Neuer Beitrag

CulturalNoise

vor 9 Monaten

(9)

Großartig!
... das ist das erste, was mir nach 8 1/2 Stunden Hörbuch-Vergnügen einfällt.

Dass Jane Christo das Schreiben von packenden außergewöhnlichen Romanen raus hat, war mir bereits beim ersten Teil ihrer Blanche-Trilogie klar. Auch von diesem ersten Band rund um die Mafiaprinzessin Skyler Rossi bin ich begeistert. Das ist Jane Christo in Hochform: unkonventionell, direkt, sarkastisch, temporeich, kreativ und vor allem voller Gefühl und Liebe zum Detail. Eben so, wie wir sie und ihre Werke kennen und lieben.

Die Geschichte spielt in L. A. und wir befinden uns mal wieder mitten im Mafia-Milieu. Anders als bei "Blanche" jedoch bewegen wir uns dieses Mal nicht in paranormalen Kreisen. Für die Spannung sorgen hier mörderische Familiengeschichten, Waffen, Fights und Computerviren - und eine Lovestory à la Romeo und Julia. Natürlich geht es in typischer Christo-Manier auch heiß her, wenn Skyler aka Kylie aka BytMe und Julin aka J aka The Killer zueinanderfinden. Doch bei all der Erotik und Gewalt geht es für Skyler letztendlich um etwas Existenzielles: Freiheit und Selbstfindung.

Die Lesung transportiert all das perfekt. Die Sprecherin Eni Winter verleiht hierbei abwechselnd Skyler und Julin eine Stimme. Nicht nur die Figuren wechseln, sondern auch die Erzählsituation: Kaum wird aus Julins Sicht berichtet, wandelt sich die Ich- in eine Er-Erzählung. Winter greift grandios die Emotionen der beiden Protagonisten auf und legt so viel Gefühl und Betonung in jeden einzelnen Satz, dass es leicht ist, sich ganz auf die Geschichte einzulassen. Vielen Dank für dieses Hörvergnügen - und dann auch noch in ungekürzter Fassung.

Fazit:
Wer interessante, vielschichtige Underground-Charaktere mit großem Mundwerk und schier unerschöpflichem Kampfgeist mag und gleichzeitig auf Lovestories mit Happy End steht, sollte sich "Die Prinzessin von New York" nicht entgehen lassen - egal ob als Print, Kindle oder Hörbuch. Einfach zurücklehnen und abtauchen in eine Welt fernab der Legalität. Wer danach noch Lust auf eine Fortsetzung mit Skyler, der Mafia und ihrer verkorksten Familiengeschichte hat, darf sich auf "Die Queen von Manhattan" freuen.

Wertung: 5 Punkte

(Diese Rezension ist erschienen auf www.cultural-noise.de)

Autor: Jane Christo
Buch: Die Prinzessin von New York
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks