Letzte Freunde

von Jane Gardam 
3,8 Sterne bei8 Bewertungen
Letzte Freunde
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Teewursts avatar

Schön erzählt, aber bei mir bleiben viele Fragen offen. Eindeutig der schwächste Teil der Trilogie.

Felidae65s avatar

Leider nur noch eine langweilige Fortsetzung von Teil 1 und 2.

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Letzte Freunde"

Es ist Abscheu auf den ersten Blick, die Edward Feathers und Terry Veneering, die glänzendsten Juristen des Empire, ein Leben lang verbindet. Als ebenbürtige Gegner in zahllosen Prozessen hassen sie einander schon, bevor sie sich in dieselbe Frau verlieben. Und es wird ein Leben lang dauern, bis sie bemerken, dass sie ebenso gut Freunde sein könnten. Was hat Feathersʼ Frau Betty so angezogen an Veneering, der mit der schönsten Frau Hongkongs verheiratet ist? Worum beneiden die erbitterten Feinde sich mit solcher Intensität? Mit weiser Gelassenheit entfaltet Gardam ihre Geschichte und erzeugt die Illusion, diese Menschen und vielleicht sogar das Leben selbst verstanden zu haben.
Der letzte Teil der Bestseller-Trilogie von Jane Gardam über das British Empire.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783957130563
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Hörbuch Hamburg
Erscheinungsdatum:14.10.2016
Das aktuelle Buch ist am 10.10.2016 bei Hanser Berlin in Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne5
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Teewursts avatar
    Teewurstvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Schön erzählt, aber bei mir bleiben viele Fragen offen. Eindeutig der schwächste Teil der Trilogie.
    Ich vermisse Old Filth und Betty

    Ich habe "Ein untadeliger Mann" verschlungen und "Eine treue Frau" mit Staunen und Aha-Erlebnissen gelesen. Ich hoffte, dass im dritten und letzten Band der Trilogie von Jane Gardam "Letzte Freunde" alles geklärt werden würde, was zuvor in der Schwebe blieb. Aber: Pustekuchen! Old Filth und Betty sind eigentlich nur noch Randfiguren, verblassende Erinnerungen. Stattdessen rücken bisherige Nebendarsteller in den Fokus, nämlich Dulcie und Fiscal-Smith sowie das Ehepaar, das in das Haus des verblichenen Teddy Veneering eingezogen ist. Zugegeben, Eddies Erzrivale Teddy wird eingehend beleuchtet, vor allem seine Kindheit, sein Wachsen und Werden. 


    Jane Gardam ist zweifelsohne eine fantastische Erzählerin, die es mit leisem Witz und feinen Beobachtungen größtenteils dem Leser selbst überlässt, die richtigen Schlüsse zu ziehen.  Ich habe auch diesen Teil der Reihe gerne gelesen oder viel mehr mir vorlesen lassen, weil ich mich für die Hörversion entschieden habe. Vielleicht lag das Problem auch ein bisschen bei mir, denn Ich hatte große Hoffnungen in "Letzte Freunde" gesetzt. Die ersten beiden Romane haben sich wie Puzzleteile zusammengefügt, wenngleich Fragezeichen geblieben sind. Diese letzten Lücken konnten die letzten Freunde für mich leider nicht füllen. Ich bedauere nicht, das Buch gelesen zu haben. Aber das Erzählte hat meine Erwartungen nicht erfüllt, es bleiben für mich einfach zu viele Fragen offen. Dennoch liebe ich Jane Gardams Schreibstil einfach und würde jedem dringend empfehlen, etwas von ihr zu lesen. 

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Pongokaters avatar
    Pongokatervor einem Jahr
    Jahrhundert-Werk 3

    Vorsicht mit Superlativen, wenn man noch unter dem Eindruck der Buchlektüre- bzw. -vorlesung steht. Aber jetzt -Wochen später- hat der Eindruck nicht nachgelassen. Es gibt nur wenige Bücher, die zu Freunden werden, die einem so nah sind wie eigene Erfahrungen. Jane Gardams Old-Filth-Trilogie gehört für mich zu diesen seltenen Büchern. In einer Reihe mit den "Buddenbrooks" oder der "Deutschstunde". In der deutschen Hörbuchfassung ist dieser Eindruck dank dreier herausragender Vorleser (Ulrich Noethen, Eva Matthes und Felix von Manteuffel) aufs Allerbeste bewahrt, wenn nicht sogar verstärkt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    miss_mesmerizeds avatar
    miss_mesmerizedvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Leider enttäuscht der Abschluss der Trilogie und kann mit den beiden Vorgängern in keienr Weise mithalten.
    Jane Gardam - Letzte Freunde

    Der abschließende Teil von Jane Gardams Trilogie beschließt die Geschichte um Edward Feathers, genannt „Old Filth“ – Failed in London, Try in Hong-Kong, und Terry Veneering, einst hervorragende Anwälte im Königreich, dann im fernen Honkong zu erbitternden Gegnern geworden, gehen sie sich Jahre lang aus dem Weg, bis sie sich in ihren letzten Tagen im heimatlichen England wieder begegnen. Nach dem Tod beider erfahren wir nun von einem jugendlichen Weggefährten Veneerings, Fiscal-Smith, dessen Familiengeschichte, die wenig von dem Glanz hat, wie sie Edwards Herkunft zu bieten hatte. Als Spross eines verunglückten russischen Zirkusartisten muss er früh lernen sich zu behaupten und hart für das arbeiten, was er erreichen will.

    Zwar ist Jane Gardams Erzählstil recht unverkennbar und mit Felix von Manteuffel ist ein ausgesprochen guter Erzähler am Werk, dennoch bleibt der dritte Band weiter hinter den ersten beiden zurück und kann mich nicht recht packen. Vielleicht ist es der Schwerpunkt weg von Edward und Betty, die die ersten beiden beherrscht hatten und im Zentrum standen, und die Tatsache, dass nun eine gänzlich andere Geschichte erzählt wird, was mich nicht zu recht glücklich mit ihr werden lässt. Es fehlt mir das Persönliche, das Verletzliche, das mich bei den Vorgängern überzeugen konnte. Auch die raffinierte Deutungsvielfalt fehlt, die durch die Spiegelung in den beiden Bänden entstanden ist, die erst zusammen ein ganzes Bild ergeben. Die dritte Perspektive kann hier kaum etwas hinzufügen und bleibt somit außen vor. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Felidae65s avatar
    Felidae65vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Leider nur noch eine langweilige Fortsetzung von Teil 1 und 2.
    Kommentieren0
    monerls avatar
    monerlvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wundervoll! Ein würdiger Abschluss einer richtig feinen Trilogie
    Kommentieren0
    ginger369s avatar
    ginger369vor 7 Monaten
    claudiaausgrones avatar
    claudiaausgronevor 2 Jahren
    J
    Jassovor 2 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks