Jane Harper

 4 Sterne bei 641 Bewertungen
Autorin von Ins Dunkel, Hitze und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jane Harper (©Nicholas Purcell / Quelle: Rowohlt Verlag)

Lebenslauf

Hochspannung aus dem australischen Outback: Jane Harper ist eine, im britischen Manchester geborene, australische Journalistin und Autorin. Weltweit bekannt wurde sie mit ihrem 2016 erschienen Roman „The Dry“ (deutsch: „Hitze“, 2018). Im Alter von acht Jahren zog Harper mit ihrer Familie nach Australien, wo sie die australische Staatsbürgerschaft erwarb. Später studierte sie Englisch an der Universität von Kent und arbeitete einige Jahre in Großbritannien. Seit 2008 lebt sie wieder in Australien. Wenn sie nicht gerade an einem neuen Thriller strickt, schreibt sie für die Herald Sun. Harpers Debütroman „The Dry“ spielt in einer fiktiven australischen Stadt, einige Autostunden von Melbourne entfernt. Hierhin kehrt der Bundesagent Aaron Falk zurück, um an der Beerdigung seines Jugendfreundes Luke teilzunehmen. Gemeinsam mit einem lokalen Ermittler macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit hinter Lukes mysteriösem Tod und findet sich alsbald in uralten Verstrickungen wieder … Auch Harpers zweiter Thriller „Force of Nature“ (2017; deutsch: „Ins Dunkel“, 2018) führt den Bundesagenten Aaron Falk tief in den australischen Busch auf der Suche nach einer verschwundenen Informantin. Jane Harpers Romane wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Darüber hinaus sicherte sich die US-Schauspielerin und Produzentin Reese Witherspoon die Filmrechte an „The Dry“.

Neue Bücher

Cover des Buches Der Sturm (ISBN: 9783746641225)

Der Sturm

 (109)
Neu erschienen am 18.06.2024 als Taschenbuch bei Aufbau TB.

Alle Bücher von Jane Harper

Cover des Buches Ins Dunkel (ISBN: 9783499274749)

Ins Dunkel

 (206)
Erschienen am 23.07.2019
Cover des Buches Hitze (ISBN: 9783499272509)

Hitze

 (169)
Erschienen am 24.07.2018
Cover des Buches Der Sturm (ISBN: 9783746641225)

Der Sturm

 (109)
Erschienen am 18.06.2024
Cover des Buches Zu Staub (ISBN: 9783499001437)

Zu Staub

 (41)
Erschienen am 16.11.2021
Cover des Buches Die Suche (ISBN: 9783352009785)

Die Suche

 (19)
Erschienen am 19.09.2023
Cover des Buches Die Suche: Thriller (ISBN: B0C2ZL8YT2)

Die Suche: Thriller

 (2)
Erschienen am 19.09.2023
Cover des Buches Der Sturm (ISBN: 9783987360114)

Der Sturm

 (30)
Erschienen am 04.10.2022
Cover des Buches Die Suche (ISBN: 9788727055459)

Die Suche

 (22)
Erschienen am 19.09.2023

Videos

Neue Rezensionen zu Jane Harper

Cover des Buches Die Suche (ISBN: 9783352009785)
lucycas avatar

Rezension zu "Die Suche" von Jane Harper

kein Thriller, eher eine australische Familientragödie
lucycavor einem Monat

«Die Suche» ein weiteres Buch mit Sonderermittler Aaron Falk, der von seinem Freund zur Taufe seines Sohnes eingeladen wurde. Genau zur gleichen Zeit findet das traditionelle Weinfestival statt. Vor einem Jahr geschah ein schicksalhaftes Ereignis. Kim Gillespie verschwand, nur ihren kleinen sechs Wochen alten Sohn liess sie im Kinderwagen mitten im Geschehen stehen. Die grossangelegte Suchaktion blieb erfolglos, keine Kim aber auch keine Leiche. Die grosse Frage, wo ist sie abgeblieben? Verschiedene Zeugenaussagen und Beobachtungen sorgen eher für Verwirrung, denn für Klärung. Zoe, Kims 17-jährige Tochter hat nach einem Jahr die Hoffnung noch nicht aufgeben. Sie ist überzeugt, ihre Mutter ist nicht einfach so verschwunden. Mit einem erneuten Aufruf hofft sie, mehr Antwort zu bekommen.

Jane Harper versteht es eindrücklich, das Geschehen zu schildern. Ihr sehr ausführlicher Schreibstil sorgt aber auch, dass die Spannung auf der Strecke bleibt. Die verschiedenen Personen sehr intensiv beschrieben, fast bis zum Exzess. Das hat mich mit der Zeit ziemlich gelangweilt. Erst gegen den Schluss nimmt das Ganze Fahrt auf und wird gekonnt zu einem aufklärenden Ende geführt.

Fazit: Ein schicksalhafter Roman (kein Thriller) mit etwas Krimianteil.

Cover des Buches Zu Staub (ISBN: 9783499001437)
Corsicanas avatar

Rezension zu "Zu Staub" von Jane Harper

Sehr atmosphärisch - Mehr Familiendrama als Thriller
Corsicanavor 2 Monaten

Gedanklich bin ich immer noch im australischen Outback! Ich liebe diese Landschaft, die Weite, die rote Erde, den unendlichen Himmel. Allerdings kenne ich auch die Einsamkeit, die ewigen Strecken und die Hitze. Wer es erleben will: Entweder hinreisen oder (und?) diesen Roman von Jane Harper lesen. Schon mit ihrem ersten Band "Hitze" (Dry) hat mich die Autorin begeistert. Dies ist zwar keine direkte Fortsetzung und kein Teil der Aaron-Falk-Reihe, aber der (fiktive) Ort Kiewarra in Victoria kommt vor.... Muss ich doch direkt mal nachlesen, ob da eine der Protagonistinnen vorkommt...

Dieses Buch spielt in den staubigen Weiten des Outbacks in Queensland, mehr als tausend Kilometer westlich von Brisbane. Hier wird einer von drei Brüdern verdurstet an der Grenze zwischen der Farm des einen Bruder und des toten Bruders gefunden, zu Füßen des Grabes eines ehemaligen "Stockman" (das sind die australischen Cowboys). Der Fall wird zwar recht schnell als Suizid eingestuft, es gibt jedoch einige Ungereimtheiten: Warum stand der Land Cruiser Kilometer entfernt? Warum ist der Tote ohne Getränke und Verpflegung los? Im Auto ist alles reichlich vorhanden. So langsam fressen sich Zweifel in die Gedanken der Angehörigen. Welche Rolle spielen die Backpacker, die derzeit auf der Farm arbeiten? Gab es Ressentiments gegen den Toten? Alte Geschichten kommen wieder hoch und es entwickelt sich (sehr langsam und gar nicht thriller-mäßig) ein Panorama von den gesellschaftlichen Regeln beim Zusammenleben im Outback und von schwierigen Familienkonstellationen. Die Auflösung war für mich sehr überraschend, ich habe ich vorher auf zahlreiche falsche Fährten locken lassen.

Wer einen Thriller erwartet, wird sicherlich enttäuscht sein. Wer atmosphärische, ruhige und trotzdem eindringliche Romane mag und Schilderungen (dysfunktionaler) Familien, wird hier fündig werden. 

Cover des Buches Ins Dunkel (ISBN: 9783499274749)
EmmaWinters avatar

Rezension zu "Ins Dunkel" von Jane Harper

Eine kam nicht zurück
EmmaWintervor 2 Monaten

Ich stelle es mir nicht besonders toll vor, mit einigen Kolleginnen für ein Wochenende im Wald ein Überlebenstraining zu absolvieren. Genau das denkt Alice sicherlich auch, als sie mit vier weiteren Frauen durch den australischen Busch wandert und die Richtung nur nach Karte und Kompass bestimmt werden können. Neben Kälte, Blasen an den Füßen und einer extrem nervenden Kollegin aus der Datenverarbeitung hat Alice noch ganz andere Sorgen: Für die Bundespolizei soll sie wichtige Unterlagen aus ihrem Unternehmen besorgen und so einen Prozess wegen Geldwäsche in Gang bringen. Es ist klar, wer am vereinbarten Treffpunkt nicht auftaucht, oder?

Die Geschichte hat mich wirklich gefesselt, ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht bzw. was passiert ist, denn die Geschichte wird von hinten aufgerollt. Die Handlung beginnt damit, dass die Frauengruppe (es gibt auch eine Männergruppe) reichlich verspätet im Lager ankommt und dass eine Person fehlt. Während die Suchmannschaft unterwegs ist, werden wir immer wieder in Rückblenden Teil der Gruppe, die sich durch die Büsche schlägt und langsam aber sicher die Orientierung verliert.

Kontaktmann von Alice bei der Polizei ist Aaron Falk, der hier bereits in seinem zweiten Fall agiert. Er und seine Kollegin Carmen krempeln das Leben der anderen Wanderteilnehmerinnen ordentlich auf links, denn jede scheint etwas zu verbergen zu haben.

Das Buch kann man so weglesen, auch wenn ich die Bezeichnung Thriller für etwas übertrieben halte. Es geht hier auch viel um das menschliche Miteinander in Extremsituationen. Leider hat mich die (durchaus logische) Auflösung etwas enttäuscht, da hatte ich mehr "Feuerwerk" erwartet. 

Gespräche aus der Community

Lust auf einen packenden Australien-Krimi? Wir verlosen 20 Hörbuchdownloads an fleißige Rezensent:innen!

221 BeiträgeVerlosung beendet
MAZERAKs avatar
Letzter Beitrag von  MAZERAKvor 7 Monaten

Wie schade, dass Ihr fast durchweg unzufrieden seid - klar, ist halt kein Thriller oder aber die Übersetzung weist da Mängel auf.

Mich hat es aufgrund der Hörprobe neugierig gemacht und ich konnte mich gut mit dem besonnenen Falk anfreunden, fühlte mich wohl in der Großfamilie und im Freundeskreis und mochte auch das Setting. Ich fand die sehr ausdauernde Suche nach Minidetails, die Zufälle und Falks Spürsinn bewundernswert und war auch mit der Auflösung sehr zufrieden. Dinge passieren, man hat sie manchmal nicht in der Hand und mich hat das Hörbuch ausnehmend gut und auch angenehm unterhalten!

Meine Rezension ist gepostet und 12 x verlinkt, ich bedanke mich sehr für den Hörgenuss und wünsche allen Frohe Weihnachten!

Wir verlosen 40 Hörbuch-Downloads: Ein Sturm hat Kiernans Leben vor zwölf Jahren von einem Tag auf den anderen verändert: Ein Mädchen verschwand im Meer, sein Bruder kam durch seine Schuld ums Leben. Als er nun mit Freundin und Kind in seinen Heimatort auf der australischen Insel Tasmanien zurückkehrt, will er die Vergangenheit hinter sich lassen. Doch dann wird am Strand eine tote Frau gefunden.

426 BeiträgeVerlosung beendet
Streiflichts avatar
Letzter Beitrag von  Streiflichtvor einem Jahr

Ich habe das Buch sehr gemocht und war wirklich von Anfang bis Ende gut unterhalten. Nicht so perfekt fand ich den Sprecher, gerade die Frauenrollen klangen teilweise etwas drüber. Schade, denn eigentlich mag ich Männerstimmen sehr

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 646 Bibliotheken

auf 112 Merkzettel

von 8 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks