Jane Austen

(8.015)

Lovelybooks Bewertung

  • 7655 Bibliotheken
  • 488 Follower
  • 343 Leser
  • 769 Rezensionen
(4322)
(2480)
(966)
(177)
(70)
Jane Austen

Lebenslauf von Jane Austen

Jane Austen ist bekannt für ihre zahlreichen romantischen Klassiker, wie „Stolz und Vorurteil“ und „Emma“. Ihre Werke sind mehrfachen verfilmt worden. Bei ihren Erzählungen handelt es sich meistens um Liebesgeschichten, dennoch gehen ihre Romane dank ihrer großen Beobachtungsgabe über den Rahmen gewöhnlicher und für Frauen bestimmter Unterhaltungsliteratur hinaus. Ihre Werke liefern ein detailliertes Bild der sozialen Verhältnisse im Umfeld des gehobenen ländlichen Bürgertums und Adels. Das Augenmerk richtet sich dabei besonders auf die Situation der Frauen innerhalb der britischen Gentry. Trotz eines gewissen Alters haben ihre Geschichten nicht an Attraktivität verloren. Jane Austen kommt am 16. Dezember 1775 in Steventon, Hampshire als Pfarrerstochter zur Welt und wächst gemeinsam mit sieben Geschwistern auf. Sie besucht nur für wenige Jahre die Schule, kommt aber dank der umfangreichen Bibliothek des Vaters schon früh in Kontakt mit Büchern und entdeckt so ihre Liebe zur Literatur. Im zarten Alter von nur zwölf Jahren verfasst Jane Austen ihre ersten Werke. Sie zieht 1801 gegen ihren Willen mit der Familie in den Kurort Bath. Während eines Sommerurlaubs am Meer verliebt sie sich in einen jungen Mann, der jedoch kurze Zeit später unerwartet stirbt. 1802 verlobt sie sich mit dem sechs Jahre jüngeren und aus gutem Hause stammenden Harris Bigg-Wither. Da sie ihn eher als abstoßend empfindet, löst sie die Verlobung am folgenden Tag wieder, was ihre Familie in große Verlegenheit bringt. Nach dem Tod ihres Vaters 1805 zieht Jane mit ihrer Mutter und Schwester zu ihrem Bruder Frank nach Southampton. Sie bleibt finanziell von ihren Brüdern abhängig. Edward, der nach der Adaption durch einen reichen Onkel zu Wohlstand gekommen ist, stellt Jane Austen, sowie ihrer Mutter und ihrer Schwester, ein Anwesen in Chawton, Hampshire zur Verfügung. Jane Austen stirbt nach längerer Krankheit am 18. Juli 1817 in Winchester. Man vermutet als Todesursache die Addisonschen Krankheit. Am 24. Juli wird sie in der Kathedrale von Winchester beigesetzt. Die ersten Werke von Jane Austen sind ihre sogenannten Jugendwerke, bestehend aus den drei Bänden „Liebe und Freundschaft“, „Drei Schwestern“ und „Catharine“. Diese Arbeiten werden erst postum veröffentlicht. Vermutlich 1794 schreibt sie ihren ersten Roman „Lady Susan“. Da ein Siegel auf dem Manuskript das Jahr 1805 nennt, ist der genaue Entstehungszeitraum des Buchs umstritten. Man vermutet aber, dass es sich bei dem vermeintlichen Manuskript von 1805 lediglich um eine überarbeitete Abschrift handelt. 1795 beginnt sie mit der Arbeit an Elinor and Mariane, einer frühen Version von Sense and Sensibility (dt. Titel: „Verstand und Gefühl“), das erst 1811 von ihr herausgegeben wird. 1796 entsteht First Impressions, die Vorform des Romans Pride and Prejudice (dt. Titel: Stolz und Vorurteil), ihrem bekanntesten Werk. Sie versucht, das Buch im Jahr darauf über ihren Vater an einen Verlag zu bringen. Der Verleger zeigt jedoch keinerlei Interesse, das Manuskript zu lesen. Zwischen 1798 und 1803 schreibt sie an Susan, das sie 1816 noch einmal überarbeitet. Das Buch wird erst nach ihrem Tod unter dem Titel Northanger Abbey (dt. Titel „Kloster Northanger“) herausgegeben. Der Roman sticht besonders dadurch hervor, dass er eine satirische Darstellung des Lebens in Bath mit den Elementen von Gruselgeschichten verbindet. 1803/1804 arbeitet sie an The Watsons, dass sie aber nie fertig stellt. 1811 vollendet sie den Roman Mansfield Park und bringt Sense and Sensibility unter ihrem Pseudonym „by a lady“ und auf eigenes Risiko heraus. Das Buch wird dabei ein beachtlicher finanzieller Erfolg, so dass 1813 eine Zweitauflage erscheint. Im selben Jahr veröffentlicht sie Pride and Prejudice, auch diesmal wieder anonym. 1814 schreibt sie das Werk Emma und veröffentlicht Mansfield Park. 1815 vollendet sie Persuasion (dt. Titel: „Überredung“), dass erst nach ihrem Tod 1818 erscheint. In dem Roman fällt auf, dass die Hauptfigur deutlich reifer und nachdenklicher auftritt. Einige vermuten, dass Jane Austen mit dem Werk den Tod ihrer Sommerliebe von 1801 versucht zu verarbeiten. 1816 erscheint zum ersten Mal Emma, sowie die zweite Auflage von Pride and Prejudice. Der finanzielle Erfolg bleibt diesmal allerdings aus. Jane Austens Werke bleiben auch lange über ihren Tod hinaus einflussreich. Es entstehend mehrere Verfilmungen ihrer Bücher. Besonders erfolgreich sind die Kinoversionen von Sense and Sensibility mit Emma Thompson und Kate Winslet in den Hauptrollen aus dem Jahr 1995, sowie von Pride and Prejudice mit Keira Knightley aus dem Jahre 2005.

Bekannteste Bücher

Stolz und Vorurteil

Bei diesen Partnern bestellen:

Kenne Dein eigenes Glück

Bei diesen Partnern bestellen:

Emma

Bei diesen Partnern bestellen:

Emma

Bei diesen Partnern bestellen:

Jane Austen über die Liebe

Bei diesen Partnern bestellen:

Die schöne Cassandra

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Watsons / Lady Susan / Sanditon

Bei diesen Partnern bestellen:

Vernunft und Gefühl: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Vernunft und Gefühl

Bei diesen Partnern bestellen:

Lady Susan

Bei diesen Partnern bestellen:

Mansfield Park

Bei diesen Partnern bestellen:

Emma

Bei diesen Partnern bestellen:

Northanger Abbey

Bei diesen Partnern bestellen:

Anne Elliot

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sanditon

    Sanditon

    nasa

    08. December 2017 um 12:41 Rezension zu "Sanditon" von Jane Austen

    „Sanditon“ wurde von Jane Austen begonnen und von der Autorin (und Fan von Jane Austen) Marie Dobbs weitergeführt. Da nur die ersten 11 Kapitel von Jane Austen sind würde ich es nicht als Jane Austen Roman bezeichnen. Für mich ist es eher ein Roman von Marie Dobbs das von Jane Austen begonnen und der weitere Verlauf von ihr angeregt wurde.Die Geschichte an sich war wieder ein gewohnter Jane Austen mit gut eingeführten Charakteren und einem idyllischen Badeort. Der Schreibstil ist in den ersten Kapiteln gewohnt von Jane Austen, ...

    Mehr
  • The "Austen"-Therapy

    The Complete Novels of Jane Austen

    MissEmmaWoodhouse

    05. December 2017 um 21:42 Rezension zu "The Complete Novels of Jane Austen" von Jane Austen

    It must be the fourth time that I am rereading Jane Austen’s Pride & Prejudice. And about the second time I watch the 1995 produced series starring Colin Firth as Mr. Darcy. But I always asks myself what it may be that always drags me to these novels. Why don’t I read a modern romance or just anything else? Would it not be easier for me to identify with someone who lives around the same era,  is as old as me, has the same problems etc? How can it be that I, most often deterred by historical novels and cheesy romances, are ...

    Mehr
  • Stolz und Vorurteil

    Stolz und Vorurteil

    Wuestentraum

    28. November 2017 um 12:09 Rezension zu "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen

    Diesen Klassiker von Jane Austen wollte ich schon immer lesen, und bin einfach nur begeistert davon. Zu gerne hätte ich noch Fortsetzungen von der Familie Bennet, besonders von Jane und ihrer Schwester Elizabeth, gelesen. Familie Bennet hat 5 Töchter, was für die Mutter reinen Stress bedeutet. Denn sie versucht, ihre Töchter im heiratsfähigen Alter unter die Haube zu bringen. Da die Familie nicht vermögend ist und somit kaum Mitgift ihren Töchtern mitgeben kann, sind sie keine gute Partie für reiche Herren. Und für die nicht ...

    Mehr
    • 3
  • Ein Meisterwerk

    Stolz und Vorurteil

    Books_mytruepassion

    26. November 2017 um 20:28 Rezension zu "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen

    Jane Austens Meisterwerk "Stolz und Vorurteil" gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Klassikern der heutigen Zeit. Der Schreibstil ist und bleibt einfach einzigartig. Die Geschichte die Jane Austen ins Leben gerufen hat wird so schnell nicht wieder von der Bildfläche verschwinden. Meiner Meinung wird dieses Buch immer beliebter. Die Orte die Jane Austen in ihrem Buch beschreibt, entsprechen absolut der Realität und sind wahre schönheiten. Die Personen werden nicht ausführlich beschrieben, ich denke ihre Idee war es, dass jeder ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Doctor Who - Die vier Doctoren" von Paul Cornell

  • Überredung - Jane Austen

    Überredung: Roman (Reclam Taschenbuch)

    Schnutsche

    14. November 2017 um 00:38 Rezension zu "Überredung: Roman (Reclam Taschenbuch)" von Jane Austen

    ~Erster Satz~ Sir Walter Elliot von Kellynch Hall in Somersetshire war ein Mann, der außer dem Adelskalender nie ein Buch zum Vergnügen in die Hand nahm; dabei aber fand er Beschäftigung in müßigen und Trost in trübsinnigen Stunden; dabei erregte der Gedanke an den ausgesuchten Kreis der noch überlebenden ältesten Adelsfamilien Bewunderung und Ehrfurcht in ihm; dabei verwandelten sich alle unangenehmen Empfindungen, die wohl mit seinen häuslichen Umständen zusammenhingen, unweigerlich in Mitleid und Verachtung, wenn er die schier ...

    Mehr
  • Eine sehr positive Überraschung!

    Stolz und Vorurteil

    Paulikeks

    10. November 2017 um 15:44 Rezension zu "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen

    Dieses Buch habe ich als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal zur Verfügung gestellt bekommen.AllgemeinesTitel: Stolz und VorurteilAutor: Jane AustenPreis: 10 EuroVerlag: PenguinFormat: TaschenbuchSeitenzahl: 640ISBN: 9783328101666Klappentext:Nicht weniger als fünf Töchter haben die Bennets standesgemäß unter die Haube zu bringen. Kein leichtes Unterfangen für eine Familie auf dem Land, die nur über ein bescheidenes Vermögen verfügt. Ausgerechnet die intelligente Elizabeth, das Lieblingskind des Vaters, erweist sich als besonders ...

    Mehr
  • Stolz und Vorurteil

    Stolz und Vorurteil

    cecilyherondale9

    09. November 2017 um 21:19 Rezension zu "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen

    Eine altes Buch von Jane Austen. Sehr schön. Ich fühle mit dir, Elizabeth Bennet.

  • Mut zur Selbstbestimmung

    Stolz und Vorurteil

    Wortverzauberte

    09. November 2017 um 13:18 Rezension zu "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen

    Inhalt Im 19. Jahrhundert hatte man bestimmte Vorstellungen, aus welchem Grund eine Ehe einzugehen sei. Nämlich um die Lebenssicherung der gesamten Familie zu gewährleisten. Doch eine unserer Hauptprotagonisten - Elizabeth Bennet - sah dies ganz anders. Sie möchte nur aus Liebe heiraten. Deswegen ist der - in ihren Augen arrogante - Mr. Fitzwilliam Darcy die letzte Wahl für einen geeigneten Ehekandidaten. Doch hinter seiner abweisenden Fassade steckte mehr, was ihr aber am Anfang natürlich noch verborgen blieb... Meine ...

    Mehr
  • Stolz und Vorurteil

    Stolz und Vorurteil

    Mylittlebookpalace

    06. November 2017 um 19:35 Rezension zu "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen

    Handlung:Nicht weniger als fünf Töchter haben die Bennets standesgemäß unter die Haube zu bringen. Kein leichtes Unterfangen für eine Familie auf dem Land, die nur über ein bescheidenes Vermögen verfügt. Ausgerechnet die intelligente Elizabeth, das Lieblingskind des Vaters, erweist sich als besonders schwieriger Fall. Zum allgemeinen Unverständnis hat sie die Stirn, den Antrag eines wohlsituierten Pfarrers auszuschlagen. Statt dem Drängen der Familie nachzugeben, folgt Elizabeth hartnäckig ihrem eigenen Urteil ... Orte:Mir ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks