Jana Oliver Die Dämonenfängerin - Seelenraub

(357)

Lovelybooks Bewertung

  • 360 Bibliotheken
  • 13 Follower
  • 15 Leser
  • 40 Rezensionen
(151)
(148)
(46)
(11)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Dämonenfängerin - Seelenraub“ von Jana Oliver

Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, steht ihr Job sonstwo. Nach dem Überfall der Dämonen auf ein Zunfttreffen sind viele ihrer Kollegen tot oder verletzt – ihr Freund Simon liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Ihr Vater ist von einem mächtigen Totenbeschwörer wiederbelebt und entführt worden. Als ob das nicht reichte, machen ihr noch zwei Männer das Leben schwer: Ori, ein heißer selbständiger Dämonenfänger, und Denver Beck, ein Freund der Familie, der sie ständig bevormundet. Riley ist fast so weit, Atlanta freiwillig zu verlassen. Aber als mehr und mehr Dämonen in der Stadt auftauchen, schickt der Vatikan schließlich eine eigene Truppe von Jägern, und plötzlich ist der Teufel los. Nur Riley weiß, dass sie der Grund dafür sein könnte. Ein besonders starker Dämon verfolgt sie, und sie wird ihm nicht ewig entkommen …

Ein absolutes MUSS für Fantasy Fans

— Lovelybookworm98
Lovelybookworm98

Super fesselnd und ein muss für jeden Vampirliebhaber :)

— wallow-memorie
wallow-memorie

Ich habe es geliebt ich konnte es nicht weglegen. ❤️

— Elera
Elera

Es hat mich nicht umgehauen! :(

— privatesecretsophie
privatesecretsophie

Sehr unterhaltsam und sogar noch besser als der 1.Band. Und der geheimnisvolle Ori ist einfach nur erste Sahne <3

— Leseratte2007
Leseratte2007

So viel Emotionen und so viele Momente wo man dachte: Oh bitte nicht. Einfach klasse.

— Sasi1990
Sasi1990

Super! Von Anfang bis Ende spannend! Erinnert ein bisschen an Buffy, aber absolut gut :)

— Nilita
Nilita

Schwächer als der erste Teil, aber immer noch lesenswert :)

— JuliaRieger
JuliaRieger

<3

— SchwarzeRabenfeder
SchwarzeRabenfeder

Tolle Fortsetzung, die eher etwas vor sich hin plätschert und dennoch sehr unterhaltsam und spannend ist.

— hauntedcupcake
hauntedcupcake

Stöbern in Jugendbücher

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang

Für mich war das Buch ein wunderbares Märchen mit einem Hauptcharakter, der sich einmalig entwickelt hat. Respekt!!

planty

Das Juwel – Der Schwarze Schlüssel

Ein episches Finale! <3 Muss man gelesen haben

Black-Bird

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Schönes Cover . Spannender Schreibstil vorallem durch den Sichtwechsel. Jedoch manche Stellen sehr "hart".Aber so ist das Leben.

Kallisto92

Brennender Durst

Die Grundidee finde ich gut, aber leider hat mich der Roman nicht mitgenommen. Die beiden Hauptpersonen waren und blieben recht farblos.

QueenSize

Oblivion - Lichtflimmern

Der Roman ist wieder sehr gut gelungen! Flüssiger Schreibstil mit dem gewissen Etwas ;)

lilakate

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

WIE ZUR HÖLLE KANN MAN AUF LB EINEM BUCH 100 STERNE GEBEN?! Es hat mich auf den letzten 150-200 Seiten einfach nur zerstört 😥😲😤

eulenauge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • auf zur nächsten Runde...

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    dorothea84

    dorothea84

    25. June 2017 um 11:25

    Riley Blackthorne´s Welt steh auf den Kopf. Ihr Vater bzw. seine Leiche ist weg, ihr Freund Simon liegt im Krankenhaus und es sind Dämonen hinter ihr her, aber nicht nur die auch der Vatikan. Sie versucht alle Rätsel zu lösen dabei kommen ihr Ori und Denver immer wieder in die quere bzw. zur Hilfe.  Das erste Band habe ich verschlungen und wollte mir eigentlich Band 2 gleich holen. Irgendwie wurde ich abgelenkt. Jetzt habe ich mir gleich alle drei Bänder geholt. Gleich nach der ersten Seite war ich wieder mitten drin. In einer Welt voller Dämonen und Jägern. Es war als wäre ich nie weg gewesen. Entlang der Geschichte merkt man wie sich die Charaktere langsam verändert. Die Ereignisse aus Band 1 habe ihre Spuren hinterlassen. Manche Geheimnisse werden gelüftet manche neuen tauchen auf. Die Spannung verlässt einen nie. Egal wie oft man unterbrochen wird. Nach den ersten Satz ist man wieder mitten drin. Riley zu begleiten ist spannend, actionreich und sehr emotional. Die Story fesselt einen an die Reihe man muss einfach weiterlesen. Trotz der vielen Charaktere verliert man nie die Übersicht. Der große rote Faden ist immer da, obwohl viele kleine sich von ihm trennen und wieder zurück führen. Nichts ist so wie es scheint. 

    Mehr
  • Riley Blackthorne - Die Dämonenfängerin: Seelenraub

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    privatesecretsophie

    privatesecretsophie

    27. October 2016 um 17:07

    Riley ist wütend. Ihr Vater wurde wiederbelebt und mehrere Zunftmitglieder sind bei einem Anschlag ums Leben gekommen. Und dann ist da auch noch Simon. Und Ori, der neue heiße Dämonenfänger. Und Beck, bei wem sie nicht weiß, was sie von ihm halten soll.Das Buch finde ich ziemlich unspektakulär. Ich musste mich teils echt zwingen es weiterzulesen. Es war immer etwas langweilig, dann waren ein Paar Seiten richtig spannend und dann wurde es wieder langweilig. So ging es die ganze Zeit. Auch das Ende war nicht sonderlich toll oder verleiht zum Weiterlesen. Dennoch werde ich den dritten Teil jetzt anfangen und hoffe, dass er besser ist.Zum Cover kann ich eigentlich nur sagen, dass auch das wieder unspektakulär aussieht.

    Mehr
  • Die Dämonenjagd geht weiter.

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    Kiki_Summers

    Kiki_Summers

    15. May 2016 um 13:36

    Inhalt: Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, steht ihr Job sonst wo. Nach dem Überfall der Dämonen auf ein Zunfttreffen sind viele ihrer Kollegen tot oder verletzt – ihr Freund Simon liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Ihr Vater ist von einem mächtigen Totenbeschwörer wiederbelebt und entführt worden. Als ob das nicht reichte, machen ihr noch zwei Männer das Leben schwer: Ori, ein heißer selbständiger Dämonenfänger, und Denver Beck, ein Freund der Familie, der sie ständig bevormundet.. Riley ist fast so weit, Atlanta freiwillig zu verlassen. Aber als mehr und mehr Dämonen in der Stadt auftauchen, schickt der Vatikan schließlich eine eigene Truppe von Jägern, und plötzlich ist der Teufel los. Nur Riley weiß, dass sie der Grund dafür sein könnte. Ein besonders starker Dämon verfolgt sie, und sie wird ihm nicht ewig entkommen …Meine Meinung: Gute Fortsetzung von 'Aller Anfang ist Hölle'. Richtig Spannend und definitiv weiter zu empfehlen. Vor allem die 'Dreier Beziehung' zwischen Riley, Ori und Beck warbsehr interessant und fesselnd. Der Schreibstil der Autorin passt zu den jeweiligen Hauptpersonen des Abschnittes. Würde sogar 4,5 Punkte geben, da es nah an perfekt ist.

    Mehr
  • Der Kampf gegen die Dämonen geht weiter!

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    Sasi1990

    Sasi1990

    04. May 2016 um 11:09

    Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, steht ihr Job sonst wo. Sie hat nichts als Stress, die Männer in ihrem Leben machen an allen Fronten Ärger. Und die Bedrohung durch den mächtigen Dämon, der sie verfolgt, wird immer größer. Sie wird ihm nicht ewig entkommen. Und wieder sitze ich hier und denke mir? Muss es ausgerechnet JETZT enden? Aber das kennt ihr ja bestimmt. Schreibstil: Und auch in dem zweiten Band weicht Jana Oliver nicht von ihrem Schreibstil ab. Er bleibt flüssig zu lesen. Und, sehr zu meinem Gefallen, das Wort "Yeah" taucht nicht ganz so oft auf wie im ersten Band. Aber das ist echt nur ein kleiner Makel, der wahrscheinlich vielen gar nicht aufgefallen wäre. Inhalt: Auch in diesem Band war es wieder sehr einfach, der Reihenfolge folgen zu können, ohne dass man zwei mal lesen musste. Doch auch hier fehlten mir genauere Beschreibungen. Die Spannung bliebt leider nicht immer auf dem Höchstpunkt, manche Passagen hätte ich mir lieber erspart und hätte sie gern übersprungen. Aber das hätte mein Leserherz nicht mitgemacht. Leider gefiel mir Riley in diesem Band nicht so gut wie im ersten und ich hoffe, dass legt sich ganz schnell wieder. Mir ging diese Dreiecksbeziehung zwischen Simon-Beck-Ori gewaltig auf die Nerven. Es fing einfach an, dass jeder Riley liebte und sie sich von eins ins Nächste stürzte. Leider ist mir ihr Exfreund noch sehr unschlüssig geblieben. Er tauchte öfter auf als Erinnerung, aber dann taucht er plötzlich in ihrer Schule auf und sagt, die beiden würden wieder zusammen kommen. Und danach: Nichts? Kein Wort mehr von ihm außer kleine Vergleiche. Aber sonst nichts mehr. War für mich leider etwas zu stark in die Luft gehängt. Da hoffe ich, er kommt in den nächsten beiden Bändern wieder vor. Tja das Ende, kam echt abrupt. Ich hatte mir etwas in diese Richtung schon was gedacht. Hatte meine Vermutung und ich lag richtig. Diese Vermutung habe ich allerdings schon fast von Anfang an gehabt. Und das ist dann doch etwas schade gewesen, dass das Ende nicht überraschend war. Trotzdem bricht das Buch an einer Stelle ab, wo ich denke: Warum jetzt? Warum jetzt wo ich den dritten Band nicht hier habe. Charaktere: Ja was soll ich da sagen? Ich will nicht viel vor weg nehmen eigentlich aber: ACHTUNG SPOILER! Nette Leute werden zu.. ich kann es nicht noch netter ausdrücken: Idioten Und einer der Idioten wird plötzlich doch ganz nett. Ich bin echt unschlüssig, was ich von dieser Entwicklung halten soll. Aber wir werden sehen. Fazit: Ein gelungener zweiter Band mit ein paar Schwächen und mit vielen vielen offenen Fragen (Was ist mit diesem Allan? Warum hat Riley plötzlich ein graues Haar am Ende des Buches? Was verheimlicht Stewart? Was ist mir ihrem Dad? Simon? Beck?) Ich bin sehr gespannt auf den dritten Teil (der leider zu Hause im Regal auf mich wartet) Ich kann dieses also nur wärmstens empfehlen.

    Mehr
  • Seelenraub

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    NiWa

    NiWa

    Es handelt sich um den 2. Teil der Dämonenfängerin-Reihe! Riley steht vor den Trümmern der Dämonenfängerzunft. Nachdem die Dämonen eine Versammlung im wahrsten Sinne des Wortes gesprengt haben, ihr toter Vater aus dem Grab gestiegen ist und sie einen zweifelhaften Deal mit dem Himmel geschlossen hat, um ihren Freund Simon zu retten, wird es für Riley eventuell mal Zeit, sich eine Strategie für die weitere Vorgehensweise zu überlegen. In Rileys Welt hat sich die Hölle aufgetan. Dämonen strömen durch die Straßen Atlantas wie es anderswo Ungeziefer ist und die Dämonenfängerzunft hat sie als ersten weiblichen Lehrling aufgenommen, was sie eigentlich nur dem Ruf ihres Vaters, einem meisterlichen Zunftvertreter, zu verdanken hat. Doch Rileys Vater ist tot, seinem Leichnam wurde trotz aller Anstrengungen Leben eingehaucht und nun steht er als wandelnder Toter wie ein Dienstmädchen zur Verfügung, dem sie natürlich unbedingt einen Riegel vorschieben will. Nebenher hat sie es auch noch mit mysteriösen Engeln und gefinkelten Finten der Hölle zutun, kämpft gegen ihren Meister an, der einen weiblichen Lehrling nicht für voll nehmen will und in feinster Riley-Manier stellt sie sich immer wieder selbst ein Bein, weil sie auch im 2. Band hindurch als Antiheldin glänzt. Auch im 2. Teil der Dämonenfängerreihe hat mich die Autorin wieder in Rileys dämonische Welt entführt. Ich mag die Ausarbeitung sehr gern, weil sich hier Himmel und Hölle auftun, um - wie es scheint - die Apokalypse einzuläuten. Daneben kriegen es die Dämonenfänger mit einer Special Unit des Vatikans zutun und mittendrin ist Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, die trotz der außergewöhnlichen Berufswahl eine bemerkenswerte Normalität verströmt, die ihr Leben einhaucht und einen gewissen Charme verleiht. Die Handlung selbst war für mich unvorhersehbar und gerade zum Ende hin sehr spannend zu lesen. Es tritt zwar die Beziehungsebene in den Vordergrund, diese kommt aber ohne kitschige oder abgeschmackte Elemente aus, sondern hält sogar einige Überraschungen bereit, mit denen ich so nicht gerechnet hätte. Auch diesmal war ich gern mit Riley Blackthorne im dämonischen Atlanta unterwegs und ich freue mich auf den 3. Teil, um erneut den Ausgeburten der Hölle das Fürchten zu lehren. Die Dämonenfängerin-Reihe: 1. Aller Anfang ist die Hölle 2. Seelenraub 3. Höllenflüstern 4. Engelsfeuer

    Mehr
    • 7
  • Seelenraub

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    hauntedcupcake

    hauntedcupcake

    06. October 2015 um 10:42

    Band 2 der Reihe "Die Dämonenfängerin" von Jana Oliver. Nach dem brutalen Überfall der Dämonen auf ihre Versammlung, versucht die Zunft der Fänger wieder in den Alltag zurück zu finden. Unerwünschte Unterstützung erhalten sie dabei von den Dämonenjägern aus dem Vatikan. Während die Zunft ihre Toten begräbt und Pläne für die Zukunft schmiedet, hat Riley Blackthorne, Tochter eines berühmten Dämonenfängers, mal wieder jede Menge Ärger am Hals: ihr Freund Simon verdächtigt sie, mit den Dämonen gemeinsame Sache zu machen, Beck ist noch bemutternder als vorher, das Problem mit dem gefälschten Weihwasser ist immer noch nicht gelöst und zu allem Übel hat irgendjemand Riley's Vater beschworen. Auf der Suche nach ihrem Vater steht ihr ihr alter Freund Peter zur Seite - und der freie und sehr attraktive Dämonenfänger Ori. Doch die Dämonen wollen Riley einfach nicht in Ruhe lassen und das Schicksal nimmt seinen Lauf... Auch Band 2 der Reihe um die Dämonenfängerin Riley Blackthorne hat mir wieder gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin lässt sich angenehm lesen und ist mit der nötigen Portion Humor und Sarkasmus ausgestattet, ganz nach meinem Geschmack. "Seelenraub" spielt wieder in Atlanta, das von den Dämonen regelrecht gemartert wird. Der Aufbau dieser etwas anderen dystopischen Welt hat mir sehr gut zugesagt, die Orte werden bildhaft geschildert und auch das ganze Chaos ist lebhaft vor meinem inneren Auge aufgetaucht. Riley muss nach und nach lernen, für sich selber zu kämpfen - und dass sie sich auf niemanden verlassen kann. Stellenweise hatte ich sehr Mitleid mit ihr, vor allem, da sich Simon so richtig übel gegen sie verschworen hat, nachdem er in Band 1 ein wahrer Schatz war. Dass sie sich Beck so verwehrt hat mich teilweise etwas geärgert... auch wenn er nicht die richtige Art mit ihr zu sprechen findet, merkt man doch, dass er sich sehr um sie sorgt. Dennoch ist verständlich, dass Riley sich immer mehr zurück zieht und trotz Warnung das eine oder andere Risiko eingeht, um ihren Vater zu finden. Beck hat auch in Band 2 eine grosse Rolle gespielt und ich muss sagen, ich mag den Typen einfach. Er ist die perfekte Mischung aus Traumtyp und absolut unglaublichem Chaot, der alles vermasselt. Er ist nicht fehlerfrei, im Gegensatz zu Ori, dem er von Anfang an nicht traut. Ori ist und bleibt eine ganze Weile lang der mysteriöse Typ. Natürlich habe ich mich ein Bisschen in ihn verliebt, er ist ja wirklich ein toller Kerl. Der starke Beschützer an Riley's Seite, der ihr beisteht und sie gekonnt um den Finger wickelt. So ganz richtig habe ich ihm nicht vertraut - zu viele Fragen waren offen - aber diese Offenbarung am Schluss hätte ich dann doch nicht erwartet. Toll fand ich, dass Peter wieder einen (grösseren) Auftritt hatte, ich mag Riley's Nerdfreund einfach. Auch die anderen Charaktere, die Riley zur Seite gestanden haben, habe ich in mein Herz geschlossen: die Hexe Ayden und auch den Nekro Mort. Band 2 dieser faszinierenden Reihe hat mich wieder bestens unterhalten, auch wenn er nicht ganz so rasant war, wie der erste Teil, und manchmal gemütlich vor sich hin geplätschert ist. Die eine oder andere Überraschung war auch in diesem Band vorhanden und auch an Action hat es letzten Endes nicht gefehlt.

    Mehr
  • Riley und die Männer ... ^^

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    Emotionen

    Emotionen

    14. June 2015 um 20:36

    Es geht weiter mit der Serie und in Rileys Leben scheinen immer mehr Männer aufzutauchen so scheint mir. Simon liegt im Krankenhaus, nachdem die Dämonen in Atlanta gewütet haben, Beck geht ihr weiterhin auf den Wecker und Ori findet sie ziemlich heiß. Allerdings ist ein Mann verschwunden: Ihr Vater! Besser gesagt er ist von den Toten erweckt worden. Als dann auch noch der Vatikan aufrückt, weil er glaubt, dass die Dämonenfänger die Situation die Situation nicht mehr unter Kontrolle haben, geht es endgültig drunter und drüber. Besonders die Idee mit dem großen Dämonen, der Riley verfolgt, finde ich gut. Das Thema der ganzen Story passt immer noch, aber dennoch wird genauer auf die Hauptfigur eingegangen. Toll!

    Mehr
  • Seelenraub: Riley Blackthorne - Die Dämonenfängerin 2

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    Damagequeen

    Damagequeen

    25. September 2014 um 13:31

    Riley und Ihre Mitstreiter sind zurück und haben mich diesmal nicht ganz so überzeugt wie im ersten Teil. Ein fetter Minuspunkt ist für mich schon allein die Tatsache das die neuen Cover für mich nicht sehr ansprechend sind. Das alte Cover zu Band 1 fand ich sooo passend. Wieso musste wieder alles umgeworfen werden?  Der Schreibstil ist wie auch im 1 Band, sehr flüssig und leicht verständlich. Auch finde ich die Dialoge zwischen den Figuren nicht all zu sehr in die länge gezogen. Riley ist im Laufe der Geschichte in vielen Dingen erwachsener geworden und trifft nicht mehr ganz so übereilt eine Entscheidung, zumindest in den meisten Fällen ;) Simon macht Riley für den Überfall und die Todesopfer verantwortlich und trennt sich von Ihr.  Beck ist nach wie vor heimlich in Riley verliebt und gesteht sich dies auch nicht gern ein. Als der hinreißende, sexy Engel Ori auch noch auf dem "Spielfeld" auftaucht, weiß er endgültig das er Eifersüchtig ist. Es wird also nicht langweilig was die Männer betrifft. leider finde ich, dass sich die Geschichte an bestimmten Stellen ein wenig zu lange zieht bevor irgendetwas passiert.  Es ist wieder so ein typisches Buch, dass erst zum Ende hin wieder an Spannung zulegt und dann mit einem fiesen Cliffhanger endet. Ich bin nun sehr auf den 3. und 4. Teil gespannt und versuche recht emotionslos an diese zu gehen, um den nachfolgenden Bänden eine faire Chance zu geben. Die Protagonisten sind allesamt starke Charaktere, jeder auf seine Art und Weise. Ich werde die Reihe bis zum Ende lesen und mich überraschen lassen, welcher Mann zum Schluss Riley´s Herz erobert und ob Sie den Kampf gegen die Dämonen gewinnen. Fazit Ein guter 2. Teil. Ich bin auf den nächsten gespannt.

    Mehr
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Die Dämonenfängerin - Seelenraub

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    Levenya

    Levenya

    Die Dämonenfängerin – Seelenraub Jana Oliver, geboren und aufgewachsen in Iowa, ist eine preisgekrönte Autorin. Sie ist am glücklichsten, wenn sie haarsträubende Legenden recherchiert, auf alten Friedhöfen umherwandert und neue Geschichten erträumt. Sie glaubt wirklich, dass sie den besten Job der Welt hat. Die „Dämonenfänger“-Serie erschien mit dem ersten Band „Aller Anfang ist Hölle“ 2011 in Deutschland. Jana Oliver lebt wie ihre Heldin in Atlanta, Georgia. Klappentext: Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, steht ihr Job sonst wo. Nach dem Überfall der Dämonen auf ein Zunfttreffen sind viele ihrer Kollegen tot oder verletzt – ihr Freund Simon liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Ihr Vater ist von einem mächtigen Totenbeschwörer wiederbelebt und entführt worden. Als ob das nicht reichte, machen ihr noch zwei Männer das Leben schwer: Ori, ein heißer selbständiger Dämonenfänger, und Denver Beck, ein Freund der Familie, der sie ständig bevormundet.. Riley ist fast so weit, Atlanta freiwillig zu verlassen. Aber als mehr und mehr Dämonen in der Stadt auftauchen, schickt der Vatikan schließlich eine eigene Truppe von Jägern, und plötzlich ist der Teufel los. Nur Riley weiß, dass sie der Grund dafür sein könnte. Ein besonders starker Dämon verfolgt sie, und sie wird ihm nicht ewig entkommen … Hier ein Link zu einer Leseprobe: Weihnachtsspecial - Extra Kapitel: Cover: Ich persönlich bin leider nicht so ein Freund von den neuen Covern. Das alte, etwas schlichtere Cover des ersten Bandes hat mir um längen besser gefallen. Die Aktion zu den neuen Covern mochte ich allerdings. Es war eine schöne Aktion, um die Fans der Serie mit einzubauen. Trotzdem. Für mich sind sie etwas zu kitschig geraten und wären eigentlich ein Grund, das Buch nicht weiter in Augenschein zu nehmen. Meinung: Nachdem ich den ersten Band der „Dämonenfänger“-Serie, „Aller Anfang ist Hölle, so schnell ausgelesen hatte und ehrlich positiv überrascht war, musste ich mir gleich auch den zweiten Band, „Seelenraub“, zulegen. Gleich von der ersten Seite an hat mich die Autorin wieder gefesselt und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Zusammen mit Riley Blackthorne tauchen wir ein in ein Atlanta von 2018. die Geschichte knüpft nahtlos an den Ereignissen des ersten Bandes an und für alle, die jetzt erst einsteigen, gibt es genug Rückblicke und Erklärungen, was im ersten Band passiert ist. Die Hauptfigur, Riley Blackthorne, wird mir immer sympathischer. Sie hat es wirklich nicht leicht und muss sich als Mädchen zudem noch unter den Dämonenfängern beweisen. Sie hat Mumm, eine große Klappe und stahlharte Nerven. Obwohl es immer neue Schicksalsschläge und Hindernisse für sie gibt, überwindet sie diese und wächst daran, wie ich finde. In diesem Band wird Riley zum Spielball zwischen Himmel und Hölle und wird zudem noch von jedem, den sie liebt, zurück gestoßen und verraten. Auch in diesem Band entwickelt sich Riley ständig weiter. Sie gibt nicht auf und blickt weiterhin nach vorne. Man kann nur gespannt sein auf die nächsten Bände. Auch die übrigen Charaktere, wie z.B. Paul Blackthorne, Denver Beck oder Simon, sind individuelle Figuren, die entscheidende Rollen in der Geschichte übernehmen. Bei keinem vergisst es die Autorin, eine gehörige Portion Witz mit einzubauen, sodass ich über das ganze Buch hinweg schmunzeln musste. Und das, obwohl Riley nicht gerade viel zu lachen hat. Ich mochte, dass in diesem zweiten Band Peter, der beste Freund von Riley, viel mehr in Aktion getreten ist. Das hat mir im ersten Teil sehr gefehlt. Dass Simon sich so schnell von ihr abwendet fand ich etwas schnell, aber die Autorin hat es durchaus plausibel ins Geschehen eingebaut. Sehr interessant fand ich auch, dass wir mehr über die Nekromanten, die Totenbeschwörer, sowie über die Dämonenjäger erfahren haben. Die Rolle von Ori, dem gefallenen Engel, war gut durchdacht und nahm zum Ende hin noch einmal eine dramatische Wendung hin. Es wird keinen Augenblick langweilig. Mit ihrem leichten und angenehmen Schreibstil schafft es Jana Oliver, den Leser zu fesseln und bei Laune zu halten. Humorvoll, gefühlvoll, spannend und voller Fantasie entführt uns Jana Oliver in eine neue Welt voller Gefahren, Dämonen, Engeln, aber auch Liebe und Freundschaft. Eine Welt, in der sich Riley Blackthorne behaupten muss und in eine Zukunft, die für die Protagonistin noch viele weitere komplizierte Aufgaben bereit hält. Für mich ist dieses Buch die Sommer-Überraschung und ich kann es jedem nahe legen, der sich auch nur ein bisschen für Engel und Dämonen interessiert. Aber auch der Rest von euch wird gefallen daran finden. Denn es ist für Jeden etwas dabei. „Die Dämonenfängerin – Seelenraub“ ist der zweite Band der „Dämonenfänger“-Serie. Zwei weitere Bände, „Die Dämonenfängerin – Aller Anfang ist Hölle“ (Band 1) und „Die Dämonenfängerin – Höllenflüstern“ (Band 3), sind bereits erschienen. Der vierte und letzte Band der Serie, „Die Dämonenfängerin – Engelsfeuer“, erscheint bei uns am 23. Oktober 2013. Levenya Fakten: Gebundene Ausgabe: 528 Seiten Verlag: Fischer FJB; Auflage: 1 (26. September 2012) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3841421113 ISBN-13: 978-3841421111 Originaltitel: Soul Thief Preis: 16,95€, Taschenbuchausgabe: 9,99€ (ab 23. Oktober 2013)

    Mehr
    • 2
  • Einfach dämonisch!

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    FantasyBookFreak

    FantasyBookFreak

    01. June 2014 um 12:06

    Einfach dämonisch! Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, steht ihr Job sonst wo. Nach dem Überfall der Dämonen auf ein Zunfttreffen sind viele ihrer Kollegen tot oder verletzt – ihr Freund Simon liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Ihr Vater ist von einem mächtigen Totenbeschwörer wiederbelebt und entführt worden. Als ob das nicht reichte, machen ihr noch zwei Männer das Leben schwer: Ori, ein heißer selbständiger Dämonenfänger, und Denver Beck, ein Freund der Familie, der sie ständig bevormundet.. Riley ist fast so weit, Atlanta freiwillig zu verlassen. Aber als mehr und mehr Dämonen in der Stadt auftauchen, schickt der Vatikan schließlich eine eigene Truppe von Jägern, und plötzlich ist der Teufel los. Nur Riley weiß, dass sie der Grund dafür sein könnte. Ein besonders starker Dämon verfolgt sie, und sie wird ihm nicht ewig entkommen … Meine Meinung „Seelenraub“ ist der zweite Teil der Riley Blackthorne Reihe von Jana Oliver. Band 1 hab ich Anfang 2013 gelesen und fand ich einfach verdammt gut. Es war alles da Spannung, Action, Freundschaft, Liebe und sehr viele Emotionen. Da der erste Band sozusagen mitten in der Handlung endet war ich sehr gespannt wie es im zweiten Band weiter geht. Dieser zweite Band schließt nahtlos an den ersten an. Man bekommt auch noch mal nach und nach alles erklärt wer, wer ist und was ungefähr im ersten Band passiert ist. War für mich eine ungemeine Erleichterung, da der erste Band ja doch eine Zeit zurück lag. Die erste Hälfte des Buches, also so knapp 200 Seiten ist eine Nachwehe vom Finale des ersten Buches und es ist auch schon eine Vorbereitung wieder auf den großen Knall am Ende diesen Buches. Es passiert im Grund nicht sehr viel spannendes, man bekommt eben ein bisschen den Alttag von Riley geschildert und wie sich eben immer mehr Probleme anhäufen, die sie zu bewältigen hat. Ich fand diese 200 Seiten etwas langweilig, aber trotzdem war es einfach interessant, all die tollen Charaktere wieder zu treffen und wie es mit ihnen weiter geht. Die zweite Hälfte hab ich einem Rutsch gelesen, weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Es ist so viel passiert. Es war alles da: Spannung, Action, Liebe, ein Hauch Erotik, Verzweiflung, Trauer. Ich hab so mit Riley mitgefiebert und gelitten. Und ich kann euch auch verraten dieses Buch endet mit einem verdammt großen Cliffhanger, wegen dem ich fast die Wand hochgegangen bin. Zum Glück gibt es in diesem Buch eine Leseprobe zum nächsten Band und mein Puls hat sich darauf wieder etwas beruhigt ;) Riley an sich gefällt mir richtig gut als Hauptcharakter. Sie ist sehr selbstbewusst und eben eine Macherin. Obwohl sie mir hier in diesem Teil doch manchmal etwas zu naiv war. Aber ich weiß sie ist erst 17, deswegen kann ich darüber recht gut hinweg sehen. Simon, ist ja Rileys Freund. Ich mochte ihn im letzten Buch wirklich gerne, obwohl er so ein Gott-Gläubiger ist. Doch in diesem Buch ging er mir einfach nur auf den Keks. Er macht eine 180 Grad Wendung und das in die total falsche Richtung. Klar er hat viel durchgemacht, aber trotzdem. Ich hatte schon lange nicht mehr das Bedürfnis bei einem Charakter in einem Buch ihn umzubringen, aber Simon hat das wirklich geschafft. Ich denke mehr muss ich zu ihm nicht sagen. Ach ja, dann ist ja da auch noch Beck *seufz*. Was soll ich sagen, ich mochte ihn im ersten Band und jetzt liebe ich ihn noch mehr. Das zwischen ihm und Riley ist so ein hin und her. Er liebt sie und sie liebt ihn in ihrem tiefsten Herzen und trotzdem gestehen sie es sich nicht ein und sind wie Hund und Katz zueinander. Einfach manchmal zum Haare raufen. Aber das hält es ja so spannend ;) Der Schreibstil ist ganz nett von Jana Oliver, aber nicht so der Oberburner. Aber das ist mir hier einfach egal. Wenn Riley Blackthorne lese, dann will ich Action und Spannung und genau das kriege ich hier geliefert. Obwohl ich sagen muss, das in diesem Buch wirklich sehr viele Druckfehler waren. Was auf die Dauer echt genervt hat. Fazit Ein super zweiter Teil, der sehr neugierig macht auf den dritten, den ich mir so schnell wie möglich besorgen werde, sowie gleich den vierten hinterher. Riley Blackthorne macht einfach süßig. An alle die Fantasy Jugendbücher lieben, lasst euch diese Reihe nicht entgehen, den ihr verpasst wirklich etwas. Von mir gibt es 4,5 von 5 Sternen. 

    Mehr
  • Das Unheil braut sich zusammen

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    Wonder_

    Wonder_

    01. May 2014 um 17:39

    Band 2 der "Riley Blackthorne"-Reihe kommt einen Tick schwächer daher, als der Auftakt. Das Unheil braut sich zusammen und lässt auf eine spannende Fortsetzung hoffen, jedoch ist dieses Buch als typisches Übergangsbuch abzustempeln. Es wird nicht ganz so spannend wie erwartet, hin und wieder gibt es das ein oder andere zähe Kapitel, doch im Großen und Ganzen ist auch dieses Buch nicht schlecht. Optisch gefällt mir dieses Cover noch besser als das des ersten Bandes. Auch der Titel ist dieses Mal nicht so endlos lang, dass er kaum aufs Cover passt und passt zudem erneut perfekt zur Story. Was viele bemängeln, sind die unterschiedlichen Formate, da das neue Cover des ersten Bandes nur als Taschenbuch erhältlich ist, der Rest hingegen auch als Hardcover. So ein plötzlicher Coverwechsel ist wirklich ein NoGo! In diesem Band liegt der Fokus darauf, die Story selbst voranzubringen, weshalb die Charaktere ein wenig auf der Strecke bleiben. Riley verliert etwas an Farbe, ebenso Beck. Bei anderen Figuren wie beispielsweise Ori, geht die Autorin nun mehr ins Detail und verleiht dadurch der Geschichte einen neuen Dreh.Was meine Vermutung im Bezug auf Simon angeht, liege ich voll und ganz richtig. Simon benimmt sich zunehmend merkwürdig, um nicht zu sagen vollkommen bescheuert. Was viele in Band 1 bemängelt haben, trifft nun auch bei mir auf Skepsis. Rileys Männergeschichten. Simons Verhalten verletzt sie zutiefst, doch diesmal ist die Trauer nicht ansatzweise so spürbar, wie zuvor. Wirklich berühren konnte diese Entwicklung absolut nicht, ebenso wenig wie die überstürzte Schwärmerei für Ori. Er machte stets den Eindruck des großen Beschützers, wirkliches Interesse an Riley habe ich ihm nicht abgekauft. Umso merkwürdiger erschien es dann, als er eine 180° Wendung zu machen scheint und plötzlich anfängt, Riley zu umwerben. Seitens Rileys kann ich hingegen wieder verstehen, warum sie Ori nachgibt. Alle Mädels, die behaupten, wenn der sexieste Mann der Welt sie plötzlich auf Händen trägt, würden sie nicht schwach werden, kann ich einfach nicht ernst nehmen, sorry. Im Hinblick auf die Charaktere also eine etwas durchwachsene Meinung meinerseits. Ein Schatten liegt auf der Zunft, nachdem die Dämonen sie in ihrem Hauptquartier überfallen haben. Viele Fänger wurden grausam getötet, andere sind schwer verletzt, so auch Rileys Freund Simon, der nur dank Rileys Pakt mit dem Himmel am Leben ist. Trotz dieses Lichtblickes findet Riley keine Ruhe. Der Erzdämon ist ihr nach wie vor auf den Fersen, an eine Rückkehr in ihr Zuhause ist nicht zu denken. Als sei das nicht schon schlimm genug sucht Riley verzweifelt nach einem Hinweis, wer ihren Vater in seiner Gewalt haben könnte, und wer seine Finger bei der Manipulation des Weihwassers im Spiel hat. Währendessen wacht Ori, der Dämonenjäger, stets über sie, um bei nächster Gelegenheit den Dämon zu töten. Doch was verbirgt er? Das Auftauchen der Dämonenjäger des Vatikans macht Rileys Leben auch nicht gerade einfacher, denn auch sie haben sie plötzlich im Visier... Erneut überzeugt das Buch durch die vielen Handlungsstränge, die Rileys gesamtes Leben beleuchten und nicht nur einseitig einen Bereich behandeln. So geht Riley wie immer zum Unterricht, hat Liebeskummer, vermisst ihren Vater, bereitet sich weiter auf den bevorstehenden Kampf vor... Die Autorin schafft hier eine sehr komplexe Geschichte, die wirklich das komplette Leben Rileys beschreibt. Das erfordert sehr viel Koordination und ein Gespür für Verknüpfungen, das die Autorin durchaus hat, was man nicht nur daran merkt, dass sie zusätzlich auch noch andere Sichten einbaut! Allerdings gibt es hier doch die ein oder andere Durststrecke, da erst neue Weichen gelegt werden müssen, um den Showdown in die Bahn zu leiten. Hier tritt man leider oft auf der Stelle, doch davon abgesehen ist die Story erneut recht gut gelungen. Das Ende ist nicht ganz so spannend wie im ersten Band, doch auch hier bekommt man große Lust auf die Fortsetzung. Der House of Night Touch ist zum Glück fast gänzlich verschwunden und auch die Übersetzung ist deutlich besser. Die oft merkwürdigen Dialekte und seltsamen Aussprüche aus Band 1 wurden deutlich besser umgesetzt und wirken weit weniger holprig. Das Buch lässt sich somit um einiges flüssiger lesen, wenn es auch etwas an Spannung mangelt.

    Mehr
  • Dumm, Dümmer, Riley Blackthorne

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    CocuriRuby

    CocuriRuby

    04. April 2014 um 17:43

    Es ist wirklich faszinierend, wie sehr ich in meinen Gedanken eine Geschichte schönreden kann. Anders ist nicht zu erklären, warum ich mir diesen zweiten Band überhaupt angetan habe.   Ich bin wirklich Fassungslos von der absoluten Naivität und Dummheit dieser Protagonisten! Sie ist absolut unfähig irgendetwas in ihrem Leben selbst in die Hand zu nehmen, beißt jeden von sich der ihr wirklich helfen will, ignoriert jeden guten Rat, ist egoistisch und das undankbarste Geschöpf das ich je gesehen habe. Absolut jede Katastrophe die hier auf Riley einstürzt, hat sie komplett selbst durch ihre bewussten Fehlentscheidungen zu verantworten und wäre ganz einfach abzuwenden gewesen, wenn man mal für 2min seinen Kopf benutzt hätte. Weiterhin ist sie absolut unfähig aus ihren Fehlern zu lernen, wahrscheinlich weil sie null Voraussicht besitzt und logisch denken auch nicht gerade ihre Stärke ist. Natürlich ist mir bewusst, dass es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt, aber ich bin der festen Überzeugung, dass ich selbst mit 14 bereits emotional reifer war, als die 17jährige Riley und dieses Buch da auch schon mies gefunden hätte. Worin sich dieses Buch versteht ist, dass der Anfang recht spannend ist, dann im Mittelteil es echt ziehend und eher langweilig wird und am Schluss noch mal richtig Spannung aufkommt. Weiterhin fand ich die Sprache und Ausdrücke im zweiten Band nicht mehr so schlimm wie noch im ersten Band. Was aber natürlich den Übersetzern anzurechnen ist. Schwer zu lesen ist dieses Buch bei weitem nicht und sein Gehirn braucht man auch nicht.   Ich musste mich wirklich maßlos über dieses Buch aufregen und habe ihn viele Stunden voller  Kopfschmerzen zu verdanken. Schon allein die Tatsache, dass ich in meinen Gedanken eine zusätzliche Figur einfügen musste, die hier und da die Situation an der Handlung rettet, damit ich nicht komplett durchdrehe, sagt doch eigentlich alles.

    Mehr
  • Eine tolle Fortsetzung

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    abendstern78

    abendstern78

    19. March 2014 um 13:34

    Mir hat der erste Band schon sehr gut gefallen und deshalb konnte ich gar nicht erwarten, wie es nach dem spannenden Finale weitergeht. Der zweite Band hat meine Vorstellungen aber noch übertroffen. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und war schön flüssig zu lesen. Es ging auch in Richtungen, die nicht vorhersehbar waren. Aber für einen Tennager völlig normal - zumindest für eine Dämonenfängerin. Ich freude mich schon auf den dritten Teil und kann diese Serie mit guten Gewissen weiterempfehlen.

    Mehr
  • Band 2 der Reihe

    Die Dämonenfängerin - Seelenraub
    JuliaO

    JuliaO

    05. March 2014 um 23:10

    1) Aller Anfang ist Hölle
    2) Seelenraub
    3) Höllenflüstern
    4) Engelsfeuer

    Mindestens genauso gut wie Band 1 - uneingeschränkt empfehlenswert für alle, denen der erste gefallen hat!

  • weitere