Jane Graves

 4.1 Sterne bei 121 Bewertungen
Autor von Ein Kuss und Schluss, Kissenschlacht und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Jane Graves

Sortieren:
Buchformat:
Jane GravesEin Kuss und Schluss
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Kuss und Schluss
Ein Kuss und Schluss
 (33)
Erschienen am 14.01.2008
Jane GravesKissenschlacht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kissenschlacht
Kissenschlacht
 (33)
Erschienen am 13.05.2004
Jane GravesChaos auf Pumps
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Chaos auf Pumps
Chaos auf Pumps
 (27)
Erschienen am 01.06.2004
Jane GravesKleine Lügen, große Liebe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kleine Lügen, große Liebe
Kleine Lügen, große Liebe
 (12)
Erschienen am 20.03.2006
Jane GravesKüss mich, Frosch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Küss mich, Frosch
Küss mich, Frosch
 (12)
Erschienen am 16.01.2009
Jane GravesTall Tales and Wedding Veils
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tall Tales and Wedding Veils
Tall Tales and Wedding Veils
 (2)
Erschienen am 01.06.2008
Jane Graves[Cowboy Take Me Away] [by: Jane Graves]
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
[Cowboy Take Me Away] [by: Jane Graves]
[Cowboy Take Me Away] [by: Jane Graves]
 (1)
Erschienen am 30.04.2013
Jane GravesHot Wheels and High Heels
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hot Wheels and High Heels
Hot Wheels and High Heels
 (1)
Erschienen am 01.07.2007

Neue Rezensionen zu Jane Graves

Neu
peedees avatar

Rezension zu "Küss mich, Frosch" von Jane Graves

Locker leichte Unterhaltung
peedeevor 3 Jahren

Darcy McDaniel muss auf die harte Tour lernen, was das Leben alles so kostet. Als sie von einem Urlaub aus Mexiko, den ihr der liebe Ehemann Warren spendiert hat, zurückkommt, ist dieser über alle Berge verschwunden. Vorher hat er noch das Haus verkauft und sämtliche Konten geleert! Was nun? Soll sich Darcy tatsächlich einen Job suchen müssen? Oder besser gleich einen anderen Mann, der ihr das gewohnte Luxusleben bieten kann? Tja, somit scheidet der attraktive John Stark aus – der will zudem nur ihr Auto konfiszieren…

Erster Eindruck: Auf dem Cover ist der untere Teil eines Frauenkörpers in Gummistiefeln abgebildet, oben ein roter Regenschirm mit einem Frosch; der Titel scheint eine humorvolle Geschichte zu versprechen.

Warren hat nicht nur seine eigenen Konten abgeräumt, sondern auch seinen Arbeitgeber um 300‘000 Dollar erleichtert. Das gefällt dem Firmenchef, dem Millionär Jeremy Bridges, überhaupt nicht. Er versucht, über seinen Charme bei Darcy herauszufinden, wo sich Warren aufhält. Aber Darcy weiss ja nichts. Sie geht nicht auf seine Avancen ein, was ihm mehr und mehr zu schaffen macht.

Das „alte“ Leben wird einfach abgehakt – dass ihr Göttergatte abgetaucht ist, wird fast emotionslos hingenommen. Es schmerzt sie jedoch sehr, dass er ihr den gewohnten Luxus verunmöglicht. Traurig, oder? Wenn kein Einkommen da ist, kann man sich nicht bei Starbucks den täglichen Kaffee kaufen. Und auch die regelmässigen Friseurbesuche oder Botoxspritzen liegen einfach nicht mehr drin. Darcy tat mir schon leid, als sie so unverhofft vor dem Nichts stand. Was blieb ihr noch? Nur die fünf Gepäckstücke, die sie im Urlaub dabei hatte und ihren Hund. Alle Kreditkarten gesperrt! Und dann – als wäre das nicht schon schlimm genug – macht ihr ihre Mutter noch Vorwürfe, wieso Warren sie verlassen hätte. Herzlichen Dank, Mama!

Die Jobsuche gestaltet sich mehr als schwierig, denn „erstaunlicherweise“ hat niemand auf eine bald 40-jährige Frau gewartet, die in den letzten 14 Jahren gar nicht gearbeitet hat. Schlussendlich kriegt sie doch einen Bürojob in Johns Firma, der jedoch nur knapp den Mindestlohn einbringt. John und Darcy sind wie Feuer und Wasser – ein Auf-und-Ab der Gefühle…

Betrug, Frust, Angst, Gegensatz Arm - Reich, Humor, Leidenschaft, Erotik – alles vorhanden. Das Buch hat sich sehr flüssig lesen lassen, so dass die Geschichte bald zu Ende war. Es ist keine hoch stehende Literatur, hat mich aber für einige Lesestunden gut unterhalten – mehr habe ich nicht erwartet.

Kommentieren0
25
Teilen
Seelenlesezeichens avatar

Rezension zu "Ein Kuss und Schluss" von Jane Graves

Super Buch
Seelenlesezeichenvor 3 Jahren

Inhalt
Freche Frauenunterhaltung vom Feinsten: rasant, sexy und zum Schreien komisch!
Dummheiten hat die zauberhafte Renee Esterhaus schon einige in ihrem Leben begangen, doch die größte scheint ihr gerade gelungen zu sein: Ausgerechnet diesen verstörend gut aussehenden Polizisten John de Marco bittet sie, ihr bei der Flucht vor der Staatsgewalt zu helfen. Obwohl Renee ihre Unschuld beteuert, fackelt John nicht lange und verhaftet sie. Worauf Renee mit List das Weite sucht. Jetzt wird Renee von einem wütenden John verfolgt, der nicht weiß, ob er sie einsperren, ihre Unschuld beweisen oder sie stundenlang küssen will..
Meine Meinung
Ich hatte keine wirklich großen Erwartungen an das Buch und wurde wirklich sehr positiv überrascht. Am Anfang hatte es mich noch nicht so ganz mitgenommen und überzeugt, aber das wurde ab dem 2. Kapitel besser. Schon am Anfang hat Renee mich mit ihrer witzigen und netten Art überzeugt und irgendwie hatte ich auch, wegen ihrer Situation Mitleid mit ihr. 
Renee hat einen tollen Charakter. Sie ist witzig, aber auch total verzweifelt weil sie einfach nicht mehr weiter weiß und nicht ins Gefängnis will. Sie ist auf der Flucht und läuft dann einem Kopfgeldjäger in die Arme. Auf der Flucht vor ihm, wirft sie sich dem erstbesten Mann, blöderweise einem Polizist, an den Hals, damit er sie von dort weg bringt, was auch gut klappt. Ab dem Abend beginnt das Chaos erst recht. Sie steht total zwischen den Stühlen. Auf der einen Seite will sie fliehen und auch nicht ins Gefängnis aber auf der anderen Seite sind ihre Gefühle zu John. 
Auch John fühlt sich zu Renee hin gezogen und beide geraten oft aneinander. Am Anfang hat Renee ihn angelogen und nachdem er dann die Wahrheit erfahren hat, glaubt er Renee nicht, dass sie unschuldig ist, obwohl sie es die ganze Zeit beteuert. Jedes mal wenn Renee und John einen Schritt vorwärts machen, machen sie kurze Zeit später wieder 2 zurück. Was aber zum Glück nicht zu oft vorkommt und weswegen es auch nicht zu viel wird. 
John tut so, als wäre er unnahbar und als wäre ihm alles egal, was aber absolut nicht der Fall ist. Auch er ist wie Renee total hin und her gerissen. Am Anfang ist er davon überzeugt, dass Renee schuldig ist und will sie zur Polizeiwache bringen, aber mit der Zeit kommen ihm Zweifel. Er steht zwischen seinem Job und den Gefühlen für Renee. Aber am Ende gewinnen seine Gefühle. Anstatt Renee zur Polizeiwache zu bringen, nimmt er sie mit zu sich nach hause und will versuchen ihre Unschuld zu beweisen. 
Dadurch das niemand wissen darf, wer Renee wirklich ist, kommt es öfters zu lustigen Situationen mit Johns Familie. 
Zwischendurch zweifelt man daran, dass es ein Happy-End geben wird, was aber zum Glück nicht der Fall ist. 

Fazit
Das Buch ist total toll und es hat mich total überzeugt! Es ist lustig, mitreißend und auch spannend. Wer ein spannendes, aber auch lustiges Buch lesen will, kann ich nur Ein Kuss und Schluss empfehlen. 
Es bekommt von mir 5/5 Punkte. 

Kommentieren0
3
Teilen
Sabine17s avatar

Rezension zu "Ein Kuss und Schluss" von Jane Graves

Vorhersehbar
Sabine17vor 5 Jahren

Renee wird als Supermarktdiebin, die zudem die Kassiererin angeschossen hat, verhaftet. Da man die Waffe und die Beute auf dem Rücksitz ihres Autos gefunden hat und Renee aus ihrer Jugendzeit diverse Einträge im Strafregister hat, glaubt niemand an ihre Unschuld. Also flieht sie, weil sie Panik vor dem Gefängnis hat.
Als sie in die Fänge eines Kopfgeldjägers gerät, kann sie sich erneut befreien und flieht direkt in die Arme von John, einem sehr gesetzestreuen Cop.

Nun folgt das Übliche von solchen Frauenromanen: beide sehen natürlich super und sexy aus, zicken sich an und lieben sich aber in Wirklichkeit schon vom ersten Augenblick an. Das Ganze wird dann noch gewürzt mit einer skurrilen Nebenfiguren und pikanten und lustigen Szenen. Das Ende ist natürlich klar.

Fazit: nichts Neues, nichts Überraschendes, aber für einen regnerischen Tag auf dem Sofa gut geeignet.

Kommentieren0
15
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 122 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks