Jana Voosen Liebe mit beschränkter Haftung

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 59 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(29)
(11)
(7)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebe mit beschränkter Haftung“ von Jana Voosen

Suche Vater meines zukünftigen Kindes – Liebe ausgeschlossen Mia Sommer ist eine unverbesserliche Romantikerin, liebt kitschige Liebesfilme und schleicht sich auch schon mal in eine fremde Hochzeit ein. Doch frisch verlassen kommt sie ins Grübeln. Was, wenn es sie gar nicht gibt, die große Liebe? Wie lange kann sie ihren Mutterinstinkt noch an Freunden und ihrem Jack-Russel-Terrier Idefix ausleben? Die kleine, fiese biologische Uhr tickt. Kurz entschlossen startet Mia ihr neues Lebenskonzept: Familie: Ja! Liebe: Nein! Kann das gut gehen?

Wow, ein Spitzenbuch...lustig und mit viel Gefühl geschrieben. Sehr lesenswert :-))

— romanasylvia
romanasylvia

Wie alle Jana Voosen-Bücher wieder klasse ...

— VeraHoehne
VeraHoehne

Tolles Buch!! :)

— jess020
jess020

Stöbern in Liebesromane

Kopf aus, Herz an

Tolles Buch, ist eine Empfehlung wert

Nalik

Facebook Romance oder nach all den Jahren

Mir hat der zweite Teil „Facebook Romance oder nach all den Jahren“ wieder sehr gut gefallen, es ist eine wunderschöne emotionale Story!

engelchen2211

Rock my Dreams

Ein schönes Buch mit einem richtig tollen Ende! Der Schreibstil ist anschaulich und humorvoll. Auch die Charaktere haben mir gut gefallen.

sabzz

Trust Again

Langweeeeeilig

nevermine

Tempting Love - Hände weg vom Trauzeugen

Alles in allem eine süße Geschichte, die sich leicht lesen ließ.

Stefanie_Hoeger

Die Wellington-Saga - Verlangen

Enttäuschend. Belanglose Geschichte, die nur von den liebgewonnenen Charakteren der vorigen Bände an Wert gewinnt.

Buchgespenst

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Supergelungenes Buch

    Liebe mit beschränkter Haftung
    romanasylvia

    romanasylvia

    15. September 2014 um 10:13

    Wow, ein Spitzenbuch...lustig und mit viel Gefühl geschrieben. Sehr lesenswert :-)) War in nur 3 Tagen fertig mit dem lesen, da ich es kaum aus den Händen legen konnte.

  • "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Rockmaniac

    Rockmaniac

    22. January 2014 um 19:39

    Dies ist mein erstes Jana Voosen Werk das ich gelesen habe. Und wenn ich ehrlich sein muss, war es definitiv eine sehr gute Wahl. Mich hat dieses Buch hin und weg gerissen. Ich habe es sofort durchlesen müssen, da es immer spannender und aufregender wurde. Eine andere Art von Liebesroman und sie hat mich wirklich sehr fasziniert. Leider hatte ich mir ein ausführliches und zufriedenstellendes Happy End erwünscht. Doch im Ganzen, war es ein ausgezeichnet schöner Liebesroman. In „Liebe mit beschränkter Haftung“ geht es um: - Hoffnung; - Suche nach dem wahren Traumprinzen; - Verzweiflung; - vor allem um, den Traum nach der realen Romanze und der wahren Liebe. Auf jeden Fall zum weiterempfehlen!!! Kurzfassung: Mia ist 36 Jahre alt und ist seit vier Monaten von ihrem Ex-Freund Timo getrennt. Er bezeichnete sie als Drama Queen und wollte nichts mehr mit ihr zu tun haben. Als sich Mia eines Samstags auf eine Fremde Hochzeit einschleicht, lernt sie den gutaussehenden Marko kennen. Doch sie ist eher von ihm abgestoßen, da er sehr unhöflich ist und in keinster Weise an die Liebe glaubt. Sie begegnet zufälligerweise ihren Ex-Freund Timo mit seiner neuen Flamme auf dieser Hochzeit. Eine Diskussion zwischen ihnen, während der Trauung, zwingt Mia dazu aus der Kirche zu flüchten. Mia stand nun da, mitten in der Winterkälte umgeben von Schnee. Und wie der Zufall wollte, hatte sie ihren fast neuen Mantel in der Kirche vergessen. Marko kam plötzlich aus der Kirche mit ihrem Mantel in der Hand. Da Mia ein sehr großer Rosamunde Pilcher Fan ist, stellte sich mit Marko schon ein Liebes Szenario vor. Doch dieser machte ihr ein Angebot, mit ihr unverbindlichen Sex zu haben, da beide von der Liebe enttäuscht wurden. Doch Mia schreckt ab. Und da war sie nun, allein und 36 Jahre alt. Ihre Biologische Uhr tickte und sie wollte unbedingt ein Baby haben. Also plante sie etwas Geniales. Ihren besten Freund Daniel schließt sie aus allem raus, obwohl dieser nun schon seit 16 Jahren in sie verliebt ist. Doch Mia erwidert diese Gefühle nicht für ihn. Ohne Gefühle und Romantik wollte sie nun eine Familie Gründen. Der gut aussehende Marko spielt in diesem ganzen Plan eine sehr große Rolle. Doch wie wird diese Geschichte nun wohl weitergehen? Für wen wird sie sich entscheiden? Und wie wird alles enden? Findet es heraus und last Euch überraschen!! * All Material Written on and from the Rockmaniacs Bücher Welt site and posted on different Sites like: Amazon.de, Youtube, Goodreads, Whatchareadin.de, Vorablesen.de, Facebook, Twitter, Lovelybooks, etc., is Copyright © by the Owner "Lee-T81" (Rockmaniac)*

    Mehr
  • Mia sucht den Vater ihres Kindes - Liebe ausgeschlossen!

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Niesie

    Niesie

    24. October 2013 um 14:14

    Mia ist 34 und single, sie lebt mit ihrem Jack Russel Terrier "Idefix" in Hamburg und ist die totale Romatikerin, gerne schleicht sie sich Samstags auf fremde Hochzeiten ein. Sie liebt Rosamunde Pilcher und träumt von einem Traumprinzen wie er im Buche steht. Leider sieht die Realität anders aus. Ihr Ex-Freund Timo, von dem sie seit 4 Monaten getrennt ist, behauptet sie sei eine Drama Queen und hat genug von ihr. Als sie wieder einer fremden Hochzeit bewohnt, lernt sie den gutaussehenden Marko kennen, leider hat er der Romantik und der Liebe abgeschworen. Mia findet gefallen daran, schließlich tickt ihre biologische Uhr und sie wünscht sich so gern ein Baby, ohne Liebe und Romantik. Aber lässt sich das so einfach vereinbaren? Kann man seine Gefühle abschalten? Mein erstes Buch von Jana Voosen. Ich habe das Buch gesehen und gleich darach gegriffen, weil mir das Cover und der Klappentext gut gefiel. Gleich auf den ersten Seiten wurde ich von Mia überzeugt und mitgerissen. Ihre eigene dramatische Art hat mich oft schmunzeln lassen und ich hatte das Gefühl sie sei meine Beste Freundin und ich mittendrin. Die Geschichte ist sehr flüssig geschrieben und die Charaktere sind liebevoll dargestellt. Es war ein genuss dieses Buch zu lesen, schade das es so schnell vorbei war :o) Gerne werde ich auch weitere Bücher von Jana Voosen lesen, denn dieses Buch hat mich zum Fan gemacht.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    PinkBookLady

    PinkBookLady

    11. January 2013 um 16:10

    Mia Sommer ist im warsten sinne des wortes eine echte Romantikerin wie sie nur im Buche steht. Sie steht auf Kitschfilme (bevorzugt Rosamunde Pilcher) und nimmt der romantischen Stimmung wegen gerne an fremden Trauungen teil.Wo es dann leider auch passiert das ganze. Doch leider leider wurde sie grade erst von ihrem Freund verlassen und hat die Nase natürlich von der grossen Liebe voll. Gibt es die denn überhaupt? Außerdem nagt der Kinderwunsch sehr an Mia, sie hört laut ihre biologische Uhr ticken und bevor der Zug wegen ihres Alters 36 Jahre vollends abgefahren ist. Will sie sich den Wunsch bald erfüllen. Doch wie soll sie sich denn diesen Wunsch als Single erfüllen? Ein Mann muss auf jeden Fall her. Aber nicht auf DEN Richtigen warten, nein dazu ist die Zeit zu knapp. Als reiner Erzeuger....versteht sich natürlich. Und so lernt sie bei einer völlig fremden Hochzeit den Marko kennen. Der von der großen Liebe genau so wenig hält wie sie und zusammen schmieden sie den Plan gemeinsam ein Kind zu bekommen und es 18 Jahre gemeinsam groß zuziehen. Doch das ganze stellt sich komplizierter raus, als es dann doch ist. Schwanger wird Mia dann ziemlich schnell und noch ehe sie sich versehen kann ist der vater des Kindes wieder mit seiner Ex zusammen die er auch sogleich schwängert. Dann ist da noch natürlich Mias bester Freund Daniel. Der auch seit einiger Zeit Gefühle für Mia hegt. Doch Mia ist in Marko verliebt. Wobei ihre Liebe ja nicht erwiedert wird. Was es damit dann alles auf sich hat, will ich jedoch nicht verraten. Lest diesen wunderbaren Roman alle selber, es lohnt sich. Der Schreibstil von Jana Voosen lioest sich sehr locker und leicht. Ist eine sehr nette Lektüre für zwischen durch. Werde mir noch weitere Bücher der Autorin besorgen, das steht fest.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Prachtschnecke

    Prachtschnecke

    30. October 2012 um 10:32

    Die Hauptfigur ist vor noch nicht allzu langer Zeit von ihrem Partner verlassen worden. Das steckt ihr noch sehr in den Knochen. Sie ist auf der Suche nach der großen Liebe und verliert dabei öfters die Bodenhaftung. Noch dazu hat sie ein sehr ungewöhnliches Hobby. Damit es nicht zum Äußersten kommt, passen ihre beiden besten "Freundinnen" Kati und Daniel auf sie auf. Ihr Hund Idefix sorgt immer wieder auf nicht übliche Art und Weise für "Durchzug".......... Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es lässt sich flott lesen und es kommt auch keine Langeweile auf, da die Hauptfigur doch ein wenig "chaotisch" ist....alles in allem kann man sagen, das Leben ist immer wieder für Überraschungen gut!

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Leseglueck

    Leseglueck

    13. September 2012 um 14:32

    Erster Satz: Guten Tag, mein Name ist Mia Sommer und ich liebe Rosamunde Pilcher. Cover: Da ich ja auch selber einen Jack-Russel-Terrier-Mix habe gefällt mir das Cover natürlich super. Der Hund sieht einfach so niedlich aus. Das Cover ist in rosa und pink gehalten und das passt natürlich zu Mia als verträumte Romantikerin wie die Faust aufs Auge. Meinung: "Liebe mit beschränkter Haftung" war mein erster Roman von Jana Voosen. Aufmerksam darauf bin ich durch das Cover geworden und als sich dann auch noch der Klappentext so vielersprechend angehört hat musste ich es natürlich lesen. Auch wenn die Geschichte ein wenig vorhersehbar war konnte sie mich gut unterhalten. Eigentlich fand ich dieses Buch einfach nur toll. Der Schreibstil ist flüssig, locker und bietet die perfekte Portion Humor. Mia Sommer: weiblich, single, Rosamunde Pilcher Fan. Das sagt doch schon alles. Mia ist eine Romantikerin wie sie im Buche steht. Ihren Sonntag verbringt sie am liebsten auf fremden Hochzeiten. Sie brezelt sich auf und mischt sich in der Kirche unter die anderen Gäste und da Mia so romantisch ist, ist es auch nicht verwunderlich das sie bei diesen Hochzeiten ordentlich auf die Tränendrüse drückt. Den Abend lässt sie dann mit einem Rosamunde Pilcher Film ausklingen. Doch der gut aussehende Marko den sie auf der letzten Hochzeit kennengelernt hat geht ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf. Die Idee der Geschichte finde ich einfach super. Mia lernt Marko genau zum richtigen Zeitpunkt kennen, Marko ist das ganze Gegenteil von Mia. Er glaubt nämlich nicht an die Liebe. Nachdem Mia wieder einmal über ihren Ex gegrübelt hat kommt ihr der Gedanke dass Marko vielleicht recht hat. Kati, Mias beste Freundin, ist schwanger. Sie hat ihre große Liebe schon gefunden und ist nach einer gemeinsamen Nacht schon schwanger geworden. So kommt Mia auch erst auf die Idee das ihre biologische Uhr tickt und sie auch so gerne ein Baby haben würde. Das müsste doch auch ohne "Liebe" funktionieren. Für dieses Idee kommt ihr Marko natürlich gerade recht. Zusammen erstellen sie einen irrwitzigen Plan. Mia Sommer ist eine Hauptprotagonistin, die man einfach mögen muss. Teilweise ist sie zwar etwas naiv aber trotzdem sehr sympathisch. Ich musste so einige male über ihre Gedankengänge und ihr Verhalten schmunzeln. Auch alle anderen Charakteren hat die Autorin mit ihrem Schreibstil den nötigen pepp gegeben. Kati ist eine wirklich gute Freundin und etwas ausgeflippter als Mia. Kati mag alles was unkonventionell ist. Deshalb passt ihr neuer Freund und Vater ihres noch ungeborenen Kindes überhaupt nicht in das Bild. Daniel arbeitet nämlich als Banker. Aber wie sagt man so schön: Gegensätze ziehen sich an. Marko ist gutaussehend und kann Mia alles bieten was eine werdende Mutter sich nur wünscht. Dann gibt es noch Daniel. Daniel ist Mias bester Freund und wie es scheint ist Mia für ihn sogar mehr als nur eine gute Freundin. Er kommt am Anfang irgendwie tollpatschig und kindisch rüber und zwischendurch hatte ich auch schon den Gedanken dass er eigentlich auch schwul sein könnte. Aber auch Daniel entwickelt sich im laufe der Geschichte weiter. Nicht zu vergessen ist Mias Hund Idefix der unter Blähungen leidet. Diese sind psychisch bedingt da ja nicht nur Mia von ihrem Freund verlassen wurde sondern auch Idefix jemand wichtigen in seinem Leben verloren hat. Fazit: "Liebe mit beschränkter Haftung" ist eine rundum perfekter Liebesroman mit einer interessanten Story. Mir hat das Buch richtig gut gefallen und deshalb gibt es von mir 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Buechersuechtig

    Buechersuechtig

    29. July 2012 um 14:09

    DIE GESCHICHTE... Mia ist eine Romantikerin und glaubt an die große Liebe mit Happy End. Auf einer Hochzeit, denn sie schleicht sich gern zu Trauungszeremonien von wildfremden Ehepaaren ein, lernt sie den charismatischen Marko kennen, der zum Thema Liebe ganz andere Ansichten als Mia hat. Als ihr Verflossener nicht zu ihr zurückkehren möchte, zweifelt sie allmählich an der wahren Liebe... Außerdem beginnt Mias biologische Uhr laut zu ticken und sie will unbedingt ein Baby - und das soll ganz ohne Liebe & Romantik über die Bühne gehen... MEINE MEINUNG: Jana Voosens neuestes Werk trägt den witzigen "Liebe mit beschränkter Haftung". Als großer Fan ihrer Bücher habe ich auch alle 8 erschienenen Jana Voosen-Romane gelesen. Die Geschichte beginnt an Silvester im Waschsalon "Schleuderei" und dauert ein paar Monate. Als Handlungsschauplatz dient erneut Hamburg, der Wohnort der Autorin. Mia Sommer ist 36, sehr hübsch und eine wahre Dramaqueen, die Emotionen und kitschige Fernsehschnulzen aŽla Rosamunde Pilcher über alles liebt. Von ihrem besten Freund & Seelentröster Daniel, einem verkappten Schriftsteller, wird sie wegen ihres Aussehens "Schneewittchen" genannt. Während einer fremden Hochzeit lernt sie den 38-jährigen gutaussehenden Marko Graf kennen, der nicht an die Liebe glaubt und den Mia trotzdem faszinierend findet. Die reizvollen Hauptpersonen sind (wie so oft) total attraktiv, aber trotzdem vielschichtig und so problemhaftet, dass sie schon wieder glaubhaft wirken. Allerdings verhält sich Mia trotz ihrer 36 Jahre manchmal leicht naiv und etwas selbstsüchtig, dass ich sie am liebsten schütteln möchte. ;-) Dagegen wurden die Nebencharaktere, wie z.B. Mias beste Freunde Kati und Daniel oder Mias Hund Idefix, der unter psychisch bedingten Blähungen leidet, so authentisch gestaltet, dass man sie einfach mögen muss. Hat man erst einmal mit dem Roman angefangen, lässt sich "Liebe mit beschränkter Haftung" nur sehr schwer aus der Hand legen und man würde das Buch am liebsten in einem Rutsch durchlesen. Auch wenn der Leser ahnt, wie die kurzweilige Story ausgeht, so legt die Autorin ihren Charakteren immer wieder Steine in den Weg und spickt die amüsante Handlung mit vielen überraschenden Wendungen. Für das Plus an Unterhaltung sorgen der pupsende Jack Russel Terrier Idefix und Mias alltägliche Dramen. Ich-Erzählerin Mia Sommer schildert die unterhaltsamen Geschehnisse frisch von der Leber weg und lässt uns an ihren Ängsten, Problemen, Gedanken & Gefühlen teilhaben, wobei man sich schnell mit der Hauptperson identifiziert. Dank vieler erheiternder Szenen, kombiniert mit einem locker-leichten Schreibstil sowie amüsanten Dialogen sind die 320 Seiten recht schnell & flüssig gelesen und nun heißt es auf den nächsten Roman von Jana Voosen warten... FAZIT: "Liebe mit beschränkter Haftung" besitzt großen Unterhaltungswert und lässt sich (trotz gewisser Vorhersehbarkeit und ein paar kitschiger Szenen) angesichts der witzigen Idee, der interessanten Story mit einer liebenswerten Hauptperson samt locker-flockigen Schreibweise rasant lesen. Dieser gelungene Frauenroman bekommt von mir von höchst vergnügliche 4 1/2 STERNE.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Jasmin88

    Jasmin88

    26. July 2012 um 09:43

    Das Buch hat mich total begeistert… Nachdem ich nun eine ganze Weile keine typische Frauenliteratur mehr gelesen habe, hatte ich bei diesem schönen Sommerwetter einmal wieder richtig Lust, auf eine kleine, nette, süße Geschichte. Ich hatte Lust auf Liebe, Freundschaft, chaotische Gefühle… und dieses Buch hat mich in all diesen Punkten nicht enttäuscht - ganz im Gegenteil. Hätte ich gewusst, wie unterhaltsam Jana Voosen schreibt, hätte ich bereits viel früher einen ihrer Romane gelesen. Aber das werde ich nun auf jeden Fall nachholen! Nun aber noch ein paar Worte zum Inhalt: Liebe mit beschränkter Haftung ist in erster Linie ein Buch über Freudschaft! Über jahrelange, tiefe, ehrliche Freundschaft! Es ist aber auch ein Buch über Schwangerschaft und die ganz großen unerwarteten Gefühle. Es ist auf keiner Seite langweilig und die Protagonistin Mia wächst einem von Seite zu Seite mehr ans Herz! Und das Ende lässt einen sooo schön seufzen…

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Bücherwurm77

    Bücherwurm77

    26. June 2012 um 07:45

    Nach vier Jahren wurde Mia von ihrem Freund verlassen, dabei hört sie doch schon lautstark ihre biologische Uhr ticken und wünscht sich nicht sehnlicher als ein Kind. Da Mia eine hoffnungslose Romantikerin ist, geht sie seid der Trennung von ihrem Freund jeden Sonntag auf irgendeine fremde Hochzeit. Eines Tages begegnet Mia auf so einer Hochzeit Marko, der von seiner Ex so verletzt wurde, dass er nun nicht mehr an die Liebe glaubt und plötzlich kommt Mia eine Idee. Sie möchte ein Kind von Marko, ohne Liebe, ohne Romantik, ohne Drama, einfach nur ein Kind und somit eine Liebe mit beschränkter Haftung. Es wird ein Vertrag aufgesetzt und schon kann zur Ausübung des Plans geschritten werden. Doch was sich anfangs so toll angehört hat, scheint nun in einer Katastrophe zu enden, denn plötzlich spielen Mias Gefühle verrückt und hören so gar nicht mehr darauf, was ihr Kopf sagt. Dieses Buch hat mir super gut gefallen, die Seiten sind nur so an mich vorbei gerauscht und ich konnte nicht aufhören zu lesen. Mia und ihre Freunde sind mir wirklich sehr ans Herz gewachsen. Katie und Daniel sind Mias besten Freunde und holen sie immer wieder auf den Boden der Tatsachen zurück, wenn sie sich mal wieder blauäugig und kopflos in eine Sache hineinstürzen will. Und dann wäre da noch Idefix, der Hund von Mia, in den ich mich total verliebt habe und über den ich ein paar Mal herzhaft lachen musste. Ich wünschte wirklich, ich könnte auch so einen tollen und süßen Hund haben. Was mich gleich zum Cover bringt, wo der süße Idefix drauf abgebildet ist, ich hatte das Gefühl, das ich mich daran gar nicht satt sehen konnte, denn immer wieder musste ich es mir einfach angucken, wirklich super gelungen. Die Geschichte ist zwar nicht besonders tiefgründig, aber Gefühle spielen eine große Rolle. Und obwohl die Situationen vorhersehbar sind, ist auch eine gewisse Spannung vorhanden. Beim lesen musste ich ziemlich viel schmunzeln und lachen. Dieses Buch ist einfach ein Wohlfühlbuch mit „Gute Laune Effekt“, welches ich wirklich weiter empfehlen kann.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Tintenelfe

    Tintenelfe

    14. June 2012 um 10:14

    Kurzrezension: Jana Voosen tut richtig gut, wenn man sich einfach mal nach einem anstrengenden Tag entspannen möchte. Man verbringt ein wenig Zeit mit netten, meist witzig-spritzigen Leuten, die dann aber doch wieder in ihren Probleme schwelgen und gern alles anders machen wollen, aber nicht wissen, wie und in denen man sich auch immer ein bisschen selbst erkennen kann. Man kann lachen, ein wenig in Herzschmerz und Liebesglück baden, und das Buch nach kurzer Zeit schon wieder zuklappen und sich über den nett verbrachten Abend freuen. Auch “Liebe mit beschränkter Haftung” kommt kurzweilig daher, liest sich schnell und macht einfach Spaß. Die Geschichte ist leicht erzählt, die Figuren mal mehr mal weniger authentisch, manchmal eher schon überzeichnet. Aber irgendwie mag man sie dann doch – für die Dauer des Buches. (c) Tintenelfe http://tintenhain.wordpress.com

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    12. June 2012 um 11:58

    Mia Sommer wurde von ihrem Freund verlassen und was Neues ist nicht in Sicht. Die Sylvesternacht verbringt sie einsam und alleine in einem Hamburger Waschsalon, bis um Mitternacht die Inhaberin des Ladens vorbeischaut und mit ihr und einem Obdachlosen auf das neue Jahr anstößt. Als sie dann bei einer Hochzeit - zu der sie zwar nicht eingeladen ist, sie aber dennoch besucht - in der Kirchenbank vor sich ihren Ex wiedersieht, geht es emotional mit ihr durch. Ohne Jacke und Tasche flieht sie aus der Kirche. Ein attraktiver junger Mann folgt ihr und bringt ihr nicht nur ihre Sachen wieder, sondern auch eine neue Idee... Familie ohne Liebe. Als Mia dann einen Artikel über eine Frau schreiben muss, die unwahrscheinlich früh in die Wechseljahre gekommen ist, hört Mia plötzlich ihre biologische Uhr ticken. Aber was machen? Da fällt ihr Marko ein, der Typ aus der Kirche mit der Idee Familie ohne Liebe zu gründen. Aber kann das überhaupt funktionieren? Und was sagen ihre Freunde dazu? Mia lässt sich auf das Projekt ein ... Auch wenn die Idee ziemlich absurd ist, ist es ein wundervolles Buch. Fesselnd und witzig geschrieben, ist es die beste Aufheiterung an tristen Tagen. Auch Mia ist einfach klasse, sie stolpert von einem Fettnäpfchen ins nächste und zaubert so dem Leser ein Lächeln, wenn nicht gar ein Lachen auf die Lippen. Leider ist das Buch viel zu schnell gelesen und man wartet auf mehr. Ich freue mich jedenfalls auf weitere Bücher von Jana Voosen. Fazit: Ein wundervolles Buch zum schmökern, entspannen und lachen. Sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    YvchenGt

    YvchenGt

    06. June 2012 um 11:18

    Ich muss sagen, dass dies mein erstes Buch von Jana Voosen war, habe zwar noch ein älteres Buch von Ihr schon länger auf dem SUB liegen, aber ich bin irgendwie nicht dazu gekommen es zu Lesen. Inhalt: Mia hat der Liebe abgeschworen, Sie ist gekränkt und so langsam fängt Ihre innere Uhr an zu ticken. Doch wie ein Baby bekommen ohne Mann? Ganz einfach, man sucht sich einen Mann, den man nicht liebt und bekommt ein Kind von ihm... Viel mehr möchte ich an dieser Stelle aber auch nicht verraten. Meine Meinung: Erstmal, WOW... was für ein schönes Buch! Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, ich wollte einfach immer wissen wie es weiter geht. Der Schreibstil ist schön locker und witzig. Die Protagonisten in dem Buch waren alle sehr toll beschrieben und ich konnte jedem Charakter etwas abgewinnen. Obwohl die Geschichte ein bisschen unrealistisch war an einigen Stellen, hat das überhaupt keinen Abbruch getan... Einfach ein herrliches Buch, das ich jedem nur ans Herz legen kann!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Sariechen

    Sariechen

    15. May 2012 um 21:27

    Der Titel ist originell und passt wunderbar zur Handlung, die extrem abwechslungsreich und kurzweilig ist. Das Buch besticht durch die tollen lebensnahen Protagonisten, mit denen man sich am liebsten sofort verabreden würde. Auch wenn Mia auf Rosamunde-Pilcher-Kitsch steht, trifft das nicht auf dieses Buch zu. Romantiker kommen trotzdem auf ihre Kosten, auch wenn sie zunächst der Liebe abschwört und sich an einen knallharten notariellen Vertrag bindet. Schön gestaltetes Cover und wo ein Hund drauf ist, ist auch ein Hund drin (noch dazu ein ziemlich süßer). Fazit: Ein typischer Roman von Jana Voosen zum Wohlfühlen, Lachen UND Nachdenken. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung, denn von ihrem tollen Schreibstil kann ich nicht genug kriegen!

    Mehr
  • Rezension zu "Liebe mit beschränkter Haftung" von Jana Voosen

    Liebe mit beschränkter Haftung
    Kossi

    Kossi

    11. May 2012 um 12:15

    Das richtige Buch zur richtigen Zeit Mia Sommer ist Mitte 30, seit vier Monaten getrennt von ihrem Ex und eine Dramaqueen, wie sie im Buche steht. Sie weint ihrem Ex nämlich noch hinterher und scheut auch nicht davor zurück, ihn ab und zu mit einer SMS an sie zu erinnern. So auch in einer einsamen Silvesternacht, die sie allein in der 'Schleuderei' verbringt, einem Waschsalon in Hamburg. So richtig glaubt sie nicht mehr an die Liebe und als sie eines Samstags bei der Ausübung eines ihrer Hobbys (sie zieht sich gerne chic an und besucht dann kirchliche Trauungen als Zaungast), trifft sie auf einen unheimlich gutaussehenden Kerl. Dieser wiederum entpuppt sich aber schnell als Mann, für den das Wörtchen 'Liebe' ein Fremdwort zu sein scheint. Da beide nicht an die Liebe glauben, kommt Mia auf eine irrwitzige Idee. Sie hört ihre genetische Uhr ticken und möchte gerne ein Kind von Marko. Ohne Liebe, ohne Romantik, ohne Drama. Einfach nur ein Kind und somit eine 'Liebe mit beschränkter Haftung'. Schnell wird ein 'Vertrag' aufgesetzt und es kann zur Ausübung des Plans geschritten werden. Doch was in ihrer Phanasie so bunt, schillernd und glücklich ausschaut, entwickelt sich immer mehr zu einem Drama, aus dem es kaum ein Verschwinden zu geben scheint, denn Mias Gefühlswelt will so gar nicht das machen, was ihr Kopf ihr sagt. Dieses Buch kam für mich genau zur richtigen Zeit, denn ich hatte Lust auf eine Geschichte, in der ich mich zum einen selber wiederfinden würde, über die ich mich aber auch amüsieren kann und die ich in einem Rutsch weglesen würde. Ich liebe die Bücher von Jana Voosen (alle gelesen!), weil ich in all ihren Geschichten die Bestätigung bekomme, dass ich mit sehr vielen meiner eigenen Gedanken gar nicht so alleine dastehe, wie ich vielleicht meine. Das beruhigt. Und gibt mir das Gefühl, eine doch recht normaldenkende Frau zu sein. Zumindest in Ausnahmefällen wie die, die mit Liebe und dem ganzen Drumherum zu tun haben. Eine tolle Geschichte, die leider viel zu schnell ein (schönes!) Ende gefunden hat. Schade, denn Mia und all die anderen, sind mir schnell ans Herz gewachsen und leider gibt es im Buch keine Telefonnummer von Mia. Ich schwöre, ich hätte sie angerufen und mich zu einem Käffchen mit ihr verabredet! :-)

    Mehr