Jando

 4.3 Sterne bei 249 Bewertungen
Jando

Lebenslauf von Jando

Jando wurde am 16.07.1970 im niedersächsischen Oldenburg geboren. Mit seinen Geschichten möchte er zeitlose Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein erzählen. Sein Seemannsgarn spinnt er als waschechter Norddeutsche während ausgedehnten Wanderungen entlang der Küste. Als kleiner Junge wollte er Seeräuber werden, der Besitztümer an Arme verteilt. Diese Haltung spiegeln heute seine Bücher wider. Sein Erstling "Windträume...eine wundersame Reise zu sich selbst", welches Jando zunächst 2003 im Eigenverlag veröffentlichte, erschien 2010 bei einem klassischen Verlag und liegt auch als Hörbuch vor. Nach längerem Aufenthalt in Köln lebt er heute unweit der Nordseeküste. 2012 erschien das moderne Märchen "Sternenreiter: Kleine Sterne leuchten ewig", als gebundene und Hörbuchausgabe. Im Februar 2016 wurde der Titel auf dem koreanischen Buchmarkt eingeführt, nachdem sich der Verlag Penguin Publishing Cafe die Rechte sicherte. Die Film- und TV Produktionsfirma puzzle pictures erwarb die Filmrechte am Sternenreiter und hat mit Jando zusammen am Drehbuch geschrieben. Der Spielfilm soll 2020 in die Kinos kommen. Weitere Publikationen sind der immerwährende Kalender "Herzensbotschaften für das Jahr", das moderne Märchen "Traumflieger: Lena schreibt Briefe an Gott", welches auch als Hörbuch vorliegt und "Die Chroniken der Windträume". Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse 2014 wurde Jando für den "Virenschleuderpreis" nominiert und auf die Shortlist in der Kategorie "Ansteckendste Persönlichkeit" gewählt. Er engagiert sich ehrenamtlich für die Kinderhilfsorganisation "Ein Herz für Kinder" und unterstützt die Robben-Kampagne der Tierrechtsorganisation "PETA".

Neue Bücher

Im Himmel gibt es einen Bahnhof

 (1)
Neu erschienen am 15.04.2019 als Hardcover bei Koros Nord.

Alle Bücher von Jando

Sortieren:
Buchformat:
Sternenreiter - Kleine Sterne leuchten ewig

Sternenreiter - Kleine Sterne leuchten ewig

 (114)
Erschienen am 24.07.2012
Die Chroniken der Windträume

Die Chroniken der Windträume

 (67)
Erschienen am 16.09.2016
Traumflieger

Traumflieger

 (36)
Erschienen am 04.05.2015
Windträume

Windträume

 (3)
Erschienen am 01.03.2010
Herzensbotschaften für das Jahr

Herzensbotschaften für das Jahr

 (1)
Erschienen am 21.11.2011
Im Himmel gibt es einen Bahnhof

Im Himmel gibt es einen Bahnhof

 (1)
Erschienen am 15.04.2019
Traumflieger

Traumflieger

 (15)
Erschienen am 23.09.2015
Die Chroniken der Windträume

Die Chroniken der Windträume

 (9)
Erschienen am 10.05.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Jando

Neu

Rezension zu "Im Himmel gibt es einen Bahnhof" von Jando

Im Himmel gibt es einen Bahnhof
Gelindevor 2 Tagen

Im Himmel gibt es einen Bahnhof, von Jando

Cover:
Sehr schön, passend zum Buch und macht neugierig.

Inhalt und meine Meinung:
Ein alter Mann sitzt alleine und ganz traurig am Meer. Er weiß nicht wer er ist und wie er hier her gekommen ist.
Dann kommt Maja und beginnt zu erzählen:

Eine wundervolle zeitlose Geschichte (Märchen), in der ganz viel Hoffnung, Zuversicht und auch Glauben an eine größere spirituelle „Macht“ den Blick weitet.
Mit wunderschönen Worten und auch ganz außergewöhnlich zarten Illustrationen folgen wir einer sehr anrührenden Erzählung.

Hier zwei Zitate die mich sehr berührt haben und irgendwie auch tröstlich auf mich wirken:
-Alles braucht seine Zeit. So verloren man sich auch fühlen mag, wird es den Moment geben, wo wir unser Glück und unseren Seelenfrieden wieder finden werden.
-So erkenne, dass der schönste Weg der Dunkelheit zu entfliehen, die Liebe ist. Allein sie vermag die Herzen der Menschen zu öffnen.“

Autor:
Jando wurde am 16.07.1970 im niedersächsischen Oldenburg geboren. Mit seinen Geschichten möchte er zeitlose Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein erzählen.
Heute lebt er unweit der Nordseeküste.
Weitere tolle Bücher von ihm:
Sternenreiter: Kleine Sterne leuchten ewig
Traumflieger: Lena schreibt Briefe an Gott
Die Chroniken der Windträume: Die Saga von einer wundersamen Reise zu sich selbst

Mein Fazit:
Eine schöne Geschichte der leisen Töne, auf die man sich einlassen und dann auf sich wirken lassen muss.
Sehr berührend und tröstlich.

5 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen
B

Rezension zu "Die Chroniken der Windträume" von Jando

Trauerhilfe
buchstabensuechtigvor 10 Monaten

Die Chroniken der Windträume ist kein Hörbuch im klassischen Sinn. Eher erinnert die Geschichte an ein Märchen, eine Fabel. Wir begleiten Tom und Jan auf ihrem Weg der Trauer, des Verlustes, und lernen mit Ihnen, das Leben wieder zu schätzen. Der Wind begleitet uns durch die Geschichte, spendet Trost, lässt Raum für eigene Ideen und Gedanken, macht Mut. Schön, spirituell und tröstend sind die Texte von Jando, die von Christoph Groß hervorragend intoniert werden. Die Musik begleitet die träumerischen Ideen perfekt. 

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Chroniken der Windträume" von Jando

Mir fehlt es an Tiefe
brenda_wolfvor einem Jahr

Tief traurig über den Verlust des geliebten Vaters und das plötzliche Ende einer langjährigen Beziehung sitzen Tom und Jan in unterschiedlichen Jahrzehnten an der gleichen Meeresbucht und hadern mit ihrem Schicksal. Da erscheint ihnen die Stimme des Windes und wir tauchen ein in die märchenhafte Welt des Meeres, der Wellen und mystischer Naturgewalten. Der Wind spricht immer wieder zu Tom und Jan und gibt ihnen die Kraft ihrer Trauer zu begegnen. Er führt sie mit den Robben Jova und Chrissie zusammen. Sie erleben in märchenhaften Naturschauspielen, dass selbst das Abschied nehmen, der Beginn einer neuen fantastischen Reise sein kann und dass es im Leben keinen Stillstand gibt.
„Die Chroniken der Windträume….ist ein Hörbuch über Abschied und Trauer, über das ewige Werden und Vergehen, vor allem aber über Hoffnung und die unbändige Kraft des Lebens.

 

Meine Meinung:

Ich kann mich für Märchen mit Tiefgang, Weisheit und Poesie begeistern. „Die Chroniken der Windträume“ haben mich allerdings emotional nicht erreicht. Mir war die Story einfach zu platt. Es soll sich ja hier um ein Märchen für Erwachsene handeln, aber vielleicht habe ich ja die Botschaft nicht verstanden.

Zu den Charakteren konnte ich ebenfalls keine Beziehung aufbauen, ich empfand Tom und Jan als furchtbare Jammerlappen.

Trost hab ich jedenfalls keinen gefunden. Ich hatte mir mehr versprochen, wahrscheinlich zu viel.  Am besten fand ich die Geschichte vom Seemann und seiner Frau. Die Stimme des Sprechers Christopher Groß fand ich angenehm.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Wir verlosen 10 Bücher von Jando´s neuen Buch "Im Himmel gibt es einen Bahnhof"!

###YOUTUBE-ID=0Jggf6TgDHc###

Darum geht es in dem Buch:
„So erkenne, dass der schönste Weg der Dunkelheit zu entfliehen, die Liebe ist. Allein sie vermag die Herzen der Menschen zu öffnen.“

Ein Mann sitzt allein und verlassen auf einer Bank am Meer. Er weiß nicht, wer er ist und wie er dort hingekommen ist.
Da begegnet ihm Maja und erzählt ihm die Geschichte einer jungen Familie, einer großen Liebe und eines tragischen Unglücks. 
In einer Welt zwischen Leben und Tod, zwischen Realität und Fantasie kämpft der Mann ums Überleben für sich und seine Familie.
Ein fantastisches modernes Märchen, das zeigt, wozu die unerschütterliche Kraft der Liebe fähig sein kann.

Lesepobe:

Von Weitem konnte Annika schon die kleine Bucht sehen. Ein kleiner Schmetterling ließ sich auf ihrem Lenker nieder. Anmutig saß er dort mit seinen leuchtenden gelb-blau-braunen Flügeln. Annika bewunderte seine Schönheit. Als ob er das bemerkt hatte, stieg er in die Höhe, umkreiste ihr Gesicht und nutzte ihre Nase als Landeplatz. Annika hielt an und stieg vom Fahrrad. Den Schmetterling störte das überhaupt nicht. Hin und wieder breitete er seine Flügel aus und schloss sie wieder. Annika schielte mit den Augen auf ihre Nase. Es kam ihr so vor, als würde der Schmetterling sie direkt anschauen. Schon als Kind hatten sie diese Tiere fasziniert. Ihre Verwandlung von einer Raupe zu einer der für sie schönsten Formen des Lebens, hatte für Annika etwas Magisches. In diesem Moment erhob sich der Schmetterling und flatterte abermals um sie herum. Das was normalerweise geräuschlos vonstattenging, klang diesmal wie  ein leises Flüstern. Durch das Bewegen der kleinen Flügel entstanden, wenn man genau hinhörte, leise Worte. Je schneller der Schmetterling um Annika kreiste, umso mehr Worte ergaben sich. Als der kleine Kerl ganz erschöpft wieder auf Annikas Nase landete, hatte sie die Botschaft verstanden. Glücklich strahlte sie über das ganze Gesicht, was das kleine Tier veranlasste, von der Nase zu ihren Lachgrübchen zu wandern. Dann breitete es wieder seine Flügel aus und stieg langsam der Sonne entgegen. Annika rief ihm hinterher:“ Du hast Recht! Aber das Gleiche gilt auch für dich: Versuche aus deinem Leben eine magische Reise voller kleiner Wunder zu machen und lerne dabei jeden Augenblick zu genießen.“ Der Schmetterling drehte eine kleine Pirouette und verschwand im Schatten der Bäume. Annika schwang sich wieder auf ihr Rad und setzte ihren Weg fort.

Wir freuen uns auf eure Bewerbung und würden uns freuen, wenn ihr eine Rezension zu dem modernen Märchen schreiben würdet. Die Rezension ist aber keine Pflicht, um an der Verlosung des Buches teilzunehmen.
Wie sagt Jando so treffend in seinem Buch "Die Chroniken der Windträume":
"Taten, die von Herzen kommen, sagen manchmal viel mehr als Worte."



Zur Buchverlosung
Die Chroniken der Windträume- die Saga von einer wundersamen Reise zu sich selbst

Hallo, ich bin Sabine vom KoRos Nord GmbH Verlag und möchte euch zu einem Hörerlebnis der besonderen Art einladen.  Ich möchte im Vorfeld nicht zu viel verraten, aber ihr könnt euch auf ein emotionales Hörerlebnis freuen. Ihr bekommt die Möglichkeit, das Hörbuch vorab zu hören, da es offiziell erst am 10. Mai erscheinen wird. Wir stellen euch 10 digitale Audiobooks, inklusive Booklet und Cover zur Verfügung. Ich freue mich auf die Hörrunde und werde diese begleiten.

###YOUTUBE-ID=L37Z5WsiCiU###

Darum geht es in den Chroniken der Windträume:

"Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet, aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück." 


Vertrauen in die Kraft der Hoffnung, des Herzens und der alles überdauernden Liebe vermitteln die „Die Chroniken der Windträume“.
Tief traurig über den Verlust des geliebten Vaters und das plötzliche Ende einer langjährigen Beziehung sitzen Tom und Jan in unterschiedlichen Jahrzehnten an der gleichen Meeresbucht und hadern mit ihrem Schicksal. Da erscheint ihnen die Stimme des Windes und wir tauchen ein in die märchenhafte Welt des Meeres, der Wellen und mystischer Naturgewalten. Der Wind spricht immer wieder zu Tom und Jan und gibt ihnen die Kraft ihrer Trauer zu begegnen. Er führt sie mit den Robben Jova und Chrissie zusammen. Sie erleben in märchenhaften Naturschauspielen, dass selbst das Abschied nehmen, der Beginn einer neuen fantastischen Reise sein kann und dass es im Leben keinen Stillstand gibt.
„Die Chroniken der Windträume….ist ein Hörbuch über Abschied und Trauer, über das ewige Werden und Vergehen, vor allem aber über Hoffnung und die unbändige Kraft des Lebens. Das moderne Märchen beinhaltet CD 1“ Eine wundersame Reise zu sich selbst“ und CD 2 „Die wundersame Reise geht weiter“. 

Gelesen wird das Hörbuch von dem Schauspieler und Synchronsprecher Christopher Groß, der unter anderem das Hörbuch Traumflieger gelesen hat. Als die Stimme des Windes spricht kein anderer als die deutsche Stimme von Samuel L. Jackson- Engelbert von Nordhausen. Das Hörbuch wird musikalisch bereichert durch Songs von Majanko, Isgaard, Nadja Krüger und Alex Chilla.

Hier noch der Titelsong des Hörbuches "Die Chroniken der Windträume" von Majanko...

###YOUTUBE-ID=xTk4a-2evzs###

Zur Leserunde
"Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet, aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück." 

###YOUTUBE-ID=L37Z5WsiCiU###

Da bei der ersten Leserrunde zu dem modernen Märchen „Die Chroniken der Windträume“ doch einige Bewerber kein Buch gewinnen konnten, haben wir uns zusammen mit dem Autor Jando überlegt, noch einmal eine neue Leserunde ins Leben zu rufen. Wir stellen euch zwanzig gebundene Exemplare zur Verfügung, auf die ihr euch bewerben könnt. Jando wird an der Leserunde teilnehmen und gerne eure Fragen beantworten. Ich freue mich auf eine märchenhafte Leserunde mit euch.


Darum geht es in den Chroniken der Windträume:


Vertrauen in die Kraft der Hoffnung, des Herzens und der alles überdauernden Liebe vermitteln die „Die Chroniken der Windträume“.
Tief traurig über den Verlust des geliebten Vaters und das plötzliche Ende einer langjährigen Beziehung sitzen Tom und Jan in unterschiedlichen Jahrzehnten an der gleichen Meeresbucht und hadern mit ihrem Schicksal. Da erscheint ihnen die Stimme des Windes und wir tauchen ein in die märchenhafte Welt des Meeres, der Wellen und mystischer Naturgewalten. Der Wind spricht immer wieder zu Tom und Jan und gibt ihnen die Kraft ihrer Trauer zu begegnen. Er führt sie mit den Robben Jova und Chrissie zusammen. Sie erleben in märchenhaften Naturschauspielen, dass selbst das Abschied nehmen, der Beginn einer neuen fantastischen Reise sein kann und dass es im Leben keinen Stillstand gibt.
„Die Chroniken der Windträume….ist ein Buch über Abschied und Trauer, über das ewige Werden und Vergehen, vor allem aber über Hoffnung und die unbändige Kraft des Lebens. Das moderne Märchen beinhaltet Band 1“ Eine wundersame Reise zu sich selbst“ und Band 2 „Die wundersame Reise geht weiter“.

Prolog:

Lange habe ich mir überlegt, ob ich es wagen könnte, die Geschichte meines Vaters, noch ein wenig weiterzuerzählen. Längere Gespräche mit meiner Mutter Chrissie und meiner Freundin Steffi, bestärkten mich die folgenden Zeilen niederzuschreiben. Es sind meine Erinnerungen an den besten Vater, den sich ein Sohn wohl vorstellen kann. Eine tiefe Verbindung und Liebe, die über den Tod hinausgeht. Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet. Aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück, um geliebten Menschen noch einmal nahe zu sein und um ihnen in ihren größten Ängsten und Nöten beizustehen.- um sie an ihre Träume zu erinnern. Doch bevor dieses eintritt, müssen wir ihr den Weg bereiten. Um nicht unterwegs von diesem abzukommen, sollten wir öfter innehalten. Die Seele wird sich öffnen. Wir sollten ihren Worten genau lauschen, denn sie ist der Spiegel des Lebens.
Aber lest auf den nächsten Seiten selbst, warum Liebe der Anker ist, der jede Seele immer wieder in den Hafen einfahren lässt.

Zum Autor:

Mit dem All-Age-Titel „Sternenreiter. Kleine Sterne leuchten ewig“ landete Jando 2012 einen Überraschungserfolg – 45.000 verkaufte Exemplare bisher, übersetzt auch in die koreanische Sprache. Und Ende nächsten Jahres kommt die magische Geschichte über einen Erwachsenen, dem ein kleiner, sonderbarer Junge zu einem sinnhaften und glücklichen Leben verhilft, sogar in die Kinos. Mit „Traumflieger: Lena schreibt Briefe an Gott“, welches 2015 erschien, begeisterte er erneut die junggebliebenen Leser. Nun legt der norddeutsche Geschichtenerzähler mit „Die Chroniken der Windträume: Die Saga von einer wundersamen Reise zu sich selbst“ einem nachdenklichen Märchen für große und kleine Leser nach, und setzt sich dabei auf eine tröstende Art und Weise mit dem Tod auseinander. Begleitet wird die Erzählung von zehn Mut machenden Zeichnungen der Illustratorin Antjeca.

Jandos Erfolgsrezept? Er paart Spannung mit Tiefsinn und versteht sich darauf, großen und kleinen Lesern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und auch beim Erzählen trauriger Momente ihnen Trost zu spenden. Jando ist ein moderner Geschichtenerzähler mit zeitlosen Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein. Dabei lenkt er den Blick auf das, was wirklich wichtig im Leben ist: Liebe, Freundschaft, Hoffnung. Und dass alles möglich werden kann, wenn wir fest an unsere Träume glauben. Während die Kleinen durch märchenhafte Züge und fabelhafte Wesen angesprochen werden, regt Jando die Erwachsenen zum Nachdenken an. Seine Art, nach dem Sinn des Lebens zu fragen und dabei die rationale Weltsicht der Erwachsenen außer Kraft zu setzen, lässt an Antoine de Saint-Exupéry denken, dessen „Kleiner Prinz“ die Herzen weltweit im Sturm erobert hat.
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Jando wurde am 16. Juli 1970 in Oldenburg (Deutschland) geboren.

Jando im Netz:

Community-Statistik

in 235 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks