Jana Taysen

 4,6 Sterne bei 89 Bewertungen
Autor*in von Wir Verlorenen, Wir Verstoßenen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jana Taysen (©Maret Grüger)

Lebenslauf von Jana Taysen

Jana Taysen wurde 1992 in Hagen geboren und lebt mit Freund und Hund im abenteuerlichen Köln. Dort arbeitet sie in einem Marktforschungsinstitut. Zuvor studierte sie English Studies und Medienwissenschaften im Bachelor und Markt- und Medienforschung im Master. Das Schreiben war schon von klein auf ein wichtiger Teil von Janas Leben und eine ihrer liebsten Freizeitbeschäftigungen. Sie liebt es, neue Welten und Charaktere zu erschaffen und selbst ganz und gar in die Geschichten abzutauchen.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Wir Verratenen (ISBN: 9783948736248)

Wir Verratenen

Erscheint am 24.04.2023 als Taschenbuch bei Kirschbuch Verlag.

Alle Bücher von Jana Taysen

Cover des Buches Wir Verlorenen (ISBN: 9783948736064)

Wir Verlorenen

 (69)
Erschienen am 22.09.2020
Cover des Buches Wir Verstoßenen (ISBN: 9783948736187)

Wir Verstoßenen

 (20)
Erschienen am 27.01.2022
Cover des Buches Wir Verratenen (ISBN: 9783948736248)

Wir Verratenen

 (0)
Erscheint am 24.04.2023

Neue Rezensionen zu Jana Taysen

Cover des Buches Wir Verstoßenen (ISBN: 9783948736187)
stefan182s avatar

Rezension zu "Wir Verstoßenen" von Jana Taysen

Eine spannende Dystopie mit lebendig ausgestalteten Figuren
stefan182vor 5 Monaten

Inhalt: Nach den Ereignissen von „Wir Verlorenen“ (Band 1) möchte Smilla weg aus der Eifel und begibt sich gen Brüssel. Dort hat sich – schenkt man den Gerüchten glauben – nach der „Plage“ eine neue, zivilisierte Gesellschaft gebildet. Noch am Anfang ihrer Reise trifft Smilla auf Giorgio, der mit ihr in Wollseifen gelebt hat und eigentlich – gemeinsam mit Smillas kleiner Schwester Jera – schon längst irgendwo auf dem Weg nach Brüssel sein sollte. Doch Jera ist vor Kurzem nachts verschwunden; um sie zu finden, ist Giorgio in der Eifel geblieben. Gemeinsam begeben sich die beiden auf die Suche nach Jera – und bald stellt sich heraus, dass die mysteriöse Sekte, die in der Eifel für Menschenopfer bekannt ist, etwas mit Jeras Verschwinden zu tun hat…

Persönliche Meinung: „Wir Verstoßenen“ ist ein dystopischer Roman von Jana Taysen. Es handelt sich um den zweiten Band der „Wir Verlorenen“-Trilogie. Da alle wichtigen Begebenheiten aus dem ersten Band zu Beginn des zweiten Bandes aufgegriffen werden, kann man „Wir Verstoßenen“ auch ohne Kenntnis von „Wir Verlorenen“ lesen (für ein tiefergehendes Verständnis der Figurenbeziehungen ist es aber natürlich sinnvoll, die Reihe chronologisch zu lesen). Erzählt wird der Roman aus der personalen Perspektive Smillas (im Pro- und Epilog wird kurz die personale Sicht Jeras eingenommen). Die Handlung von „Wir Verlorenen“ spielt – wie auch der Vorgänger – in der Eifel. Neben der Wüstung Wollseifen und Monschau ist im zweiten Band besonders das Hohe Venn ein wichtiger Handlungsort. Die Handlungsorte sind sehr schön beschrieben: plastisch, atmosphärisch und anschaulich. Eine weitere Stärke des Romans ist die lebendige Ausgestaltung der Figuren und ihrer Beziehungen. Mit all ihren Ängsten, Sorgen, Hoffnungen und Ambivalenzen sind die Figuren dreidimensional und lebendig dargestellt, sodass man unweigerlich mit ihnen fiebert. Dabei besitzen die Figuren häufig Schattierungen, folgen nicht dem einfachen Gut-Böse-Muster, sondern sind immer irgendwo dazwischen – mal eher der hellen, mal eher der dunklen Seite zugewandt. Viele der auftretenden Figuren sind außerdem unberechenbar: Ihre wahren Absichten sind häufig verdeckt, sodass man nicht vorhersehen kann, wie sie handeln werden. Tief sind auch die Beziehungen der Figuren – je nach Fall sowohl hinsichtlich ihrer liebevollen Wärme als auch ihrer berechnenden Kälte. Für Spannung sorgt – neben der Unberechenbarkeit mehrerer Figuren – die Sekte, die von einer geheimnisvollen Atmosphäre umwabert wird und deren genaue Absichten lange offenbleiben. Die Handlung von „Wir Verstoßenen“ ist nicht vorhersehbar und darüber hinaus voller tiefsinniger Gedanken und Überlegungen. Der Schreibstil von Jana Taysen ist sehr eingängig und lässt sich flüssig lesen. Insgesamt ist „Wir Verstoßenen“ eine spannende Dystopie mit plastisch beschriebenen Handlungsorten, lebendig ausgestalteten Figuren und einer nicht vorhersehbaren Handlung.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Wir Verstoßenen (ISBN: 9783948736187)
lealiebtlesens avatar

Rezension zu "Wir Verstoßenen" von Jana Taysen

Jahreshighlight, das so viel mehr Beachtung verdient hätte!
lealiebtlesenvor 7 Monaten

"Wir Verstoßenen" ist der zweite Band einer dystopischen Trilogie, der im Deutschland der Zukunft spielt. Eine Plage hat mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung getötet und damit auch jegliche Systeme zum Einsturz gebracht. Mehr als vier Jahre sind seitdem vergangen und die Menschen versuchen weiter alles, um zu überleben. Überfälle und Morde sind daher an der Tagesordnung.
Die Hauptprotagonistin Smilla versucht, nachdem sie in Band 1 von ihrer Schwester Jera getrennt wurde, alles, um ihre kleine Schwester wiederzufinden. Die Suche nach ihr stellt sie allerdings vor große Herausforderungen...

Die Geschichte um Smilla hat mich wieder vollkommen in ihren Bann gezogen.
Auch wenn es einige Zeit her ist, dass ich den ersten Band gelesen habe, hatte ich keinerlei Schwierigkeiten mich in der Geschichte zurechtzufinden. Es werden immer mal wieder kurze Erklärungen und Rückblenden eingestreut.
Dennoch hält sich die Autorin nicht mit langen Erklärungen auf, sondern wirft den Leser gleich mitten ins Geschehen. Die Handlung ist so schonungslos wie das Leben im postapokalyptischen Deutschland.
Dadurch ist die Geschichte aber nie langatmig, sondern stattdessen außerordentlich fesselnd und kurzweilig.

Die fast 600 Seiten vergehen dementsprechend wie im Flug. Selten habe ich ein Buch gelesen, was mich auf jeder einzelnen Seite so begeistert hat.

Diese Begeisterung rührt nicht zuletzt von Jana Taysens tollem Schreibstil. Obwohl die Geschichte aus der 3. Person erzählt wird, kann man die Gedanken und Gefühle der Hauptprotagonistin Smilla authentisch nachvollziehen und mit ihr mitfühlen. Darüber hinaus konnten mich hier erneut die Beschreibungen der Landschaft und des postapokalyptischen Alltags begeistern. Man fühlt sich als Leser so, als würde man selbst Teil dieses Lebens sein.

Abschließend zeichnet diese Geschichte vor allem ihre Unvorhersehbarkeit aus. Als Leser weiß man absolut nicht, was als nächstes auf einen zukommt. Die Handlung ist so überraschend wie das Leben. Auch das Verhalten nahezu aller Protagonisten ist alles andere als berechenbar. Man kann eigentlich niemandem zu hundert Prozent trauen. Dadurch entstehen immer neue sowohl positive als auch negative Überraschungen.

Das für mich unerwartete Ende und das Offenbleiben vieler Fragen macht umso neugieriger auf den letzten Band dieser großartigen dystopischen Reihe.


Fazit:
Wie auch schon beim Lesen des ersten Bands, hat mich bei diesem Teil erneut die eigentlich simple Idee der Dystopie begeistert. Zu dieser guten Idee kommt eine noch bessere Umsetzung.
Die Autorin hat eine Geschichte erschaffen, die so viele Dinge vereint und die man daher gar nicht mehr zur Seite legen möchte.
"Wir Verstoßenen" ist ein absolutes Jahreshighlight, das ich nur wärmstens jedem empfehlen kann, der Dystopien und fesselnde Geschichten in außergewöhnlichen Settings liebt!

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Wir Verstoßenen (ISBN: 9783948736187)
Lovely_Lilas avatar

Rezension zu "Wir Verstoßenen" von Jana Taysen

Mitreißend, tiefgründig, emotional – und noch besser als Band 1! Jahreshighlight!
Lovely_Lilavor 9 Monaten

* Spoilerfreie Rezension! *

  ~ Trotz anfänglicher Skepsis (weil ein 2. Band) konnte mich „Wir Verstoßenen“ absolut begeistern und auf ganzer Linie überzeugen. Ich fand es sogar noch besser als den Auftakt. Es ist so fesselnd, mitreißend, tiefgründig und emotional geschrieben, dass ich es ab einem gewissen Punkt nicht mehr weglegen konnte. Ich liebe den Schreibstil, ich liebe die Figuren, ich liebe dieses Buch, ich liebe diese Reihe – und ihr werdet das bestimmt auch! Also: Unbedingt lesen! ~

 

Inhalt
  

In einer dystopischen Welt sucht eine verzweifelte junge Frau ihre geliebte kleine Schwester (9), die von der Gruppe weggelaufen ist und nun alleine in einer Welt voller Gefahren herumirrt. Smilla weiß nur eine Sache: Sie muss Jera finden – bevor es jemand anderes tut und koste es, was es wolle…

 

Übersicht

Einzelband oder Reihe: Band #2 einer Trilogie
Erzählweise: Ich-Erzählerin, Präteritum
Perspektive: weibliche Perspektive
Kapitellänge: mittel
Tiere im Buch: - Im Buch werden Tiere verletzt und getötet. Es werden keine Tiere absichtlich gequält. Krähen, Hühner, Ratten werden für Nahrung getötet (keine genauen Beschreibungen), ein Hund wird nach einer tödlichen Verletzung erlöst.
Triggerwarnung: Gewalt, sexualisierte Gewalt, Gewalt gegen Kinder, psychische Krankheiten, Drogen, Alkohol, Blut, Tod von Tieren und Menschen, Trauma
Bechdel-Test (zwei Frauen mit Namen sprechen miteinander über etwas anderes als einen Mann): bestanden!
Frauenfeindliche / gegenderte Beleidigungen: ---

 

Warum dieses Buch?
  

„Wir Verlorenen“ war nach langer Zeit wieder einmal eine richtig gute, mitreißende deutsche Dystopie! Deshalb stand für eine Freundin von mir und mich gleich nach der gemeinsamen Lektüre fest: Band 2 müssen wir unbedingt auch wieder zusammen lesen! Deshalb führte an diesem Buch natürlich kein Weg vorbei. 

 

Meine Meinung

 

Fesselnd & berührend (Schreibstil: 5 Lilien ♥)

 

Ich mochte ja den Schreibstil in Band 1 schon, aber in der Fortsetzung hat sich die Autorin noch einmal selbst übertroffen! Sie erzählt so flüssig, so anschaulich, so fesselnd und emotional mitreißend! Das Buch liest sich deshalb fast von selbst. Unglaublich, aber wahr: Früher hat sich Jana Taysen einmal mit einem Text fürs Studium „Kreatives Schreiben“ beworben. In einer vernichtenden Rückmeldung wurde ihr von irgendeinem empathielosen Menschen „kein Talent“ bescheinigt. Ich hoffe, diese Person bekommt irgendwann dieses Buch in die Finger und liest es. Ich hoffe, sie sitzt dann zu Hause auf ihrem Sofa und schämt sich. 

 

„Jera war das Einzige, das ihr die Plage nicht genommen hatte, und Smilla war für sie verantwortlich. Sie musste sie wiederfinden. Sie ‚musste‘ einfach.“ E-Book, Position 350

 

Emotionale Achterbahnfahrt (Geschichte, Plot & Themen: 5 Lilien ♥)

 

Band 1 hat mich damals absolut positiv überrascht – trotzdem war ich zuerst skeptisch, als ich von der Fortsetzung erfahren habe, denn schwache 2. Bände gibt es viele. Doch diese Bedenken war schon nach dem gelungenen Prolog wie fortgewischt – und von da an wurde es nur noch besser! Erneut behandelt die Autorin Themen wie Erwachsenwerden, Überleben in einer postpandemischen Welt, Trauma, Geschwisterliebe, Vertrauen und Hoffnung tiefgründig und stellt auch dieses Mal interessante philosophische und moralische Fragen wie: Wem kann man in einer zerstörten Welt noch vertrauen? Wie viel Platz ist da noch für Mitgefühl? Und: Was ist man bereit zu opfern, um in Sicherheit leben zu können? 

 

Da mein einziger damaliger Kritikpunkt (bei Band 1) in der Fortsetzung keine Rolle mehr spielt, fand ich Band 2 sogar noch besser als den Auftakt. Einige Stunden lang hat mich das Buch bestens unterhalten und nicht mehr losgelassen. Die Geschichte ist wirklich eine emotionale Achterbahnfahrt, während der ich so ziemlich alle Gefühle durchlebt habe, die es gibt: Freude, Erleichterung, Sorge, Traurigkeit, Wut, Angst, Mitgefühl. Ich habe beim Lesen jedenfalls bis zum atemlos spannenden Showdown jede Sekunde genossen und geliebt! Wo bleibt der verdiente Hype? Für mich ist „Wir Verstoßenen“ ein absolutes Jahreshighlight und Lieblingsbuch! Jetzt kommt der schwierige Teil: das Warten auf Band 3.

 

„Fast niemand hatte mehr eine richtige Familie, weil so viele Menschen an der Plage gestorben, verhungert oder von anderen Überlebenden getötet worden waren.“ E-Book, Position 113

 

Wenn alles andere warten muss… (Atmosphäre & Spannung: 5 Lilien ♥)

 

Das Besondere an dieser Dystopie ist, dass sie sich ganz bodenständig und unaufgeregt präsentiert: Es gibt keine innovative neue Weltordnung, kein ausgefallenes Setting, keine Actionszenen an jeder Ecke. Trotzdem ist gelingt es der Autorin, eine unglaublich dichte Atmosphäre und eine atemlose Spannung zu kreieren. Man hat das Gefühl, man ist wirklich dort; der Körper sitzt vielleicht noch im Lesesessel, aber der Geist streift bereits mit der hungrigen Smilla durch die herbstlichen, feucht-kalten Wälder in einem apokalyptischen Deutschland. Vor allem in der zweiten Hälfte konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Alles andere musste warten, denn ich wollte nicht nur wissen, wie es weitergeht – ich MUSSTE es wissen! Und zwar nicht am Abend oder am nächsten Tag oder am Wochenende, sondern JETZT SOFORT! Genau so muss das bei einer Dystopie sein!

 

„Mit ihm zusammen im ‚Davor‘ zu schwelgen, war etwas Wertvolles gewesen. Kleine glänzende Erinnerungen an eine andere Ära, wie goldene Harztropfen, die urzeitliche Insekten umschlossen. “ E-Book, Position 1496

 

Ans Herz gewachsen (Protagonistin: 5 Lilien ♥, Figuren: 5 Lilien ♥)

 

Es war total schön für mich, sowohl liebgewonnene Figuren aus dem ersten Band wiederzutreffen als auch neue interessante und vielschichtige Charaktere kennenzulernen (in Julius hab ich mich vielleicht ein bisschen verliebt ♥). Smilla gefiel mir als Protagonistin wieder sehr gut: Sie ist empathisch und neugierig, vielleicht etwas zu naiv und gut für diese gefährliche Welt, doch wenn es darauf ankommt, entwickelt sie oft ungeahnten Mut und wächst über sich hinaus. Nach den Ereignissen im ersten Band hat sie noch daran zu knabbern, was passiert ist. Die Auswirkungen ihres Traumas, das sie noch nicht verarbeiten konnte, werden realistisch und glaubwürdig geschildert. Ich konnte mich jedenfalls wieder super in Smilla hineinversetzen und ihre Gedanken und Gefühle sehr gut nachvollziehen. 

Die innige Beziehung zwischen Smilla und ihrer kleinen Schwester Jera, die nicht ohne Reibungspunkte ist, fand ich auch äußerst authentisch und gelungen beschrieben. Viele Figuren sind mir wirklich ans Herz gewachsen, sodass ich sehr mit ihnen mitgefühlt und mitgefiebert und um ihr Schicksal gebangt habe. Ich freue mich schon sehr darauf, einige davon in Band 3 wiederzutreffen!

 

„‘Früher oder später wirst du auf jemanden treffen, dem du körperlich nicht gewachsen bist. Dann musst du wissen, wie man jemanden gezielt und schnell verletzt.‘“ E-Book, Position 289

 

Weiter so! (Feminismus: 5 Lilien ♥)

 

Auch aus feministischer Sicht gibt es wieder nichts auszusetzen. Es gibt in diesem Buch viele starke Frauen (zum Beispiel nüchterne Überlebenskünstlerinnen und eloquente Anführerinnen), sensible Männer und sogar einen alleinerziehenden Vater. Die Auswirkungen der sexualisierten Gewalt, die Smilla in Band 1 widerfahren ist, werden zudem sehr feinfühlig, realistisch und überzeugend thematisiert – das ist etwas, das ich in anderen Büchern oft vermisse. Von meiner Seite gibt es jedenfalls ein großes Lob. Bitte weiter so!

 

Mein Fazit

 

Trotz anfänglicher Skepsis (weil ein 2. Band) konnte mich „Wir Verstoßenen“ absolut begeistern und auf ganzer Linie überzeugen. Ich fand es sogar noch besser als den Auftakt. Es ist so fesselnd, mitreißend, tiefgründig und emotional geschrieben, dass ich es ab einem gewissen Punkt nicht mehr weglegen konnte. Ich liebe den Schreibstil, ich liebe die Figuren, ich liebe dieses Buch, ich liebe diese Reihe – und ihr werdet das bestimmt auch! Also: Unbedingt lesen!

 

Bewertung

Idee: 4 Lilien
Inhalt, Themen, Botschaft: 5 Lilien ♥
Umsetzung: 5 Lilien ♥
Worldbuilding: 5 Lilien ♥
Einstieg: 5 Lilien ♥
Ende: 5 Lilien ♥
Schreibstil: 5 Lilien ♥
Protagonistin: 5 Lilien ♥
Figuren: 5 Lilien ♥
Spannung: 5 Lilien ♥
Wendungen: 5 Lilien ♥
Atmosphäre: 5 Lilien ♥
Emotionale Involviertheit: 5 Lilien ♥
Feministischer Blickwinkel: 5 Lilien ♥
 Einzigartigkeit / Chance, dass ich das Buch nie vergessen werde: sehr hoch


Insgesamt:

❀❀❀❀❀♥ Lilien

 Dieses Buch bekommt von mir 5 Lilien und ein Herz – und damit den Lieblingsbuchstatus!

Kommentare: 9
Teilen

Gespräche aus der Community

In der Welt nach der Plage ist jeder Tag ein Kampf ums Überleben. Die junge Smilla ist unterwegs nach Brüssel, wo es einen sicheren Hafen geben soll. Doch dann verschwindet ihre kleine Schwester Jera.

Begleitet Smilla, die so gar nicht für das anarchische, harte Leben nach der Plage gemacht ist, auf ihrer Suche nach Jera, und fragt euch mit ihr: Wem kann man noch trauen, in einer Welt ohne Regeln?

Smillas Kampf ums Überleben in einer Welt nach der Plage geht weiter!

Die Dystopie "Wir Verstoßenen" erscheint Ende Januar und ihr habt die Möglichkeit, 15 eBooks von "Wir Verstoßenen" vorab zu gewinnen!

Ein Hinweis: Es handelt sich um den 2. Band der Verlorenen-Trilogie, der sich aber auch ohne Kenntnis des 1. Bandes ("Wir Verlorenen") lesen lässt. Wenn man den ersten Band kennt, macht es allerdings noch mehr Spaß ;)

Begleitet Smilla auf der Suche nach ihrer kleinen Schwester und fragt euch mit ihr zusammen: Wem könntet ihr noch trauen, in einer Welt, in der es keine Regeln und Gesetzte mehr gibt? Und welche Opfer wäret ihr zu bringen bereit, um euch und eure Liebsten zu beschützen?

Im Gegenzug für das Gratis-eBook freuen der Kirschbuch Verlag und ich uns über Rezensionen hier auf lovelybooks und auf den gängigen Portalen :-)

Die ersten 3 Rezensenten, die ihre Rezension auf mindestens 3 Plattformen gestreut haben, erhalten zusätzlich ein Print-Exemplar!


95 BeiträgeVerlosung beendet
Lovely_Lilas avatar
Letzter Beitrag von  Lovely_Lilavor 9 Monaten

Auch meine Rezension ist endlich fertig. :) Vielen Dank noch einmal für den Buchgewinn, ich fand Band 2 sogar noch besser als Band 1! ♥

https://www.lovelybooks.de/autor/Jana-Taysen/Wir-Verstoßenen-3321365451-w/rezension/5156325875/

Ich habe die Rezi außerdem auch bei Amazon, Wasliestdu, Goodreads, Twitter, bei der Lesejury und auf meinem Instagram-Account eingestellt:

https://www.instagram.com/p/CcqyhF2rEQY/

Dein Verstand weiß, dass du niemandem mehr trauen kannst – aber was tust du, wenn dein Herz etwas anderes verlangt?

Für mein dystopisch-romantisches Debüt, das am 22.09.20 im Kirschbuch Verlag erscheint, lade ich Euch herzlich zu einer Leserunde ein. Wir verlosen 15 Taschenbücher und 10 Ebooks. Wem "Die Tribute von Panem" gefallen hat, ist hier genau richtig ;)

Ich freue mich auf euch!

Eure Jana

Hi zusammen!

Wie schön, dass Ihr Lust habt, bei meiner Leserunde mitzumachen. Ich bin super gespannt und freue mich auf die nächsten Tage und Wochen hier (ein bisschen nervös bin ich auch, aber das legt sich sicher noch ;) )

Wir werden uns hier ja noch rege austauschen, aber vorab schon einmal zu  mir:

Ich bin Jana, fast 28, aus Köln. Ich schreibe seit meiner Kindheit Fantasy, Mystery, Sci-Fi, Romance und manchmal auch ein bisschen Horror. "Wir Verlorenen" ist mein erster Roman, der einen Verlag überzeugen konnte, und ich hoffe, dass es nicht der letzte gewesen sein wird!

Mein größtes Hobby ist das Schreiben. Aber wenn ich darauf mal keine Lust habe, dann lese ich oder verbringe Qualitytime mit meinem Hund (er ist der Beste). Wenn ich neben meinem Vollzeitjob und dem Schreiben noch Zeit finde, gehe ich gerne wandern, zum Beispiel in der Eifel oder im Sauerland, denn von dort komme ich ursprünglich.

Und wer seid Ihr? Stellt euch doch gerne kurz vor!


Zu den Rahmenbedingungen:

Es werden insgesamt 25 Bücher verlost, 15 Taschenbücher und 10 E-Books. Die E-Book-Leser*innen bekommen nachträglich noch die Chance, eins von drei Taschenbüchern zu gewinnen, indem sie zu den ersten drei E-Book-Leser*innen gehören, die ihre Rezension auf mindestens 3 Plattformen veröffentlichen (z. B. Lovelybooks, Amazon, Instagram)

Die Leserunde wird um den 20.09. herum starten und 6 Wochen laufen.

Ich würde mich freuen, wenn alle Teilnehmer*innen bis spätestens 2 Wochen nach Ende der Leserunde (also bis zum 22. November) ihre Rezension auf diversen Kanälen veröffentlichen!


Zur Bewerbung:

Für die Bewerbung bearbeitet bitte die Aufgabe und teilt mir mit, falls Ihr aus irgendeinem Grund keine Möglichkeit habt, ein E-Book zu lesen.

Die Bewerbungsfrist endet am 17.09.2020

(weitere Infos folgen)


Zum Ablauf der Leserunde:

Ich habe für die einzelnen Abschnitte des Buchs Themenforen angeregt, wo wir dann ganz konkret über die jeweiligen Abschnitte plaudern können.

Solange Ihr noch auf Euer Exemplar wartet, könnt Ihr unter "Cover und Titel" schonmal eure ersten Gedanken zur Aufmachung des Buchs dalassen.

Wenn Ihr Fragen zu mir oder dem Buch allgemein habt, stellt sie bitte unter "Fragen an Jana".

Ich werde wegen meines Jobs wahrscheinlich nicht jeden Tag dazu kommen, auf Eure Kommentare und Fragen zu antworten. Aber ich werde mir Mühe geben, hier so oft wie möglich reinzuschauen, denn ich freu mich total drauf :)

(weitere Infos folgen!)

Auf eine spannende Leserunde!

Eure Jana



562 BeiträgeVerlosung beendet
_xAnnikax_s avatar
Letzter Beitrag von  _xAnnikax_vor 2 Jahren

Vielen Dank, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte! Leider habe ich es nicht geschafft, das Buch früher zu lesen, aber hier ist meine Rezension (besser spät als nie ;)): https://www.lovelybooks.de/autor/Jana-Taysen/Wir-Verlorenen-2683894370-w/rezension/2828742457/

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks