Jane Christo Die Prinzessin von New York

(84)

Lovelybooks Bewertung

  • 67 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 2 Leser
  • 19 Rezensionen
(46)
(22)
(12)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die Prinzessin von New York“ von Jane Christo

* Nur kurze Zeit zum Einführungspreis von 99 Cent * In New York war sie eine Prinzessin. Jetzt ist sie auf der Flucht. Skyler ist die einzige Tochter von Silvio Rossi, Oberhaupt eines der mächtigsten Syndikate in New York City. Um seine Position zu behaupten, muss ihr Vater sie mit einer der führenden Mafia-Familien verheiraten. Doch Skyler denkt nicht daran, sich an den Höchstbietenden verschachern zu lassen und taucht unter. In L.A. versucht sie einen Neuanfang, geht an die Uni und lernt Julin kennen. Julin „The Killer“ ist der Star der illegalen Untergrundkämpfe und mit seinen brutalen Siegen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Die beiden beginnen ein stürmisches Verhältnis, und Skyler ist auf dem besten Weg, ihr Herz an den ungeschliffenen Champion zu verlieren, bis sie erfährt, wer er wirklich ist. Monatelang haben seine Leute die Prinzessin von New York gesucht. Als Skyler plötzlich in L.A. auftaucht, kann Julin sein Glück nicht fassen. Die Tochter seines Erzfeindes ist der Schlüssel zu New York, der Haupteinnahmequelle der Ostküste. Wer das Mädchen hat, besitzt die Macht. Julins Rache scheint perfekt, bis er Skyler kennenlernt. Dass er sich in sie verliebt, gehörte nicht zum Plan. Dieses Buch ist ein Standalone und enthält Gewaltdarstellungen, Kraftausdrücke und Sexszenen. Weitere Romantic Suspense-Romane von Jane Christo: Act of Passion (Band 1 des Zweiteilers) Act of Love (Band 2) Die Romane sind als Buch & Audiobook erschienen.

Ich habe das Buch abgebrochen. Erwartungen leider überhaupt nicht erfüllt, nur sinnloser Sex und Gewalt.

— DramaturgiaBlog

Mal eine etwas andere Liebesgeschichte. Mir gefiel das Mafiathema.

— mybookishmind

Eine Geschichte die von zwei hochexplosiven Hauptcharakteren lebt und die einen absoluten Suchtfaktor hat!

— AmaraSummer

Jane Christo erschafft glaubwürdige Charaktere, die nciht nur schwarz oder weiß sind. Ich habe es praktisch verschlungen!

— TheHippiehoppie

Gutes Buch aber viele Sachen zu schlecht erklärt und wurden im dunklen gelassen

— anni_05

Actionreische scenen haben dieses Buch das gewisse etwas verliehen.Die Protagonisten hab ich von anfang an in mein Herz geschlossen.

— Evelyn1704

Einfach Hammer! Jan Christo ist spitze <3

— Fraeckie

Liebe es !

— IamMy

Hammer Liebesgeschichte in den Greisen der Mafia. Liebe überwindet jedes Hindernis, wie schwer es auch erscheint.

— coala_books

sehr schönes Buch :)

— CarolaBu
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2500

    lisam

    08. July 2017 um 14:52
  • Spannung pur

    Die Prinzessin von New York

    dorothea84

    13. February 2017 um 10:06

    Skyler ist die Tochter von Silvio Rossi, Oberhaupt des mächtigsten Syndikates New York City. Er will sie mit einem Sohn aus einer der führenden Mafia-Familien verheiraten. Doch sie denkt nicht daran und taucht unter. In L.A. versucht sie einen Neuanfang. Gleichzeitig plant sie Rache und Julin "The Killer" soll ihr helfen. Doch er hat auch etwas zu verbergen... Ich mag Geschichte die nicht in die Norm passen und Skyler passt nicht in die Norm. :) Nach den ersten 10 Seiten war ich gefesselt und wollte einfach nur noch Lesen. Ich konnte es nicht erwarten zu erfahren was passieren wird. Wie weit Skyler gehen würde. Das Gefühlschaos, die Intrigen und Gewalt waren genau richtige gemischt. Ich fühlte mich wie ein Spitzel der alles beobachtete und alles erleben durfte. Doch hat mich keiner gesehen. Durch den Perspektiven Wechsel zwischen Skyler und Julin bekommt alles noch mehr Tiefe. Beim Lesen hatte man nicht das Gefühl das es eine Geschichte ist, sondern mehr als würde eine Freundin ihr Leben erzählen. Die Geschichte hält die Spannung bis zum Schluss aufrecht und die Liebesgeschichte ist mehr ein Zuckerguss zum leckeren Kuchen. Ich freue mich schon auf Teil 2 und bin gespannt wie und ob sich die beiden noch verändern. :)

    Mehr
  • Genial!

    Die Prinzessin von New York

    ilona89

    10. February 2017 um 13:47

          Titel / Reihe: Die Prinzessin von New York    Autorin: Jane Christo    Erscheinungsdatum: 31. Januar 2016    Verlag: Heartbeat Books    Seiten: 318   Band: 1   Preis: 9,90 Euro (Taschenbuch) 3,49 Euro (Ebook)     Wertung: 5 / 5              In New York war sie eine Prinzessin. Jetzt ist sie auf der Flucht. Skyler ist die einzige Tochter von Silvio Rossi, Oberhaupt eines der mächtigsten Syndikate in New York City. Um seine Position zu behaupten, muss ihr Vater sie mit einer der führenden Mafia-Familien verheiraten. Doch Skyler denkt nicht daran, sich an den Höchstbietenden verschachern zu lassen und taucht unter. 
In L.A. versucht sie einen Neuanfang, geht an die Uni und lernt Julin kennen.Julin „The Killer“ ist der Star der illegalen Untergrundkämpfe und mit seinen brutalen Siegen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Die beiden beginnen ein stürmisches Verhältnis, und Skyler ist auf dem besten Weg, ihr Herz an den ungeschliffenen Champion zu verlieren, bis sie erfährt, wer er wirklich ist.

Monatelang haben seine Leute die Prinzessin von New York gesucht. Als Skyler plötzlich in L.A. auftaucht, kann Julin sein Glück nicht fassen. Die Tochter seines Erzfeindes ist der Schlüssel zu New York, der Haupteinnahmequelle der Ostküste. Wer das Mädchen hat, besitzt die Macht. Julins Rache scheint perfekt, bis er Skyler kennenlernt.
Dass er sich in sie verliebt, gehörte nicht zum Plan.               Der Traum beginnt immer gleich.               Vor kurzem habe ich den Reihenauftakt "Die Prinzessin von New York" durchgesuchtet und konnte von dem tollen Buch einfach nicht genug bekommen!     Aber nicht nur inhaltlich ist das Buch ein wahrer Genuss, sondern auch das Cover, an dem ich persönlich nicht ohne weiteres vorbei gehen könnte. Ich finde, es passt perfekt zur Geschichte und ist zudem ein schöner Eyecatcher!      "Die Prinzessin von New York" ist eine Mischung aus prickelnder, leidenschaftlicher Liebesgeschichte und knallharten Thrill- Elementen. Vor allem alles rund um die Mafia, wie sie aufgebaut ist, ihre Struktur, ihre Ziele etc. haben mich gleich zu Beginn gepackt. Das Buch enthält wunderbare und schöne Momente, die mich dahinschmelzen ließen, sowie einige sehr brutale Stellen, Intrigen etc., die mich wirklich schockiert haben.        Die Handlung verläuft überwiegend sehr rasant und spannend, oft ist es ein Wettlauf mit der Zeit, sodass es dem Leser praktisch unmöglich ist, das Buch aus der Hand zu legen. Dennoch nahm sich die Autorin genügend Zeit für detaillierte Beschreibungen und mir gefiel die Art, wie z.B. die vielen Emotionen, wie Liebe und Hass dargestellt wurden. Somit konnte ich mir jede Situation und jeden Ort bestens vorstellen. Die Überraschungsmomente und unvorhersehbare Wendungen gehören ebenso zum Programm wie eine tiefe Gefühlsebene...     Die Charaktere sind der Autorin ebenso super gelungen! Skyler ist eine taffe, junge Frau, die den größten Teil der Geschichte aus ihrer Sicht erzählt und den Leser mit ihrer humorvollen und sarkastischen Art mitreißt. Auch der gutaussehende, tätowierte Julin ist ein toller Protagonist, mit dem ich gern mitgefiebert habe.     Das Ende enthält zwar keinen sehr schlimmen Cliffhänger, dennoch macht Band 1 auf jeden Fall Lust auf die Fortsetzung, die ich mir ganz bestimmt holen werde!                Mafiebosse, Gangster, die mit Einschüchterung ihre Ziele durchsetzen, Geheimnisse, Intrigen, Leichen im Keller und mittendrin eine prickelnde Liebesgeschichte - all das und noch vieles mehr, hat der geniale Auftakt dieser New Adult Reihe zu bieten! Von mir gibt es auf jeden Fall die volle Punktzahl, nämlich 5 von 5 Pusteblumen!            Weitere Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: Ilys Bücherblog

    Mehr
  • Spannend von der ersten Leseminute an

    Die Prinzessin von New York

    Kunterbuntestagebuch

    21. November 2016 um 07:49

    Skyler ist die einzige Tochter von Silvio Rossi, Oberhaupt eines der mächtigsten Syndikate in New York City. Um seine Position zu behaupten, muss ihr Vater sie mit einer der führenden Mafia-Familien verheiraten. Doch Skyler denkt nicht daran, sich an den Höchstbietenden verschachern zu lassen und taucht unter. In L.A. versucht sie einen Neuanfang, geht an die Uni und lernt Julin kennen. Julin "The Killer" ist der Star der illegalen Untergrundkämpfe und mit seinen brutalen Siegen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Die beiden beginnen ein stürmisches Verhältnis, und Skyler ist auf dem besten Weg, ihr Herz an den ungeschliffenen Champion zu verlieren, bis sie erfährt, wer er wirklich ist. Monatelang haben seine Leute die Prinzessin von New York gesucht. Als Skyler plötzlich in L.A. auftaucht, kann Julin sein Glück nicht fassen. Die Tochter seines Erzfeindes ist der Schlüssel zu New York, der Haupteinnahmequelle der Ostküste. Wer das Mädchen hat, besitzt die Macht. Julins Rache scheint perfekt, bis er Skyler kennenlernt. Dass er sich in sie verliebt, gehörte nicht zum Plan. Fazit: Das erste was mich bei diesem Buch angesprochen hat, war das Cover. Es ist wirklich toll gestaltet, das darauf abgebildete Bild passt super zur Geschichte. Der Einband ist in matt gehalten und das Buch fühlt sich samtig an. Der Klappentext tat sein übriges und so landete das Buch auf meinem SuB. Die Autorin hat einen angenehmen Schreibstil, sie schreibt flüssig und ohne Stolperfallen. So konnte man sich komplett in die Geschichte fallen lassen und sie von vorne bis hinten genießen. Und das habe ich auch gemacht. Die beiden Protagonisten, Skyler und Julin, sind mir sofort ans Herz gewachsen. Beide sind etwas rau und lassen nicht gerne Leute an sich heran. Doch als die beiden aufeinander treffen, kann man die Anziehungskraft durch die Seiten des Buches spüren. Und irgendwie verdienen die zwei doch auch ein bißchen Liebe, oder? Dieser Roman ist voll gepackt mit Spannung und jeder Menge Erotik. Am Ende des Buches habe ich mir auch einen Julin gewünscht. Klare Leseempfehlung von mir. Steffi G.

    Mehr
  • Spannend, witzig und heiß – was will man mehr

    Die Prinzessin von New York

    coala_books

    18. July 2016 um 17:20

    Jane Christo entführt uns in die Welt der Mafia, in der die Tochter eines Mafiabosses um ihre Unabhängigkeit und ihr Leben kämpft. Die Charaktere sind dem Thema entsprechend allesamt überzeugend hart und keine Weicheier, denn sonst könnte man wohl nicht in einem solchen Umfeld bestehen. Allen voran Skylar, die durchaus durch härt und Überlebenswille begeistert und trotzdem ihre weibliche Seite nicht vergisst. Sie überzeugt durch ihre Informatikkenntnisse, mit denen sie in der heutigen digitalen Welt sehr gut bestehen kann, auch in der Welt der Mafia. Sie ist selbstbewusst frech und vorlaut und weiß in der Regel genau was sie will. Auch in Bezug auf Julin, den sie als Schutz für sich möchte. Er passt perfekt zu ihr, da er ihr ebenbürtig ist. Zudem ist nicht alles schwarz und weiß in diesem Buch, was perfekt ist, gerade wenn man doch eigentlich über die bösen Buben schreibt. Aber gerade diese Graubereiche sind so interessant. Wenn sie dann noch mit jeder Menge Spannung, Humor, Liebe und Erotik garniert werden, erhält man ein mehr als fesselndes Buch, welches schwer aus der Hand zu legen ist. Eine sehr unterhaltsame Mafia-Geschichte, die durch überzeugende Charaktere mit Hintergrund überzeugt, und bei welcher der Humor, Spannung und die Erotik zudem nicht zu kurz kommen. Definitv zu Recht gelobt.

    Mehr
  • Spannend bis zum Schluss

    Die Prinzessin von New York

    Skyline1402

    02. July 2016 um 01:14

    Skyler die einzige Tochter im Haus , gefangen im Käfig die mehr will als das was man von ihr erwartet.In einer Mafia Familie auf zu wachsen scheint schon schwer zu sein , alles zu verlieren noch mehr . Doch wenn der eigene Vater sie nur benutzt , Verheiraten will , ist klar das sie abhauen wird.Lange hatte sie sich bedeckt gehalten bis er kam und alles veränderte. Das es so ausging hätte ich nicht vermutet , wer nun wirklich was getan hat. Es war ein hin und her aber dennoch war es gut zum Lesen , einiges hatte sich etwas in die länge gezogen aber man muss ja doch einiges erklären , das hat die Autorin gut hin bekommen. Sonst würde man das Buch sicher auch nicht verstehen. Das Ende hat mir sehr gut gefallen und ich würde zu gerne wissen wie es weiter geht mit ihnen. Lesenswert .

    Mehr
  • Action, Spannung und Erotik

    Die Prinzessin von New York

    mithrandir

    17. May 2016 um 21:53

    Als einzige Tochter eines Mafiabosses ist Skylers Leben alles andere als leicht. Sie lebt in einem goldenen Käfig, immer auf der vergeblichen Suche nach Zuneigung und Anerkennung durch ihren Vater. Als dieser sie dann auch noch gegen ihren Willen verheiraten will, flüchtet Skyler.Nach vielen Monaten, in denen sie sich bemüht hat, eine falsche Spur zu legen, beschließt sie, sich in Los Angeles niederzulassen. Zu ihrem Schutz versucht sie, Kampfsportunterricht bei Julin „The Killer“ zu bekommen. Bei den  illegalen Untergrundkämpfen ist er ein Star. In der Hoffnung, dass ihre Tarnung nicht auffliegt, lässt sich Skyler auf ein Verhältnis mit ihm ein. Doch natürlich kommt es selten so, wie man es plant....Meine Meinung:Seit den "Blanche"- Romanen bin ich ein Fan von Jane Christo und alles, was ich danach gelesen habe, konnte bestens mit den anderen Büchern mithalten. Ich liebe ihren Schreibstil, der locker, aber auch ungeheuer fesselnd ist und mich tief in die Seiten des Buches hineinlockt. Die Protagonisten in den Büchern der Autorin, die ich kenne, sind allesamt keine Weicheier, und das kann man auch hier nicht von Skyler und Julin behaupten. Beide sind tough, selbstsicher und mit einer großen Klappe und so einigen anderen ungewöhnlichen Fähigkeiten ausgestattet. Skyler zum Beispiel ist ein Informatikass. Ein Talent, um das ich sie sehr beneide. Dazu kommt, dass es mir für sie unheimlich leidtut, wie sie aufgewachsen ist, denn außer ihrem Stiefbruder hatte sie in der Jugend kaum jemanden, dem sie sich anvertrauen konnte. Und dessen Verschwinden hat sie letztendlich hart getroffen.Irgendwie schafft es Jane Christo obendrein immer wieder, dass mir auch ein Teil der "bösen" Buben gefallen. Normalerweise würde allein schon mein Gerechtigkeitssinn dafür sorgen, dass ich Julin nicht leiden kann, aber, ich weiß nicht wie, ich finde ihn trotz seiner Machenschaften sympathisch. Vielleicht weil nicht alles schwarz und weiß ist, vielleicht aber auch weil die Sorte Mann Frauen unweigerlich anzieht. Innerhalb seiner eigenen Parameter ist Julin auf jeden Fall gar nicht so übel und auch die stärkste Frau braucht einfach manchmal einen Mann, der sie beschützt und, bei dem sie sich anlehnen kann. Neben der Liebesgeschichte gibt es natürlich auch noch den kriminalistischen Teil. Abgesehen von dem Mafiagenre ist da noch eine ungeklärte Geschichte aus der Vergangenheit, die die Wurzel allen Übels scheint. Zusammen mit Skyler war ich sehr erpicht darauf, letztendlich die Wahrheit zu erfahren und fand das Ende in dieser Hinsicht überaus gelungen.Fazit: Mit "Die Prinzessin von New York" hat Jane Christo bei mir wieder einmal voll gepunktet. Jede Menge Action, Spannung und Erotik haben mich voll auf meine Kosten kommen lassen und sind mit Hilfe des einnehmenden Schreibstils der Autorin zu einem runden Leseerlebnis geworden. Ich freue mich schon auf das nächste Buch der Autorin.

    Mehr
  • Seit langem wieder ein super Buch!

    Die Prinzessin von New York

    Jess_S

    26. April 2016 um 12:41

    Wenn man viel liest, kann man irgendwann die guten von den schlechten Büchern unterscheiden. Es wird immer schwieriger ein Buch zu finden, welches einen wirklich vom Hocker haut.Über dieses Buch bin ich per Zufall gestoßen. Ich finde, dass die Bücher der Autorin immer sehr wenig Aufmerksamkeit erregen. Man muss gezielt danach suchen, um zu erfahren, dass Jane Christo ein neues Buch veröffentlicht hat. Und das ist wirklich schade. Denn jedes Buch, was ich bis jetzt von ihr gelesen habe, war unglaublich gut und doch waren sie alle so verschieden. Ich habe die Trilogie um Blanche gelesen, ich habe sie sogar schon mehrfach gelesen, weil sie mir so gut gefallen hat. Ich habe Act of Passion/ & love gelesen. Wieder völlig anders und doch soo gut. Vor zwei Tagen habe ich mir dann Die Prinzessin von New York auf meinen Kindle geladen und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Es war von Anfang bis Ende spannend. Die Charaktere Skyler und Julin waren authentisch und vielschichtig. Man las die Geschichte sowohl aus ihrer als auch aus seiner Sicht und das hat mir sehr gut gefallen. Es blieb von Anfang bis Ende spannend und ich freue mich schon sehr auf den nächsten Teil.Fazit: Unglaublich gutes und spannendes Buch mit sympathischen Charakteren.

    Mehr
  • Eine starke Protagonistin, die einen das Buch nicht aus der Hand legen lässt!

    Die Prinzessin von New York

    woelfchen90

    26. April 2016 um 11:41

    Die Prinzessin von New York, ist das erste Buch, das ich von Jane Christo gelesen habe. Daher wusste ich noch nicht, welcher Stil mich erwarten würde.Mit seinen 316 Seiten haben wir hier ein mittelkurzes Buch, das jedoch an manchen Stellen ruhig ausführlicher hätte sein dürfen. Jane Christo nimmt uns hier mit in die Welt von Skyler. Skyler ist die Tochter des Mafiabosses von New York. Das stinkt ihr jedoch gewaltig und sie flüchtet, u.a. auch um Rache für ihre getöteten Brüder zu nehmen. Zunächst, nach dem Lesen der Inhaltsangabe, dachte ich, dass wir Skyler auf ihrer Flucht begleiten. Jedoch spielt das Buch am Ende ihrer Weltreise, dort wo sie sich niedergelassen hat, nämlich in Los Angeles. Dort findet sie auch Julin, einen Feind ihres Vaters, den sie für die Anschläge auf ihre Brüder verantwortlich macht.Ob er dies tatsächlich ist, kann im Buch nachgelesen werden. Das Buch ist sehr fesselnd geschrieben und der Spannungsbogen ist konstant sehr hoch. Es passieren immer wieder unerwartete Wendungen, die es schwer machen das Buch aus der Hand zu legen. Allerdings hatte ich beim Lesen hin und wieder das Gefühl, dass mir Informationen fehlen. Eine kurze Internetrecherche ergab, dass es keinen vorgelagerten Band gibt, daher hätte ich mir gewünscht, dass an ein paar Stellen etwas weiter ausgeholt werden könnte. Beispielsweise wenn Skyler über die Stationen ihrer Weltreise berichtet, denn hier entstand der Eindruck, dass diese zusammenhanglos untergebracht sind.Nichtsdestotrotz ist die Protagonistin des Buches sehr sympathisch, was ich zunächst nicht erwartet hatte. Denn eigentlich hatte ich ein unschuldiges Mädchen im Sinn, dass erfahren hat, wie böse ihr Papi ist, daraufhin flüchtet und in den Armen des bösen Rivalen landet – unbewusst natürlich. Doch dem ist nicht so. Skyler ist eine gestandene Frau, was sie aber, zumindest in meinen Augen, nur sympathischer macht.Hätte ich mir nicht hin und wieder mehr Informationen im Buch gewünscht, wäre dieses Buch ein volles 5 Sterne-Buch. So muss ich leider einen abziehen, kann das Buch jedoch trotzdem nur sehr empfehlen!

    Mehr
  • Spannend bis zum Schluß

    Die Prinzessin von New York

    Buechermomente

    14. April 2016 um 21:27

    Was für eine aufregende und fesselnde Geschichte. Interessant fand ich vor allem die erstaunliche und glaubwürdige Entwicklung von Skyler im Verlauf der Geschichte. Sie ist eine tolle Frau die sich nicht unterkriegen lässt. Julian ist ein Mann mit Ecken und Kanten und er wirkt sehr anziehend auf mich. Die Anziehungskraft der Zwei wird so bildlich und fesselnd beschrieben. Dazu kommt die Gefahr und eine Spannung die von Anfang bis Ende vorhanden ist. Von mir eine klare Kaufempfehlung.

    Mehr
  • Kurzweilige Unterhaltung

    Die Prinzessin von New York

    Luiline

    14. April 2016 um 08:52

    Heute gibt es eine Rezension zu dem Roman "Die Prinzessin von New York" von Jane Christo. Jane Christo ist das Pseudonym der Autorin Christine Thomas. Bei dem Buch handelt es sich um einen Einzelband und es wird darauf hingewiesen, dass es Gewaltdarstellungen, Kraftausdrücke und Sexszenen enthält! Kurzinformationen: Verlag: Heartbeat Books / Seitenzahl: 318 / Erscheinungsjahr: Januar 2016 / ISBN: 978-1523423781 / Preis: 9,99€ (TB) / 3,49€ (E-Book) Inhalt: Skyler ist die einzige Tochter von Silvio Rossi, Oberhaupt eines der mächtigsten Syndikate in New York City. Um seine Position zu behaupten, muss ihr Vater sie mit einer der führenden Mafia-Familien verheiraten. Doch Skyler denkt nicht daran, sich an den Höchstbietenden verschachern zu lassen und taucht unter. 
In L.A. versucht sie einen Neuanfang, geht an die Uni und lernt Julin kennen. Julin „The Killer“ ist der Star der illegalen Untergrundkämpfe und mit seinen brutalen Siegen weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Die beiden beginnen ein stürmisches Verhältnis, und Skyler ist auf dem besten Weg, ihr Herz an den ungeschliffenen Champion zu verlieren, bis sie erfährt, wer er wirklich ist.

 Monatelang haben seine Leute die "Prinzessin von New York" gesucht. Als Skyler plötzlich in L.A. auftaucht, kann Julin sein Glück nicht fassen. Die Tochter seines Erzfeindes ist der Schlüssel zu New York, der Haupteinnahmequelle der Ostküste. Wer das Mädchen hat, besitzt die Macht. Julins Rache scheint perfekt, bis er Skyler kennenlernt.
 Dass er sich in sie verliebt, gehörte nicht zum Plan. Meine Meinung: Zunächst darf man sich von dem Titel nicht in die Irre führen lassen, denn es ist definitiv keine Prinzessinnen-Geschichte, sondern ein knallharter Mafia-Roman. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Skyler erzählt, manche Abschnitte aber auch aus der Sicht von Julin. Skyler ist eine taffe und junge Frau, die schon viel in ihrem Leben erlebt hat und sich ihr Geld als Hackerin verdient. Sie taucht in Los Angelas unter dem Namen Kylie unter, um sich dort vor ihrem Vater zu verstecken. Gleichzeitig will sie von Julin trainiert werden, der u.a. ein Fitnessstudio besitzt. Der Einstieg in die Geschichte ist mir gut gelungen, man erfährt zunächst etwas über Skylers Schicksal und ihre familiären Hintergründe. Schnell wird klar, dass sie kein Prinzesschen ist, sondern eine knallharte Protagonistin. Das hat mir sehr gut gefallen, da sie eben ihren eigenen Kopf hat und sich durchzusetzen weiß in einer Männerdomäne. Durch die Ich-Perspektive konnte man sich auch gut in Skyler hineinversetzen. Auch die Perspektive von Julin war interessant, man wusste dann schon mehr als Skyler und das hat der Geschichte nochmal eine gute Dynamik gegeben. Was mir nicht so gut gefallen hat, war die Chemie zwischen Skyler und Julin und wie sich das Ganze entwickelt hat. Sie ist ein sehr vorsichtiger Mensch und versucht unentdeckt zu bleiben. Dann fängt sie aber direkt etwas mit Julin an und wird dementsprechend unvorsichtig. Auch ist er ein richtiger Weiberheld und hat einen ausgeprägten Sexualtrieb, aber als er Skyler sieht wird er direkt "schwach" und hat nur noch Augen für sie. Vielleicht ist es der Kürze des Buchs geschuldet, aber ich hätte mir hier eine etwas andere Anbahnung zwischen den Charakteren gewünscht. Die Hintergründe zur Mafia fand ich sehr interessant, aber sie wurden immer mal wieder eingestreut und für die Länge des Buches waren es mir dann zu viele Informationen auf einmal. Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig, den ein oder anderen Ausdruck hätte ich anders gewählt und die Ausdrücke, die manche Protagonisten verwendet haben, haben mir auch nicht so zugesagt. Die Sexszenen im Buch waren jetzt nichts Neues, sie ähnelten sich auch sehr. Die Auflösung am Ende hat mir aber gut gefallen und für mich ist die Geschichte auch abgeschlossen. Fazit: Das Buch hat sich sehr spannend angehört, aber ich finde hier wurde auch Potenzial verschenkt. Ich habe doch ein paar Kritikpunkte und obwohl es eine kurzweilige Unterhaltung war, konnte mich die Geschichte nicht überzeugen. Die Protagonistin hat mir aber sehr gut gefallen und der Hintergrund mit der Mafia war auch mal was anderes! Daher gibt es von mir 3 Sterne!

    Mehr
  • Liebe zwischen den Mafiabanden

    Die Prinzessin von New York

    worddreamer

    12. April 2016 um 15:52

    Cover:Das Cover gefällt mir vom Bild ganz gut. Allerdings finde ich, dass es nicht so gut  zum Thema passt. Zum Buchtitel passt es schon - zum Buchinhalt hätte ich etwas anderes gewählt.Inhalt:Es geht um Skyler die in der Mafia groß wird und ein total vernarrt in Technik (Computer und Software) ist. Sie fliegt allerdings vor ihrem Vater um endlich frei leben zu können. Für den Schutz allerdings braucht sie Hilfe und sucht daher Julin. Sie findet ihn und wie es so kommen musste verliebt sie sich in ihn. Ich finde die Charakter gut beschrieben und wie sie sich näher kommen im Laufe des Buches fand ich auch sehr gut. Mir hat etwas Spannung am Ende gefehlt und ich fand es zu Kurzatmig am Ende. Mir fehlt am Ende etwas die Genauigkeit. Es passiert etwas und danach ist quasi schon vorbei. Da hätte ich es schöner gefunden, wenn noch mehr erzählt worden wäre.Ansonsten kann ich nichts negatives finden. 

    Mehr
  • Eine absolut fesselnde Geschichte!

    Die Prinzessin von New York

    lottis_buecherwelt

    18. March 2016 um 16:43

     >>Wir beide spielen ein gefährliches Spiel, bei dem es nur einen Gewinner geben kann. Der andere verliert alles, und wenn es so läuft, wie ich es plane, vermutlich sogar sein Leben.<

    Mehr
  • Absolut empfehlenswert!

    Die Prinzessin von New York

    0Lisa0

    16. March 2016 um 11:44

    Das ist mein erster Jane Christo Roman und wird nicht mein letzter sein ;)Man kann sich von Anfang an mit der Protagonistin identifizieren und da der Schreibstil sehr angenehm und leicht ist, kann man sich schnell in die Geschichte einfinden.Die Leidenschaft zwischen Skylar und Julin ist greifbar, berührend und spannend. Man kann schwer aufhören zu lesen, demnach hatte ich das Buch ziemlich schnell durch :)Freue mich auf den nächsten Roman und hoffe, ich bin danach genauso begeistert.

    Mehr
  • Pure Leidenschaft unter eigentlichen Feinden

    Die Prinzessin von New York

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. March 2016 um 11:12

    Skyler hat es als Tochter eines der größten Mafiabosse nicht gerade leicht. Ihrem Vater dient sie lediglich als nett anzusehendes Aushängeschild für die Presse, mehr sieht er in ihr nicht. Gern hätte sie sich mehr eingebracht, am Computer ist sie ein Ass, doch das interessiert niemanden. Völlig abgeschottet, ohne Freunde oder Vertraute, denn selbst ihr Halbbruder hat sich aus dem Staub gemacht. Ihre einzige Stütze. Als dann ihr Vater eröffnet sie zu verheiraten reicht es ihr und sie flieht. In L.A. trifft sie, nicht ganz zufällig, auf Julin. Ein Star unter den Untergrundkämpfern und ihr Feind. Beide treiben ein gefährliches Spiel und dürsten nach Rache. Wenn sie sich dabei mal nicht die Finger verbrennen! Sie beginnen eine leidenschaftliche, stürmische Affäre, die ihrer beider Gefühlswelten ins wanken bringt. So sehr, das die Rache in den Hintergrund gerät? Interessantes Katz und Mausspiel der Hauptprotagonisten. Die jeweiligen Blickwinkel fand ich sehr gelungen, zu erfahren warum sie so handeln, was sie antreibt und welche Gefühle dabei mitspielen. Von der Leidenschaft wurde ich richtig mitgerissen, auch wenn sie mich anfangs überraschte, habe ich es doch spontan gekauft und mich vom Inhalt überraschen lassen. Es war sehr bildlich dargestellt und man spürte die Luft nur so knistern, war Feuer und Flamme. Nach und nach erfährt man mehr über die Vergangenheit und die Verhältnisse der Familien untereinander. Es war spannend geschrieben und Skylers Charakter perfekt getroffen, dieses Gefühlschaos und sich selbst entdecken und lernen Nähe zuzulassen. Und ganz ehrlich, Julin wird mich noch n meinen Träumen verfolgen und das meine ich durchaus positiv. Welche Frau wünscht sich nicht solch einen rauen Sturkopf mit Selbstvertrauen und Verstand, der auch über einen weichen Kern verfügt? Spannender und Leidenschaftliches Lesevergnügen! Das Ende lässt auf eine Fortsetzung hoffen, die ich nur zu gern lesen würde. Zu erfahren, wie es nach den Enthüllungen und dem großen Knall weiter geht. Auch Matteos (der "Halbbruder") Charakter finde ich eine Story wert, wie wird er sich nun verhalten und werden die Italiener Vergeltung üben?

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks