Jane Bussmann

 3.3 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Von Hollywood nach Uganda, Ausgerechnet Uganda! und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jane Bussmann

Von Hollywood nach Uganda

Von Hollywood nach Uganda

 (2)
Erschienen am 15.09.2010
Ausgerechnet Uganda!

Ausgerechnet Uganda!

 (1)
Erschienen am 09.04.2012
The Worst Date Ever

The Worst Date Ever

 (0)
Erschienen am 29.03.2010

Neue Rezensionen zu Jane Bussmann

Neu

Rezension zu "Ausgerechnet Uganda!" von Jane Bussmann

Ausgerechnet Uganda! von Jane Bussmann
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Jane Bussmann, ihres Zeichens gescheiterte Hollywood-Reporterin, stößt in der Vanity Fair auf ein Foto ihres baldigen Ehemanns, Friedensstifter John Pendergrast. Der einzige Haken an der Sache, ihr Zukünftiger weiß nichts davon, hat noch nie von Jane gehört und ist viel zu beschäftigt damit einen Völkermord in Uganda zu verhindern, um sie zum Essen auszuführen.

Ein englisches Sprichwort warnt davor Bücher nach dem Cover zu beurteilen, doch dieses eine Mal hatte das ungute Gefühl, welches ich beim Anblick des Cover kriegte, leider Bestand. Die ersten 100 Seiten ihres fast 500 Seiten starken Buches verbringt Bussmann damit allerlei unwichtige Sachen über allerlei unwichtige Leute zu erzählen. So erfährt der Leser hier zum Beispiel, dass Ashton Kutcher mit einem Priester befreundet ist und Nicole Richie dringend ein bisschen zunehmen muss. Das hätte ich auch erfahren können, indem ich mir eine Ausgabe des InTouch Magazins besorge.

Weiter geht es dann mit ihrer, auf einem Zeitungsfoto begründeten und, bei dem Aufwand den sie betreibt um ihren Angebeteten davon zu überzeugen sie sei eine seriöse Journalistin, schon fast an Erotomanie grenzenden, Verliebtheit. Ab diesem Abschnitt versucht sie dann ihr bestes die albernen Witze über das Geschlechtsteil von Paris Hilton auf ein Minimum zu reduzieren, was ihr nicht ganz gelingt, und sich ernsten Themen zu widmen. Dabei sind ihre geschichtlichen Vergleiche allerdings eher peinlich als fundiert und zeugen von einem Pseudo-Wissen, welches sie sich lediglich aneignete um John Pendergrast zu beeindrucken.

Ich habe mich nun durch die gesamten 500 Seiten gekämpft, was durch die seichte Schreibweise zugegebenermaßen nicht allzu lange gedauert hat, doch im Nachhinein empfinde ich es als Zeitverschwendung. Bussmann versucht hier Satire vom Kaliber von “Smack the Pony” mit ernsthaften politischen Themen zu mischen, aber da es nun einmal keine geschmackvollen Witze über den Völkermord in Ruanda gibt, fällt sie damit gehörig auf die Nase. Vielleicht hätte sie einfach ein Enthüllungsbuch über Hollywood-Sternchen schreiben und die Auseinandersetzung über die politischen Spannungen in Uganda lieber ihrem (beinahe) Liebsten Pendergrast überlassen sollen.

Meiner Meinung nach reine Zeitverschwendung, wer etwas über Uganda erfahren möchte, sollte sich in ernsthafter Literatur schlau machen und wer über dämliche Witze lachen möchte, eine Comedy-Sendung anschauen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks