Jana Winschek Lieb oder stirb

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 0 Leser
  • 28 Rezensionen
(20)
(7)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lieb oder stirb“ von Jana Winschek

Das Leben hat Hanna übel mitgespielt. Aus ihrer letzten Beziehung bleibt nur eine Erinnerung: das Tattoo mit dem Namen des Ex auf ihrem Allerwertesten. Nach dieser herben Enttäuschung schwört Hanna den Männern gänzlich ab. Doch sie hat die Rechnung ohne den Tod gemacht, der plötzlich vor ihrer Tür steht und ihr ein Ultimatum stellt: Entweder sie verliebt sich - oder sie stirbt. Wie soll Hanna es nur anstellen, den Richtigen zu finden? Und will sie das überhaupt?

Eine Frau, die der Männerwelt abgeschworen hat, der Tod als surfender Sunnyboy und die verzweifelte Suche nach Mr. Right - herrlich komisch

— Cappuccino-Mama

Schwungvolle, kurzweilige Unterhaltung. Hier begegnet man dem Tod mal völlig anders.

— Gela_HK

Wer es unterhaltsam, spannend und auch ein bisschen skurril mag, ist bei "Lieb oder stirb" gut aufgehoben.

— Buchfan276

witzig, kurzweilig - lesenswert!

— gaby2707

Besser geht es nicht! Beste Unterhaltungsliteratur!

— J_muhs

Ich hab mich weg gelacht! Einfach wahnsinnig humorvoll und hinreißend geschrieben!

— Lesefieber

Als Leser fliegt man durch das Buch, Bauchmuskelkrampf durchs Lachen inclusive. Vollste Leseempfehlung, auch für Männer zu empfehlen

— Buchraettin

Witzig, chaotisch und romantisch - ein tolles Sommerbuch!

— Kartoffelschaf

Einfach urkomisch! Sorgt nicht nur für ein Leseerlebnis sondern auch für die Stärkung der Bauchmuskeln!

— Labradoria

Chicklit mal anders! Total witzig geschrieben schwarzer Humor perfekt eingesetzt!

— sabrinchen

Stöbern in Liebesromane

Der Duft von Pinienkernen

Eine traumhafte Reise, viel Liebe und die Freundschaft des Lebens!

Bambisusuu

Die Rückkehr der Wale

Sehr schöne, romantische Geschichte, die in Schottland spielt

Blintschik

Das Glück an Regentagen

leider nicht annähernd so gefühlvoll und spannend wie gedacht

Anni59

Der letzte erste Kuss

Elle und Luke sind einfach nur umwerfend!

book_lover01301

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Ein Buch, das soviel mehr ist, als ein Schmöker über die Liebe zu Büchern. Absolut lesenswert, tiefsinnig, spannend und traurig zugleich.

FreydisNeheleniaRainersdottir

Sieben Tage voller Wunder

Eine wundervolle, berührende Liebesgeschichte

bine174

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Tod als Liebesbote

    Lieb oder stirb

    czytelniczka73

    "Das Wort Traummann birgt das Geheimnis in sich:Der Mann bleibt ein Traum,und er wird in den seltensten Fällen Realität,außer man bastelt selbst daran herum.Aber Männer kann man sich leider nicht basteln,die sind wie sie sind und meistens mehr Mann als Traum"(Seite 109)   Inhalt: "Die Dauerauftragbeauftragte und desillusionierte Romantikerin Hanna Ostermann meidet seit Monaten rigoros jeden andersgeschlechtlichen Kontakt. Die Mittdreißigerin hat nach ihrer dramatischen Trennung von Fastgatte Kurt den Männern und dem Sex abgeschworen. Geblieben ist ihr von Kurt nur ein gestochen scharfes Andenken in Tattooform, das für den Rest des Lebens ihr Gesäß zieren wird. Doch wie lange wird der Rest ihres Lebens überhaupt noch dauern? Denn eines Tages steht ein smarter Sunnyboy vor ihrer Tür, der sich als Tod entpuppt und ihr ein Ultimatum stellt. Ein tödliches Ultimatum. Erst langsam kapiert Hanna, dass der Tod es bitterernst meint. Während ihre besten Freunde, Schönheitschirurg und Schwerenöter Henry sowie die umtriebige Personaltrainerin Julia, sich Sorgen um Hannas Liebesleben machen, nimmt die ihr Schicksal mehr schlecht als recht in die Hand und die Suche nach Mr. Right auf – Komplikationen und Katastrophen inklusive. Ist Hannas Auftrag ein hoffnungsloses Unterfangen?"     Meinung: Die Suche nach dem Traummann mal anders. "Anders" ist auch mein Stichwort bei diesem Buch.Natürlich geht es um den Richtigen zu finden,sich zu verlieben und schnell wie möglich zu heiraten,aber die Geschichte bittet wirklich eine nette Abwechslung im Chick_Lit Genre.Leicht skurril und witzig,mit hohem Unterhaltungsfaktor.Diesmal ist die Protagonistin nicht tollpatschig und skurril (im Gegensatz,für mich war die Hanna die normalste Person in dem Buch),sondern die "Traummänner" zum Todlachen.Eine wirklich charmante Erzählung mit einem leichten,angenehmen Schreibstil.Natürlich kann man die Geschichte nicht ernst nehmen und die ist auch nicht besonders romantisch oder emotional,aber ganz ehrlich,der Tod als Liebesbote,das hat schon was...   Fazit: Perfekt für zwischendurch,wenn man gute Unterhaltung braucht.

    Mehr
    • 3

    gsimak

    29. March 2016 um 14:48
  • Liebe auf Abruf?

    Lieb oder stirb

    ChrischiD

    11. January 2015 um 19:56

    Hanna hat die Nase endgültig voll von Männern. Sie geht nicht mehr aus, igelt sich zunehmend ein und alle Versuche ihrer Freunde, sie aus dem Haus zu locken schlagen fehl. Doch plötzlich steht ein seltsamer Typ in Hannas Wohnung, der sich als Tod vorstellt. Toddy stellt Hanna ein Ultimatum: Wenn sie bis zu ihrem Geburtstag nicht endlich wieder verliebt ist, was voraussetzt, dass sie es zuvor ernsthaft versucht, stirbt sie. Mit dem Tod im Nacken muss Hanna sich entscheiden... Hanna erscheint auf den ersten Blick schon ein bißchen naiv. Sollte man eigentlich glauben, eine gestandene Frau von Mitte dreißig würde nicht mehr jeden Blödsinn mitmachen, nur weil sie eine rosarote Brille auf der Nase hat. Doch weit gefehlt, es geht scheinbar noch schlimmer als gedacht. Daher ist es auch nicht verwunderlich und absolut nachvollziehbar, dass sie den Männern nach der letzten Pleite endgültig abgeschworen hat. Doch unweigerlich stellt der Leser sich die Frage, wie er selber in der Situation handeln würde, stünde plötzlich der Tod im Zimmer und stellt ein Ultimatum. Glücklicherweise muss man dies für sich selber nicht entscheiden, sondern kann relativ entspannt auf der Couch verfolgen wie Hanna sich entscheidet und welchen Weg sie einschlägt. Dass dieser mehr als ein Hindernis birgt, sollte von vornherein klar sein. Auch die Fettnäpfchen werden nicht ausgelassen, so bekommt man ordentlich etwas zum Schmunzeln, trotz der Tragik des Geschehens. Man hofft zwar, dass Hanna am Ende den Richtigen findet und man hat als Leser auch schon den ein oder anderen Kandidaten im Auge, doch es ist keinesfalls sicher, dass es wirklich so weit kommt. Und dass der Tod keine halben Sachen macht und wahrlich nicht zimperlich ist, beweist er mehrmals eindrucksvoll. „Lieb oder stirb“ bietet amüsante Lesestunden, in denen man sich aber möglicherweise auch ein wenig Gedanken über das eigene (Liebes)Leben macht. Mit ihrem eingängigen Schreibstil nimmt die Autorin den Leser sofort gefangen was noch dadurch verstärkt wird, dass die Geschichte aus Hannas Sicht erzählt wird, man also von Anfang an mittendrin ist. Beste Unterhaltung und die Möglichkeit für einige Zeit der Realität zu entfliehen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Leserunde zu "Lieb oder stirb" von Jana Winschek

    Lieb oder stirb

    JanaWinschek

    Mein neuer Roman »Lieb oder stirb« ist gerade im Gmeiner Verlag erschienen, und ich starte eine tolle Leserunde, bei der es 25 Mitleser zu finden gilt! Wer das Buch liest sollte allerdings mit möglichen Nebenwirkungen wie Mundwinkelzuckungen und Lachkrämpfen rechnen, denn so ernst der Titel auch erscheinen mag, umso humoristischer geht es im Innenteil los. Worum es geht? Um Hanna! Frustrierte Mittdreißigerin, die den Männern gänzlich abgeschworen hat, nachdem ihr von Nochgatten Kurt nur sein Name auf Ihrem Allerwertesten geblieben ist, und zwar in nachtschwarzer Tinte. Hanna versucht es also ohne Männer, doch einer macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Überraschend steht der Tod in Gestalt eines smarten Surfers vor ihrer Tür und stellt ihr ein gnadenloses Ultimatum: Entweder sie traut sich, und verliebt sich wieder neu, oder … Hanna macht sich widerwillig auf die Suche und stolpert von einer Katastrophe in die nächste. Wie soll sie es nur anstellen, einen Mann zu finden, und will sie das überhaupt? Es erwartet euch eine turbulente Komödie, und ich freue mich über jeden, die mitlesen und mitlachen will!

    Mehr
    • 536
  • Lieb oder stirb

    Lieb oder stirb

    Blaustern

    01. December 2014 um 16:10

    Hanna ist Mitte dreißig und wurde von den Männern bitter enttäuscht. Ihre letzte Beziehung mit Kurt, so kurz vor der Hochzeit, endete abrupt und zurück blieb bloß ein Tattoo auf ihrem Hinterteil, von dem sie nun noch das ganze Leben etwas hat. Sie gelobt, sich fortan von Männern fernzuhalten. Doch dann steht der Tod vor ihrer Tür und verlangt von ihr, sich bis zu ihrem Geburtstag erneut zu verlieben, ansonsten stirbt sie. Sie will es nicht, aber sterben will sie auch nicht, und wie um Himmels Willen soll sie das anstellen? „Lieb oder stirb“ ist eine Geschichte, bei der man sich wirklich krümmen vor Lachen kann, so urkomisch ist sie. Hanna ist zwar naiv, aber absolut entzückend. Immer wieder gerät sie in groteske Situationen, die ihr Leben niemals langweilig werden lassen. Mit ihr kann man sicher eine Menge Spaß erleben, und die Geschichte ist richtig unterhaltsam. Schon die Dialoge sind blendend, auch voller Sarkasmus und trotzdem so authentisch. Das Ende ahnt man so nicht und ist von einer Wendung überrascht. Der spritzige Schreibstil hat mir super gefallen.

    Mehr
  • Der fiese Toddy

    Lieb oder stirb

    gsimak

    06. October 2014 um 07:51

    Lieb oder stirb! Der Titel hört sich ja schon sehr interessant und lustig an. Das Cover mit seiner dunkelbraunen Holzwand, dem roten Herz und dazu ein Teil von einem Engelflügel, bestätigen meine Vermutung.  Die Hauptprotagonistin Hanna hat mir tränenreiche Lesestunden beschert. Ja, ich habe geweint! Geweint vor lauter Lachen.   Zum Inhalt Hanna ist eine gutmütige und etwas naive Frau. Sie hat ihre eigenen Vorstellungen von Romantik. Insbesondere wenn es um einen Heiratsantrag geht. Sie stand schon einmal kurz vor der Hochzeit. Ein Heiratsantrag, so nebenbei am Telefon, von Kurt. Er möchte mit ihr einen "Dauerauftrag" eingehen. Trotz der Warnung ihrer besten Freunde Julia und Henry, nimmt sie den Antrag an. Nicht nur das! Als Liebesbeweis lässt sich Hanna Kurt auf die Kehrseite tätowieren. Fazit: Kurt wieder weg aber auf Kehrseite verewigt! Da muss ihr Kumpel Henry ran. Als Schönheitschirurg fällt ihm bestimmt was ein. Nun hat Hanna die Nase voll vom anderen Geschlecht. Sie probiert gerne Hochzeitskleider an und nervt damit sämtliche Verkäuferinnen. Nach einem Mann fürs Leben will sie jedoch nie mehr suchen. Sie lässt sich gehen, bestellt jede Menge Pizza und streichelt ihren Kater.  Da tritt Toddy in ihr Leben. (Tod hört sich einfach nicht gut an)! Er stellt Hanna ein Ultimatum. Wenn sie bis zu ihrem Geburtstag keine neue Liebe gefunden hat, nimmt er sie mit. Wohin ..........? Auweia ..... mir schwant Fürchterliches! Meine Meinung Ich möchte Hanna als Freundin haben. Würde liebend gerne mit ihr um die Häuser ziehen. Da könnte ich so richtig was erleben. Hanna, mit ihrer liebenswerten Art, gerät in komische Situationen. Singletreffs und die Begegnung mit diesem lästigen Toddy (Tod) machen die Geschichte zu einem Lesegenuss der tränenreichen Art. Ich habe selten bei einem Buch so gelacht. Die Urlaubsreise mit ihrer Freundin Julia verspricht auch so richtig spannend zu werden. Der lockere und spritzige Schreibstil der Autorin hat mich bestens unterhalten. Den Protagonisten hat sie Leben eingehaucht. Alle wirken absolut authentisch. Die Dialoge sind sehr humorvoll und niemals übertrieben.  Henry ist kein Kostverächter und gibt Hanna gerne Partnerschaftsratschläge. Die Gespräche der Beiden sind einfach nur köstlich. Ich konnte das Buch nicht mehr zur Seite legen. Wollte unbedingt wissen ob Hanna es schafft, Toddy von der Schippe zu springen. Das Ende hat mich teilweise überrascht. Damit habe ich nicht gerechnet..... Fazit Liebe Jana Winschek! Sie haben mir wundervolle und lustige Lesestunden beschert. Sind da eigene Erfahrungen auch dabei? :-))) Von mir gibt es eine klare Empfehlung und eine Bitte an die Autorin: Ich möchte gerne mehr davon. 5 Sterne

    Mehr
  • Die Liebe, der Tod und die Männer...

    Lieb oder stirb

    Cappuccino-Mama

    30. September 2014 um 15:15

    Ein Krimi! Das dachte ich angesichts des Titels LIEB ODER STIRB. Doch es handelt sich vielmehr um einen humorvollen Frauenroman. Wobei: Mitunter kann auch die Liebe ein wahrer Krimi sein... Das Cover / Die Gestaltung: Ich gestehe: In dieses Cover habe ich mich auf den allerersten Blick verliebt! Den Hintergrund bildet eine rustikale, dunkle Bretterwand, vor der ein rotes Herz hängt, das sich glänzend vom Rest des Covers abhebt, ansonsten sind nur die beiden (ebenfalls roten) Felder mit dem Buchtitel und dem Autorennamen noch glänzend hervorgehoben. Des weiteren befindet sich auf dem Cover ein Flügel mit weißen Federn und einigen goldenen Fäden. Das Herz steht hier für die Liebe, der Engelsflügel für den Tod – LIEB ODER STIRB – hätte es zu diesem Buchtitel ein passenderes Motiv geben können? Ich glaube nicht... Die Innenseiten der Buchdeckel sind, wie beim Gmeiner-Verlag üblich, wieder mit dem Titelmotiv versehen, was mir immer sehr gut gefällt. Dieses Mal wurden für dieses „gepixelte“ Bild die Farben Rot und Gelb verwendet, passend dazu ist das Vorsatzpapier ebenfalls in Gelb. Die Handlung: Hanna Ostermann, von Beruf Dauerauftragbeauftragte, hat den 30. Geburtstag schon lange hinter sich gelassen, träumt von der großen Liebe und einer Hochzeit in Weiß. Doch schnell landet sie hart auf dem Boden der Tatsachen. Kurt, den sie heiraten wollte, hat sie betrogen! Nach dieser gescheiterten Beziehung steht für Hanna fest: Ein Kerl kommt ihr nicht mehr ins Haus! Von ihrer letzten großen Liebe blieb ihr nur der Name auf dem Po, sowie einige schlimme Erinnerungen. Ein neuer Freund? - Nur über ihre Leiche! Doch dann steht eines Tages der Tod persönlich vor ihrer Tür und stellt sie vor die Wahl: Entweder sie verliebt sich bis zu ihrem 35. Geburtstag, oder sie wird sterben. Doch acht mickrige Wochen sind wahrlich nicht viel, wenn man in dieser Zeit den Mann fürs Leben finden muss. Hanna ist schockiert und macht sich auf die Suche nach dem Mann fürs Leben, doch das erweist sich als gar nicht so einfach, denn oft muss man viele Frösche küssen, um seinen Prinzen zu finden. Wenn aber der richtige Mann nicht in Sicht ist, könnte man doch einfach den Versuch starten, und vortäuschen, einen Freund zu haben? Die Zeit drängt und Hanna merkt (wieder einmal), dass man einige Frösche küssen muss, bevor man seinen Prinzen trifft. Wird es Hanna gelingen, rechtzeitig eine neue Liebe zu finden? Oder lauert am Ende etwa der Tod(dy)? ... Meine Meinung: Wählst du den Tod oder die Liebe? Vor dieser Entscheidung steht Wieder-Single Hanna kurz vor ihrem 35. Geburtstag. Hanna wirkt auf mich mitunter etwas naiv. Statt sich einen Ehering anstecken zu lassen, sich den Namen des Zukünftigen auf die Kehrseite tätowieren zu lassen, scheint mir nicht besonders klug und wohlüberlegt – Liebe kommt, Liebe geht, das Tattoo bleibt – zumindest solange, bis man es sich für viel Geld per Laser entfernen lässt. Der Schock über die menschliche Enttäuschung sitzt tief, geht Hanna unter die Haut. Und das so sehr, dass sie alles daran setzt, dass sich ihr fortan kein Mann mehr nähert. Doch ein Mann lässt sich durch nichts abhalten, Kontakt mit ihr aufzunehmen: Der Tod höchstpersönlich! Kurt war Hannas Traummann, was ich wirklich nicht nachvollziehen konnte. Ein Satz, der Hanna und ihren Kurt passend beschrieb stand in folgendem Satz, den ich nun zitiere: Kurt war mein König unter allen emotional Einäugigen und ich die blinde Närrin unter den weiblichen Zweiäugigen. Tatsache hingegen dürfte sein, dass Kurt ganz offensichtlich mit seinem Sparstrumpf das Herz von Hanna erobert hat. Doch mit ihrer Entscheidung für Kurt hat Hanna offensichtlich auf Sand gebaut. Rudolf ist der einzige Mann, den Hanna nach der Trennung von Kurt in ihrer Wohnung duldet und der mit ihr das Bett teilen darf. Dieses stark behaarte Wesen ist nämlich Hannas geliebter Kater. Und der freundet sich auch gleich mit Toddy an, als dieser ihm den Bauch krault. Toddy – so nennt sich der Tod in diesem Buch. Und er wirkt nicht düster und angsteinflößend, sondern freundlich und gutaussehend. Eines Tages steht ein smarter Sunnyboy, der sich Toddy nennt, vor Hannas Tür – samt seinem Surfbrett, gekleidet, als käme er eben gerade aus dem Urlaub – statt blass wie der Tod, steht er sonnengebräunt vor Hanna. Mich wundert ja die Wandlung von „Gevatter Tod“ nicht – war es früher der schwarzgekleidete, kapuzentragende Sensenmann, der auftauchte, ist heutzutage der Tod auch schon mal mit einem Schmetterlingsnetz „bewaffnet“oder eben wie hier gleich als Beachboy getarnt – auch der Tod geht eben mit der Zeit. Letztendlich habe ich mich gefragt: Wer ist eigentlich dieser Toddy? Ist er nun wirklich der Tod, für den er sich ausgibt, oder ist er der Teufel, oder doch ein als Tod getarnter Amor? Immerhin ist Toddy sehr tolerant, was die Partnerwahl von Hanna betrifft – für den Fall, dass Hanna doch lesbisch sein sollte, darf sie sich auch gerne die Frau fürs Leben suchen. Mitunter fragte ich mich, ob wohl aus Hanna und Toddy ein Paar werden könnte. Aber das plötzliche Auftauchen von Toddy an den unmöglichsten Stellen und den unpassendsten Momenten, kann Frau schon mal – Achtung, Wortspiel – zu Tode erschrecken. Tatsache jedoch ist – nicht mal im Urlaub auf Fuerteventura ist man vor dem Tod sicher, denn der Tod lauert einfach überall. Doch kann man dem Tod, also Toddy, doch irgendwie entkommen? Und wenn ja, wie bewerkstelligt man dies? Hanna hat da schon eine Idee... Henry ist 42 Jahre alt und Hannas bester Freund. Doch als Mann ist er für sie tabu, denn der Schönheitschirurg hat einen enormen Frauenverschleiß. Und zu einem Sammelobjekt mag Hanna nun wirklich nicht werden. Das Vertrauen zu Henry ist groß – sogar ihre Hose lässt Hanna vor ihm fallen – schließlich soll der Name des Ex ihren Hintern nicht für alle Zeiten entstellen! Julia ist die beste Freundin von Hanna, und sie hatte eine Beziehung mit Henry. Zusammengepasst hätten die beiden eigentlich hervorragend, ist doch die Personaltrainerin Julia ebenso sexbesessen wie Henry. In der Not frisst der Teufel Fliegen, und Hanna beschreitet unbekanntes Terrain. So versucht sie alles, um den passenden Mann zu finden – selbst ein Speed Dating tut sie sich an, während die Kollegen der Liebe mittels einer Kontaktanzeige auf die Sprünge helfen wollen. Auf ihrer verzweifelten Suche begegnet Hanna den verschiedensten Männern, ob nun Günni, dem Mann mit dem ganz besonderen Familiensinn, Peter mit seinem extravaganten Kleidungsstil oder Max. Der Alibi-Freund von Hanna, entführt diese in unbekannte Welten, während „Lämmlein“ ganz anders aussieht, als sein Name es vermuten lässt. Doch angesichts mancher Männer wäre der Tod wohl doch das kleinere Übel. Besonders Max fand ich drollig – nein, ein Mann besitzt doch kein Spielzeug, sondern sammelt lediglich Star-Trek-Figuren. Aber kann frau sich damit anfreunden, wenn in einem Mann noch immer ein großes Kind steckt? Der Humor der Autorin gefiel mir sehr gut – über „Miss Piggy Eisenherz“ (mein Mann dachte da gleich an die Bundeskanzlerin) konnte ich ebenso lachen, wie über den Mann mit der Mono-Augenbraue in Möwensilhouettenform, den Tätowierer, der sich seine eigene Steuernummer gestochen hatte, oder Hannas haariges, (angst)schweißtreibendes Erlebnis mit den Fkk-Anhängern. Geschrieben ist das Buch aus Hannas Perspektive, was mir sehr gut gefiel, konnte man so doch ihre Gedankengänge mitverfolgen, ebenso wie ihre Gefühle – mitunter amüsiert man sich so auch über die manchmal etwas „lange Leitung“ auf der Hanna ab und an steht – so endet eine Liebesnacht doch mit einer rosaroten Überraschung. Unterteilt ist das Buch mit seinen ca. 281 Seiten in zwölf Kapitel, die zum Teil recht witzige Überschriften tragen, in Bezug auf die Handlung, z.B. „Der Rauch des Todes“ oder „Fkk wie Freikörperkatastrophe“. Die Rückseite des Buches versprach einen badischen Prosecco fürs Gemüt – prickelnd, packend, pur wie das Leben selbst. Belebend wie ein Prosecco war das Buch durchaus, ebenso belebend für Geist und Lachmuskeln, eine leichte Unterhaltung. An manchen Stellen trat das Badische zwar in der Ausdrucksweise zutage, doch von mir aus hätte das Buch noch einige Blubberbläschen mehr an badischer Lebensart vertragen. Fazit: Ein wunderbar herzerfrischender humorvoller Roman mit einer doch recht ungewöhnlichen Handlung – eine bunte Mischung aus Liebesroman und etwas Fantasy – wenn man das so nennen möchte. (Oder hatte bereits jemand Erfahrung mit Toddy, dem kumpelhaft wirkenden Surfbrettmann?) Das Buch (eigentlich als Roman für Frauen gedacht, könnte aber auch durchaus männliche Leser begeistern) ist sehr amüsant und kurzweilig und reizt mit seinem (oft schwarzen) Humor die Lachmuskeln des Lesers. Die Protagonisten sind bunt gemischt und jeder von ihnen hat seine Macken – manche davon sind liebenswert, andere dagegen weniger. Die Handlung bietet so manche Überraschung, der Wortwitz wurde von der Autorin gekonnt eingesetzt. Ich hoffe, dass ich irgendwann weitere Bücher von dieser Autorin lesen kann, vielleicht sogar eine Fortsetzung von LIEB ODER STIRB. Ich empfehle dieses Buch von ganzem Herzen uneingeschränkt weiter und verleihe ihm hiermit 5 Sterne.

    Mehr
  • Rettung vor dem Tod durch Partnersuche

    Lieb oder stirb

    Gela_HK

    Ein Tattoo auf dem Allerwertesten vom Fastehemann Kurt ist alles, was Hanna kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag geblieben ist. Mit den Männern hat sie erst einmal nichts mehr am Hut. Doch plötzlich steht ein Mann vor ihrer Tür und stellt ihr ein Ultimatum: Finde den Richtigen, sonst bist du bald tot. Erst nach und nach wird Hanna klar, der smarte Toddy hält tatsächlich ihre Lebensfäden in den Händen. Doch wo soll sie so schnell einen Partner finden, alle Pläne und guten Vorsätze helfen nicht weiter. Erst eine überstürzte Urlaubsreise scheint die Rettung zu sein. Jana Winschek hat einen humorvollen Frauenroman geschaffen, der voller Wortwitz steckt. Hannas Aktionen sind so wenig vorhersehbar, wie die männlichen Katastrophen, denen sie begegnet. Überzogen gezeichnete Charaktere, die dennoch humorvoll unterhalten, machen den besonderen Reiz dieses Romans aus. Hanna glänzt gleich am Anfang durch ein skurriles Hobby: Sie liebt es Brautkleider anzuprobieren und dabei in Phantasien zu schwelgen und schockt dann die Verkäuferinnen mit der Aussage, dass sie ja gar nicht heiraten will. Der Tod, der immer wieder dreist und unerwartet in Hannas Leben auftaucht, wird herrlich locker und schnodderig cool dargestellt. Toddy, wie er sich selbst nennt, kennt mit Hanna kein Pardon. Zwischendurch habe ich mich nur gefragt, warum gerade er ein Interesse daran haben sollte, dass Hanna ihr Glück durch den richtigen Partner findet. Lustige Wortspiele, wie dieses: "Kurt war mein König unter allen emotional Einäugigen und ich die blinde Närrin unter den weiblichen Zweiäugigen." würzen die Handlung und laden zum Schmunzeln ein. Mich hat der Roman gut unterhalten und zum Schmunzeln gebracht. Eine ideale Urlaubsbegleitung.

    Mehr
    • 3
  • Wenn der Tod auf die Sprünge hilft!

    Lieb oder stirb

    J_muhs

    Klappentext/Inhaltsangabe: Die Dauerauftragbeauftragte und desillusionierte Romantikerin Hanna Ostermann meidet seit Monaten rigoros jeden andersgeschlechtlichen Kontakt. Die Mittdreißigerin hat nach ihrer dramatischen Trennung von Fastgatte Kurt den Männern und dem Sex abgeschworen. Geblieben ist ihr von Kurt nur ein gestochen scharfes Andenken in Tattooform, das für den Rest des Lebens ihr Gesäß zieren wird. Doch wie lange wird der Rest ihres Lebens überhaupt noch dauern? Denn eines Tages steht ein smarter Sunnyboy vor ihrer Tür, der sich als Tod entpuppt und ihr ein Ultimatum stellt. Ein tödliches Ultimatum. Erst langsam kapiert Hanna, dass der Tod es bitterernst meint. Während ihre besten Freunde, Schönheitschirurg und Schwerenöter Henry sowie die umtriebige Personaltrainerin Julia, sich Sorgen um Hannas Liebesleben machen, nimmt die ihr Schicksal mehr schlecht als recht in die Hand und die Suche nach Mr. Right auf – Komplikationen und Katastrophen inklusive. Ist Hannas Auftrag ein hoffnungsloses Unterfangen? Unsere Meinung: Meine Frau und ich gaben dieses Buch zeitgleich gelesen. Es war schön, wie unser Lachen das Haus zum Beben gebracht hat. Hanna hat uns gut entertaint, mit ihrer Art und mit der Angst im Nacken, Toddy der Tod(unglaublich aufregend getarnt, als Surfer) würde sie als Single an ihrem 35. Geburtstag zu sich holen. Ihre Aufgabe: Traue dich wieder unter die Männer! Nachdem ihr Verlobter Kurt die absolute Niete war, sexuell nicht ausgeglichen und sich auch noch von Julia, Hanna's bester Freundin mehr als dabei erwischen lässt, bleibt ihr neben ihrem Selbstmitleid auch noch, das Tattoo auf dem Po. Doch Toddy schafft es mit seinem Druckmittel, das Hanna die Männer in ihrer Umgebung genauer in Augenschein nimmt. Und da kommen ihr dich wirklich sehr interessante Exemplate bei unter! Neben Max, Henry und Peter schaffen es dann auch noch etwas abgefahrenere Männer in ihre Umlaufbahn. Aber Hanna, wäre nicht Hanna, wenn sie nicht erstmal Tausende Kilometer verreisen würde, um ihre Lebensversicherung und ihre große Liebe zu finden! Für meine Frau und mich, ein sensationelles Lesehighlight, welches und sehr gut unterhalten und lachen lassen hat. Ein Buch, das glücklich macht, weil man abschalten und ausflippen kann. Tolle Chartere, ein unheimlich guter Schreibstil und eine Geschichte, die an keiner Stelle langweilig wird! Bitte mehr davon!

    Mehr
    • 2

    Miamou

    07. September 2014 um 14:21
  • Gute Idee - aber leider nicht mit genug Witz umgesetzt

    Lieb oder stirb

    Sabrinaslesetraeume

    06. September 2014 um 09:40

    Hannas Liebesleben ist das, was man schlichtweg als Reinfall bezeichnen würde... sie rennt von einer Katastrophe zur nächsten und als schließlich auch noch der Name ihres Exfreunds quer über ihren Po tätowiert ist, ist es auch für Hanna genug. Ab sofort zieht sie sich zurück und beschließt, dass sie ein für alle Mal genug hat von Männern und ab sofort nicht mehr auf dem Markt zu haben ist. Doch da hat sie die Rechnung ohne den Tod gemacht. Dieser steht eines Tages vor ihrer Tür und stellt ihr ein Ultimatum. Entweder sie findet bis zu ihrem nächsten Geburtstag in ein paar Wochen eine Beziehung oder sie stirbt. Ob das gut gehen kann? Insgesamt hat mir das Buch so mittelmäßig gefallen. Das Cover ist wirklich sehr hübsch und ansprechend gestaltet, allerdings hat es dabei leider nicht wirklich einen guten Bezug zur Geschichte oder genauer gesagt gar keinen. Der Titel ist dafür um so eindeutiger, denn er fasst das Ultimatum und damit den Inhalt des Buches perfekt zusammen und bringt es auf den Punkt. Perfekte Wahl. Die Protagonistin ist irgendwie schon sympathisch und so herrlich naiv und teilweise bescheuert, dass man sich echt an den Kopf fassen muss, denn manche Dinge die sie tut könnten wohl eher von nem Teeni sein als von einer erwachsenen Frau. Was die Geschichte an sich angeht, so gefällt mir die Idee dahinter wirklich gut. Der Tod als Kuppler... das hat doch mal was... aber naja wie das so im Leben ist, und damit auch bei Büchern, es kann nicht jede Idee ein Volltreffer sein und hier ist leider zwischendurch der Witz etwas verloren gegangen. Irgendwie war die Geschichte sicher witzig im Ansatz aber mir hat immer das letzte bisschen gefehlt, damit ich drüber lachen kann. Außerdem muss ich sagen, dass man innerhalb dieses Ultimatums leider ein wenig den zeitlichen Überblick verloren hat, so dass man nicht so recht wusste, wo man zeitlich stand und die Sachen richtig einordnen konnte. Was den Schreibstil angeht so kann ich sagen, dass es sich flüssig lesen ließ und auch sprachlich sehr ansprechend war, auch wenn mich irgendwas gestört hat, das ich schwer greifen kann... es ist irgendwie so, dass die Worte und wie sie gewählt gut sind und auch miteinander passend harmonieren, nur zwischenzeitlich die Wahl eben einfach nicht zu den Inhalten der Geschichte passt und da keine rechte Harmonie aufkommen will. Versteht ihr was ich meine? Mein Fazit: Eine nette Unterhaltung zwischendurch, kein Mustread, aber eine kurzweilige Unterhaltung von der man auf jeden Fall nicht abraten kann. Bei mir gibts dafür 3 von 5 Punkten.

    Mehr
  • Lieb oder stirb

    Lieb oder stirb

    Tigerbaer

    Dank einer Leserunde durfte ich "Lieb oder stirb" von Jana Winschek lesen. Ich bin heilfroh, dass es diese Leserunde und damit die Chance dieses Buch lesen zu dürfen für mich gab. Nicht falsch verstehen, aber im Buchladen hätte ich den Klappentext sicherlich mit einem Schmunzeln gelesen und das Buch dann wieder weg gelegt. Zu oft habe ich schon "Fehlgriffe" getan, die sich im ersten Moment unterhaltsam angehört haben und sich dann als langweilig, uninteressant oder ähnliches entpuppt haben. Bei "Lieb oder stirb" stimmt einfach alles...der Humor ist so genial, das er teilweise schon weh tut. Die Figuren und die meisten Situationen sind alle ein wenig überspitzt dargestellt und gerade dadurch wunderbar amüsant und urkomisch. Ich hatte Bauchschmerzen vor Lachen und in der Straßenbahn kam es durchaus zu einigen schrägen Seitenblicken, wenn ich mich urplötzlich prustend in meinem Sitz gekrümmt habe. Zuletzt so gelacht habe ich bei "Puppenmord" von Tom Sharpe und das ist schon ein paar Jahre her. Ich sage herzlichen Dank an die Autorin für diese extrem vergnüglichen Lesestunden!

    Mehr
    • 4

    Floh

    01. September 2014 um 05:19
    parden schreibt Das klingt tatsächlich toll... Cover und Klappentext hätten mich jetzt eher nicht angesprochen.

    geht mir auch so. Ich hatte sofort Advent und Xmas im Kopf!

  • Lieb oder stirb

    Lieb oder stirb

    Buchfan276

    28. August 2014 um 13:18

    Nachdem die Bankangestellte Hanna Ostermann mit ihrem letzten Lebensabschnittsgefährten großes Pech hatte und nur noch ein Tattoo an Kurt erinnert, beschließt sie, der Männerwelt ab sofort den Rücken zuzukehren. Allerdings hat sie nicht mit dem Tod persönlich gerechnet, der plötzlich in ihrem Wohnzimmer steht und ihr ein Ultimatum setzt: Entweder sie verliebt sich bis spätestens zu ihrem 35. Geburtstag (und bis zu dem ist es nicht mehr weit hin) oder ihrem Leben wird an diesem Tag ein Ende gesetzt. Und da sie ihrem letzten Stündlein noch nicht ins Gesicht sehen möchte, muss sie wohl oder übel auf Partnersuche gehen... Der Schreibstil von Jana Winschek ist sehr erfrischend und lebendig. Besonders amüsant sind die zahlreichen, mit Ironie und Sarkasmus gespickten Sprüche der mürrischen Hanna, die sich eben einfach nicht verlieben will. Das Buch ist nachvollziehbar aufgebaut, wenn auch an mancher Stelle ein bisschen skurril. Zum Ende hin erfährt es die eine oder andere unvorhergesehene Wendung und es bleibt auf weiten Strecken undurchsichtig, wie es ausgehen wird. Die Hauptprotagonistin Hanna wird sehr detailreich und differenziert dargestellt, und auch die übrigen Personen überzeugen durch typische Charakterzüge, die sie im Rahmen des Romans unverwechselbar machen. Der Plot ist immer ansprechend und animiert zum Weiterlesen. Zu Beginn wird die Beziehung zu Kurt auch noch angemessen mit einbezogen. "Lieb oder stirb" ist aber kein 08/15-Liebesroman. Durch den Druck von außen, ausgelöst durch "Toddy", den Tod, entsteht eine neue Idee der Partnersuche, die ich so in noch keinem Roman gesehen habe. In den meisten suchen die Singles von sich aus, hier wird Hanna zur Suche gezwungen. Diese Suche wiederum erfolgt recht vielseitig anhand von Speed-Dating, Single-Urlaub und noch viel mehr. "Lieb oder stirb", ein Roman, der auf seine Weise etwas Besonderes ist. Wer es unterhaltsam, spannend und auch ein bisschen skurril mag, sollte ihn gelesen haben.

    Mehr
  • Rendevouz mit dem Tod

    Lieb oder stirb

    gaby2707

    26. August 2014 um 09:43

    Hanna liebt es, Brautkleider anzuprobieren, auch wenn ihr dazu der richtige Mann noch fehlt. Und seit sie ihren Fastehemann Kurt rausgeschmissen hat und ihr nur ein Andenken von ihm auf ihrem Po bleibt, hat sie der Männer-welt ganz abgeschworen. Bis auf ihren Kater kommt kein männliches Wesen mehr an sie ran. Doch dann kommt Toddy Tod und stellt ihr ein Ultimatum: entweder sie hat bis zu ihrem 35-sten Geburtstag, der in ein paar Wochen ansteht, ihren Mr. Right gefunden, oder Toddy nimmt sie mit. Und Hanna stellt sich dieser Aufgabe... Hanna erzählt diese kurze Episode ihres Lebens in der Ich-Form. Ich habe selten bei einer Lektüre immer wieder so herzhaft gelacht, wie bei dieser Geschichte. Überspitzt und urkomisch werden viele Situationen dargestellt und mein Kopfkino war zu Höchstleistungen gefordert. Jana ist eine sehr liebenswerte, manchmal etwas naive Hauptdarstellerin, die immer wieder an Männer gerät, wo man schnell merkt, warum sie solo sind. Bis dann der eine kommt und das Rumgeeier endlich ein Ende hat. Eine wunderbar komische, manchmal auch anrührende Liebesgeschichte. Top Unterhaltung für einen grauen Lesenachmittag.

    Mehr
  • Rezension zu "Lieb oder stirb" von Jana Winschek

    Lieb oder stirb

    dorli

    Nachdem Kurt sich als riesiger Fehlschlag erwiesen hat, hat Hanna hat die Nase gestrichen voll von Männern. Doch plötzlich steht Toddy der Tod vor ihrer Tür und stellt ihr ein Ultimatum: Ein Mann muss her! Bis zu ihrem 35. Geburtstag hat Hanna Zeit, den Richtigen zu finden, ansonsten muss sie sterben… Jana Winschek hat diese Geschichte durchweg mit ganz viel Wortwitz und reichlich Situationskomik gespickt, der fröhlich-lockere Schreibstil und die erfrischende Ausdrucksweise der Autorin machen das Lesen zu einem großen Vergnügen. Jana Winschek hat kein Mitleid mit ihrer Protagonistin und hetzt ihr nicht nur den ungeduldigen Toddy auf den Hals, sondern hält für Hanna auch einige recht putzige Exemplare der Spezies „Mann“ bereit: Von der fürsorglichen Schrankwand auf zwei Beinen über einen Star-Wars–Freak, der Hanna Spockohren verpasst und sie auf eine Sci-Fi-Convention schleppt bis hin zu einem Fisch-Liebhaber, dessen Hering „dieses kleine blaue Fischfutter aus der Apotheke“ (S.143) nötig hat, ist alles dabei. Diese und noch viele weitere Kuriositäten aus der Männerwelt warten auf Hanna. Sie hat die Qual der Wahl – wer wird am Ende ihr Herzblatt sein? Es hat mir großen Spaß gemacht, Hanna auf dieser mit vielen Überraschungen garnierten Suche nach Mr. Right zu begleiten – „Lieb oder stirb“ ist ein witziger Roman, der wunderbar kurzweilige Unterhaltung bietet.

    Mehr
    • 2
  • Wenn der Tod dich holen will..!

    Lieb oder stirb

    Lesefieber

    18. August 2014 um 23:25

    Inhaltsangabe: Die Dauerauftragbeauftragte und desillusionierte Romantikerin Hanna Ostermann meidet seit Monaten rigoros jeden andersgeschlechtlichen Kontakt. Die Mittdreißigerin hat nach ihrer dramatischen Trennung von Fastgatte Kurt den Männern und dem Sex abgeschworen. Geblieben ist ihr von Kurt nur ein gestochen scharfes Andenken in Tattooform, das für den Rest des Lebens ihr Gesäß zieren wird. Doch wie lange wird der Rest ihres Lebens überhaupt noch dauern? Denn eines Tages steht ein smarter Sunnyboy vor ihrer Tür, der sich als Tod entpuppt und ihr ein Ultimatum stellt. Ein tödliches Ultimatum. Erst langsam kapiert Hanna, dass der Tod es bitterernst meint. Während ihre besten Freunde, Schönheitschirurg und Schwerenöter Henry sowie die umtriebige Personaltrainerin Julia, sich Sorgen um Hannas Liebesleben machen, nimmt die ihr Schicksal mehr schlecht als recht in die Hand und die Suche nach Mr. Right auf – Komplikationen und Katastrophen inklusive. Ist Hannas Auftrag ein hoffnungsloses Unterfangen? Meine Meinung: Es fing schon auf der ersten Seite an. Ich habe sofort gemerkt, das dieses. Buch etwas ganz anderes und vor allem etwas Besonderes ist. Die Hauptprotagonistin Hanna war mir von Anfang an sympathisch, auch wenn sie etwas naiv erschien. Sie passt einfach wie die Faust aufs Auge, in diese Geschichte und macht das Geschehen total lebendig. Als sie also von Kurt so veräppelt wird und sie sich selbst verkriecht, taucht Toddy der Tod auf. Schon das war sehr aufregend und auch wieder charmant von der Autorin beschrieben. Und dann folgt ein Highlight dem nächsten. Es ist unglaublich, mit wie viel Witz, Charme und Energie dieses Buch geschrieben ist und man sich als Leser wunderbar in diese Geschichte hineinlesen kann. Ich liebe es, wenn man sich mit seinem guten Buch aus dem Alltag verabschieden kann und wenn man nicht mehr mitbekommt, was um einen herum passiert. Und das ist mit "Lieb oder stirb" definitiv der Fall. Ich kann nur jedem empfehlen, sich mit Hanna auf die Suche nach einer neuen Liebe und auch nach sich selbst zu machen! Top und verdient 5 Sterne😊

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks