Jana Voosen Mit freundlichen Küssen

(59)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(24)
(29)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mit freundlichen Küssen“ von Jana Voosen

Liebe auf Bestellung? Keine Zeit, dem Liebsten einen Strauß Rosen zu schicken oder ein Gedicht zu schreiben? Oder ein Romantikwochenende in London zu planen? Die frisch verlassene und frisch gefeuerte Viviane hat die zündende Idee, eine Liebesdienst-Agentur aufzumachen und sich um das Beziehungsleben von gestressten Führungskräften zu kümmern. Vivis neue Firma liefert prompt und diskret. Doch als eine junge Frau Liebeserklärungen an Vivis Ex Simon schicken lassen will, kommen Vivi leise Zweifel an der Brillanz ihrer Idee ...

Super Unterhaltung :-)

— VeraHoehne
VeraHoehne

Stöbern in Liebesromane

Vorübergehend verschossen

Was für eine köstliche Liebeskomödie, die ich nur jedem wärmstens weiterempfehlen kann.

claudi-1963

Wie die Luft zum Atmen

Eine tolle, sehr individuelle Liebesgeschichte, die nur auf den Nebenschauplätzen zu viele Klischees bot.

marcelloD

Vorwärts küssen, rückwärts lieben

Erzähltempo eher gemächlich, aber nur gelegentlich langatmig; authentisch, dann wieder surreal; facettenreiche Figuren.

katha_dbno

Die Oleanderschwestern

Eine romantische Geschichte über eine Familie und ihr Anwesen,,,

Angie*

Wild Dream: Roman (Grand-Valley 2)

Eine weitere schöne Geschichte aus Hotchkiss :D

Chronikskind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mit freundlichen Küssen" von Jana Voosen

    Mit freundlichen Küssen
    bookmouse

    bookmouse

    22. July 2012 um 21:26

    Wie halte ich meinen Partner bei Laune, wenn ich nur noch für den Job da bin und nicht für meinen Partner? So oder so ähnlich könnte die Überschrift lauten, die dieses Buch erzählt. Vivianne Sonntag (genannt Vivi) ist (fast) nur noch im Büro und arbeitet. Ihr Freund Simon hat ihr einen Adventskalender gebastelt, Vivi ihm nicht. Bevor sie nach München fliegt, fragt er sie noch, ob sie am Mittwoch telefonieren würden. Klar, machen sie. Doch am Mittwoch findet Vivi nicht die Zeit, auch nur fünf Minuten mit Simon zu telefonieren. Also zieht er die Konsequenzen und verlässt sie. Denn was Vivi vergessen hat: Am Mittwoch wäre ihr Jahrestag gewesen. So nach und nach gesteht Vivi sich ihre Fehler ein. So gründet sie eine Agentur, die sich um gestresste Führungskräfte kümmert bzw. um deren Partner. Zitat aus dem Buch: „Einsam und allein hält sie die Stellung, ohne ihren blauen Freund, der ihr so viele Jahre treu zur Seite stand. Ich greife nach der Verlassenen, streiche sanft über ihre Borsten.“ (Seite 29) Ein wirklich sehr unterhaltsames Buch, das ich nicht aus der Hand legen konnte. Jana Voosen schreibt sehr gute Bücher, wie ich finde. Das war schon mein zweites Buch, das ich von der Autorin gelesen habe.

    Mehr
  • Rezension zu "Mit freundlichen Küssen" von Jana Voosen

    Mit freundlichen Küssen
    Sariechen

    Sariechen

    31. May 2011 um 23:13

    Der erste und der letzte Teil des Buches haben mir richtig gut gefallen. Zwischendurch gabs ein paar Längen und die beruflichen Veränderungen gingen für mich etwas zu rasant und waren daher unglaubwürdig. Leider hat mich die Handlung sehr an "Trostpflaster" von Anne Hertz erinnert, welches im gleichen Jahr erschien (allerdings erst später!). Dazu trug auch noch bei, dass einer der Protagonisten den gleichen Vornamen hat und es um Unternehmensberatung ging. Vivi und Lutz waren allerdings sehr sympathisch, auch wenn mich beim Letzteren wieder der Name gestört hat ;-) Ein anderer Name hätte die Attraktivität sicher noch gesteigert. Der Schreibstil von Jana Voosen ist toll und ich bin gespannt auf ihre anderen Bücher. Sie schafft es sowohl die ernsten als auch die lustigen Töne zu treffen und die Leserin zu berühren. Titel und Cover fand ich etwas daneben. Ok, der Goldfisch passt, aber weit und breit keine Katze. Und der Titel kommt ganze 2x vor und selbst da fand ich ihn unpassend.

    Mehr
  • Rezension zu "Mit freundlichen Küssen" von Jana Voosen

    Mit freundlichen Küssen
    Büchermona

    Büchermona

    24. April 2011 um 18:39

    Kurzbeschreibung: Keine Zeit, dem Liebsten einen Strauß Rosen zu schicken oder einen romantischen Trip nach Paris zu planen? Frisch verlassen und frisch gefeuert hat die Unternehmensberaterin Vivi eine zündende Idee: Sie eröffnet eine Liebesdienst-Agentur und kümmert sich fortan um das Beziehungsleben gestresster Führungskräfte. Mit solch einer sinnvollen Einrichtung hätte ihr Ex Simon bestimmt nicht das Weite gesucht. So ist Vivi: Geschäftstüchtig, praktisch - doch im Grunde ihres Herzens hoffnungslos romantisch. Ein Buch zum Verlieben! An einem einzigen Nachmittag schaffte es Jana Voosen, mich mit ihrer Geschichte zu begeistern. Dies ist mein erstes Buch von ihr und ich bin froh, dass ich Frau Voosen endlich mal zwischen den Fingern halten konnte - fand das Buch selbst doch eigentlich nur durch Zufall zu mir… Mit einer turbulenten, gefühlvollen Story rührt Jana Voosen das Herz ihrer Leser und ich denke, dass es auch unromantisch veranlagte Gemüter aufrüttelt. Es ist nämlich nicht nur eine authentische Story, wie aus dem Leben, sondern auch ein Verweis an uns alle, unsere eigenen Beziehungen nicht zu vernachlässigen. Spielerisch zeigt Jana Voosen, wo und wie man im Alltag, zwischen Stress und Karriere eine Beziehung aufrecht erhalten kann. Das ist ganz einfach, wenn man sich denn nur die nötige Zeit nimmt. Auch findet die Autorin zahlreiche Argumente, die eventuelle Zweifler schnell mit leeren Händen dastehen lassen. Mich konnte die Autorin berühren und ich habe gelacht und geweint, während ich immer wieder wissen musste, wie es denn nun weiter geht. Mit den Charakteren konnte ich mich schnell anfreunden. Vivi ist ein sympathischer Mensch, auch wenn sie zu Beginn wirklich oft naiv war… Sie hat zu wenig verstanden, hat zu viel als selbstverständlich angesehen und sich nicht mehr mit ihrem Partner beschäftigt. Sie beging die Fehler, die auch reale Beziehungen schnell scheitern lassen. Man muss auch lernen, seine Fehler einzugestehen… Mein Fazit ist eindeutig: Jana Voosen hat eine freundliche Geschichte erschaffen und darin gleichzeitig eine äußerst wichtige Moral verpackt.

    Mehr
  • Rezension zu "Mit freundlichen Küssen" von Jana Voosen

    Mit freundlichen Küssen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    01. August 2010 um 19:12

    Dies ist ein herrlich geschriebenes Buch, dass dem Leser auf humorvolle Art vor Augen führt, welche Dinge im Leben wirklich wichtig sind. Wer möchte, dass seine Beziehung funktioniert, der muss etwas für sie tun und darf seinen Partner nicht als selbstverständlich hinnehmen. Auch Vivianne muss das erkennen, als sie wiedermal abgehetzt von einem anstrengenden Projekt nach Hause kommt und nur noch den für sie von ihrem Freund Simon selbstgebastelten Adventskalender vorfindet. Simon, der sich stets Zeit für allerlei Aufmerksamkeiten genommen hat, hat genug von einer Freundin, die es durch den ständigen beruflichen Stress nicht einmal schafft mit ihm unter der Woche zu telefonieren. Frustriert verlässt er Vivianne und plötzlich gerät ihr Leben komplett aus den Fugen. Sie verliert ihren Job und bricht völlig zusammen. Erst als sie sich mit sich selbst beschäftigen muss, wird ihr so langsam klar, wie sehr sie ihren Freund vernachlässigt hat und was sie dadurch verloren hat. Sie ist am Boden zerstört. Doch dann trifft sie Lutz, einen alten Studienfreund, und gemeinsam erwecken sie "Armors Wichtel" zum Leben. Denn wenn Vivianne es nicht schafft Karriere und Beziehung unter einen Hut zu bekommen, dann schaffen das andere doch sicher auch nicht. Und wären die nicht dankbar, wenn sie jemanden hätten, der ihnen wenigstens die Sorge um die Beziehung abnehmen würde? Vivianne und Lutz sind Feuer und Flamme für die neue Geschäftsidee, bis die erste Karrierefrau Kundin bei ihnen wird. Denn Laura Hansen ist frisch verliebt und will das Standard-Betreuungspaket buchen und zwar für ihren neuen Freund Simon... Wunderschön geschrieben, voller lustiger, peinlicher Situationen für Vivi und Lutz und mit einer angenehmen Portion Moral gespickt. Und wer mal eine kreative Idee für ein romantisches Geschenk für seinen Liebsten/ seine Liebste sucht, wird hier sicher fündig. :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Mit freundlichen Küssen" von Jana Voosen

    Mit freundlichen Küssen
    Hazeleye18

    Hazeleye18

    27. January 2010 um 14:23

    .Das wichtigste im Leben ist die Liebe. die Einunddeißigjährige Viviane Sonntag, hat vergessen, wie es ist ein Leben neben dem Beruf zu führen. Während sie einen anstrengenden Job als Unternehmensberaterin hat, sitzt ihr Freund Simon ständig alleine zuhause und versucht ihre Beziehung zu retten. Doch was bringt es wenn sich immer nur ein Partner bemüht ? Und so kommt es, dass Simon Vivi von einen auf den anderen Tag verlässt. Als wäre das nicht schon schrecklich genug für Vivi, verliert sie dann auch noch ihren Job und erleidet einen Nervenzusammenbruch. Trotz Liebeskummer will Sie sich aber nicht unterkriegen lassen und gründet mit dem eher erfolglosen Schauspieler Lutz die Liebesdienstagentur ''Amors Wichtel''. Als sie dann jedoch den Auftrag ihrer ersten weiblichen Kundin erhält sich um eine Überraschung für ihren Ex Simon zu kümmern, kann Vivi es nicht fassen. Wie konnte der Mann mit dem sie über 7 Jahre zusammen war, sich innerhalb weniger Wochen neu verlieben? Hat er sie etwas schon vergessen ? Oder im Grunde nie wirklich geliebt?! Ich war wirklich mehr als positiv überrascht von diesem Roman. Man ahnt zwar wie es enden wird aber das hat es nicht weniger gut gemacht. Es ist lustig, amüsant, romantisch und wundervoll ehrlich. Das war jedenfalls nicht mein letztes Buch von Jana Voosen.

    Mehr
  • Rezension zu "Mit freundlichen Küssen" von Jana Voosen

    Mit freundlichen Küssen
    jujumaus

    jujumaus

    07. January 2009 um 19:01

    Eine wunderschöne Liebesgeschichte, mal etwas anders mit einer herrlichen Moral für jeden =)
    Aus diesem Buch kann noch so einiger was lernen

  • Rezension zu "Mit freundlichen Küssen" von Jana Voosen

    Mit freundlichen Küssen
    BeautyBooks

    BeautyBooks

    16. October 2008 um 23:22

    Was nützt der beste Job, was nützt das viele Geld, wenn die Liebe dabei auf der Strecke bleibt? Diese Frage muss sich auch Vivi eine Tages stellen, nachdem ihr langjähriger Freund Simon ihr das Ende ihrer Beziehung verkündet, weil Vivi sich einfach keine Zeit für die Partnerschaft nimmt. In der Woche ist sie weit weg von zuhause, um ihrem Job als Unternehmensberaterin nachzugehen und vergißt Jahrestage und vorweihnachtliche Geschenkideen. Kein Wunder, dass Simon eines Tages die Nase voll davon hat und das Weite sucht. Als ihr dann auch noch ihr Job flöten geht, weil sie einen vermeintlichen Fehler begangen hat, steht sie vor dem Nichts und dennoch mitten im tiefsten Liebeskummer. Gerade recht kommt ihr da Lutz, ein alter Studienkollege. Mit ihm zusammen gründet sie "Amors Wichtel", eine Agentur, die gestressten Berufstätigen dabei unter die Arme greift, um deren Partnerschaften aufrecht halten zu können. Nie mehr sollen nun Jahres-, Geburts-, Feiertage oder andere besondere Anlässe vergessen werden. "Amors Wichtel" sind für den privaten "Glücksbescherungskalender" der vielbeschäftigten Karrieremacher zuständig. Der Laden läuft gut an, aber eines Tages bekommen sie eine Neukundin, die doch tatsächlich Vivis Ex-Freund Simon eine Überraschung machen will. Ist das etwa seine neue Freundin? Hat er sich so schnell getröstet? Liebt er Vivi denn gar nicht mehr? Und wie sieht Simon die Geschäftsbeziehung zwischen Vivi und dem Frauenhelden Lutz? In einer herrlich lustigen, hinreißenden und spannenden Art und Weise, die nicht vergißt, auch mitten ins Herz zu treffen, hat Jana Voosen diesen Roman geschrieben, der zu keiner Zeit langweilig wird.. Ein wunderschönes Buch für jede Jahreszeit! Im Sommer auf dem Balkon, im Winter neben der Kanne mit heißem Tee und zu Weihnachten als Anregung, sich ein paar Gedanken darüber zu machen, ob man sich nicht doch mehr Zeit für den eigenen Partner nehmen sollte. Man sollte sicherlich viele Dinge nicht immer als selbstverständlich ansehen..

    Mehr
  • Rezension zu "Mit freundlichen Küssen" von Jana Voosen

    Mit freundlichen Küssen
    sandra1983

    sandra1983

    14. September 2008 um 16:14

    Spannend bis zuletzt! Absolut weiter zu empfehlen!

  • Rezension zu "Mit freundlichen Küssen" von Jana Voosen

    Mit freundlichen Küssen
    Kossi

    Kossi

    24. August 2008 um 14:20

    Nimm Dir Zeit für die Liebe und natürlich für dieses Buch!! Was nützt der beste Job, was nützt das viele Geld, wenn die Liebe dabei auf der Strecke bleibt? Diese Frage muss sich auch Vivi eine Tages stellen, nachdem ihr langjähriger Freund Simon ihr das Ende ihrer Beziehung verkündet, weil Vivi sich einfach keine Zeit für die Partnerschaft nimmt. In der Woche ist sie weit weg von zuhause, um ihrem Job als Unternehmensberaterin nachzugehen und vergißt Jahrestage und vorweihnachtliche Geschenkideen. Kein Wunder, dass Simon eines Tages die Nase voll davon hat und das Weite sucht. Als ihr dann auch noch ihr Job flöten geht, weil sie einen vermeintlichen Fehler begangen hat, steht sie vor dem Nichts und dennoch mitten im tiefsten Liebeskummer. Gerade recht kommt ihr da Lutz, ein alter Studienkollege. Mit ihm zusammen gründet sie "Amors Wichtel", eine Agentur, die gestressten Berufstätigen dabei unter die Arme greift, um deren Partnerschaften aufrecht halten zu können. Nie mehr sollen nun Jahres-, Geburts-, Feiertage oder andere besondere Anlässe vergessen werden. "Amors Wichtel" sind für den privaten "Glücksbescherungskalender" der vielbeschäftigten Karrieremacher zuständig. Der Laden läuft gut an, aber eines Tages bekommen sie eine Neukundin, die doch tatsächlich Vivis Ex-Freund Simon eine Überraschung machen will. Ist das etwa seine neue Freundin? Hat er sich so schnell getröstet? Liebt er Vivi denn gar nicht mehr? Und wie sieht Simon die Geschäftsbeziehung zwischen Vivi und dem Frauenhelden Lutz? In einer herrlich lustigen, hinreißenden und spannenden Art und Weise, die nicht vergißt, auch mitten ins Herz zu treffen, hat Jana Voosen diesen Roman geschrieben, der zu keiner Zeit langweilig wird. Ich ertappte mich dabei, dass ich Vermutungen anstellte, die am Ende aber völlig unbegründet waren. Die Geschichte nimmt Irrungen und Wendungen, die einem zum Schluss dann wirklich die Tränen in die Augen treiben. Ein wunderschönes Buch für jede Jahreszeit! Im Sommer auf dem Balkon, im Winter neben der Kanne mit heißem Tee und zu Weihnachten als Anregung, sich ein paar Gedanken darüber zu machen, ob man sich nicht doch mehr Zeit für den eigenen Partner nehmen sollte. Man sollte sicherlich viele Dinge nicht immer als selbstverständlich ansehen. Nach "Zauberküsse" ist dies mein zweites Buch von Jana Voosen gewesen und "Er liebt mich...." wartet bereits auf meinem Stapel ungelesener Bücher. Kurzum: Kaufen! Lesen! Lachen! Gerührt sein!!

    Mehr