Neuer Beitrag

Jungenmama

vor 1 Jahr

(5)

Diese Rezension gilt dem 4. Band "Atemlose Jagd" aus der Boston Police Reihe von Autorin und Kriminalbeamtin Jane Luc

Ich habe aus der Serie bisher nur den Vorgängerband "Atemlose Flucht" gelesen, welcher mich auch bereits begeistert hat.

Jeder Band kann alleine gelesen und sehr gut verstanden werden! Es ist zwar sicherlich angenehm die Geschichten der auch in diesem Band wiederkehrenden Charaktere der Bostoner Polizei bereits zu kennen, eine Voraussetzung für das Verständnis der Zusammenhänge ist es allerdings nicht.

Mit den Gedanken eines gefangenen und misshandelten Mädchens an seine geflüchtete Schwester, wird der Leser direkt in die Geschichte hineinkatapultiert. Danach ein Ortswechsel zu einem Leichenfund und Perspektivenwechsel, der erst einmal Fragen aufwirft - die Zusammenhänge werden aber schnell deutlich, wenn auch nicht eindeutig...Mitfiebern und Miträtseln ist angesagt!

Die Story um Gerichtsmedizinerin Charlotte und den etwas jüngeren Architekten Geno (Bruder eines Polizeikollegen von Charlotte) beginnt wahnsinnig spannend und obwohl sie aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird und die Handlungsorte sehr häufig wechseln, habe ich nie den Faden verloren.

Ganz im Gegenteil. Der Wechsel zwischen den verschiedensten Blickwinkeln - Täter, Verfolgte, Jäger, Freunde... macht die Geschichte extrem spannend, so dass ich nach dem 1.Drittel nicht mehr aufhören wollte zu lesen!

Die Charaktere (auch in den Nebenrollen) sind sehr gut beschrieben. Auch Durch die Ermittlungen der Polizei, das Zusammenwirken verschiedener Abteilungen und familiäre Zusammenhänge, lernt man ganz nebenbei auch die Darsteller der ersten Beiden und evtl. weiterer Romane der Serie kennen.

Besonders faszinierend und ein Gänsehautgefühl hinterlassend empfand ich den Täter und seine Beobachtungen, Gedanken und Schlussfolgerungen...

Ich denke, dass die Autorin es vor allem durch ihre berufliche Tätigkeit bei der Polizei schafft, dem Leser das Gefühl zu geben, selbst an den Ermittlungen teilzunehmen. Sicherlich fließen auch ihre Erfahrungen mit Tätern ein.


Der Spannungsbogen ist unheimlich straff gespannt und zieht sich durch bis zum Schluss.

Fazit: Ein fantastisch spannender Roman und hoffentlich nicht der letzte Teil der Serie! Ich halte die Augen offen! (Teil 1+2 werden zeitnah auch gelesen - das ist ein MUSS!)

Autor: Jane Luc
Buch: Atemlose Jagd - Boston Police 4
Neuer Beitrag