Jane Campion

 3,8 Sterne bei 30 Bewertungen

Alle Bücher von Jane Campion

Cover des Buches Das Piano (ISBN: 9783492226066)

Das Piano

 (29)
Cover des Buches Bright Star (ISBN: 9783458351870)

Bright Star

 (13)
Erschienen am 16.11.2009
Cover des Buches In the Cut, 1 Blu-ray (ISBN: 0887654112798)

In the Cut, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 23.01.2013
Cover des Buches Das Piano, 1 Blu-ray (ISBN: 4006680063973)

Das Piano, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 20.06.2013
Cover des Buches Ein Engel an meiner Tafel, 1 Blu-ray (ISBN: 4020628890445)

Ein Engel an meiner Tafel, 1 Blu-ray

 (0)
Erschienen am 17.04.2014
Cover des Buches Das Piano (Drehbuch zum Film) (ISBN: 9783453079113)

Das Piano (Drehbuch zum Film)

 (0)
Erschienen am 01.07.1998
Cover des Buches The Piano (ISBN: 0708988334)

The Piano

 (0)
Erschienen am 01.08.1995

Neue Rezensionen zu Jane Campion

Cover des Buches Das Piano (ISBN: 9783492037631)

Rezension zu "Das Piano" von Jane Campion

Rezension zu "das Piano" von Jane Campion
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

So richtig kann ich mit dem Buch nichts anfangen..
Es ist eine Liebesgeschichte, die toll erzählt ist, ja, aber mehr auch nicht.
Ich habe irgendwie mehr erwartet..
Ich habe aber auch den Film (noch) nicht gesehen.. Wobei ich auch irgendwie keine Lust dazu verspüre..

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Bright Star (ISBN: 9783458351870)Traeumelines avatar

Rezension zu "Bright Star" von John Keats

Rezension zu "Bright Star" von John Keats
Traeumelinevor 11 Jahren

An sich ein schönes Buch zum Film, jedoch keine Biografie. In diesem Büchlein sind die Briefe von John Keats tatsächlich an seine geliebte Fanny Brawn zu lesen. Wer Fan zeitgemäßer Sprache ist (John Keats lebte 1795-1821) und Liebesbriefe in der altertümlichen Sprache liebt, wird dieses Buch mögen. Die Briefe an Fanny Brawne sind Wort für Wort original abgedruckt. Ich fand es, wegen der alten Ausdrucksweise, ein bisschen schwierig zu verstehen, aber manche Textpassagen waren schon wirklich tiefsinnig poetisch. Schade finde ich, dass der Briefverkehr nur einseitig zu lesen ist. Mich hätten die Antworten von Fanny sehr interessiert. Zum Ende des Buches kommen Briefe an seine Freunde, was ich ein wenig langatmig finde.

Wie gesagt, nettes poetisches Büchlein. Würde aber den Film dazu sehr empfehlen.

Kommentieren0
20
Teilen
Cover des Buches Das Piano (ISBN: 9783492226066)leserins avatar

Rezension zu "Das Piano" von Jane Campion

Rezension zu "Das Piano" von Jane Campion
leserinvor 11 Jahren

Die taubstumme Ada mit ihrer Tochter Flora übersiedeln von Schottland nach Neuseeland, um ein neues Leben zu beginnen.
Die Protagonstin wurde aufgrund eines Schicksalschlages in ihrer Kindheit stumm.
Sie wuchs bei ihrem Vater auf und man entdeckte ihre Musikalität, sodaß ihr Vater einen Klavierlehrer engagierte und Ada konnte im Klaverspiel voll und ganz aufgehen und ihrer Stummheit eine Sprache einhauchen.
Sie verliebte sich in ihren Lehrer und wurde schwanger. Flora, ihre Tochter, war ihr ein und alles und sie fungierte dann auch als Übersetzerin in jeder Lebenslage.
Ada und Flora lebte sehr zurückgezogen bei ihrem Vater, war sehr oft dem Gespött der anderen Menschen ausgesetzt.
Wie es zu damaliger Zeit üblich war, verehelichte ihr Vater Ada mit einem in Neuseeland lebenden Landsmann, Stewart.
Sie übersiedelte mit Tochter, Hausrat und natürlich dem Piano in ihre neue Heimat Neuseeland.
Dort angekommen, weigerte sich ihr Mann das Piano vom Strand zum neuen Heim mitzunehmen. Die Eingewöhnung für das neue Paar war sehr schwierig. Ada hatte große Sehnsucht nach ihrem Piano.
Ein Nachbar, ebenfalls Einwanderer, brachte Ada und Flora an den Strand, wo Sie ihr Piano unversehrt auffand . Sie konnte endlich wieder einmal in Musik aufgehen. Baines war verzaubert und genoß ihr Spiel.
Ada und ihr Ehemann fanden keinen Zugang zueinander. Er tauschte noch dazu das Piano gegen das Nachbar-Grundstück ein. Ada sollte dazu dem Nachbarn Klavierstunden geben.
Ihr Leben war von schwerer Arbeit und dem Schweigen geprägt.
Der einzige Lichtblick für Ada war ihre Tochter Flora und ihr Piano.
Ada verstrickte sich mit Baines in eine starke intensive Liebesbeziehung, die ihr zu einem großen Verhängnis wurde.

Das Buch faszinierte mich deshalb so, weil es auf vielen Ebenen lesbar ist. Es spielen Eifersucht, Liebe, Macht und Gefühle eine große Rolle. Die Charaktere der einzelnen Personen wurden sehr anschaulich dargestellt, ich konnte mich gut in jede einzelne Person hineinversetzen.
Anfangs dachte ich an eine einfache Liebesgeschichte, aber ich erlebte eine enorme Steigerung des Inhaltes sowie eine gefühlsmäßige Intensität mit starker Spannung.
Das Buch sowie auch der Film ist absolut empfehlenswert.

Kommentare: 1
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks