Janco Weiland

 4.1 Sterne bei 9 Bewertungen

Alle Bücher von Janco Weiland

Sortieren:
Buchformat:
Sturmtrupp Blau (Cydonia 2174)

Sturmtrupp Blau (Cydonia 2174)

 (3)
Erschienen am 02.10.2012
Maschinenseele (Cydonia 2174)

Maschinenseele (Cydonia 2174)

 (2)
Erschienen am 18.02.2013
Endspiel (Cydonia 2174 5)

Endspiel (Cydonia 2174 5)

 (1)
Erschienen am 28.05.2014
Netha-Chrome (Cydonia 2174)

Netha-Chrome (Cydonia 2174)

 (1)
Erschienen am 18.07.2013
Paranormal (2)

Paranormal (2)

 (0)
Erschienen am 01.11.2012
Paranormal

Paranormal

 (0)
Erschienen am 01.01.2012
Im Namen des Feuers: Funke

Im Namen des Feuers: Funke

 (0)
Erschienen am 07.01.2015

Neue Rezensionen zu Janco Weiland

Neu
gybis_buchinsels avatar

Rezension zu "Neoterranium: Das Vermächtnis der Marsianer" von Janco Weiland

Fesselnder Scince Fiction!
gybis_buchinselvor einem Jahr

Eine Raumpiratin mit Namen Kara Montgomery erlebt hier mit ihrer Crew spannende Abenteuer. Eigentlich wollte Kara nur noch einen Auftrag erledigen aber wie es im Leben so ist kommt es anders als gedacht....
Das Buch macht Lust auf mehr, gut das der zweite Teil schon da ist.

Kommentieren0
1
Teilen
M_Js avatar

Rezension zu "Neoterranium: Das Vermächtnis der Marsianer" von Janco Weiland

Space Opera mit Gefühl und Spannung!!
M_Jvor einem Jahr

Interessante Space Opera mit Gefühl!

Neoterranium ist ein Roman der mich wirklich überzeugen konnte. Was ich sehr interessant fand, ist die Tatsache dass der Autor, in der "Ich" Form schreibt aus der Sicht des Captain Kara Montgomery, also einer Frau.

Die Weltraum-Piratin Captain Kara Montgomery und ihr Team werden von einem rätselhaften Mann angeheurt um einen Auftrag zu erledigen. Kara nimmt den Auftrag an, auch wenn sie dem Mann nicht wirklich traut, immerhin bekommen sie eine Menge Kohle und die sind dann doch zu verlockend. Je näher sie ihrem Ziel kommen umso eigenartiger wird das ganze. Zusammen mit dem Auftraggeber, reisen sie durch die Galaxy, doch was sie herausfinden als sie dort eintreffen..... Nein! Ich spoiler nicht ;-). Ich kann nur sagen, dass mich das Buch nicht eine Sekunde gelangweilt hat und ich mich immer wieder darauf gefreut habe weiter zu lesen.

Man wird sofort in das Geschehen hineingezogen. Der Autor hat es vermieden eine lange Vorgeschichte zu schreiben, was mich zunächst etwas irritiert hat, da ich dachte dass man die Charaktere nicht genug kennenlernen würde, aber das war ein Irrtum.

Kara, Ancel, Strixx, Skitch und Ziin sind wirklich tolle Charaktere, jeder mit einer eigenen Persönlichkeit, sehr gut beschrieben und und mit einer wirklich interessanten Art. Ich mag sie alle sehr und habe sie tatsächlich ins Herz geschlossen. Der Autor hat wirklich ein Händchen dafür sie real und nicht aufgesetzt wirken zu lassen. Soagr IHOCS der Bordcomputer ist total Klasse (So einen hätte ich auch gerne). Das Buch ist einfach Super!!!

Die Geschichte ist durchgehend spannend und logisch. Für mich waren Handlungen nachvollziehbar, Janco Weiland hat wirklich auf alles geachtet. Was mich auch sehr beeindruckt hat, waren die Dialoge, ich musste einige Male lachen und das passiert mir nicht oft. Ich freue mich weitere Bücher des Autors zu lesen, vergebe volle 5 Sterne und spreche eine klare Kaufempfehlung aus.

Kommentieren0
14
Teilen
MargitMs avatar

Rezension zu "Sturmtrupp Blau (Cydonia 2174)" von Janco Weiland

Mars im Jahre 2174
MargitMvor 6 Jahren

Mars: Arkansas Johnston lebt im Jahre 2174 in der Kolonie Cydonia, er ist “Tracer“ sozusagen ein Kopfgeldjäger, er jagt entflohene KI´s und verschollene Personen womit er sein Lebensunterhalt sichert.
Der Autor hat sich für diese Geschichte sehr viele Gedanken darüber gemacht was in ca. 150 Jahren Technologisch alles möglich sein könnte. Es ist eine sehr originelle Idee,

Eines Tages bekommt Arkansas vom MSS einem Sicherheitsdienst, einen speziellen Auftrag.
Einige Personen und Terroristen haben sich aus dem System ausgeloggt und sind somit unauffindbar, was eigentlich unmöglich ist. Da jeder Bewohner über sogenannte Nano-Teilchen in seinem Körper mit einem Netz permanent verbunden ist.

Da Ark der beste Tracer ist, sieht die MSS keinen anderen Ausweg als ihn zu Angaschieren.
Dazu bekommt er noch eine Partnerin „Sydney“ zur Verfügung gestellt, was ihm an Anfang gar nicht zu passen scheint, vor allem wenn er wissen würde dass Sie eine KI ist.

Gemeinsam mit Sydney geht er auf Jagd nach „Sturmtrupp Blau“ und erlebt die eine und andere Überraschung, denn es stellt sich heraus das es kein Routineauftrag ist, er ist einer Verschwörung gegen Mars von Terra, auf die Spur gekommen.

Fazit:
Die Dialoge sind fließend und laden öfters zum Schmunzeln ein.
Ich bleibt die Spannung bis zur letzten Seite aufrecht erhalten.
Auch die Technik wird für einen Laien sehr gut beschrieben.
Teil 2 (Maschinenseele) schließt an (Sturmtrupp Blau) an.
E-Book

Kommentieren0
167
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks