Jana Revedin

 4 Sterne bei 101 Bewertungen
Autorenbild von Jana Revedin (© privat / Quelle: Styria Books)

Lebenslauf von Jana Revedin

Jana Revedin, geboren 1965 in Konstanz, ist Architektin und Schriftstellerin. Die Verfasserin von Standardwerken der Architekturtheorie hat sich auf die Reformarchitektur der Moderne spezialisiert. Nach ihrem Studium in Buenos Aires, Princeton und Mailand promovierte und habilitierte sie an der Universität Venedig. Heute ist sie ordentliche Professorin für Architektur und Städtebau an der Ecole spéciale d’architecture Paris. Sie lebt in Venedig und in Wernberg, Kärnten. www.revedin.com

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Jana Revedin

Cover des Buches Flucht nach Patagonien (ISBN: 9783351038090)

Flucht nach Patagonien

 (60)
Erschienen am 16.08.2021
Cover des Buches Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus (ISBN: 9783832165369)

Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus

 (21)
Erschienen am 29.04.2020
Cover des Buches Margherita (ISBN: 9783746639413)

Margherita

 (16)
Erschienen am 11.04.2022
Cover des Buches Den Haselweg hinauf (ISBN: 9783222133978)

Den Haselweg hinauf

 (1)
Erschienen am 15.01.2013
Cover des Buches Frau hinter Hecken (ISBN: 9783222134418)

Frau hinter Hecken

 (1)
Erschienen am 08.01.2014
Cover des Buches Gärten in Kärnten (ISBN: 9783853667507)

Gärten in Kärnten

 (0)
Erschienen am 01.01.1995
Cover des Buches Flucht nach Patagonien (ISBN: 9783961054787)

Flucht nach Patagonien

 (2)
Erschienen am 16.08.2021
Cover des Buches Margherita (ISBN: 9783961053490)

Margherita

 (0)
Erschienen am 15.03.2021

Neue Rezensionen zu Jana Revedin

Cover des Buches Margherita (ISBN: 9783746639413)gedankenbuechereis avatar

Rezension zu "Margherita" von Jana Revedin

Ein wunderschönes Setting
gedankenbuechereivor 4 Monaten

MEINE MEINUNG: Die Handlung beginnt im Jahr 1920. Die fünfundzwanzigjährige Margherita stammt aus eher ärmlichen Verhältnissen und hält sich und ihre Familie mit dem Austragen der Zeitungen in ihrem Heimatstädtchen Treviso über Wasser. Seit ihrer Kindheit kennt sie schon den adligen Antonio Revedin, der sie schon immer sehr höflich behandelt hat. Aus diesem Grund nimmt sie auch seinen Heiratsantrag und nach der Hochzeit seinen Namen an, der ihr zukünftig einige Türen öffnen wird. Margherita ist vielseitig interessiert, ein intelligenter Charakter, die sich aber in Adelskreisen und den vorherrschenden Regeln nicht auskennt. Ein sechsmonatiger Aufenthalt in Paris soll sie auf ihr Leben als Contessa vorbereiten.

Die Geschichte an sich lebt nicht von krassen Wendungen oder total spannenden Ereignissen, sondern mehr von dem wunderbar atmosphärischen, venezianischen Ambiente und Margheritas Persänlichkeit. Sie steht im Mittelpunkt der Geschichte und die Autorin berichtet von ihrem spannenden Leben, das ich gerne verfolgt habe. Von namhaften Künstler*innen umgeben, bildet Margherita den Mittelpunkt des illustren Kreises, gründet sogar die Filmfestspiele Venedigs.

Margherita lebt ein interessantes Leben. Sie trifft auf interessante Persönlichkeiten, die auch heute noch bekannt sind – Peggy Guggenheim, Coco Chanel, sogar Pablo Picasso. Die Vielzahl an Personen macht die Geschichte einerseits interessant, andererseits war es teilweise auch schwierig zu folgen. „Margherita“ ist keine Geschichte, die man eben schnell weg liest. Hier habe ich auf jeden Fall meine ganze Aufmerksamkeit benötigt, sonst wäre ich nicht mitgekommen. Trotzdem ist die Geschichte nicht schwer verständlich, hat durch eingestreute italienische Phrasen und die Menge an Namen durchaus aber den Anspruch konzentriert dabei zu sein.

Von Jana Revedins Schreibstil war ich sehr angetan. Durch die bildhaften Beschreibungen hat sich bei mir ein wunderbares Kopfkino ergeben und ich wurde nach Venedig versetzt und konnte die wunderschöne Atmosphäre genießen. Die Sprache war an sich leicht verständlich, dennoch auch ein bisschen anspruchsvoller. Die Geschichte ist gut recherchiert, die Autorin erzählt hier immerhin das Leben der Großmutter ihres Mannes und setzt ihr damit ein würdiges Andenken.

FAZIT: Im Grunde liest man hier die Biografie von Margherita Revedin, verpackt in einen Roman, der vor allem durch seine Charaktere, den wunderbaren Schreibstil, das venezianische Ambiente und natürlich durch Margheritas faszinierendes Leben besticht. Die Geschichte ist eher leise, es passieren keine großen Dramen, dennoch konnte sie mich fesseln und mitreißen. Margherita ist eine spannende Persönlichkeit, leider bleiben andere wichtige Charaktere eher blass in der Erzählung, vielmehr ist es auch eine Anhäufung bekannter Namen. Ein wenig fehlte mir die Tiefe und die Lebendigkeit der Personen, was die gezeichneten Bilder von dem Venedig der 20er bis 60er Jahre aber wieder gut gemacht haben.

Wer sich für die Erzählung Zeit nimmt und ein kleines bisschen venezianische Geschichte, Ambiente und eine Menge interessanter Personen kennenlernen will, sollte auf jeden Fall einen Blick zwischen die Seiten des Buchs werfen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus (ISBN: 9783832165369)HEIDIZs avatar

Rezension zu "Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus" von Jana Revedin

Das Bauhaus und Ise Frank
HEIDIZvor 8 Monaten

Wenn man weiß, dass es sich hier um einen Roman handelt, dann kann man das Buch mit Genuss lesen. Mich hat es wunderbar unterhalten, ich lese auf Grund des Jubiläums gerade viel rund um das Baushaus und derer, die damit im Zusammenhang standen und stehen, ob Sachbuch oder Roman, klar, hier spielt auch die Fantasie eine Rolle, aber es muss ja nicht immer nur strickt sachlich zugehen. Es handelt sich um einen Unterhaltungsroman, der mir vom Stil sehr gut gefallen hat. Das Bauhaus kommt in seiner Art lebendig und authentisch rüber, das ist mir aufgefallen, außerdem hat die Autorin die Charaktere sehr lebendig dargestellt und die Kapitel sind nicht zu lang, gliedern und strukturieren die Biografie nachvollziehbar. Die Autorin schreibt lebendig, sie hat mich sofort in die Handlung hineingezogen, hat mir gut gefallen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Flucht nach Patagonien (ISBN: 9783351038090)M

Rezension zu "Flucht nach Patagonien" von Jana Revedin

Bewegendes Leben
Malea20vor 8 Monaten

Mir hat das Buch „Flucht nach Patagonien“ sehr gut gefallen. Es ist nicht ein Buch, was zu dem üblichen Genre gehört, was ich sonst lese, aber gerade deshalb hat es mir als Abwechslung gut gefallen. Das Buch hat mich immer wieder, über einige Monate. Hinweg begleitet. Ich konnte es nicht so gut an einem Stück durchlesen, aber das fand ich für die Geschichte auch gerade passend so.

In dem Buch geht es um Jean. Er wächst in Paris auf und hat es in seiner Kindheit und Jugend nicht immer leicht. Das Buch begleitet sein ganzes weiteres Leben. Und Jean hat ein sehr bewegtes Leben geführt, unter anderem während der Zeit des 2. Weltkriegs.

Das Buch ist in Abschnitte unterteilt, ähnlich wie sich Jeans Leben in Abschnitte einteilen ließ. Daher fand ich es auch schön, mir für dieses Buch die entsprechende Zeit zu lassen. Der Schreibstil hat mir dabei gut gefallen. Die Unterteilung der Handlung in Abschnitte schien mir, wie schon erwähnt, sehr passend und auch so konnte ich mich dank des Schreibstils gut in die Charaktere einfühlen. 

Mir hat außerdem gut gefallen, dass alle Charaktere, sowohl die Hauptpersonen, als auch die Nebenfiguren, einen eigenen Charakter, eine eigene Geschichte und ein eigenes Leben hatten. So erschien die Welt als ganze zu existieren und nicht nur um die Hauptfigur Jean herum.

Das alles sorgt dafür, dass mir das Buch gut gefallen hat. Ich kann es jeder Person weiterempfehlen, die gerne authentische Geschichten rund um die Zeit des 2. Weltkrieges liest oder aber auch einfach nur die Geschichte von Jean kennenlernen möchte und sich gut unterhalten lassen will.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks