Jane Adams Brandmale

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Brandmale“ von Jane Adams

Detective Sergeant Ray Flowers wird das Opfer eines Brandanschlags. Er überlebt, bleibt aber für immer gezeichnet. Um sich von dem Attentat zu erholen, bezieht er ein altes Haus, das ihm seine Tante vererbt hat. Dort findet er Tagebücher, in denen von einer gewissen Kitty die Rede ist, die im 17. Jahrhundert das Opfer eines Hexenprozesses wurde und nun angeblich im Haus spukt. Ray fühlt sich Kitty auf mysteriöse Weise verbunden und sucht in einem Archiv nach Akten über den prozess. Bei seiner Recherche entdeckt er zufällig einen Zeitungsartikel über einen Kleinkriminellen namens Frank Jones, der am ag des Attentates im Fluss ertrunken ist. Bloßer Zufall, oder hatte Jones etwas mit dem Anschlag zu tun? Am meisten aber interessiert Ray die Frage, inwieweit das Leben von Kitty und sein eigenes miteinander verbunden sind.

Stöbern in Krimi & Thriller

AchtNacht

Eine wahnsinnige Menschenjagd durch Berlin - die die niedrigsten Instinkte des Menschen und die digitale Sensationslust anspricht

EvelynM

Murder Park

Hat mich nicht ganz so begeistert

Tupy

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Thriller/Dystopie/Drama/psychologisch Studie, denn der Mensch ist des Menschen schlimmster Feind.

calimero8169

Wildeule

Die Friedhofsgärtnerin ist wieder auf Ermittlungstour, Spannender dritter Teil der Reihe.

oztrail

In tiefen Schluchten

Eine Lesereise nach Südfrankreich - schöner Roman, ohne Kriminalelemente.

minori

Finster ist die Nacht

Konnte mich leider trotz der spannenden Mördersuche nicht vollkommen überzeugen.

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Brandmale" von Jane Adams

    Brandmale
    Penelope1

    Penelope1

    31. July 2011 um 13:04

    Eine seltsame Geschichte: einerseits die Ermittlung hinsichtlich des Anschlages auf Detective Sergeant Ray Flowers, der nach einem Feueranschlag im Gesicht und an den Händen für immer entstellt ist, andererseits die historische Geschichte um Kitty, die in Rays Haus gewohnt hat und die der Hexerei angeklagt und verurteilt wurde. Außerdem "besucht" sie Ray in seinem Haus und es kommt sogar zu körperlichem Kontakt...!?! Nicht wirklich schlecht, aber mir persönlich zu verwirrend. Die ständig wechselnde Zeit mit Fällen, die miteinander nichts zu tun haben, waren eine Herausforderung. Zwei gänzlich voneinander unabhängige Geschichten, die man besser einzeln erzählt hätte, wären hier mehr gewesen... Oder vielleicht hat sich mir einfach ein evtl. vorhandener Zusammenhang zwischen den beiden Fällen nicht erschlossen...? Mir persönlich hat die historische Geschichte rund um Kitty besser gefallen, auch wenn die Suche nach dem Attentäter auf Sergeant Ray ebenfalls interessant war.

    Mehr