Jando , Antjeca Die Chroniken der Windträume

(66)

Lovelybooks Bewertung

  • 47 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 3 Leser
  • 61 Rezensionen
(40)
(18)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Chroniken der Windträume“ von Jando

Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet. Aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück, um geliebten Menschen noch einmal nahe zu sein und um ihnen in ihren größten Ängsten und Nöten beizustehen.- um sie an ihre Träume zu erinnern.

Tom und sein Sohn Jan stehen in unterschiedlichen Jahrzehnten am Scheideweg ihres Lebens. Der Verlust eines geliebten Menschen hat ihnen ihre Träume und Hoffnung genommen. Die Begegnung mit dem Herrn der Winde an ihrem Zufluchtsort am Meer zeigt ihnen Wege auf, ja sagen zu lernen zu ihren Träumen, aber auch ja zu Liebe und Schmerz. Doch müssen sie erst einmal lernen, dass selbst das Abschied nehmen, der Beginn einer neuen fantastischen Reise sein kann. Eine Reise voller Trauer, Hoffnung und Liebe und über die magische Entstehung von Sternschnuppen.

Die Chroniken der Windträume ist ein modernes Märchen für kleine und große Leser, die bereit sind, ihre Träume in ihr Leben einzubeziehen.

Die Chronik beinhaltet Band 1“ Eine wundersame Reise zu sich selbst“ und Band 2 „Die wundersame Reise geht weiter“.

Wunderschön und herzerweichend.

— Fortune

Der Wind erzählt Geschichten

— SilVia28

The Answer is blowing in the Wind

— Lilly_London

Ein Buch das Trost spendet und hoffen lässt

— Anneja

ein wunderschön geschriebenes Buch, toller Stil, berührend geschrieben!

— Minje

Ein wunderschönes Erwachsenen-Märchen!

— Gwennilein

Ein zauberhaftes Märchen

— Pinoca

Eine sehr emotionale und bewegende Geschichte.

— Vampir989

Stimmungsvolle Illustrationen und eine gute Geschichte

— Schoensittich

Interessante Geschichte, schön illustriert.

— Nelebooks

Stöbern in Jugendbücher

Im leuchtenden Sturm

Die erste Hälfte zog sich sehr ...

Griinsekatze

Lockwood & Co. - Das Grauenvolle Grab

Toller Abschluss!

Lesemaus-M

Nur noch ein einziges Mal

Ein sehr schwieriges Thema verpackt in einem sehr gefühlvollen und schön geschriebenem Buch, einfach super gut wie immer!

Lillylovebooks

Die 100 - Rebellion

Es hat mich sehr überrascht, dass da noch ein vierter Teil nachkam, nicht unbedingt lesenswert aber es ist schön zu wissen, wie es ausgeht.

Lillylovebooks

Illuminae

Ein andersartiger, spannender Erzählstil mit interessanten Komponenten, jedoch recht "blasses" Setting und tlw. sehr absurdes Ende-3.5 ...

Buecherheld

Snow

Habe abgebrochen...gute Idee der Geschichte, aber kommt irgendwie nicht auf den Punkt!

WriteReadPassion

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Die Chroniken der Windträume" von Jando

    Die Chroniken der Windträume

    Fortune

    26. October 2017 um 15:41

    Klappentext:Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet. Aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück, um geliebten Menschen noch einmal nahe zu sein und um ihnen in ihren größten Ängsten und Nöten beizustehen.- um sie an ihre Träume zu erinnern. Tom und sein Sohn Jan stehen in unterschiedlichen Jahrzehnten am Scheideweg ihres Lebens. Der Verlust eines geliebten Menschen hat ihnen ihre Träume und Hoffnung genommen. Die Begegnung mit dem Herrn der Winde an ihrem Zufluchtsort am Meer zeigt ihnen Wege auf, ja sagen zu lernen zu ihren Träumen, aber auch ja zu Liebe und Schmerz. Doch müssen sie erst einmal lernen, dass selbst das Abschied nehmen, der Beginn einer neuen fantastischen Reise sein kann. Eine Reise voller Trauer, Hoffnung und Liebe und über die magische Entstehung von Sternschnuppen.Rezension:"Die Chroniken der Windträume" von Jando lädt den Leser zu einer traumhaften und zugleich schmerzlichen Reise zu sich selbst ein."Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet. Aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück, um geliebten Menschen noch einmal nahe zu sein und um ihnen in ihren größten Ängsten und Nöten beizustehen.- um sie an ihre Träume zu erinnern."Diese und viele andere Lebensweisheiten begleiteten mich von Seite zu Seite und entführten mich in eine Welt, die feinfühliger und mit leisen Tönen nicht zarter mit der Thematik Tod hätte umgehen können.Mit dieser märchenhaften und gefühlvollen Erzählung wurde der Umgang mit dem Verlust eines geliebten Menschen zu einem federleichten Weg zur eigenen Selbstfindung. Fragen die nach einer Antwort verlangten, schienen während des Lesens plötzlich in einem anderen Licht zu stehen. Die Protagonisten nehmen uns in einem flüssigen Schreibstil sinnbildlich an die Hand und treffen damit genau in die Herzmitte.Ein empfehlenswertes Werk für Menschen jeden Alters.

    Mehr
  • Mit dem Wind Träumen

    Die Chroniken der Windträume

    SilVia28

    21. September 2017 um 13:50

    Es ist ein Buch was für Kinder und Erwachsene gleichzeitig geeignet ist. Mich hat dieses Buch mehrmals zu Tränen gerührt, es erzählt eine Geschichte über den Umgang mit dem Tod bzw den Verlust eines geliebten Menschen. Ob diese Geschichte jetzt Wahrheit oder Fiktion ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, da auch jeder anders mit dem Abschied nehmen umgeht.  Ein Buch, was den Leser beim lesen zum Nachdenken anregt.    Dieses Buch enthält wundervolle Illustrationen, welche von der Schwester des Autors Antjeca  erstellt wurden. Dadurch erhält die Geschichte eine eigene spezifische Note.Ich kann dieses Buch sehr empfehlen.

    Mehr
  • Ein wunderschönes Märchen, das zum Nachdenken anregt...

    Die Chroniken der Windträume

    LisaSonnenschein

    16. August 2017 um 21:10

    Tom und Jan müssen zu unterschiedlichen Zeitpunkten ihres Lebens mit einem schweren Verlust leben. Beide suchen Trost am Meer und beim Wind. Besonders letzterer hilft den beiden dabei, ihren Schmerz zu verstehen und zu lernen, warum es sich lohnt, sein Leben niemals aufzugeben...Das Büchlein (120 Seiten hat es) ist aufgebaut und geschrieben wie ein modernes Märchen. Ich war dabei nicht ganz sicher, ob es eher Kinder anspricht oder auch Erwachsene, habe mich aber irgendwie auf "Ein bisschen von beidem" geeinigt. Ein Märchen eben, in dem auch der Wind mal Geschichten erzählen darf.Von der Struktur her ist "Die Chroniken der Windträume" eigentlich ein 2 in 1 Buch. Toms und Jans Geschichte können nämlich mehr oder weniger unabhängig voneinander erzählt werden und haben beide ihren eigenen Reiz.Untermalt werden die Geschichten von ganz zauberhaften Illustrationen, die wirklich perfekt die Stimmung des Buches treffen (wer mehr sehen möchte, dem sei die Seite der Illustratorin wärmstens empfohlen!).Leider hat das Buch nicht ganz "meinen" Ton getroffen. Es ist sprachlich wunderschön gemacht und liest sich wie ein klassisches Märchen - aber für mich gab es zu wenig inhaltliche Entwicklungen, die wirklich zu einer Trauerbewältigung beigetragen hätten. So blieb es bei wunderschön gezeichneten Gleichnissen und dem Fazit "Genieße dein Leben", aber besonders Jan hatte nicht so richtig die Chance, seine Trauer wirklich zu verstehen. Das fand ich ein bisschen schade.Ich kann das Buch aber trotzdem jedem ans Herz legen, der das Meer und den Wind genauso liebt wie ich und der gerne Märchen liest, die mal eine etwas andere Moral von der Geschicht' haben. Für jene Leser (und auch für mich) ist "Die Chroniken der Windträume" dann nämlich ein wunderbares Leseerlebnis, das für den ein oder anderen auch sehr emotional werden dürfte. Hach!

    Mehr
  • The Answer is blowing in the Wind

    Die Chroniken der Windträume

    Lilly_London

    05. August 2017 um 19:20

    Eines sei direkt vorne weg gesagt, dies ist kein klassischer Roman, sondern eher eine moderne Sage. Man könnte es auch als getarnten Ratgeber bezeichnen, denn Jando zeigt uns mit seinen fast schon philosophischen Geschichten eine Möglichkeit mit Verlust und Trauer umzugehen und sich dabei selbst wiederzufinden. Er ermutigt uns dazu um unsere Träume zu kämpfen, aber auch mal innezuhalten und sich selbst einen ehrlichen Spiegel vor zu halten.Das Buch ist mit 120 Seiten relativ kurz, da es sich aber nicht um leichte Lektüre sondern um nachdenkliche, tiefgründige Texte handelt ist die Länge durchaus passend. Ich liebte es vor dem zu Bett gehen ein, zwei Kapitel zu lesen und während des Einschlafens meine Gedanken um diese Geschichten kreisen zu lassen.Ein besonderes Highlight sind die wunderschönen Illustrationen die Jando's Schwester, die Künstlerin Antjeca, angefertigt hat. Ich empfehle das Buch all jenen weiter die auch gerne Werke von Autoren wie Paulo Coelho lesen. Es ist kein Buch um den Alltag zu entfliehen sondern um ihn zu hinterfragen. Besonders ans Herz legen möchte ich die Chroniken denjenigen, die gerade dabei sind den Verlust eines geliebten Menschen zu verarbeiten. Dabei kann euch dieses Buch ein Stück weit helfen und Trost spenden, da dies das vorherrschende Thema ist. 

    Mehr
  • Hör dem Wind gut zu

    Die Chroniken der Windträume

    Anneja

    16. March 2017 um 15:48

    Als psychisch vorbelasteter Mensch ist Hoffnung ein wertvolles Gut. Denn wie oft steht in seinem Leben an einem Punkt und weiß einfach nicht weiter. Sei es durch den Tod eines Liebenden, der Verlust des Berufes und der Zukunft oder weil man merkt das man körperlich seinen Aufgaben nicht mehr gewachsen ist.Ein Fünkchen Hoffnung bewirkt da sehr viel. Und genau diesen Funken gibt "Die Chroniken der Windträume". Es zeigt anhand einer doch sehr einfachen Geschichte wie man sein Leben wieder auf den richtigen Weg bringt. Zuerst erlesen wir die Geschichte von Tom der Rat beim Wind sucht. Er verkraftet es nicht sich nicht von seinem sterbenden Vater verabschiedet zu haben. Und genau hier setzt das Hoffnung machen an. Denn der Wind gibt ihm Ratschläge die nicht nur für ihn sondern gerade für die Leser wahre Hoffnungsschimmer sind und uns klar machen das wir unser Leben nach unseren Wünschen leben sollen und nicht nach dem anderer.Später erlesen wir die Geschichte von seinem Sohn Jan, der an der gleichen Stelle auf die Ratschläge des Windes hofft und dabei soviel mehr über seinen Vater erfährt. Trotz der geringen Seitenzahl, vollbringt das Buch mehr als so mancher Ratgeber. Es wird immer einen gesagt das man nicht aufgeben und an sich denken soll und das unsere Wünsche wichtig sind. Zudem trägt es dazu bei sich zu öffnen und den näheren Umkreis diese Wünsche mitzuteilen.Die Schreibweise ist sehr angenehm. Hin und wieder waren mir die Ratschläge etwas zuviel, da sie alle eigentlich immer das selbe bedeuten. Hier hätte ich mir mehr Vielfalt gewünscht, da es mehr als ein Problem in der Welt gibt. Ansonsten ein schönes Buch das in den dunklen Momenten des Lebens ein Lichtblick ist.

    Mehr
  • Schöne Idee

    Die Chroniken der Windträume

    BubuBubu

    03. March 2017 um 19:42

    „Die Chroniken der Windträume“ beinhaltet die Geschichte „Windträume … eine wunderbare Reise zu sich selbst“ und die Fortsetzung „Windträume … die wundersame Reise geht weiter“. Die erste Geschichte handelt von Tom, welcher einen großen Verlust erleiden musste und darunter leidet und unglücklich ist. An der Küste hilft ihm der Wind, wieder zurück zu sich selbst zu finden. In der zweiten Geschichte geht es um den Sohn von Tom. Zeitlich spielt diese achtzehn Jahre später. Zu dem Zeitpunkt geht es Jan wie Jahren zuvor seinem Vater. Die Aufmachung von diesem Buch ist wirklich sehr gelungen, auch die Illustrationen passen sehr gut zu beiden Geschichten. Innerhalt des ersten Teils gibt es zwei Geschichten, die der Wind Tom erzählt. Eine davon hat mir wirklich sehr berührt, die andere weniger. Die Aussage des Buches ist sehr bewegend und tiefgründig, leider konnte sie mich nicht vollständig erreichen. Teilweise fand ich es sehr schön und hab mich mit der Geschichte sehr wohl gefühlt. Aber leider habe ich auch gemerkt, dass mir irgendwas gefehlt hat und an manchen Stellen die Geschichte zu schnell ging.  Im Vergleich zu ähnlichen Büchern, beispielsweise von Sergio Bambaren, gehört dieses Buch zu den schwächeren. Trotzdem konnte ich die Stories genießen und das Setting am Meer hat mir wirklich gut gefallen.

    Mehr
  • Von einer Reise zu sich selbst

    Die Chroniken der Windträume

    Minje

    16. February 2017 um 08:29

    "Die Chroniken der Windträume" von Jando ist eine märchenhafte Saga aus zwei Teilen. Sie wurde von Jando geschrieben und erschien im KoRos Nord Verlag. Inhalt Tom sitzt im Herbst an einer Bucht und spricht mit dem Herrn der Winde.  Dieser erzählt ihm eine Geschichte über einen Seemann... Auch sein Sohn Jan sitzt eines Tages an derselben Bucht und spricht mit dem Wind. Thema Verlust durch Tod und Trennung , Liebe , Schicksal, Mut & Hoffnung, Träume Meinung Cover und Illustrationen Das Cover des Buches wirkt auf mich ein wenig traurig wegen der dunklen Wolken, aber trotzdem sieht es wunderschön aus. Auch die Illustrationen im Buch gefallen mir. Sie sind sehr gelungen. Außerdem befinden sich auf jeder Seite unten, wo die Seitenzahl steht, jeweils 6 Muscheln links neben der Seitenzahl un sechs Muscheln rechts neben er Seitenzahl. Eine total schöne Idee, passend zum Buch. Aufbau Band 1 (Windträume... eine wundersame Reise zu sich selbst) besteht aus 13 Kapiteln sowie einem vorangestellten Prolog. Zwei Geschichten sind eingebettet in diesem ersten Band. Band 2 (Windträume...eine wundersame Reise geht weiter) besteht aus 8 Kapiteln. Jedem der beiden Bände ist ein Gedicht aus freien Versen vorangestellt. Beide Gedichte gefallen mir, wobei mir das zweite sogar ein bisschen besser gefällt als das erste. Es sind Gedichte, die berühren und aus dem Herzen kommen. Jedes der Kapitel enthält Lebensweisheiten, die einen innehalten lassen, über die das Nachdenken lohnt. Perspektive Das Buch ist aus Sicht eines Ich Erzählers geschrieben worden. Das gefällt mir besonders gut, denn solche Bücher berühren mich. Es ist eine Perspektive, die ich als Leserin besonders schätze. Das Besondere an diesem Buch: In Band 1 ist der Ich Erzähler Tom, in Band 2 sein Sohn! Anfang des Buches Der Anfang des Buches gefällt mir. Die Atmosphäre wird toll eingefangen, man hat als Leser alles vor Augen. Doch man merkt auch, das es um mehr geht als um jemanden, der an einer Bucht sitzt. Das Märchen vom Seemann, das wir in Band 1 finden, ist schön und traurig zugleich. Beim ersten Lesen des Buches schossen mir Tränen in die Augen, und das nicht nur einmal. Auch Band 2 ist wunderbar. Ich möchte hier nicht zuviel vorwegnehmen, doch auch Band 2 zeigt, dass der Autor eine große Fantasie hat und auch dieser Band ist wunderschön zu lesen. Stil Ich mag den Stil von Jando. Ich finde es schön, wie er die ganzen Weisheiten, das Märchen vom Seemann und die Geschichte über Jova, die Robbe in die Rahmenhandlung einbettet. Außerdem ist Jando jemand, der sehr emotional schreibt, sodass das Herz des Lesers berührt wird. Der Autor ermutigt den Leser an seine Träume zu glauben und ihnen zu folgen. Das ist die eindrückliche Botschaft des Buches, die immer wieder auftaucht. Fazit Jando schreibt berührend, mit einer Prise Humor und mit einer Prise Nachdenklichkeit.

    Mehr
    • 7
  • Ein wunderschönes Erwachsenen-Märchen!

    Die Chroniken der Windträume

    Gwennilein

    05. January 2017 um 13:11

    Das Buch lässt sich toll lesen, zum einen ist es in einem sehr schönen Stil geschrieben, zum anderen ist der Inhalt einfach herzerweichend schön. Das an sich dünne Buch strotzt nur so vor Lebensweisheiten, die alle so wahr sind und das Dasein wirklich lebenswert machen. Ein wunderschönes Märchen, über das man noch lange nachdenken und welches man sich auch immer wieder zur Hand nehmen kann.

  • Ein zauberhaftes Märchen

    Die Chroniken der Windträume

    Pinoca

    18. December 2016 um 09:00

    Nur eines ist im Leben sicher, irgendwann kommt der Tag des Abschieds.Aber was ist mit den Hinterbliebenen? Tom hat seinen Vater verloren und sucht verzweifelt nach Trost, nach Antworten und erhält sie von ganz unerwarteter Seite.Jahre später geht es seinem Sohn Jan ganz genau so. Verzweifelt wurde er von seinem Vater allein gelassen. Jan hat die Geschichten noch im Kopf, die sein Vater ihm erzählte. Waren es Geschichten, oder ist es wirklih so gewesen, damals, als Tom am Meer saß?Jando erzählt hier eine wundervolle, emotionale, tiefgreifende Geschichte die zu Tränen rührt.Von der ersten Seite an, berührt er den Leser mit leisen Tönen, mit zauberhaften Geschichten untermalt von Weisheiten die jeder so oder so Ähnlich schon einmal gehört hat, ihnen aber selten viel Bedeutung beimisst.Es regt dazu an, einen moment inne zu halten, nachzudenken, sich zu fragen, was man überhaupt tut. Es hinterlässt einen tiefen, bleibenden Eindruck.Es handelt sich um ein wundervolles kleines Hardcoverbuch, welches mit Zeichnungen ergänzt wird und sich wunderbar zum Verschenken oder sich selbst schenken eignet.

    Mehr
  • Abschied nehmen

    Die Chroniken der Windträume

    buecherwurm1310

    11. December 2016 um 17:35

    Tom muss genau wie später auch sein Sohn Jan mit einem Verlust fertig werden. Als sie sich ans Meer zurückziehen, hilft der Wind ihnen, zu erkennen, dass man seine Träume annehmen muss. Zum Leben gehören die schönen Tage genauso wie die schmerzlichen. Man muss loslassen und Abschied nehmen. Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen. Die beiden Geschichten sind märchenhaft  und bewegend. Sie regen dazu an, sich Gedanken zu machen. Jeder wird in seinem Leben Verluste hinnehmen müssen. Dann muss man seinen Weg finden, damit umzugehen, um sein eigenes Leben weiterleben zu können. Die Illustrationen im Buch sind passend und wunderschön. Der Schreibstil ist leicht und flüssig und man kommt mit dem Lesen sehr gut vorran.Auch das Cover finde ich sehr schön gewählt und sehr passend zur Geschichte. Mir hat dieses berührende Buch sehr gefallen.

    Mehr
  • Eine sehr emotionale und bewegende Geschichte

    Die Chroniken der Windträume

    Vampir989

    06. December 2016 um 06:40

    Die Chroniken der Windträume - erählt werden zwei kurze Geschichten die sehr emotional sind.In der ersten Geschichte begegnet uns ZomNach dem schmerzlichen Verlust seines Vaters begegnet er dem Wind.Dieser erzählt ihm eine Geschichte von einem Seebären.Nach einer gewissen Zeit trifft er am gleichen Ort eine Seerobbe die vom Wind geschickt wurde.In der zweiten Geschichte lernen wir Jan kennen der nun auch um seinen Vater Tom trauert und nun die Tochter der Seerobbe trifft,mit der sein Vater schon gesprochen hat.Das Buch hat mich von Anfang an in den Bann gezogen.Es hat mich emotional tief bewegt.Die Autorin spricht hier sehr viele bewegende Themen an und versteht es auf gekonnte Art und Weise uns zum Denken anzuregen ohne uns ihre Meinung aufzuzwingen.Besonders bewegt haben mich die Gespräche zwischen Tom und dem Wind.Auch die Gespräche mit der Seerobbe waren sehr emotional für mich.Das buch gibt einem das Gefühl das man nicht allein ist .Man soll die Hoffnung nie aufgeben.Auch nicht in tiefster Verzweiflung gibt es immer einen Weg um weiter zu leben.Die positiven Errinnerungen die im Herzen sitzen geben einem Kraft und Mut das Leben weiter zu geniessen.Der Schreibstil ist leicht und flüssig und man kommt mit dem Lesen sehr gut vorran.Auch das Cover finde ich sehr schön gewählt und sehr passend zur Geschichte.Mir hat das Buch sehr gut gefalen und es hat mich tief berührt.Es gibt einem Kraft und Mut an sich zu glauben und nie aufzugeben.Ich kann es nur jedem empfehlen.

    Mehr
  • Kurzweilige Geschichten

    Die Chroniken der Windträume

    Schoensittich

    06. December 2016 um 00:49

    Das Buch „Die Chroniken der Windträume“ des Autors Jando ist im September 2016 über den Koros Nord Verlag erschienen. Es handelt sich um ein Hardcoverbuch mit 120 Seiten. Die Illustrationen stammen von Antjeca. Inhalt: Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet. Aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück, um geliebten Menschen noch einmal nahe zu sein und um ihnen in ihren größten Ängsten und Nöten beizustehen.- um sie an ihre Träume zu erinnern. Cover & Gestaltung: Das Cover zeigt eine Person, die auf einem Steg sitzt und auf das Meer schaut. Die See ist sehr rau und es sind Gewitterwolken zu sehen. Über der Person fliegen mehrere Möwen. Das Bild ist sehr melancholisch. Es stammt von Antjeca. Stil und Story: Das Buch punktet neben einer interessanten Story vor allem mit den stimmungsvollen Illustrationen. Das Buch ist in 2 Geschichten mit insgesamt 21 Kapiteln unterteilt. Die erste Geschichte mit dem Titel „Windträume … eine wunderbare Reise zu sich selbst“ umfasst 13 Kapitel. Die zweite Geschichte mit 8 Kapiteln trägt den Titel „Windträume … eine wundersame Reise geht weiter“. Die Geschichten befassen sich mit den beiden Charakteren Tom und seinen Sohn Jan und die Bindung zu ihren Vätern. In der ersten Geschichte trauert Tom um seinen Vater in der zweiten Geschichte Jan nunmehr um Tom. Neben der Trauer sind auch Themen wie Mut und Liebe wichtiger Bestandteil der Geschichten. Es vermischen sich hier reale Situationen mit märchenhaften Sequenzen. Der Autor arbeitet hier auch gekonnt mit dem Einsatz verschiedener Zitate. Sie sind einfach geschrieben und lassen sich daher leicht lesen. Fazit: Interessante kurzweilige Geschichten. 

    Mehr
  • Wunderschön

    Die Chroniken der Windträume

    beate_bedesign

    04. December 2016 um 16:56

    Inhalt:Die Chroniken der Windträume beinhalten zwei Geschichten. Die erste ist „Windträume … eine wunderbare Reise zu sich selbst“ und erzählt davon wie unglücklich Tom ist, da er einen großen Verlust erlitten hat und davon wie der Wind ihm hilft, wieder zu sich selbst zu finden.Die zweite Geschichte: „Windträume … die wundersame Reise geht weiter“ erzählt Jahre später von Toms Sohn Jan, dem es jetzt ganz ähnlich geht wie seinem Vater vor vielen, vielen Jahren. Meine Meinung:Auch dieses Märchen von Jando ist wieder unglaublich tief und gefühlvoll, wie alle Bücher, die ich bisher von Jando gelesen oder auch gehört habe. Jando versteht es wirklich mit wenigen Worten bis ganz tief in die Herzen seiner Leser vorzudringen. Es ist kein Buch, das man einfach so konsumiert. Man sollte sich Zeit nehmen. Beim Lesen immer wieder innehalten, den Worten des Windes lauschen und sie wirken lassen.In den Chroniken der Windträume geht es um das Thema Verlust und wie man damit umgehen kann, wie man darüber hinwegkommen kann und darum, dass das Leben weiter geht, wenn man es nur zulässt. Jando schafft es in der ihm eigenen Art mit fast jedem Satz eine tiefe Botschaft zu hinterlassen. Einmal mehr bin ich beeindruckt von seiner Art Märchen zu erzählen, Träume wahr werden zu lassen und gleichzeitig so viel Ruhe, Kraft und Tiefe zu vermitteln.Das Buch ist ein wunderschönes Hardcoverbuch – wieder in etwas kleinerem Format. Ideal zum Verschenken und schon von seinem Äußeren her etwas besonderes. Und auch hier werden die Geschichten von Tom und Jan wieder mit wunderschönen Zeichnungen von Antjeca begleitet. Mein Fazit:Ein wunderschönes kleines Buch, das die Gabe besitzt seinen Leser zum nachdenken anzuregen und vielleicht sogar helfen kann die Freude am Leben zurückzugewinnen. Ein Buch, das ganz, ganz tief geht, wenn man es zulässt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Chroniken der Windträume" von Jando

    Die Chroniken der Windträume

    KorosNord_Verlag

    "Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet, aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück." Da bei der ersten Leserrunde zu dem modernen Märchen „Die Chroniken der Windträume“ doch einige Bewerber kein Buch gewinnen konnten, haben wir uns zusammen mit dem Autor Jando überlegt, noch einmal eine neue Leserunde ins Leben zu rufen. Wir stellen euch zwanzig gebundene Exemplare zur Verfügung, auf die ihr euch bewerben könnt. Jando wird an der Leserunde teilnehmen und gerne eure Fragen beantworten. Ich freue mich auf eine märchenhafte Leserunde mit euch.Darum geht es in den Chroniken der Windträume:Vertrauen in die Kraft der Hoffnung, des Herzens und der alles überdauernden Liebe vermitteln die „Die Chroniken der Windträume“.Tief traurig über den Verlust des geliebten Vaters und das plötzliche Ende einer langjährigen Beziehung sitzen Tom und Jan in unterschiedlichen Jahrzehnten an der gleichen Meeresbucht und hadern mit ihrem Schicksal. Da erscheint ihnen die Stimme des Windes und wir tauchen ein in die märchenhafte Welt des Meeres, der Wellen und mystischer Naturgewalten. Der Wind spricht immer wieder zu Tom und Jan und gibt ihnen die Kraft ihrer Trauer zu begegnen. Er führt sie mit den Robben Jova und Chrissie zusammen. Sie erleben in märchenhaften Naturschauspielen, dass selbst das Abschied nehmen, der Beginn einer neuen fantastischen Reise sein kann und dass es im Leben keinen Stillstand gibt.„Die Chroniken der Windträume….ist ein Buch über Abschied und Trauer, über das ewige Werden und Vergehen, vor allem aber über Hoffnung und die unbändige Kraft des Lebens. Das moderne Märchen beinhaltet Band 1“ Eine wundersame Reise zu sich selbst“ und Band 2 „Die wundersame Reise geht weiter“. Prolog:Lange habe ich mir überlegt, ob ich es wagen könnte, die Geschichte meines Vaters, noch ein wenig weiterzuerzählen. Längere Gespräche mit meiner Mutter Chrissie und meiner Freundin Steffi, bestärkten mich die folgenden Zeilen niederzuschreiben. Es sind meine Erinnerungen an den besten Vater, den sich ein Sohn wohl vorstellen kann. Eine tiefe Verbindung und Liebe, die über den Tod hinausgeht. Früher einmal glaubte man, wenn jemand stirbt, dass der Wind seine Seele in das Reich der Toten begleitet. Aber manchmal, nur manchmal bringt der Wind die Seele zurück, um geliebten Menschen noch einmal nahe zu sein und um ihnen in ihren größten Ängsten und Nöten beizustehen.- um sie an ihre Träume zu erinnern. Doch bevor dieses eintritt, müssen wir ihr den Weg bereiten. Um nicht unterwegs von diesem abzukommen, sollten wir öfter innehalten. Die Seele wird sich öffnen. Wir sollten ihren Worten genau lauschen, denn sie ist der Spiegel des Lebens. Aber lest auf den nächsten Seiten selbst, warum Liebe der Anker ist, der jede Seele immer wieder in den Hafen einfahren lässt. Zum Autor:Mit dem All-Age-Titel „Sternenreiter. Kleine Sterne leuchten ewig“ landete Jando 2012 einen Überraschungserfolg – 45.000 verkaufte Exemplare bisher, übersetzt auch in die koreanische Sprache. Und Ende nächsten Jahres kommt die magische Geschichte über einen Erwachsenen, dem ein kleiner, sonderbarer Junge zu einem sinnhaften und glücklichen Leben verhilft, sogar in die Kinos. Mit „Traumflieger: Lena schreibt Briefe an Gott“, welches 2015 erschien, begeisterte er erneut die junggebliebenen Leser. Nun legt der norddeutsche Geschichtenerzähler mit „Die Chroniken der Windträume: Die Saga von einer wundersamen Reise zu sich selbst“ einem nachdenklichen Märchen für große und kleine Leser nach, und setzt sich dabei auf eine tröstende Art und Weise mit dem Tod auseinander. Begleitet wird die Erzählung von zehn Mut machenden Zeichnungen der Illustratorin Antjeca.Jandos Erfolgsrezept? Er paart Spannung mit Tiefsinn und versteht sich darauf, großen und kleinen Lesern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und auch beim Erzählen trauriger Momente ihnen Trost zu spenden. Jando ist ein moderner Geschichtenerzähler mit zeitlosen Botschaften für Jung und Alt, Groß und Klein. Dabei lenkt er den Blick auf das, was wirklich wichtig im Leben ist: Liebe, Freundschaft, Hoffnung. Und dass alles möglich werden kann, wenn wir fest an unsere Träume glauben. Während die Kleinen durch märchenhafte Züge und fabelhafte Wesen angesprochen werden, regt Jando die Erwachsenen zum Nachdenken an. Seine Art, nach dem Sinn des Lebens zu fragen und dabei die rationale Weltsicht der Erwachsenen außer Kraft zu setzen, lässt an Antoine de Saint-Exupéry denken, dessen „Kleiner Prinz“ die Herzen weltweit im Sturm erobert hat.

    Mehr
    • 188
  • Tom / Jan und der Wind

    Die Chroniken der Windträume

    Nelebooks

    27. November 2016 um 17:28

    Allgemein: Das Buch liegt sehr gut in der Hand, das Format ist schön. Das Cover ist sehr schön und ansprechend illustriert. Die Schriftgröße ist angenehm und die Illustrationen sind wirklich sehr schön. Im zweiten Teil sind leider etwas weniger Abbildungen. Es liest sich flüssig und kurzweilig. Meinung: Das ist für mich mal eine ganz andere Art eines Buches. Ich finde den Schreibstil angenehm und die Illustrationen sind wirklich sehr schön und passend. Trauer spielt eine Rolle und es ist schön zu sehen, wie den beiden Protagonisten der Umgang mit ihrer Trauer durch Begegnungen gelingt und sich ihre Einstellung ändert. Der erste Teil hat mir besser gefallen als der zweite. Fazit: Ein schönes kurzweiliges Buch voller Lebensweisheiten. (c) Nelebooks

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks