Ich fand Luise Helm hatte das ganze schön vorgelesen und es war angenehm zu hören beim Einschlafen,aber erst wenn man es schon einmal durchgehört hatte.
    Ich konnte beim ersten Durchgang gar nicht schlafen weil ich wissen wollte wie es weiter geht.
    Da es keine lange Ausschweifende Einführung gab wurde es am Anfang auch nicht langatmig.
    Riley ist sympathisch und man mochte eigentlich jeden Charakter,den man mögen konnte.
    Ich fand es beeindruckend wie Riley es dort aushielt bei den Dämonenfänger,als einziges Mädchen.
    Da gab es einen Mann der sie und ihren Vater schikanieren,aber ich erinnere mich nicht mehr an seinen Namen und das sie da nicht ausrastete ist beeindruckend.
    Die Idee mit den Dämonen gefällt mir,da ich noch nicht soviel von ihnen gelesen habe und die Idee in diesem Buch gut umgesetzt ist.
    Es gab auch nicht dieses hin und herreißen zwischen diesem Typen und diesen anderen Typen.
    Denn sie entscheidet sich ziemlich schnell für jemanden.
    Ich habe gehört,dass die Übersetzung nicht gut gewesen ist und man es nicht flüssig lesen konnte.
    Ich habe nichts gemerkt,da ich nur das Hörbuch hatte(habe dabei auch nicht wirklich auf Schreibstil geachtet),also wenn man das Buch lesen möchte,sollte man sich auf Wörter wie haste,tuste u.s.w einstellen.
    Das Ende hatte mich nur etwas gestört,da meiner Meinung nach zu viele Fragen offen geblieben sind.

    Fazit

    Tolles Hörbuch,werde ich die nächsten Tage auch mal ab und an wieder hören.
    Die Idee wurde gut umgesetzt und bietet etwas Abwechslung zwischen den ganzen Vampirromanen.

    Bewertung

    4,5 Sterne!

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Rebekka_NPs avatar
    Rebekka_NPvor 6 Jahren
    Rezension zu "Die Dämonenfängerin" von Jana Oliver

    Also dieses Hörbuch war für mich eine echt coole Überraschung! Um nicht zu spoilern, beschreibe ich nur kurz worum es geht: Riley ist Dämonenfängerinnen-Azubi. Sie lebt in der nahen Zukunft, in der er Hexen gibt, die Toten von Totenbeschwörern geklaut werden und Dämonen eine ganz besonders fiese Art Schädlinge sind.
    Die Geschichte hat alles: Tempo, Witz, Einfallsreichtum, Gefühl - und natürlich Liiiieeebe. Das beste: Dies ist der erste Band einer Reihe!

    Kommentieren0
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks