Jana Voosen Zauberküsse: Roman

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zauberküsse: Roman“ von Jana Voosen

Liebestrank mit Nebenwirkungen? Die einunddreißigjährige Luzie fällt aus allen Wolken. Ihr neuer Freund Gregor ist nicht ganz so single, wie er vorgegeben hat. Aus dem Liebeshimmel verbannt, heckt Luzie kleine Rachepläne aus. Und da ist ihr jede Hilfe recht, sogar die von der geheimnisvollen Thekla, die von sich behauptet, zaubern zu können. Schaden kann ein bisschen Aberglauben ja nicht, oder doch?
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zauberküsse

    Zauberküsse: Roman

    Vanessa1708

    17. June 2017 um 07:21

    Seit vier Wochen ist Luzie ihrem neuen Freund Gregor glücklich. Er trägt sie auf Händen, ist zärtlich, einfühlsam und humorvoll – kurz: Gregor ist schlechthin Luzies Traummann. Doch dann sagt Gregor einen Satz, der Luzies Traum von einem gemeinsamen Leben mit ihm ins emotionale Aus kickt: „Ich bin verheiratet.“   Luzie ist geschockt und kann es gar nicht fassen. Alles war so schön – viel zu schön um wahr zu sein, wie ihr nun aufgeht. Es fallen ihr Kleinigkeiten ein, die sie bis jetzt nicht wahrgenommen hat, aber nun fügt sich alles zu einem großen katastrophalen Ganzen. Plötzlich versteht sie, wieso sie nur von seinem schicken Haus im Vorort gehört hat, er sie aber noch nie dorthin mitgenommen hat, wieso er ihr nie eines seiner Werke gezeigt hat, denn Gregor ist Künstler und selbstredend ein ziemlich guter. Oder etwa nicht?   Die Gefühlsachterbahn nimmt an Fahrt auf und nach dem Hochgefühl der vergangenen Wochen geht es nun rasant Bergab. Sinnt Luzie in dem einen Moment noch nach Rache, ist sie in dem nächsten schon wieder dabei, sich auszumalen, wie schön es mit Gregor werden wird, wenn er sich endlich von Anna trennt. Doch der lässt sich mit der Trennung von Frau, Tisch und Bett Zeit.   In der Zwischenzeit versucht Loretta, Luzies beste Freundin, sie wieder zurück ins Leben zu holen. Doch der geplante Rummelbesuch endet anders, als Loretta es sich vorgestellt hat: Luzie entdeckt den Wohnwagen einer Wahrsagerin, die praktischerweise auch noch eine Hexe ist. Und da alles andere bis jetzt nicht geklappt hat, ist Luzie bereit, es mit Zauberei zu versuchen…   Einfühlsam und Humorvoll ist der Stil von Jana Voosen, der einen dieses Buch voller Begeisterung von der ersten bis zur letzten Seite verschlingen lässt. Selbst hartgesottenen „Frauenromanchen-Gegnern“ wird es schwer fallen, es nicht zu Ende zu lesen. Witz und Charme der Autorin machen es möglich, sich ganz in dem Geschehen zu verlieren.   Luzie ist eine ganz normale Frau, die ihr Leben eigentlich recht gut im Griff hat. Das macht sie von der ersten Seite an sympathisch. Das man sich in einen Mann verliebt, der nicht das ist, was er vorgibt, ist ja auch schon ganz anderen Leuten passiert. Und auch Loretta, ihre beste Freundin, Thekla, die Hexe, und Michael Lange, der Polizist der Luzie immer wieder aus den dümmsten Situationen hilft, sind Figuren, die dieses Buch mit ihren Persönlichkeiten beleben.   Am Ende der Geschichte fühlt man sich als Leser wunderbar verzaubert. Jana Voosens Bücher sind reine Wohlfühlbücher, wie gemacht für die dunkle Jahreszeit, um gemeinsam mit einer Kuscheldecke und einer großen Kanne Tee zauberhafte Lesestunden auf der Couch zu verbringen.    

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks