Jane Luc Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(23)
(11)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod“ von Jane Luc

In einem kleinen Bostoner Supermarkt wird die Leiche des Besitzers gefunden. Doch er ist nicht allein. Neben ihm liegt eine junge Frau. Vergewaltigt, gefoltert, erwürgt. Die ungleichen Detectives Elena St. James und Dominic Coleman übernehmen die Ermittlungen. Schnell stellt sich heraus, dass jemand bereits vor Jahren auf dieselbe Art getötet hat. Auf der Suche nach dem Tatmotiv kommen sich Elena und Dominic immer näher. Die Schatten der Vergangenheit ziehen sich über ihnen zusammen, als ein weiterer Doppelmord geschieht. Ein Geheimnis, von dem bisher nur eine Handvoll Menschen wusste, drängt an die Oberfläche – und plötzlich scheinen alle Opfer eine Verbindung zu Dominic zu haben. Hat der Detective etwas mit den Morden zu tun? Oder hasst jemand den attraktiven Polizisten so sehr, dass er ihn in den Strudel der Verbrechen ziehen will? Dominic will seinen Feind stellen, der ihn zum Mittelpunkt der Ermittlungen macht und Elena muss sich Klarheit über ihre Gefühle für Dominic verschaffen. Die Zeit zerrinnt ihnen zwischen den Fingern – denn der Täter hat sein nächstes Opfer schon gewählt …

Genialer Auftakt der Boston Police Reihe, absolut spannend bis zur letzten Seite.

— Lienne

Gute und spannende Unterhaltung für zwischendurch, dazu noch Liebe - passt! :0))

— Laren

Stöbern in Krimi & Thriller

Bruderlüge

Die Wendungen waren unvorhersehbar &spannend, es war auch toll geschrieben, aber es wirkte leider alles sehr konstruiert & unwahrscheinlich.

Caillean79

Kreuzschnitt

Eine gut ausgedachte Geschichte mit einigen überraschenden Wendungen.

RubyKairo

Unter Fremden

Ein Buch, das zum Nachdenken anregt!

gedankenbuecherei

Crimson Lake

Spannend und skurril, drei Fälle im Australischen Sumpfgebiet

Gruenente

Ich soll nicht lügen

Absolut spannender Thriller mit Suchtfaktor

ShiYuu267

SOG

Maximale Spannung und absoluter Nervenkitzel - teils aber auch wirklich harter Tobak!

Nepomurks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannender Thriller mit Liebesgeschichte

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    Gosulino

    22. August 2016 um 17:18

    Elena hat die Prüfung zum Detective bestanden und wird ins Morddezernat der Bostoner Polizei versetzt. Ihr neuer Partner ist ausgerechnet Dominic Coleman, der nicht nur atemberaubend gut aussieht, sondern auch das schwarze Schaf der Abteilung ist. Sein letzter Partner wurde während eines Einsatzes erschossen und nun ist Dominic neben der Spur. Gerne bewegt er sich am Rande des Gesetzes, aber er ist der Beste im Department. Elena und Dominic haben es bald mit einem Serienkiller zu tun, der es auf Frauen abgesehen hat, mit denen Dominic einmal Kontakt hatte. Nun ist Elenas ganze Loyalität gefordert und bald kann sie auch dem Charme ihres neuen Kollegen kaum noch widerstehen...Wider Erwarten hat sich der Roman als ein wirklich spannender Thriller entpuppt, in den noch eine schöne Lovestory eingewoben ist. Dem Leser wird der Täter schon gleich zu Anfang offenbart, was der Spannung allerdings tatsächlich keinen Abbruch tut. Man fiebert mit dem gesamten Team der Bostoner Polizei mit, auf dem Weg zur Lösung des Falls. Die wirklich schöne Lovestory zwischen Elena und Dominic ist genau das Richtige für Leserinnen, die solche Romane lieben. Ich war sehr angenehm überrascht von diesem Buch und gebe wohlverdienste vier Sterne! Ich freue mich auf die Fortsetzungen.

    Mehr
  • Band 1 einer Reihe, die ein enormes Suchtpotential zu haben scheint

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    Nirena

    02. July 2016 um 13:40

    Nachdem mir die Romane, die sie unter Joanne St. Lucas schreibt, so gut gefallen haben, hatte ich mir fest vorgenommen, einmal in die "Boston Police" - Reihe von Jane Luc hineinzuschnuppern."Flirt mit dem Tod" ist der erste Teil dieser Reihe, von der bisher vier Bände erschienen sind.An dieser Stelle möchte ich potentielle Leser direkt vorwarnen: beim "hineinschnuppern" wird es nicht bleiben - denn diese Reihe, so der erste Teil darüber aussagen kann, hat ein enorm hohes Suchtpotential.Zur Entspannung ein wenig Romantic Thrill im Bostoner Polizeimilieu schien mir das Richtige zu sein - nun weiß ich, dass Jane Luc es mit dem Thrill sehr ernst nimmt und deshalb bei all der Spannung die ENTspannung auf der Strecke bleibt! Sobald man einmal in die Mordkommission des Boston PD eingetaucht ist, kann man das Buch vor dem Ende nur mit größter Anstrengung beiseite legen.Im Gegensatz zu den Ermittlern, kennt der Leser recht früh die Identität des Mörders. Dies ist normalerweise nicht meine bevorzugte Leseperspektive, aber in diesem Fall hat es mich nicht nur nicht gestört, es hat sogar erheblich zur Spannung beigetragen.Entsprechend gut ist der Lesefluss - die Seiten fliegen nur so dahin, weil man als Leser schnell eine Art Beschützerinstinkt für beide Hauptprotagonisten entwickelt und sich ständig fragt, was der Mörder als nächstes vorhat - und dieser ist durchaus einfallsreich!Zusammengenommen kann ich nur sagen - Romantic Thrill vom Feinsten und Band 2 der Reihe wird für mich sicher sehr bald folgen!

    Mehr
  • Hach was für ein schöner Romantic Thriller

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    BeatesLovelyBooks

    27. August 2015 um 17:38

    Grundidee der Handlung: Elena St. James ist nicht gerade erfreut, dass sie die Partnerin von Dominic Coleman werden soll. Dominic ist als draufgängerischer und eigensinniger Detective bekannt, der sich schon mehrmals nahe einer Suspendierung befand. Trotz allem ist er ein sehr guter Detective.  Seit geraumer Zeit hält ein Serienmörder das Police Department in Atem. Brutal erwürgte Frauen werden in einem Supermarkt mit dem Inhaber tot aufgefunden. Bei einer Schießerei schmeißt sich Elena vor Dominic um ihm sein Leben zu retten, da er keine schusssichere Weste trägt. Dieses Vorgehen lässt Elena bei Dominic ein liebevolles und warmes Gefühl zurück. Wie sich herausstellt hat Dom mit all diesen Frauen eine sexuelle Vergangenheit hinter sich und da es in seiner Jugendzeit einen identischen Mord gab, wird er vom Dienst suspendiert.  Er kommt bei Elena unter, die sich im Laufe der Ermittlungen immer näher kommen. Beide fühlen sich sehr zueinander hingezogen. Nachdem ein Mordanschlag verhindert werden kann, beginnt der Mörder Fehler zu begehen. Er wird brutaler und frustrierter und kennt nur noch ein Ziel, Elena. Jane Luc hat mich mit dieser Geschichte gefangen genommen. Das man schon sehr früh den Täter genannt bekommt hat mich nicht gestört und auch dem Buch die Spannung nicht weggenommen. Im Gegenteil, da ich jetzt wusste wer der Täter war, konnte ich mich gut in die Situation hineinversetzen. Was mir sehr gut gefallen hat war, das Jane Luc immer das Geschehen aus der Perspektive der Protagonisten darstellte. So konnte man immer erkennen, was in Dominic und Elena vorging. Die Liebesgeschichte der beiden wurde mit viel Leidenschaft und Romantik geschildert. Dominic ist ein Mann mit harter Schale und sehr weichem Kern. Er hat mir von Anfang an gut gefallen. Dom ist ein Familienmensch, der sehr viel Zeit bei seinen Eltern und Geschwistern verbringt, bei denen er sich geborgen fühlt. Als Elena in sein Leben tritt bekommt er das Gefühl endlich die Person gefunden zu haben, die ihm die Wärme gibt, nach der er sich sehnt. Dominic hat eine schwere Vergangenheit hinter sich, die durch die Morde wieder gegenwärtig wird. Elena ist zielstrebig, selbstbewusst und wirkt nach außen durch ihr Auftreten sehr kühl. Doch so ist sie nicht. Sie hat auch eine sehr traurige Vergangenheit hinter sich und daher eine Mauer um sich herum aufgebaut. Dominic hat es geschafft, diese Mauer in sich einstürzen zu lassen. Elena sehnt sich nach einer Familie und hat sich von Anfang an bei Dominics Familie wohl gefühlt. Sie ist ein sehr guter Detective und macht ihre Arbeit sauber und gründlich, was dem Täter nicht gerade gefällt. Steve ist ein kranken Psychopat, der sein Leben lang nicht anderes im Kopf hatte, wie sich an Dominic zu rächen. Er ist nach außen ein netter und kollegialer Mensch, bei dem man keineswegs auf die Idee gekommen wäre, dass er brutal und kaltblütig ist. Ein wunderschönes Cover ziert das Buch. Boston im Hintergrund und im Vordergrund ein sehr attraktiver Mann, der sehr leger wirkt, dahinter eine Frau, die in ihrem Kostüm eher die kühlerer Person darstellt. Das Einschussloch passt genau auf das Cover. Ich beurteile viele Bücher durch ihr Cover und bei diesem habe ich die richtige Wahl getroffen. Die Farben sind passend gewählt und finde es von bookshouse schön, dass man auf dem Cover schon das Genre erkennt.  Fazit: Jane Luc ist eine fantastische Autorin, die mir mit ihrem Buch aufregende Stunden beschert hat. Sie hat einen tollen und flüssigen Schreibstil, der es mir einfach gemacht hat, über die Seiten hinweg zu fliegen. Ich hatte teilweise das Gefühl, das ihre Schreibweise und ihr Stil mich an eine ganz grandiose, amerikanische Bestsellerautorin erinnert, mit der sich Jane Luc auf eine Stufe stellen kann. Vielen Dank Jane Luc. Ein gelungener Auftakt einer spannenden Buchreihe. Ich freue mich schon sehr darauf, das zweite Buch des Boston PD in naher Zukunft lesen zu dürfen. Meine Bewertung: 5/5

    Mehr
  • Unerwartet gut...

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    MimisBookworld

    04. August 2015 um 14:48

    Das Cover passt durch aus zum Buch. Allerdings passt das abgelichtete Paar nicht genau zu den Beschreibungen der Charaktere. Aber mir gefällt es dennoch. Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen, was mir einen unglaublichen Lesespaß bescherte. Die Charaktere und Szenen wirkten dadurch noch authentischer. Man ist auch sofort im Detective-Alltag drinnen und kann alles sehr gut verfolgen und nachvollziehen. Was mich positiv überrascht hat ist der Perspektivenwechsel: einem aus Elena's Sicht, aus Dominic's Sicht und aus der des Täters.  Unser Hauptprotagonist, Dominic Coleman, hält nichts von Regeln. Er ist sehr eigensinnig und hat Angst vor tiefen, ernsten Beziehungen daher hat er unzählige oberflächliche Affären. Nach dem Tod seines Partners bekommt er sehr viel Rückhalt von seiner Familie, die wie ich anmerken muss herzallerliebst ist. Elena St.James ist eine sehr ordentliche, gradlinige, zielstrebige und disziplinierte Protagonistin. Diese Eigenschaften verdankt sie hauptsächlich ihrem Vater, denn dieser war vor seinem Tod beim Militär. Kurz nach ihrem Vater starb ihre Mutter und Elena hatte nur noch ihre Grams. Diese leidet allerdings an fortgeschrittener Demenz und reagiert nicht mehr auf die Besuche ihrer Enkelin. Sie ist sehr einsam und versucht aber nach Außenhin taff zu sein. Nur Dominic vermag es ihre selbsterrichtete Mauer einzureißen. Der Täter, es wird noch früh genug gelüftet wer es nun ist, findet seine Befriedigung darin Frauen zu misshandeln und zu töten. Es gibt ihm ein Hochgefühl von Macht. Unser unbekannter Täter hegt auch seit Jahren einen sehr tiefen und intensiven Hass gegen Dominic. Und nach und nach bringt er die Geheimnisse der Vergangenheit ans Licht. Ob das gut gehen wird? Die Spannung und Action zog sich durch den gesamten Roman und verlor nie etwas davon. Das war auch einer der Gründe warum ich dieses Buch nicht aus der Hand legen konnte. Unsere Hauptprotagonisten, Elena und Dominic, geben ein sehr sympathisches Paar ab und ich wünsche mir, dass in den kommenden Teilen auch noch etwas von ihnen vorkommt. Diese Lovestory konnte mich einfach überzeugen. Sie wirkte nicht so gezwungen und hingeschmiert. Sie entwickelte sich stetig mit der Handlung wie es nun mal sein sollte. Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich freue mich schon richtig auf den nächsten Teil der Reihe. Leseempfehlung? Wer auf Spannung und Action steht wird hier seine Freude haben. Vor allem da das Ganze noch in einer Lovestory verpackt ist.

    Mehr
  • Genialer Auftakt der Boston Police Reihe, absolut spannend bis zur letzten Seite.

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    Lienne

    07. March 2015 um 22:04

    In einem kleinen Bostoner Supermarkt wird die Leiche des Besitzers gefunden. Doch er ist nicht allein. Neben ihm liegt eine junge Frau. Vergewaltigt, gefoltert, erwürgt. Die ungleichen Detectives Elena St. James und Dominic Coleman übernehmen die Ermittlungen. Schnell stellt sich heraus, dass jemand bereits vor Jahren auf dieselbe Art getötet hat. Auf der Suche nach dem Tatmotiv kommen sich Elena und Dominic immer näher. Die Schatten der Vergangenheit ziehen sich über ihnen zusammen, als ein weiterer Doppelmord geschieht. Ein Geheimnis, von dem bisher nur eine Handvoll Menschen wusste, drängt an die Oberfläche – und plötzlich scheinen alle Opfer eine Verbindung zu Dominic zu haben. Hat der Detective etwas mit den Morden zu tun? Oder hasst jemand den attraktiven Polizisten so sehr, dass er ihn in den Strudel der Verbrechen ziehen will? Dominic will seinen Feind stellen, der ihn zum Mittelpunkt der Ermittlungen macht und Elena muss sich Klarheit über ihre Gefühle für Dominic verschaffen. Die Zeit zerrinnt ihnen zwischen den Fingern – denn der Täter hat sein nächstes Opfer schon gewählt … Meine Meinung: Was für ein genialer Auftakt der Boston Police Reihe! Ich liebe die Bücher von Jane Luc/ Joanne St. Lucas und auch dieses Buch hat mich nicht enttäuscht! Der Schreibstil ist locker, flüssig und vorallem sehr bildlich. Ich konnte mir zum Beispiel Elenas Haus mit ihrer tollen Bepflanzung sehr gut vorstellen.. Durch den Perspektivenwechsel erfährt man einiges über die Charaktere, außerdem bleibt so die Spannung auch durchgehend erhalten. Nicht eine langatmige oder gar langweilige Szene ist zu finden. Die Charaktere sind sehr toll gezeichnet, mit tollen Charaktereigenschaften und wie aus dem Leben gegriffen. Elena ist mir sofort sehr sympathisch gewesen und ich habe sehr mit ihr mitgefiebert und mitgelitten. Fazit: Wer das Genre Romantic Thrill gerne liest, der sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen! Freu mich schon auf Band 2 :)

    Mehr
  • Flirt mit dem Tod

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    VampyLady

    08. May 2014 um 18:47

    In dem Buch geht es um die Detectives Elena St. James und Dominic Coleman. Ungleicher können Partner nicht sein. Dominic Coleman hat kürzlich seinen Partner bei einem Einsatz verloren. Den Tod seines Partners noch nicht verkraftet bekommt er einen neuen Partner vor die Nase gesetzt. Elena St. James seit kurzem erst Detective und ein Frischling. Natürlich ist Dominic nicht begeistert, denn er hat Angst, dass er erneut einen Partner verlieren könnte. Sie haben nicht viel zeit sich an einander zu gewöhnen, den schon bald haben sie es mit einer Mord Serie zu tun die es in sich hat. Die grausame Doppelmorde stehen in direkter Verbindung zu Dominic. Doch hat er wirklich etwas mit den Morden zu tun oder will ihm da jemand die Morde in die Schuhe schieben? Es beginnt eine nervenaufreibende Suche nach dem Killer. Wenn das noch nicht genug wäre müssen sich die beiden auch noch über ihre Gefühle füreinander klar werden. Jane Luc hat einen tollen Schreibstile. Auch wenn man recht früh erfährt wer der Killer ist geht die Spannung nicht verloren. Ich freu mich schon sehr auf den zweiten Band.

    Mehr
  • Romantic verknüpft mit Spannung

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    pallas

    10. March 2014 um 18:51

    Dieser Romantic Thrill wird aus verschiedenen  Personenperspektiven erzählt. So erscheint der Stil flüssig und man kann mit den Personen mit fühlen und denken. Dominic Colemann hat vor zwei Monaten seinen Partner bei einem Schusswechsel verloren, seitdem ist er eine gequälte Seele. Seine italienische Familie stützt und kümmert sich um ihn. Die einzelnen Familienmitglieder werden sehr detailliert und liebevoll beschrieben. Man fühlt  und lebt als Leser mit der Familie mit. Elena wird seine neue Partnerin. Dominic hat am Anfang einige Probleme mit ihr. Nach und nach akzeptiert er sie und beide fühlen sich immer mehr zueinander hingezogen. Dies ist  Steve einem Mitarbeiter in Morddezernat des Boston Police ein Dorn im Auge. Es geschehen Morde, die Dominic belasten da er die Personen kannte. Wer steckt dahinter oder will ihm etwas Böses? In der Mitte des Thrillers wird es etwas langatmig aber die Spannung nimmt gegen Ende immer mehr zu. Es sind sehr interessente Charaktere  in dem Thriller eingebracht, so dass man ihn sehr schnell und gerne liest.

    Mehr
  • Spannend, romantisch und fesselnd

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. October 2013 um 18:36

    Inhalt:  Boston Police Department: Dominic Coleman hat kürzlich seinen Partner bei einem Schusswechsel verloren. Der Tod seines Partner macht ihm schwer zu schaffen. Seitdem hält er sich nicht immer an die Vorschriften und bewegt sich auf sehr dünnem Eis. Der Rauswurf steht unmittelbar bevor. Und dann bekommt er auch noch eine neue Partnerin. Elena St. James seit kurzem erst Detective und ein Frischling. Natürlich ist Dominic nicht begeistert, denn er hat Angst, dass er erneut einen Partner verlieren könnte. Doch dann müssen sie sich schneller, als ihnen lieb ist, als Team beweisen. Grausame Doppelmorde mit direkter Verbindung zu Dominic verlangen ihnen alles ab. Doch hat er wirklich etwas mit den Morden zu tun oder will ihm da jemand die Morde in die Schuhe schieben? Es beginnt eine nervenaufreibende Jagd nach dem Täter. Gleichzeitig müssen sich die beiden aber auch über ihre Gefühle füreinander klar werden. Können sie das nächste Opfer retten? Meinung:  “Flirt mit dem Tod” verspricht einen spannenden Romantic Thrill und passt daher absolut in mein Beuteschema und ich wurde auch nicht enttäuscht. Eine tolle Mischung aus Romantik, Spannung, Nervenkitzel und Erotik erwartet den Leser. Interessant war die Tatsache, dass der Leser sehr schnell über den Täter Bescheid weiß und sich trotzdem, Haare raufend und manchmal auch kopfschüttelnd, zusammen mit den beiden Polizisten auf die Jagd macht. Schon nach den ersten Seiten verwandelt sich das Buch in einen absoluten Pageturner und man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die Seiten und somit auch die Ermittlungen fliegen nur so dahin, was natürlich auch an dem sehr angenehmen und flüssigen Stil der Autorin liegt. Da es sich um einen Romantic Thrill handelt, kommt natürlich auch die Romantik, die Liebe und die Erotik nicht zu kurz. Mir hat die Geschichte rund um Elena und Dominic sehr gut gefallen. Die Charaktere sind sehr sympathisch. Die Gefühle wurden sehr authentisch an den Leser übermittelt. Die Zerrissenheit der beiden ist fast greifbar, ebenso die unwiderstehliche Anziehung. Nicht nur mit dem Täter beginnt ein Katz- und Mausspiel, sondern auch zwischen Dominic und Elena. Mein einziger, winzig kleiner Kritikpunkt ist das Cover. Das spricht mich leider so gar nicht an. Ich freue mich aber sehr auf den zweiten Band. Fazit:  Als Fan des Romantic Thrills kann man hier gar nichts falsch machen. Spannend, romantisch und fesselnd.

    Mehr
  • Leserunde zu "Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod" von Jane Luc

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    bookshouse Verlag

    Romantic Thrill gefällig? Na dann seid ihr bei unserer folgenden Buchvorstellung genau richtig! Jana Luc setzt ihr kriminalistischem Gespür in ihrer neuen Bosten - Police Reihe ein In einem kleinen Bostoner Supermarkt wird die Leiche des Besitzers gefunden. Doch er ist nicht allein. Neben ihm liegt eine junge Frau. Vergewaltigt, gefoltert, erwürgt. Die ungleichen Detectives Elena St. James und Dominic Coleman übernehmen die Ermittlungen. Schnell stellt sich heraus, dass jemand bereits vor Jahren auf dieselbe Art getötet hat. Auf der Suche nach dem Tatmotiv kommen sich Elena und Dominic immer näher. Die Schatten der Vergangenheit ziehen sich über ihnen zusammen, als ein weiterer Doppelmord geschieht. Ein Geheimnis, von dem bisher nur eine Handvoll Menschen wusste, drängt an die Oberfläche – und plötzlich scheinen alle Opfer eine Verbindung zu Dominic zu haben. Hat der Detective etwas mit den Morden zu tun? Oder hasst jemand den attraktiven Polizisten so sehr, dass er ihn in den Strudel der Verbrechen ziehen will? Dominic will seinen Feind stellen, der ihn zum Mittelpunkt der Ermittlungen macht und Elena muss sich Klarheit über ihre Gefühle für Dominic verschaffen. Die Zeit zerrinnt ihnen zwischen den Fingern – denn der Täter hat sein nächstes Opfer schon gewählt … Leseprobe Über die Autorin Jane Luc lebt im Großraum Stuttgart. Sie machte 1995 in Dresden ihr Abitur und zog anschließend nach Baden-Württemberg, um Polizistin zu werden. Nach ihrem Studium an der Fachhochschule für Polizei in Villingen Schwenningen wechselte sie 2002 zur Kriminalpolizei, wo sie auch jetzt noch arbeitet. Jane bringt ihre Diensterfahrungen und ihr kriminalistisches Wissen in ihre Bücher ein. Das ist ein Grund, warum sie Kriminalromane schreibt. Der andere ist, dass sie einer spannenden Geschichte einfach nicht widerstehen kann. Wir suchen nun 10 Leser die gerne im Romantic Thrill Genre lesen und sich begeistern lassen wollen. Neben den 5 E-Books, gibt es noch 5 Printbücher zur Leserunde zu gewinnen, wobei eines mit einem Goodies-Paket ist. Leserrundenstart ist der 1.9.2013 Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books … Uns würden auch eure Eindrücke zur Leseprobe sehr interessieren. Die Autorin  wird die Leserunde begleiten. Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren bookshouse-Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Eure Katja vom bookshouse - Team

    Mehr
    • 165

    JaneLuc

    01. October 2013 um 05:39
  • Sehr guter Debütroman,spannend, toll geschrieben und genau die passende Mischung aus Romantik und Th

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    Jackys-Blog

    25. September 2013 um 21:23

    Romantic/Thrill, in dieses Genre gehört dieses Buch laut Beschreibung. Was erwarte ich davon ? Die passende Mischung aus Lovestory und spannungs Elementen, Nervenkitzel und starke Charakteren. Jane Luc hat mit ihrem Debütroman genau das alles erfüllt. Gleich zu Anfang ist mir Elena sympatisch. Elenas erste Begegnung mit Dominik ist nicht gerade angenehm für sie. Nur noch einen Tag bis zu ihrer Beförderung zum Detektiv, aber jetzt ist sie noch Officer und Dominik benimmt sich ihr gegenüber wie ein A…. Er flirtet mit ihr und scheint sie nicht wirklich ernst zu nehmen. Doch Elena bleibt ruhig und lässt sich nicht provozieren.  Bis zum nächsten Morgen. Sie taucht im Morddezernat auf und wird ihm als neue Partnerin vorgestellt. Eine neue Partnerin, ein Grünschnabel und dabei ist der Tod seines Partners gerade mal 2 Monate her. Dominik benimmt sich noch mehr wie ein Macho und versucht Elena auf die Palme zu bringen und sie los zu werden, nur ist sie hartnäckig. Ich war so gefesselt von dem Buch das ich gerade mal 2 Tage daran gelesen habe. Man geht mit Elena und Dominik auf Spurensuche. Man verfolgt Spuren die sich dann aber als Sackgasse erweisen und bekommt ein paar Einblicke in die Vergangeheit der beiden Charaktere. Gerade Dominik versucht viel vor Elena zu verstecken, doch nach und nach holt ihn seine Vergangenheit ein. Es ist spannend die beiden bei der Arbeit zu begleiten auch wenn vieles Laufarbeiten und Recherche zu seien scheint. Die Autorin gibt der Lovestory Zeit sich nach und nach zu entwickeln. Sie überstürzt es nicht. Dominik und Elena kommen sich näher, lernen sich kennen. Der Schreibstil ist flüssig, fesselnt und Jane Luc schafft es das immer mehr Spannung auf zu bauen. Auch wenn man recht früh weis wer hinter diesen brutalen Taten steckt, ist es spannend zu lesen wie der Täter versucht Katz und Maus mit den beiden Detektivs zu spielen. Wie er in die Enge getrieben wird.  Man verfolgt die Geschichte aus verschiedene Perspektiven. Mal sieht und fühlt man alles wie Elena, mal schlüpft man in Dominiks Haut und dann begleitet man den Killer auf der Jagd, erlebt seine Gefühle. Das Cover ist jetzt nicht ganz so mein Fall, ich denke da gibt es bessere, aber das änder ja zum Glück nichts an der Story Sehr guter Debütroman,spannend, toll geschrieben und genau die passende Mischung aus Romantik und Thriller. Ich freue mich schon wahnsinnig auf den nächsten Teil der im Januar 2014 erscheinen soll.

    Mehr
  • Romantic Thrill vom Feinsten, tolles Debüt und toller Auftakt einer neuen Reihe!

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    LeseJulia

    Elena St.James landet auf ihrer neuen Dienststelle bei der Boston Police ausgerechnet an Dominic Colemans Seite. Dieser hat den Tod seines letzten Partners noch nicht verwunden und begegnet Elena dementsprechend mürrisch. Außerdem macht der brilliante Cop einen eher schlampigen Eindruck und gilt als Frauenheld. Nicht die besten Voraussetzungen für eine dienstliche Partnerschaft. Doch Elena geht die Sache professionell an, denn sie will in diesem Department nur einen Zwischenstopp einlegen auf der Karriereleiter. Gleich der erste Fall der beiden hat es in sich. Ein Doppelmord, der jede Menge Fragen aufwirft. Als wenige Tage später erneut ein Doppelmord geschieht, der im Muster dem Ersten ähnelt und zudem Bezüge zu Dominics Vergangenheit aufweist, ziehen sich die Fäden um Dominic zu. Wer will ihm schaden? Hat er etwas mit den Morden zu tun? Und dann ist es ausgerechnet seine neue Partnerin Elena, die an seine Unschuld glaubt, alles daran setzt den wahren Mörder zu finden und ganz nebenbei bringt sie auch Doms Gefühlswelt ordentlich durcheinander... Meinung/Fazit: Zu allererst sei gesagt, dass mir das Cover nicht wirklich gefällt. Es passt perfekt ins Verlagsprogramm, aber wirkt irgendwie "altbacken, 80er Jahre-like"... bedauerlich, denn es könnte potenzielle Leser abschrecken. Denn die Geschichte ist absolut fesselnd, von der ersten Seite an bis zum letzten Wort. Man schafft es kaum das Buch wegzulegen und selbst wenn man es muss, kribbelt es in den Fingern, weil man weiterlesen möchte. Und das erstaunliche dabei ist, dass diese Spannung durchgängig erhalten bleibt, obwohl man schon im ersten Viertel des Buches weiß, wer der Mörder ist. Die Spannung wird daher allein damit erzeugt, dass die Perspektiven häufig wechseln und es absolut genial ist das Katz-und-Maus-Spiel von Mörder und Polizei zu beobachten. Auch das Tatmotiv bleibt nicht lange verborgen, wobei die komplette Erklärung am Ende doch noch einige Details ans Licht bringt, die den Leser überraschen. Neben dieser spannenden Ermittlungsgeschichte, kommt natürlich die Annäherung von Dominic und Elena nicht zu kurz und auch die Ausflüge in ihr Privatleben passen ins Gesamtbild, da sie kurze Verschnaufpausen für die dichte Krimihandlung bieten. Man hat das gefühl ganz nah dran zu sein an der Handlung, was vor allem durch die Perspektivwechsel gegeben ist. Selbst in einer Szene schwenkt die Gefühlsebene von Dominic auf Elena um oder auch mal einen Kollegen, der beide beobachtet. Auch der Mörder wird eingehend beschrieben. Großartig. Kurzum, es ist ein wirklich gelungenes Debüt und eine tolle Bereicherung für das Genre Romantic Thrill. Ich kann nur hoffen, dass sich interessierte Leser nicht von dem Cover abschrecken lassen und somit dieses tolle Buch verpassen. Wohlverdiente 5 Sterne und ein Fan mehr, der darauf wartet, dass im Januar der zweite teil der Boston Police-Reihe erscheint.

    Mehr
    • 2
  • Ein tolles Debüt!

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Mit "Boston Police 1" ist der Autorin Jane Luc ein großartiges Debüt gelungen, das den Leser nicht eher als auf der letzten Seite los lässt, um ihn dann auf den nächsten Teil warten zu lassen. Inhalt: Jane Luc erzählt im ersten Teil ihrer Reihe "Boston Police" die Geschichte der Detecctives Elena St James und Dominic  Coleman. Wo Elena ihren neuen Job beim Morddezernat als Sprungbrett für ihre weitere Karriere sieht, hat sich Dom einen Ruf als brillanter Cop aufgebaut. Doch seit Dominics Partner im Einsatz umkam wird seine Arbeitsweise immer unberechenbarer und genau jetzt kommt Elena als seine neue Partnerin ins Dezernat.   Einer ihrer ersten gemeinsamen Fälle stellt das junge Team dann auch schon vor eine große Herausforderung. Mehrere Morde, immer mit den selben Muster und die einzige Verbindung zwischen Opfern scheint Coleman zu sein. Was hat es mit diesen Verbindungen auf sich? Hat der Detectiv tatsächlich etwas mit der Mordserie zu tun? Wen nicht, wer zieht die Fäden um Dominic zu belasten? Zum Buch: Mir haben Dominic und Elena als Hauptprotagonisten durch weg gut gefallen. Sie waren für mich greifbar und verständlich dargestellt und beide auf Ihre weise sehr sympatisch. Elena erscheint mehr kopflastig, ihre Entscheidungen beruhen, bis sie Dominic näher kennen lernt, auf gründlichen Überlegungen. Dominic,  der seit dem Tod seines Partners, immer mehr über die Strenge schlägt, wirkt auf mich eher impulsiv und auf sein Bauchgefühl hörend. Er ist bestimmt auch nicht der vorzeige Partner den Elena sich gewünscht hat, weil er ihr immer wieder  Informationen vorenthält und Entscheidungen über ihren Kopf hinweg trifft. Aber selbst das macht Ihn nicht unsympathisch, den man kann seine Handlungen immer nachvollziehen. Besonders gut gefallen hat mir auch Dominics Familie, so liebevoll, friedlich und freundschaftlich, bietet sie einen perfekten gegen Pol zum harten Alltag der Detectives. Jane Luc ist hier eine gute Mischung aus Spannung und Romantik gelungen. Obwohl der Täter schon früh in der Geschichte entlarvt wird, bleibt die Handlung spannend und man möchte unbedingt herausfinden, wie sie den Fall letztendlich lösen. Auch das Zwischenmenschliche war gelungen in die spannende Handlung eingebaut, ohne erzwungen zu wirken. Mich hat "Boston Police 1" restlos überzeugt und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung. Fazit: Ein MUSS für alle Liebhaber des "Romantic-Thrill" und eine Empfehlung für jeden der mal hineinschnuppern möchte.

    Mehr
    • 2
  • Debütautoren 2013 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Das Jahr 2012 stand bei LovelyBooks ganz im Zeichen der deutschsprachigen Debütautoren. Mehr als 200 Leser haben bei unserer Debütautoren-Aktion die Bücher von über 140 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2013 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestseller-Autoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestseller-Autoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: 01. November: Leserunde zu "Der Loser - Lothar Serkowzki" von Florian Gerlach 04. November: Leserunde zu "Samba tanzt der Fussballgott" von Mirco Drewes 5. November: Leserunde zu "Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs" von Fabian Sixtus Körner 5. November: Leserunde zu "Die Wahrheit ist ein Schlund" von Maria Zaffarana 06. November: Leserunde zu "... und was kann man damit mal später machen?" von Alex Burkhard 06. November: Leserunde zu "Mondscheinküsse halten länger" von Carolin Wahl 07.November: Leserunde zu "Der gekaufte Fußball" von Benjamin Best 09. November: Leserunde zu "Desert Heaven" von Oliver Haindl 10. November: Leserunde zu "Weltenreise: Durch die Flut 1" von Julia Beylouny 10. November: Leserunde zu "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" von Goetz Markgraf 11. November: Leserunde zu "Die blutroten Schuhe" von Alana Falk 14. November: Leserunde zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A. 17. November: Leserunde zu "Nicht menschlich Inc." von Stephanie Linnhe 18. November: Leserunde zu "Hundherum glücklich" von Mara Andeck 20. November: Leserunde zu "Café der Nacht" von Susann Julieva 21. November: Leserunde zu "Die Prüfung" von Kristian Schlüter 28. November: Leserunde zu "High Heels im Hühnerstall" von Sarah Heumann Laufende und beendete Aktionen: 11. Januar: Fragefreitag mit Mara Andeck zu "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" 21. Januar: Leserunde zu "Paradiessucher" von Rena Dumont 08. Februar: Leserunde zu "Mädchenauge" von Christian David 08. Februar: Leserunde zu "Harte Jungs" von Florentine Joop 14. Februar: Buchverlosung zu "Glaube, Liebe, Mafia" von Mark Zak 15. Februar: Leserunde zu "Zurück nach Hollyhill" von Alexandra Pilz 15. Februar: Leserunde zu "Die Gräfin der Wölfe" von Isabela Falk 18. Februar: Leserunde zu " Strawberry Fields Berlin" von Julian Heun 21. Februar: Leserunde zu "Nachtaktiv" von Sophie Senoner 21. Februar: Leserunde zu "Pandämonium - Die letzte Gefahr" von Alexander Odin 26. Februar: Leserunde zu "Ferien mit Traumpferd" von Sonja Kaiblinger 01. März: Fragefreitag mit Florian Kessler zu "Mut Bürger: Die Kunst des neuen Demonstrierens" 02. März: Leserunde zu "Männerwirtschaft" von Florian Herb 02. März: Buchverlosung zu "Schneckenkönig" von Rainer Wittkamp 04. März: Leserunde zu "Zwischen dir und mir" von Lino Munaretto 06. März: Leserunde zu ""Die dunkle Seite des Weiss - Paranormal Berlin 1" von Yalda Lewin" 07. März: Leserunde zu "Im Land der weiten Fjorde" von Christine Kabus 05. März: Leserunde zu "MAMMON - Für deine Sünden wirst du büßen" von Matthias Jösch 11. März: Leserunde zu "Die Rose von Darjeeling" von Sylvia Lott 14. März: Leserunde zu "Ich glaub, mich tritt ein Kind" von Lisa Harmann & Caroline Rosales 17. März: Leserunde zu "Die Ordnung der Sterne über Como" von Monika Zeiner 18. März: Leserunde zu "Schattenfreundin" von Christine Drews 18. März: Leserunde zu "Kondorkinder - Die Suche nach den verlorenen Geschichten" von Sabrina Železný 19. März: Leserunde zu "Die Nacht der Geparden" von Marina Boos 21. März: Leserunde zu "Südbalkon" von Isabella Straub 28. März: Leserunde zu "Himbeersommer" von Anja Saskia Beyer 28. März: Leserunde zu "Die Winterchroniken von Heratia - Die Verfluchte" von Cairiel Ari 08. April: Leserunde zu "Blut ist im Schuh" von Anna Schneider 12. April: Fragefreitag mit Lola Renn zu "Drei Songs später" 12. April: Leserunde zu "Rashen - Einmal Hölle und zurück" von Michaela B. Wahl 15. April: Leserunde zu "Das Rad der Ewigkeit" von Tibor Rode 21. April: Leserunde zu "Flügel aus Asche" von Kaja Evert 23. April: Leserunde zu "Giftgrün" von Bettina Plecher 25. April: Leserunde zu "Hoffentlich schenkt er mir was Schönes!" von Camilla Bohlander 25. April: Leserunde zu "Katerstimmung" von Philipp Reinartz 07. Mai: Leserunde zu "Muscheln für Mutti" von Christoph Dörr 10. Mai: Leserunde zur Anthologie "Stadt, Land, Lust" u.a. von Kathrin Brückmann  15. Mai: Leserunde zu "Das Meer, in dem ich schwimmen lernte" von Franziska Fischer 16. Mai: Leserunde zu "Familie, Liebe und andere Sorgen" von Claudi Feldhaus 28. Mai: Leserunde zu "Alles dreht sich" von Rosemarie Eichinger 31. Mai: Leserunde zu "Die Wanifen" von René Anour 02. Juni: Leserunde zu "Ebers Ende" von Jürgen Flenker 04. Juni: Leserunde zu "Krokofantenküsse" von Sven Ulrich 04. Juni: Leserunde zu "Kirschsommer" von Anneke Mohn 06. Juni: Leserunde zu "Das Leben ist kein Kindergeburtstag" von Daniela Nagel 10. Juni: Leserunde zu "Nachrichten an Paul" von Annegret Heinold 14. Juni: Fragefreitag zu "Hunger, Pipi, Durst!" von Anke Schipp 20. Juni: Leserunde zu "Wie ich Brad Pitt entführte" von Michaela Grünig 21. Juni: Leserunde zu "Hasenpfeffer" von Ralf Waiblinger 24. Juni: Leserunde zu "Nageln will gelernt sein" vin Ina Glückauf 26. Juni: Leserunde zu "Speisende soll man nicht aufhalten" von Patrik Stäbler 29. Juni: Leserunde zu "Das Puppenzimmer" von Maja Ilisch 03. Juli: Leserunde "Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär" von Martin Felder 05.Juli: Leserunde zu "Und nie sollst du vergessen sein" von Jörg Böhm 06.Juli: Leserunde zu "7 Männer für Emma" von Jo Berger 08. Juli: Leserunde zu "Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" von Julia Bähr & Christian Böhm 08. Juli: Leserunde zu "Wirklich alles über Männer" von Anna Wilde 11. Juli: Leserunde zu "Schlecht aufgelegt" von Sven Stricker 15. Juli: Leserunde zu "Ich glaub, mich knutscht ein Troll" von Charly von Feyerabend 18. Juli: Leserunde zu "Nacht ohne Angst" von Angélique Mundt 18. Juli: Leserunde zu "Fucking Moskau" von Chris Helmbrecht 18. Juli: Leserunde zu "Mein wirst du sein" von Katrin Rodeit 20. Juli: Leserunde zu "Auch die Liebe hat drei Seiten" von Susann Rehlein 29. Juli: Buchverlosung zu "Das letzte Sandkorn" von Bernhard Giersche 30. Juli: Leserunde zu "Die Wächter von Avalon" von Amanda Koch 01. August: Buchverlosung zu "Ein Klick zu viel" von Ulrike Sosnitza 07. August: Leserunde zu "Blue - Gebundene Herzen" von Amelia Blackwood 10. August: Leserunde zu "Vor meiner Ewigkeit" von Alessandra Reß 12. August: Leserunde zu "Violett ist erst der Anfang" von Judith Hüller 09. August: Leserunde zu "Verliebt, verlobt, verflucht" von Melanie Neupauer 10. August: Leserunde zu "Easy going - Sydney" von Sonja Bullen 10. August: Leserunde zu "Guten Morgen, Revolution" von Kirsten Ellerbrake 16. August: Leserunde zu "Schachzug" von Rolf von Siebenthal 19. August: Leserunde zu "Verliebe dich nie in einen Rockstar" von Teresa Sporrer 20. August: Leserunde zu "Strom" von Hannah Dübgen 21. August: Leserunde zu "immeer" von Henriette Vásárhelyi 21. August: Leserunde zu "Die Kunstjägerin" von Elis Fischer 21. August: Leserunde zu "Gott ist kein Zigarettenautomat" von Matthias Gerhards 23. August: Leserunde zu "Tief im Hochwald" von Moni Reinsch 23. August: Leserunde zu "Boston Police - Flirt mit de Tod" von Jane Luc 26. August: Leserunde zu "Almuth spielt auswärts" von Tanja Kokoska 26. August: Leserunde zu "Löffelchenliebe" von Julia Kaufhold 27. August: Leserunde zu "Beutelschema" von Sebastian Lehmann 30. August: Fragefreitag zu "Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter" von Ramona Ambs 02. September: Leserunde zu "Und konnten es einfach nicht fassen" von Sabine Thomas 06. September: Leserunde zu "Wut im Quadrat" von Alexander Emmerich 12. September: Leserunde zu "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" von Mara Andeck 15. September: Leserunde zu "Ferdinand von Schnatter der Viertelnachzweite" von Sarah König 16. September: Leserunde zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut 18. September: Leserunde zu "Sokrates Lieyes Band 1" von Matthias Meyer Lutterloh 19. September: Leserunde zu "Der Tod des Landeshauptmanns" von Eugen Freund 22. September: Leserunde zu "Burnout - für immer auskuriert" von Alice Spogis 23. September: Leserunde zu "Regenbogenasche" von Anke Weber 23. September: Leserunde zu "Mama muss die Welt retten" von Ina Grütering und Caroline Rosales 23. September: "Leerer Kühlschrank, volle Windeln: Vom Single zum Papa" von Mario D. Richardt 25. September: Leserunde zu "Blow Out" von Uwe Laub 25. September: Leserunde zu "Der letzte Krieger" von David Falk 26. September: Leserunde zu "Papa" von Sven I. Hüsken 26. September: Leserunde zu "Fuck the Möhrchen" von Barbara Ruscher 08. Oktober: Leserunde zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König 11. Oktober: Leserunde zu "Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1: Thorn Gandir" von J. H. Praßl 14. Oktober: Leserunde zu "Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt" von Tanja Janz 15. Oktober: Leserunde zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik 24. Oktober: Leserunde zu "Schwanengrab" von Petra Schwarz 24. Oktober: Leserunde zu "Kotzt du noch oder lebst du schon?" von Diana Fey Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2013 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig im Jahr 2013 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2014 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2013 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2013 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Außerdem könnt ihr hier für eure liebsten deutschsprachigen Debütautoren nominieren und für sie abstimmen. Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet und ich nehme euch in die Teilnehmerliste auf. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Wenn ihr ein passendes Buch gelesen und rezensiert habt, postet ihr hier den Link zur Rezension und ich passe immer euren aktuellen Lesestand an. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautoren Aktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Logos zum Einbau auf Blogs oder Webseiten findet ihr hier: http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_blogs.png http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_allgemein.png Teilnehmer- und Statusliste: Die Liste der Teilnehmer und der Anzahl ihrer gelesenen Bücher (Stand: 17.01.2014) kannst du dir hier herunterladen! -- PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Es zählen alle Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind, für die Aktion:

    Mehr
    • 1618
  • Hattet ihr schon mal einen "Flirt mit dem Tod"?

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    PinkBookLady

    19. September 2013 um 18:49

    Elena St. James wechselt vom Streifendienst ins  Boston Police Departments für Mordfälle und muss da mit dem Kollegen Dominic Coleman zusammenarbeiten der erst vor kurzem seinen letzten Kollegen im Dienst bei einen Schusswechsel verloren hat. Als wenig später eine Leiche in einem Supermarkt gefunden wird, müssen die beiden Detectives ihren ersten Fall zusammen meistern. natürlich stellt sich schon bald raus, das Coleman das Opfer von früher her kannte und plötzlich ziehen ziemlich dunkle schatten über dem Fall auf, was das ermitteln nicht gerade leichter macht. Als dann einige Zeit später, ein weiteres weibliches Opfer gefunden wird, das Coleman ebenfalls früher mal gekannt hatte, kommt dieser in Erklärungsnot. Was haben die ganzen weiblichen Opfer gemeinsam, außer das sie zu Lebzeiten Dom Coleman kannten? Möchte hier sich jemand an dem Detective rächen? Dies ist auf jeden Fall der Startschuss einer neuen Reihe denn der Titel "Boston Police 1" lässt auf mehr hoffen. "Flirt mit dem Tod" hat mich überzeugt und die Autorin schafft es mi viel Spannung die Geschichte aufzubauen die dann zum Täter führt.  Die Charaktere kommen alle (besonders die beiden Ermittler) sehr sympatisch und gut rüber und man schließt sie alle doch irgendwie in sein Herz. Grade das Ermittler Duo las ich sehr gerne, wie sie sich auch langsam näher kamen und dadurch immer mehr auch von Dom seiner Vergangenheit aufgedeckt wurde. Ich finde es immer schön, wenn die Ermittler auch in den Büchern auch eine "große" Geschichte bekommen und nicht immer nur der Täter, die Opfer & die Verdächtigen. Hier wars eine sehr gute Mischung. Im Prolog lernen wir die junge Frau Natasha kennen, die auf der Suche nach einem Partner ist und die leider an den falschen Mann gerät und bei einem Sexspiel mit dem Leben bezahlen muss. Der Schreibstil der Autorin hat mir auch sehr gut gefallen er locker und flüssig und lässt einen das Buch recht schnell weiter lesen. Die Autorin wusste hier über was sie schreibt, da sie selber im Polizeidienst tätig ist. Auch wegen der spannenden Geschichte wollte man nur selten das Buch weg legen, allerdings waren manche Stellen etwas langatmig, gerade wenn der Täter wieder seinen Hassen auf die Frauen pojezierte die vorher mal was mit Coleman hatten. Ein spannender Auftakt einer neuen Romantic Thrill Reihe wäre hiermit nun geglückt, man kann sich auf weitere Folgebände sehr freuen.  Allerdings hätte ich nicht schon nach wenigen Seiten gern gewusst wer der Täter ist, sondern hätte gern mit den Ermittlern etwas mehr mitgerätselt. Auf weitere Bände der "Boston Police" freue ich mich schon sehr, wer noch?

    Mehr
  • Flirt mit dem Tod

    Boston Police 1 - Flirt mit dem Tod

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. September 2013 um 09:58

    Elena St.James tritt ihre neue Stelle bei der Mordkommission an. Ausgerechnet der Frauenheld Dominic Coleman wird ihr Partner.  Als sie ihm schon am ersten Tag das Leben rettet, beginnt eine verbotene und eigentlich auch ungewollte Romanze.  Die beiden Detectives sind einem Serienmörder auf der Spur, der die Morde eines seit 30 Jahren im Gefängnis sitzenden Psychopathen nachstellt.   Zwei völlig unterschiedliche Charaktere, die sich aber trotzdem zueinander hingezogen fühlen, mehrere grausame Vergewaltigungen und Doppelmorde. Das Ganze etwas gemischt und in eine sympathische Familienidylle hineingebaut, so entsteht ein spannender Romatic-Thriller, der den Leser von Beginn an fesselt und die Spannung gegen Ende sogar noch steigern kann. Und das alles, obwohl man den Täter schon sehr früh kennt. Und ich denke, genau das ist das gewisse Etwas, dass man als Leser den Ermittlern immer einen Schritt voraus ist und diese immer auf die richtige Fährte bringen will. Einzig das Motiv für die brutalen Verbrechen bleibt dem Leser bis zum Ende verborgen.  Der Mörder wird als sympathischer junger Mann dargestellt, von dem man diese Taten eigentlich nicht erwarten würde. Aber die Auflösung am Ende ist so realistisch und nachvollziehbar beschrieben, dass man den Mörder vielleicht sogar ein bisschen verstehen kann. Der Titel „Boston Police  #1“ lässt darauf schließen, dass es noch weitere Fortsetzungen geben wird. Und genau darauf freue ich mich jetzt schon.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks