Jane Feather Rushed to the Altar

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rushed to the Altar“ von Jane Feather

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas offensichtlich, etwas originell

    Rushed to the Altar
    sKnaerzle

    sKnaerzle

    08. May 2015 um 17:44

    Der Earl auf Blackwater muss eine Frau heiraten, um deren "unsterbliche Seele" zu retten, das verlangt jedenfalls das Testament seines Onkels und er beschließt, sein Glück mit einer Prostituierten zu versuchen. Clarissa sucht in London nach ihrem entführten kleinen Bruder und fand Unterschlupf in einem Bordell. Das Angebot des Grafen bringt ihr so viele Vorteile, dass sie es einfach nicht ausschlagen kann. Daraus entstehen Konflikte und Missverständnisse, die aber nicht wirklich spannend sind, da der Earl wohl wirklich dank seiner Stellung alle Probleme lösen könnte, Clarissa müsste sich ihm nur anvertrauen. Trotzdem hat das Lesen Spaß gemacht. Die beiden Hauptpersonen sind so sympathisch und romantisch genug, so dass man beim Lesen seinen kritischen Verstand leicht auf die Seite legen kann und einfach mit den Helden mitfiebert. Was ich wirklich genossen habe, war aber die Sprache. Herr Graf sprechen ein ausgesprochen vornehmes Oberschichtenglisch, niemals kommt ein harmloses "thank you" über die Lippen, stets sagt er mindestens: "I'm obliged!" Dagegen spricht die Unterschicht ihr Art von Englisch. Und das muss man als Autor wirklich können!

    Mehr