Jane Austen Stolz und Vorurteil (2005), 1 DVD

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stolz und Vorurteil (2005), 1 DVD“ von Jane Austen

Im England des späten 18. Jahrhunderts lebt die vielköpfige Familie Bennet am Rande der Armut. Dennoch will sich die dickköpfige, intelligente und schlagfertige Elizabeth Bennet so gar nicht ins strenge gesellschaftliche Korsett pressen und demütig - sowie möglichst lukrativ - verheiraten lassen. Sehr zu Sorge der Mutter, die ihre vier Töchter so schnell wie möglich unter der Haube sehen möchte. Da taucht der arrogante Mr. D'Arcy samt seinem ehewilligem Busenfreund auf, und Mrs. Bennet hört schon multiple Hochzeitsglocken läuten. Golden-Globe-nominiert für die nuancierteste und bislang wohl beste Performance ihrer Karriere, begeistert "Fluch der Karibik"'-Beauty Keira Knightley als ätherische doch willensstarke Früh-Emanze. An ihrer Seite trumpfen Schauspiel-Veteranen wie Donald Sutherland und Judi Dench, aber auch Newcomer wie Matthew MacFadyen mit tollen Leistungen auf. Gefühlvoll und vorlagegetreu inszeniert von Kino-Neuling Joe Wright, vermag die schön bebilderte Adaption von Jane Austens Werk Romantiker zum Schwelgen zu bringen.

Stöbern in Klassiker

Der gute Mensch von Sezuan

Ein Lese-MUSS!

Fantasia08

Ein Sommernachtstraum

Witzig, klassisch, Shakespeare!

Fantasia08

Emma

Emma, eine starke Frau, erfährt, dass Hochmut vor dem Fall kommt - ein wunderschön geschriebenes Buch zum Mitfiebern!

Siri_quergetipptblog

Meine Cousine Rachel

Gut geschriebener Roman mit leiser Spannung und einem jungen Mann, bei dem Bewunderung fast zum Wahn wird...

vanessabln

Der Steppenwolf

Melancholisch, vielschichtig, kritisch und voller inspirierender Denkansätze. Ein toller Außenseiterroman!

cherisimo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stolz und Vorurteil (2005), 1 DVD" von Jane Austen

    Stolz und Vorurteil (2005), 1 DVD

    Sokrates

    12. April 2011 um 12:21

    Irgendwie gelingen Hollywood-Regisseuren keine guten Literaturverfilmungen. Ausstattung, Schauspieler und Umsetzung der literarischen Vorlage sind mir viel zu sehr an kommerziellen Gesichtspunkten ausgerichtet, so müssen unbedingt viele schmalzige Szenen, romantische Bilder, flach-geistige Dialoge enthalten sein, die so nicht wirklich im Roman vorkommen oder in einer Szenerie spielen, die nicht der des Romans entspricht. Die Schauspieler sind auch meist deplaziert, insbesondere hier Keira Knightley als Elizabeth Bennett. Und schlimm, dass der Film gegen die vielen englischen BBC-Verfilmungen eigentlich nie hat gewinnen können; das Beste wäre wirklich gewesen, man hätte es gelassen. Ich war bereits nach dem Kino-Besuch mehr als enttäuscht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks