Jane L. Rosen

 4.2 Sterne bei 23 Bewertungen

Alle Bücher von Jane L. Rosen

Ein Kleid von Bloomingdale's

Ein Kleid von Bloomingdale's

 (23)
Erschienen am 20.03.2017

Neue Rezensionen zu Jane L. Rosen

Neu
Bibliomaries avatar

Rezension zu "Ein Kleid von Bloomingdale's" von Jane L. Rosen

Das kleine Schwarze
Bibliomarievor 8 Monaten

Um „Neun Frauen und Kleid“ – so der englische Originaltitel des Romans, dreht sich Handlung des Buchs. „Das kleine Schwarze“, der letzte Entwurf des alten Morris Siegel, wird das Kleid der Saison, ein Renner nicht nur bei Bloomingdale’s. Die Frauen, die es tragen, spüren den besonderen Zauber und allen steht dadurch eine Veränderung ins Haus. Wie ein Reigen verknüpft es das Leben der Figuren und wirbelt es kräftig durcheinander.


Die kleinen Episoden um die verschiedenen Protagonisten sind heiter, auch melancholisch oder dramatisch, aber immer locker und unterhaltsam erzählt. Manches ist nicht unbedingt neu, wie der Chef, der erst durch dieses Kleid seine langjährige Sekretärin mit neuen Augen sieht. Oder das junge Modell, das damit die Chance auf eine steile Karriere erhält. Ein Liebesreigen, voller Charme und Esprit, der dabei leichtfüßig daher kommt und viel Sympathie für die Figuren ausstrahlt.


„Ein Kleid von Bloomingdale’s“ ist eines der Bücher die beim Lesen gute Laune verbreiten und das mit einem breiten Lächeln im Gesicht liest. So stelle ich mir leichte, aber nie seichte oder kitschige Unterhaltung vor.
Ins Auge gefallen ist mir zuerst das Titelbild. Schwarz – weiß gehalten und genauso schwungvoll wie der Roman.

Kommentieren0
68
Teilen
NiWas avatar

Rezension zu "Ein Kleid von Bloomingdale's" von Jane L. Rosen

Charmante Lektüre für Zwischendurch
NiWavor einem Jahr

Manchen Kleidern liegt ein Zauber inne. Sei es nur deshalb, weil sie in der aktuellen Saison als ‚das‘ Kleid gehandelt werden. Nichts ist so charmant wie das kleine Schwarze, das bei jeder Frau für alle Fälle im Kleiderschrank hängt. Wenn sie keines hat, dann findet es sich bestimmt bei Bloomingdale’s.

„Ein Kleid von Bloomingdale’s“ ist ein bezauberndes Märchen mitten aus dem New Yorker Alltag gegriffen. Dieses ganz besondere Kleid ist nicht nur das Kleid der Saison, sondern geht durch viele Hände und wird von etlichen Damen getragen.

In kurzen knackigen Kapiteln wechseln sich die Stationen des Kleides ab. Manch eine Trägerin schmachtet schon jahrzehntelang dem Chef hinterher. Die andere ist ein halbwüchsiges Model, das sich fragt, warum es nicht auf der Farm der Eltern geblieben ist. Es sind Ehefrauen, solche die es werden wollen, und manche, die diesen Zustand tunlichst vermeiden möchten. Aber eines haben sie allesamt gemeinsam: das kleine Schwarze von Bloomingdale’s sieht einfach an jeder Frau gut aus.

Dabei flattert das Kleid selbst wie ein verzauberter Schmetterling durch vieler Menschen Leben und bringt neben formvollendeten Stil viel Freude mit.

Ich hätte mir nicht gedacht, dass mir diese kurzweilige Geschichte so gut gefällt, weil ich eher mit einer sehr oberflächlichen Lektüre gerechnet habe. Immerhin geht es um ein Kleid! Doch auf den zweiten Blick merkt man, wie viel in einem Kleid manchmal steckt und wofür es eigentlich stehen kann:

„Niemand macht sich die Mühe wochenlang den perfekten Pullover oder die perfekte Bluse zu suchen, aber die Suche nach dem perfekten Kleid kann eine Frau durch sämtliche Kaufhäuser und Boutiquen Manhattans führen“ (S. 239)

Zwar strotzt es nicht gerade vor Tiefsinn, doch bringt es schöne Lesestunden in stilvollendeter Eleganz ins Bücherregal. Es geht hier nicht einfach um ein Kleid, sondern dieses Kleid steht stellvertretend für ein Lebens- und Selbstwertgefühl, das man sich von Zeit zu Zeit schon einmal gönnen darf.

„… nicht ihre schlecht sitzenden Schuhe haben Aschenputtel genügend Selbstbewusstsein verliehen, um zum Ball zu gehen, sondern das Kleid. Das Kleid hat sie zu einer Prinzessin gemacht!“ (S. 239)

Ich finde es wunderbar mit wie viel Charme und Esprit Jane L. Rosen ihren Figuren auf die Sprünge hilft. Dabei reicht sie dieses exklusive Kleid als Hilfestellung rum und entreisst es ihnen genauso rasch wieder. Richtig hinreissend ist, dass man wie eine Feder vom Wind getragen von Schicksal zu Schicksal schwebt, und schaut, was sich im Leben der nächsten potentiellen Trägerin zuträgt.

Hingegen darf man sich vom federleichten Schreibstil der Autorin nicht täuschen lassen, weil sie es - wie die Verkäufer bei Bloomingdale’s - faustdick hinter den Ohren hat.

„Ein Kleid von Bloomingdale’s“ ist eine bezaubernde Zwischendurchlektüre, die mit Charme und Stil - und einem verschwörerischem Augenzwinkern - märchenhaft überzeugen kann.

Kommentare: 5
115
Teilen
LunasLeseeckes avatar

Rezension zu "Ein Kleid von Bloomingdale's" von Jane L. Rosen

Ein Kleid, das Leben verändert
LunasLeseeckevor einem Jahr

Ein ganz besonderes kleines Schwarzes und ein paar liebenswürdige Verkäufer von Bloomingdale’s verändern das Leben verschiedener Protagonisten. Sie alle finden etwas anderes, darunter Glück und Liebe ebenso wie gedankliche Freiheit.

Dieses Buch wartet mit verschiedensten Charakteren und Perspektiven auf. Trotz dieser Abwechslung fand ich zum einen, dass man die Charaktere gut auseinander halten konnte, und zum anderen, dass die Autorin es dabei geschafft hat, diese nicht oberflächlich erscheinen zu lassen. Zu einigen Charakteren konnte ich beim Lesen eine tolle Verbindung aufbauen. Insbesondere die Sekretären Felicia, die seit Jahren für ihren Chef schwärmt, und die Verkäuferin Nathalie haben es mir dabei angetan. Für mich waren sie absolute Sympathieträger. Natürlich gab es auch einige Charaktere, die ich nicht mochte, aber sie passten fantastisch in das Gesamtkonstrukt der Story. Dieses Buch beschreibt in kurzen Zügen die Liebe zur Mode, aber auch deren Bedeutung, vor allem im Leben von Frauen. Wie das perfekte Kleid einen Menschen verändern kann, Selbstvertrauen gibt, und einen den Mut fassen lässt, das Leben in die eigene Hand zu nehmen.

An der Geschichte fand ich vor allem toll, dass sich so viele einzelne kleine Fäden langsam verdichten und schließlich zu einem großen Ganzen verweben. Kurze knappe Kapitel erleichtern das Lesen und halten die Spannung hoch. Es gab vorhersehbare und weniger vorhersehbare Entwicklungen, und vor allem gab es ganz viel Gefühl und eine wunderbare Leseathmosphäre, die dieses Buch zu schaffen versteht.

Fazit
„Ein Kleid von Bloomingdale’s ist die perfekte kurzweilige Lektüre für regnerische Frühlingsabende oder die ersten Sonnenstunden auf dem Balkon. Mit viel Humor und verschiedensten Charakteren wird es nicht nur romantisch, und ich hatte beim Lesen sehr viel Freude.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

auf 21 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks