Janet Chapman Zärtliche Brandung

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(8)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zärtliche Brandung“ von Janet Chapman

Was hat Sams Großvater, der reiche Schiffsmagnat Abram Sinclair, sich bloß dabei gedacht? In seinem Testament vermacht er sein gesamtes Vermögen demjenigen seiner drei Enkel, der Willa Kent heiratet – eine einfache junge Frau aus den Wäldern von Maine. Die eigenwillige Willa ist ebenso entsetzt, und zusammen mit Sam Sinclair sucht sie nach einem Ausweg aus dem unseligen Testament. Denn eine Ehe kommt für sie niemals infrage – obgleich der attraktive Sam mehr als lustvolle Gefühle in ihr weckt …

Stöbern in Liebesromane

Glück schmeckt nach Popcorn

Schöner Roman um Kino, Film und Liebe

vronika22

Taste of Love - Mit Sehnsucht verfeinert

Wunderbar zum Träumen!

skyprincess

Feel Again

Er sollte nur ein Projekt sein - doch ihr Herz hat andere Pläne.

Tinchensbookworld

Berühre mich. Nicht.

eine wunderschöne Geschichte, voller Herz, Nerdigkeit, tollen Charakteren und Pancakes <3 Meine Lieblingsgeschichte der Autorin!

Felicitas_Brandt

Trust Again

Eines der geilsten Bücher auf der ganzen Welt, gleich geht's weiter mit dem nächsten❤

paulakleo

Frühstück für einsame Herzen

Lebendiger Roman mit liebevoll gezeichneten Charakteren - gelungene Mischung aus Emotionen, Humor und einer Prise Romantik

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zärtliche Brandung" von Janet Chapman

    Zärtliche Brandung

    Danny

    20. June 2011 um 12:01

    Ich wollte dich nicht lieben, aber die Liebe hat sich angeschlichen, als ich nicht hingesehen habe. Abram Sinclair weiß mit seinen 85 Jahren, dass er sterben wird und zwar bald. Er ist der Besitzer eines großen Schiffsimperium. Als er sich nach Maine zurückzieht, um dort ohne das Wissen seiner drei Enkel seine letzten Tage zu verbringen, lernt er die Sargherstellerin Willa Kent kennen und verliert sein Herz an die junge Frau. Bram entschließt sich dazu, auch nach seinem Tod noch das Leben seiner drei geliebten Enkel zu gestalten und so entschließt er sich für einen ungewöhnlichen Weg, um wenigstens einen seiner Enkel zu seinem Glück zu verhelfen. Er lässt mit seinem Testament verfügen, dass nur derjenige das Erbe antreten kann, der Willa Kent heiratet und zwar innerhalb von drei Monaten. Willa ist natürlich entsetzt, denn nach einer katastrophalen Ehe und ihrer festen Überzeugung, das Pech nur so anzuziehen und niemanden glücklich machen zu können, sträubt sich die junge Frau nur so gegen Brams Pläne und versucht alles, um einen Ausweg aus dem Dilemma zu finden. Doch sie hat nicht mit Brams ältesten Enkel gerechnet, dem die Firma zwar herzlich egal ist, der aber mehr als bereit ist, Willas Herz zu gewinnen und der jungen Frau ihre Lebensfreude wieder zu geben... *** "Zärtliche Brandung" (ich frage mich, wer für die deutschen Titel verantwortlich ist, denn es ist mir vollkommen unerklärlich, wie man von "The man must marry" auf diesen Titel kommen kann, von dem Cover ganrnicht erst zu sprechen) ist für mich wieder ein mehr als gelungener Roman aus der Feder von Janet Chapman. Unterhaltsam, humorvoll, romantisch und auch ein wenig traurig ist die Geschichte um Willa Kent. Sie war mein absolutes Highlight des Buches, denn sie ist so herzerfrischend, dass man sie einfach lieben muss. Überhaupt sind es vor allem die Charaktere, die Chapmans Romane so lesenswert machen. Ein wirklich tolles Buch, dass bereits jetzt Lust auf mehr macht und ich freue mich auf den zweiten Band um die Sinclair-Brüder, in dem es um den mittleren Bruder Ben gehen wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Zärtliche Brandung" von Janet Chapman

    Zärtliche Brandung

    Letanna

    Teil einer Serie: 1. Zärtliche Brandung 2. Wogen der Leidenschaft Meine Meinung: Der 85jährige Abram Sinclair zieht sich aus dem aktiven Leben zurück und versteckt sich vor seinen Enkelsöhnen in Maine, weil er alleine sterben möchte. Dort lernt er die etwas tolpatschige, aber sehr gutherzige Willa Kent kennen. Er schickt sie zur seinen drei Enkelsöhnen Sam, Ben und Jesse, damit sie entscheidet, wer von den dreien die Führung seines Schifffahrtsimperium übernehmen soll. Bevor sie sich entscheiden kann, stirbt Abram und sein Testament stellt Willas Leben und das der drei Brüder ganz schon auf den Kopf. Nur wer Willa heiratet, erbt die Führung des Unternehmens. Sam ist gar nicht so abgeneigt, aber Willa ist absolut nicht begeistert von diesem Plan. Sie flieht zurück nach Maine und Sam verfolgt sie. Sie streubt sich wirklich sehr gegen eine eventuelle Heirat. Vorab muss ich erst einmal sagen, das der Verlag bei dem Cover und dem Titel überhaupt kein gutes Händchen bewiesen hat. Das Cover und der Titel sind einfach nur schrecklich peinlich und passen überhaupt nicht zum Buch. Manchmal frage ich mich, was die Verlage sich bei solchen Covern nur denken. Ich lese die Bücher von Janet Chapman sehr gerne, besonders gut gefällt mir ihre Highlander-Reihe. Auch diese Reihe um die Sinclair-Bruder hat mir gut gefallen. Es ist humorvoll und romantisch mit zwei interessanten Figuren, wobei mir Willa nicht ganz so sympatisch war. Ihre Weigerung, Sam zu heiraten, war manchmal etwas nervig. Das Buch fing sehr gut an, wurde in der Mitte aber dann etwas zäh, wenn es darum geht, Willa davon zu überzeugen, dass Sam der richtige für sie ist. Der 2. Teil wird von Ben Sinclair handeln und kommt im Januar 2012 (übrigens wieder völlig unpassenden Cover und Titel).

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks