Jane Austen Jane Austen für Boshafte

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(3)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jane Austen für Boshafte“ von Jane Austen

»Nie sprach sie ein unüberlegtes, leichtfertiges oder strenges Wort«, schrieb Jane Austens Bruder Henry nach ihrem Tod. Vermutlich war er nie dabei, wenn sie ihren Schnabel an den Mitmenschen wetzte. Schon als kleines Mädchen schrieb sie grobe Parodien; später war sie als der »Schürhaken« gefürchtet, der im Hintergrund das törichte Geschwätz der anderen belauschte. Lange galten ihre Bücher als liebenswürdig und unaufgeregt. Aber Austen war kein zahmes Huhn, das in seinem literarischen Vorgärtchen pickte, sondern das eleganteste satirische Talent des 18. Jahrhunderts. Elsemarie Maletzke hat die herrlichsten Bosheiten aus Jane Austens Briefen und Werken ausgewählt und in diesem Band zusammengestellt.

Wunderbare kleine Sammlung von Zitaten Jane Austens - Ein Muss für jeden Fan

— Hagazussa

Stöbern in Klassiker

Per Anhalter durch die Galaxis

Humorvoller Science-Fiction mit einer unglaublichen Handlung und einmalig gut erzählt. Dieses Buch sollte man gelesen haben!

Roman-Tipps

Der alte Mann und das Meer

Wunderschön und traurig zugleich. Einfach aber grandios erzählt.

katzenminze

Der große Gatsby

Eine Geschichte und ein Ende, welches definitiv hängen bleibt und einem zu denken gibt.

Julia7717

Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil ist eindeutig eines mener liebsten Bücher. Ich liebe den Stil von Jane Austen lese es immer Wieder!

Viki_Rube

Der Kleine Prinz

Nicht ganz so traumhaft, wie gedacht ...

buecherfee_ella

Der Fänger im Roggen

Erwachsen werden und Trauer bewältigen; sollte man gelesen haben

patrick2804

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Jane Austen für Boshafte" von Jane Austen

    Jane Austen für Boshafte

    annikki

    07. April 2010 um 07:30

    Das Jane Austen eine spitze Feder gehabt hat sollte jedem der auch nur eins ihrer Bücher gelesen hat klar sein. Darum musste ich gleich zugreifen, als ich diesen Titel sah. Die ausgewählten Zitate sind auch sehr gut und zeigen Austens scharfen Verstand und genaue Beobachtungsgabe, aber was bringt es, alle Zitate über ein bestimmtest Thema untereinander weg zu schreiben? Austens Texte sind nicht nur Inhaltlich, sondern auch sprachlich Anspruchsvoll. Aus dem Kontext gerissene Textpassagen verschiedener Bücher hintereinander weg zu lesen ist da nicht nur, nicht unterhaltend, sondern einfach verwirrend. Hätte der Herausgeber sich die Mühe gemacht die Zitate zu komponieren und mit Anmerkungen zu den Werken und Textpassagen einzuleiten, hätte dies ein Feuerwerk sein können, so ist es nur eine merkwürdige Art von Leseliste mit Textproben. Für alteingelesene Austen Fans kann dieses Heftchen eine nette Erinnerungshilfe an einige Highlights sein, für Neulinge aber wird es eher abschreckend wirken.

    Mehr
  • Rezension zu "Jane Austen für Boshafte" von Jane Austen

    Jane Austen für Boshafte

    Shayariel

    14. February 2010 um 13:24

    Ich hatte mir mehr erhofft. Leider ist das meiste aus ihren Büchern und somit bekannt. Ich hatte erwartet, das es doch mehr um ihr Privatleben, als um ihre Passagen in den Romanen geht.

  • Rezension zu "Jane Austen für Boshafte" von Jane Austen

    Jane Austen für Boshafte

    olgica

    03. December 2009 um 11:07

    "Das teure Geschöpf trinkt ein bißchen zuviel. Sie hat viele reizende Eigenschaften, aber die Nüchternheit zählt nicht zu ihnen." Jane Austen lässt sich über diverse Themen, welche Damen des englischen Landadels im 18. Jahrhundert beschäftigten, aus. Über "Junge Frauen", "Tod" oder "Standesunterschiede", sie hatte zu allem eine Meinung. Hierbei wird aus verschiedenen Werken Austens, aber auch aus privaten Korrespondenzen zwischen Verwandten und Freunden zitiert. Dabei ist die Boshaftigkeit oft nicht gleich auf den ersten Blick erkennbar. Elegant versieht sie Beobachtungen über ihre Mitmenschen mit subtilen Spitzen, typisch für ihren Stil. Die Sprache ist klar und schön, sie lässt die Bildung der Autorin erkennen. Die Zitate reichen von wenigen Wörtern bishin zu über einer Seite. Wunderschön für Zwischendurch um sich an Sprache oder kleinen Gehässigkeiten zu erfreuen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks