Jane Gardam

 4.1 Sterne bei 564 Bewertungen
Autorin von Ein untadeliger Mann, Eine treue Frau und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jane Gardam (© Victoria Salmon / Quelle: Hanser Berlin)

Lebenslauf von Jane Gardam

Die Grande Dame der britischen Literatur: Die britische Autorin Jane Gardam wurde 1928 in North Yorkshire geboren. Sie schreibt Erzählungen, Romane und Kinderbücher und verfasst Kritiken für The Spectator, The Telegraph und BBC Radio. Nach ihrem Englischstudium am Bedford College in London arbeitete sie zunächst als reisende Krankenhausbibliothekarin und war dann als Lektorin für verschiedene Magazine tätig. Erst mit 43 Jahren, nach der Einschulung ihres dritten Kindes, brachte sie ihr erstes Buch heraus. In Deutschland wurde sie erst sehr viel später, dafür aber mit umso größerer Begeisterung entdeckt. 2016 mit Erscheinen des ersten Bandes ihrer Trilogie um Old Filth, einen ehemaligen Hongkong-Anwalt im untergehenden britischen Empire, galt sie als die literarische Entdeckung der Saison. Die drei Bände „Ein untadeliger Mann“ (2015), „Eine treue Frau“ (2016) und „Letzte Freunde“ (2016) begeisterten Kritiker und Leser gleichermaßen. Weltweit machten sie die fast neunzigjährige „Grand Old Lady“ der englischen Literatur zur Bestsellerautorin. Für ihr Werk wurde Jane Gardam immer wieder mit renommierten Preisen ausgezeichnet. Sie wurde von der Queen zum Officer des Order of the British Empire ernannt und ist Fellow der Royal Society. Heute lebt sie in Sandwich in der englischen Grafschaft East Kent.

Neue Bücher

Weit weg von Verona

Erscheint am 19.06.2020 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Robinsons Tochter

Erscheint am 17.08.2020 als Hardcover bei Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG.

Bell und Harry

Erscheint am 21.08.2020 als Taschenbuch bei dtv Verlagsgesellschaft.

Alle Bücher von Jane Gardam

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Ein untadeliger Mann9783446249240

Ein untadeliger Mann

 (167)
Erschienen am 24.08.2015
Cover des Buches Eine treue Frau9783446250741

Eine treue Frau

 (105)
Erschienen am 14.03.2016
Cover des Buches Bell und Harry9783446261990

Bell und Harry

 (95)
Erschienen am 13.05.2019
Cover des Buches Weit weg von Verona9783446260405

Weit weg von Verona

 (79)
Erschienen am 23.07.2018
Cover des Buches Letzte Freunde9783446252905

Letzte Freunde

 (54)
Erschienen am 10.10.2016
Cover des Buches Die Leute von Privilege Hill9783446256811

Die Leute von Privilege Hill

 (9)
Erschienen am 25.09.2017
Cover des Buches Die Rettung - Eine Weihnachtsgeschichte9783446251816

Die Rettung - Eine Weihnachtsgeschichte

 (2)
Erschienen am 26.09.2016
Cover des Buches Bell und HarryB07KR8KNSZ

Bell und Harry

 (1)
Erschienen am 13.05.2019

Neue Rezensionen zu Jane Gardam

Neu

Rezension zu "Bell und Harry" von Jane Gardam

Wohlfühlbuch deluxe
BluevanMeervor 7 Tagen

Die britische Bestseller-Autorin Jane Gardam lässt in „Bell und Harry“ Menschen aus der Stadt und Dorfbewohner vom Land  aufeinander treffen. Das kann nicht ohne Reibereien funktionieren.

Bell ist am Anfang der Geschichte acht Jahre alt. Er lebt in einer einsamen Gegend, viele Häuser sind verlassen. Überraschend wird eines der Häuschen an eine Familie aus London vermietet. Sein neuer Nachbar heißt Harry und beide werden gute Freunde.

Jane Gardam erzählt in neun Kapiteln Geschichten vom Leben auf dem Land, die für die Städter ziemlich befremdlich sind. Wenn früh Morgens das Heu eingefahren wird, ist die Familie aus London genervt, die Dorfbewohner*innen wiederum können nicht verstehen, warum Harrys Papa nur seine Ruhe will.

Aber die Abenteuer der Jungs sind noch vielfältiger. Sie unternehmen Ausflüge in unterirdische Stollen und müssen gerettet werden, sie verirren sich im Schneesturm, sie erleben winterliche Naturschauspiele von denen ihnen Harrys Opa berichtet hat und sie treffen sich heimlich Nachts im Wald.

Jane Gardam schreibt sehr überzeugend von Dorftraditionen, skurrilen Gestalten auf dem Land und einer Freundschaft zwischen zwei Jungs, die ein ganzes Leben hält. Als nach Jahren überraschend ein Unbekannter im Dorf auftaucht, der Anspruch auf "Harrys" Häuschen erhebt, schlägt die Dorfgemeinschaft zurück.

Mir haben die Geschichten gefallen, gerade weil Gardam sehr gekonnt die kindliche Perspektive ihrer Protagonist*innen einfängt. Bell und Harry ist ein ziemliches Wohlfühlbuch, das ich in einem Rutsch gelesen habe.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Bell und Harry" von Jane Gardam

Ein netter Roman
seiten_zeitvor 23 Tagen

Buch 1 derjenigen Bücher, welche ich im Mai von meinem SUB abbauen möchte, ist fertiggelesen. Ich fand es... nett. Ist das negativ? Nicht unbedingt, denn es gibt auch Bücher, die ich richtig schlecht finde. Davon ist „Bell und Harry“ weit entfernt. Es ist aber auch kein Buch, das man m.E. gelesen haben muss. Erzählt wird die Freundschaft der beiden Jungen Bell und Harry. Letzterer kommt mit seiner Familie über Jahrzehnte aus London aufs Land in ein altes Farmhaus, das Bells Familie gehört. Wir lernen die beiden Familien der Jungen und viele merkwürdige und liebenswerte Menschen aus dem Dorf kennen. Gardam schildert die schöne Natur und die Gedanken der Kinder. Das alles liest man so weg und fragt sich, ob dies vielleicht eher ein Kinderbuch als ein Roman für Erwachsene ist. Am Ende wird es nochmal dramatisch, als das geliebte Ferienhaus von einem reichen Fremden gekauft werden soll, was schliesslich doch noch verhindert werden kann. Und hätte ich es nicht schon die ganze Zeit beim Lesen im Hinterkopf gehabt, spätestens jetzt war die Parallele einfach zu deutlich. Ich habe meine Astrid Lindgren Bücher so oft gelesen, dass ich sie fast auswendig kenne. Und dieses Buch hier hat mich ständig an „Ferien auf Saltkrokan“ erinnert. Wobei ich letzterem eindeutig den Vorzug gebe. Tja, schwierig, für „Bell und Harry“ eine Bewertung abzugeben. Es ist kein schlechtes Buch, aber irgendwie auch nichts Besonderes. Ich habe schon so viel Lobeshymnen auf Gardam gelesen, ich hoffe, das andere Buch von ihr auf meinem SUB überzeugt mich dann mehr. Ich vergebe mal 3 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen
S

Rezension zu "Bell und Harry" von Jane Gardam

Ein einfach schönes All-Age-Buch über lebenslange Freundschaft
StefanieFreigerichtvor 2 Monaten

Die Teesdales sind Farmer in einer Gegend, die ihren Namen von Jahren des Bergbaus unter Tage herleitet, von den Minen, die die Region zerlöchert haben wie einen Schweizer Käse: dem „Hohlen Land“, so auch der Originaltitel, „The Hollow Land“, dieses ursprünglich aus dem Jahre 1981 stammenden Buches. Grandad Hewitson vermietet sein altes Haus, „Light Trees“, an Familie Bateman aus dem fernen London, „Freizeitfarmer“, die nicht viel vom Landleben verstehen und deren Lebensstil umgekehrt auch nicht verstanden wird. Wie kann jemand permanent alle Radios am Laufen haben, sich dann aber beschweren darüber, dass nun einmal das Heu dringend vor dem Regen gemacht werden muss?

Fast kommt es darüber zum Zerwürfnis und der Abreise der Batemans, doch die beiden jüngsten Söhne beider Familien, der 8jährige Bell und der jüngere Harry, greifen zu einer List. Die Geschichte begleitet die Jungs beim Heranwachsen in ihren Familien, erzählt von ihren Streichen und den skurrilen Dorfbewohnern. So gelingt es den Batemans nicht, den Schornsteinfeger und Fischer Kendal höflich hinauszukomplimentieren: „Sie wollen doch sicher nach Hause zu ihrer Frau?“ „Ach nein, sie kennt mich ja.“

Irgendwann sind Bell und Harry erwachsen und immer noch befreundet und weiter kommt Harry in den Ferien nach „Light Trees“. Doch die Idylle ist bedroht.

Das kleine feine Buch hat einen Preis gewonnen, als es erschienen war, den „Whitbread Children's Novel prize“, und es ließe sich sicherlich auch von Kindern wunderbar lesen, ist aber vor allem ein herrliches All-Age-Buch. Die hübschen Wiederholungen, wie brav Harry ist beispielsweise, kennt jedes Kind, aber sie lassen auch jeden Erwachsenen schmunzeln. Die besonderen Nachbarn haben mich in ihren Bann gezogen; wunderbar, wie eine untergegangene Welt vor meinem geistigen Auge entstand. Die Erzählung endet 1999, also achtzehn Jahre nach ihrem Erscheinen, in die Zukunft gedacht. Hier liegt vielleicht ihr einziges Manko, in einer imaginierten Zukunft, die so nicht kam, und die dadurch ein wenig befremdete.

Ungeachtet dessen: einfach schön. 5 Sterne.


Kommentare: 1
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Ein untadeliger Mannundefined
Sorry, hier kann kein Buch gewonnen werden.
Dies ist eine "freiwillige" Leserunde, entstanden aus dem Thread "SuB Aufbau mit Niveau" .
Jeder weitere Teilnehmer ist herzlich willkommen.
Die Leserunde soll im April 2017 stattfinden. Wenn uns der "Untadelige Mann" gefällt, werden Leserunden zu "Eine treue Frau" und "Letzte Freunde" folgen.
Ich freue mich auf einen schönen Austausch mit allen MitleserInnen.
79 Beiträge
Cover des Buches Eine treue Frauundefined

Ist Liebe eine Frage der Haltung?

Nach "Ein untadeliger Mann" folgt nun Band 2 der hinreißenden Trilogie von Jane Gardam. Macht euch gemeinsam mit uns auf, um das schillernde Leben eines erfolgreichen Ehepaars im Hongkong der britischen Besatzung zu erkunden, der menschlichen Abgründe, die gekonnt kaschiert werden und nicht zuletzt der Liebe, die immer wieder ihre Netze auswirft.

In unserer Tandem-Leserunde lesen wir gemeinsam Band 1 "Ein untadliger Mann" sowie Band 2 "Eine treue Frau" von Jane Gardam.

"Ein untadeliger Mann"
Hongkong, Mitte des 20. Jahrhunderts. Wer es im British Empire zu nichts gebracht hat, versucht sein Glück in der florierenden Hafenstadt am anderen Ende der Welt. So auch Edward Feathers, der mit seinem perfekten Auftreten alle täuschen konnte. Doch mit dem Tod seiner Frau Betty, Jahre später, bricht etwas in ihm auf, und behutsam beginnt Feathers, vergangene Ereignisse ans Licht zu holen...

"Eine treue Frau"
Manchmal vergisst Betty, dass sie keine Chinesin ist, so selbstverständlich nah ist ihr das Land, dessen Sprache sie seit Kindertagen beherrscht. Diese elementare Liebe zum Fernen Osten verbindet sie tief mit ihrem künftigen Mann Edward Feathers, dem jungen Star unter den Richtern der Krone in Hongkong. Als Betty Edward ewige Treue verspricht, weiß sie intuitiv, dass ihre Ehe kaum auf wilder Leidenschaft gründen wird. Doch sie ahnt nicht, dass sie nur eine Stunde später der Liebe ihres Lebens begegnen wird, Edwards Erzrivalen Terry Veneering … Jane Gardams "Eine treue Frau", die Vorgeschichte zu "Ein untadeliger Mann", ist ein umwerfend kluger, zarter Roman über die Spielarten von Liebe und Begehren.

Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!


Mehr über die Autorin

Jane Gardam wurde 1928 in North Yorkshire geboren und ist mittlerweile eine sehr bekannte und preisgekrönte Autorin in Großbritannien. Mit 17 gewann sie ein Stipendium und studierte daraufhin Englisch am Bedford College der University of London. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie zunächst für das Rote Kreuz als reisende Bibliothekarin und nahm später eine Stelle im Lekoratsbereich für das Weldon Ladies Journal und Time and Tie an. Im Alter von 43 Jahren veröffentlichte sie ihr erstes Buch und im Laufe der letzten 35  Jahre schrieb Jane Gardam 32 Romane, Erzählungen und Kinderbücher, mit denen sie einige Literaturpreise gewann. Ihr neustes Werk ist die "Old Filth Trilogie", in der sie den Untergang des British Empire thematisiert. Mit ihrem Mann David Gardam hatte die Autorin drei Kinder, von denen eines 2011 verstorben ist.

Zusammen mit Hanser Berlin vergeben wir im Rahmen dieser Tandem-Leserunde jeweils 25 Exemplare von Band 1 "Ein untadeliger Mann" und Band 2 "Eine treue Frau" von Jane GardamBewerbt euch bis zum 15.05.2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und beantwortet folgende Frage:

Wenn alle Stricke reißen... In welcher Stadt würdet ihr euer Glück versuchen und nochmal ganz von vorne anfangen und warum?

Wir wünschen euch viel Spaß und Erfolg!


Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von sechs Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
589 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Jane Gardam wurde am 11. Juli 1928 in North Yorkshire (Großbritannien) geboren.

Community-Statistik

in 499 Bibliotheken

auf 96 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks