Janet Clark Deathline - Ewig dein

(196)

Lovelybooks Bewertung

  • 152 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 6 Leser
  • 114 Rezensionen
(77)
(85)
(28)
(3)
(3)

Inhaltsangabe zu „Deathline - Ewig dein“ von Janet Clark

Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt
Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.
Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.
Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...

Ein unglaublich gutes Buch mit einer mal echt ungewöhnlichen Handlung. Ein bisschen lovestory und ein bisschen Magie. Bin gespannt wie es im

— Sternchenschnuppe

Eine schöne Geschichte, nur leider kam das Ende sehr überraschend. Es wurde nur noch runtererzählt und sie bleibt nicht lange hängen.

— TifaLockhart

Hat mir super gut gefallen...romantisch, etwas mystisch, spannend! Gute Kombination.

— WriteReadPassion

Spannendes Buch, mit netten Wendungen und schöner Liebesgeschichte. Die Charaktere könnten etwas älter sein.

— Jomarbooks

Spannendes Buch, jedoch wurde der Täter dann zu schnell niedergelegt und das Ende kam mit persönlich etwas gerannt vor.

— _lieblingsbucher_

Ein gelungener Jugendthriller, der einen gelungenen Start der neuen Reihe von Autorin Janet Clark bietet!

— gedankenlabor

Ein romantischer Krimi auf einer Pferderanch, ein Jugendroman zwischen Leben und Tod - Deathline.

— KleinerKomet

Das Buch mit den Themen Mystery, Spannung und Liebe praktisch alles vereint, was ich an einem fantastischen Jugendbuch schätze.

— pantaubooks

Sehr schönes Buch, bin begeistert!

— Silberseiten

Spannende, tolle Geschichte mit mystischen Elementen.

— SteffiVS

Stöbern in Jugendbücher

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Fantasievoll und fesselnd!

CLABASTIAN_FOREVER

Dumplin'

Egal wie du aussiehst du bist toll und etwas Besonderes und kannst stolz auf dich sein!

Sandra8811

Fallende Stadt

Nach etwas über der Hälfte abgebrochen. Tolle Idee, aber langatmig und viel verschenktes Potential.

lexana

Iron Flowers

Eine starke Schwesternindung mit einer spannenden Geschichte dahinter. Ein Tipp von mir, Selection Fans werden diese Geschichte lieben.

LivCanavan

Die Stille meiner Worte

Sehr schönes Buch, bei dem ich schon nach 3 Seiten heulen musste und ab da bis zum Schluss 😭😭😭

Neno

Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

Ein wunderbare Geschichte, die einen definitiv mit fiebern lässt und das Ende ist definitiv eine große Überraschung!

szebrabooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • DEATHLINE – EWIG DEIN (Band 1) von JANET CLARK

    Deathline - Ewig dein

    gedankenlabor

    04. November 2017 um 09:52

    DEATHLINE – EWIG DEIN (Band 1) von JANET CLARKJosie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte. Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...EWIG DEIN ist der erste Band der neuen Jugendthriller-Reihe DEATHLINE von Janet Clark (empfohlenes Alter ab 13 Jahre). Ich muss sagen ich habe mich unheimlich auf das Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht! Der Schreibstil der Autorin gefällt mir unheimlich gut und lässt sich super lesen. Spannung wird an den richtigen Stellen aufgebaut und Rays Geheimnis braucht eine Weile, ehe es gelüftet wird. Und währenddessen passiert so unheimlich viel auf der Ranch und nicht zu vergessen ist die Liebesgeschichte die sich hier anbandelt und für meinen Geschmack unheimlich schön umgesetzt wurde! >>EWIG DEIN<< ist einfach der perfekte Titel für diesen ersten Band. Insgesamt ist es auch eine wunderbare Mischung aus Spannung, Liebe, Freundschaft, Mut, Krimi, alter Legenden und Geheimnissen, die meiner Meinung nach sehr schön miteinander verknüpft wurden.Das Buch endet meiner Meinung nach mit einer gelungenen Mischung aus Buchabschluss und Neugier auf den zweiten Band. Das fand ich sehr gut, denn so bleibt es nicht komplett offen und dennoch gibt es noch ein paar Dinge, die weitergeführt werden und werden müssen und darauf freue ich mich schon jetzt! Mein Fazit:Ein gelungener Jugendthriller, der einen gelungenen Start der neuen Reihe von Autorin Janet Clark bietet! Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ist sowohl innen als auch von außen ein Catcher ;-)

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Karolinas Töchter" von Ronald H. Balson

    Karolinas Töchter

    aufbauverlag

    Aus Verzweiflung gab sie einst ein Versprechen. Nun ist es an der Zeit, es zu erfüllen.Chicago, 2013: Die hochbetagte Lena macht sich auf die Suche nach den Töchtern ihrer Freundin, die seit dem Zweiten Weltkrieg verschwunden sein sollen. Doch warum beginnt sie ihre Suche erst jetzt? Was für ein Geheimnis verbirgt sie? Polen, 1939: Lenas Vater kämpft gegen die deutschen Besatzer – bis er mit der ganzen Familie verhaftet wird. Nur die Tochter Lena bleibt zurück, gemeinsam mit ihrer Freundin Karolina kämpft sie fortan im Ghetto ums Überleben. Doch während Lena sich dem Widerstand anschließt, verliebt sich Karolina – in einen Deutschen. Hier zur LeseprobeJetzt bewerben!Wir verlosen 25x das Buch "Karolinas Töchter" von Ronald H. Balson. Bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch habt ihr zuletzt gelesen?Viele Grüßeeuer Team vom Aufbau Verlag* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben.

    Mehr
    • 260
  • Überraschend

    Deathline - Ewig dein

    Hermine96

    26. October 2017 um 13:37

    Inhalt: Josie wohnt mit ihrem Vater und ihrem Bruder auf einer Pferderanch. Josies Mutter ist bei einem Autounfall umgekommen. Ihre Freunde Dana und Gabriel helfen den Sommer über auf dem Hof, da ihre Angestellte krank ist. Ebenso wird für die Sommerferien gegen den Willen von Josies Vater der Greeny Ray als Aushilfe eingestellt. Der Vater von Josie mag keine Greenies, da er einen Greeny als Verursacher des Autounfalls sieht.Plötzlich geschehen merkwürdige Dinge auf der Ranch und Josies Vater macht Ray dafür verantwortlich.Denn Ray birgt ein gefährliches Geheimnis.   Cover: Das Cover des Buches ist sehr schön und romantisch gestaltet. Der silberne Aufdruck und der Hintergrund sieht irgendwie magisch aus.   Meine Meinung: Ich habe das Buch relativ flott gelesen und das ist sicherlich schon mal ein gutes Zeichen. Die Charaktere und die Umgebung wurden sehr schön und bildlich beschrieben. Dadurch konnte man sich richtig an den Handlungsort beamen.Die Liebesgeschichte zwischen Josie und Ray hat mir auch gut gefallen. Als jedoch Rays Geheimnis offenbart wurde, war ich total verwirrt, da ich damit nicht gerechnet hatte und dadurch wurde die ganze Geschichte ein bisschen verrückt. Ich werde mir jedoch auf jeden Fall den zweiten Teil der Trilogie zulegen, wenn dieser im Handel erscheint.

    Mehr
  • Ein fantastisches Jugendbuch!

    Deathline - Ewig dein

    pantaubooks

    26. September 2017 um 13:35

    Ich muss sagen, dass mich bei diesem Buch der Klappentext ziemlich neugierig gemacht hat. Ich mochte auf Anhieb die Andeutung des ländlichen Settings der Geschichte und war gespannt, ob mich die Fantasy-Elemente darin eher irritieren, oder ob sie meine Begeisterung finden würden. Letzteres ist der Fall gewesen und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung dieser spannenden Jugendbuch-Reihe. Bitte beachtet, dass diese Rezension einige wenige Spoiler enthalten könnte, die euch Details der Geschichte vorweg nehmen könnten. [Ich] sah nur zwei Möglichkeiten, wie die Sache ausgehen konnte, und keine davon gefiel mir besonders. Wenn er mich nicht wiedererkannte, würde ich vor lauter Scham zerfließen und als Pfütze seine Erheiterung spiegeln. (S. 30) Die Geschichte von Deathline – Ewig dein ist in eine emotionale Rahmenhandlungeingebettet. Seit dem Tod von Josies Mutter, müssen sie und ihr Bruder auf der Pferderanch mit anpacken. Das Leben ist hart, denn auf Josies Vater, der sich seit dem Unfall seiner Frau aufgegeben hat, können sich die beiden Geschwister selten verlassen. Mir hat der Hintergrund von Josies Familie und die Geschichte der Ranch geholfen, die Geschichte einzuordnen. Dass einige Details von Josies Leben erst im Laufe der Geschichte herauskommen, macht sie umso spannender, da man sich als Leser oft fragt, warum ihre Situation so ist, wie sie ist. Ich roch den intensiven Duft nach Harz und bemerkte plötzlich die Stille. Kein Vogelzwitschern, kein Rascheln, nicht einmal unser Atem war zu hören. Geradezu als sauge der Baum alle Geräusche in sich auf. (S.93) Das Setting der Geschichte ist wunderschön. Mir gefällt die Beschreibung von Josies Zuhause auf der Pferderanch sehr, denn Janet Clark schreibt so lebendig und eindringlich, dass alle Sinne angesprochen werden. Man meint den Geruch der Ställe, des angrenzenden Waldes oder des frisch zubereiteten Frühstücks beim Lesen in der Nase zu haben. Ich liebe es, wenn Autoren mit ihrer Sprache meine Sinne überlisten!Der Wald neben der Ranch ist auch für die Geschichte von großer Bedeutung. So wird er einerseits zum Symbol für das Mysteriöse, das auf der Ranch Einkehr finde, und gleichzeitig auch zu einem Ort, an dem die Liebe zwischen Josie und Ray existieren darf.  […] leider passte das, was ich dachte, und das, was ich fühlte, in keinster Weise zusammen. Mein Kopf befand sich auf Kollisionskurs mit meinem Herzen. Und das tat weh. (S. 278) Die Figurenkonstellation der Geschichte hat mir neben dem Setting auch sehr gut gefallen. Josie werden als Protagonistin der Handlung zwei Nebenfiguren, ihre besten Freunde Gabe und Dana an die Seite gestellt. Beide sind für sie eine große Stütze und bringen gleichzeitig auch an manchen Stellen witzige Elemente in die Geschichte. So ist Dana eine koreanische Manga-Liebhababerin, die es nicht ausstehen kann, wenn man sie als Chinesin bezeichnet. Mit Gabe kann Josie im wahrsten Sinne des Wortes Pferde stehlen, denn er ist für seine beiden Freundinnen immer da, wenn sie ihn brauchen. An manchen Stellen habe ich mich gefragt, ob Gabe heimlich in Josie verliebt ist, aber das Thema spielt zumindest in diesem Reihenauftakt noch keine Rolle. Ich musste endlich aufhören so zu tun, als wären wir die Helden eines Liebesromans, deren Liebe allen Widrigkeiten trotzen konnte. Denn das hier war keine Geschichte mit Happy-End-Garantie. (S. 283) Die fantastischen Elemente waren von Beginn an Teil der Geschichte. Trotzdem hat man sie beim Lesen oft verdrängt, gerade auch durch die Liebesgeschichte zwischen Ray und Josie, die zu Beginn eher an ein zeitgenössisches Jugendbuch erinnert hat. Zum Ende hin wird es natürlich um einiges fantastischer, aber auch daran konnte ich mich schnell gewöhnen und habe mich an ähnlich Geschichten erinnert gefühlt wie an die Engelsnacht-Reihe von Lauren Kate oder die Biss-Reihe von Stephenie Meyer. Als Leser vermutet man schnell, in welche Richtung sich die Handlung entwickelt, aber da ich fantastische Liebesgeschichte sehr mag, war ich auch dieser sehr angetan. Fazit & Bewertung Deathline – Ewig dein ist ein Reihenauftakt, der allen Fans von Lauren Kate oder Stephenie Meyer gefallen könnte. Die Liebesgeschichte um Josie und Ray mutet zwar realistisch an, kehrt sich dann aber ins mysteriöse und fantastische, was ich sehr spannend fand! Besonders schön ist der Autorin die Ausgestaltung des Settings und die Ausarbeitung der Charaktere gelungen. Deathline – Ewig dein ist eine Geschichte, die mit den Themen Mystery, Spannung und Liebe praktisch alles vereint, was ich an einem fantastischen Jugendbuch schätze.

    Mehr
  • Rezension: Ewig dein (Hörbuch)

    Deathline - Ewig dein

    Anni-chan

    25. September 2017 um 18:18

    Kurzbeschreibung   Bis dass der Tod uns scheidet ... Als sich die 16-jährige Josie in die langen Ferien stürzt, ahnt sie nicht, dass ein Sommer vor ihr liegt, der ALLES verändern wird.   Die Gegend aus der sie stammt, mag zwar in den Mythen der Ureinwohner immer wieder Schauplatz mysteriöser Ereignisse gewesen sein, aber daran erinnert in der idyllischen Kleinstadt, aus der sie kommt, heute wenig. Wie eng diese beiden Welten aber immer noch miteinander verwoben sind, wird Josie nach und nach klar, als sie den faszinierenden Ray kennen und schließlich auch lieben lernt. Doch diese Liebe darf nicht sein, denn Ray hat nur EIN Ziel: sein schützendes Amulett wiederzufinden und dann die Grenze zum Reich der Toten zu überschreiten. Denn dort gehört er hin …   Lebendig und mitreißend interpretiert von Friederike Walke. (Quelle und Bildcopyright liegen bei cbj audio)     Äußere Erscheinung   Das Cover des Hörbuchs ist dem Print- bzw. E-Book-Cover sehr ähnlich. Vor einem dunklen grün-blauen Hintergrund blühen Blumen, Schmetterlinge sind zu sehen und ein Mond am Himmel. Der Reihentitel »Ewig dein« besteht aus kleinen Sternchen und das ganze Cover strahlt etwas Mystisches, aber doch Naturverbundenes aus.   Meine Meinung   Da ich zugegebenerweise kein Hörbuch-Junkie, sondern nur ein Gelegenheitshörer bin, ist dieses hier das erste Hörbuch, das ich rezensiere und obwohl ich um gekürzte Fassungen normalerweise noch einen viel größeren Bogen mache, hat es mich vom Klappentext her so sehr angesprochen, dass ich darüber hinwegsehe, dass im Buch noch einige Passagen mehr enthalten sein sollen (Ich habe das Buch nicht gelesen. Das ist einfach nur meine Annahme, da das Hörbuch gekürzt ist).   Sprecher / Stil   Friederike Walke ist die Sprecherin des Hörbuchs. Wem der Name nichts sagt, Friederike Walke ist eigentlich Synchonsprecherin für Filme und Serien (u. A. bekannt als die deutsche Stimme von Cinderella aus der Neuverfilmung aus 2015). Sie hat erst an wenigen Hörbuchproduktionen mitgewirkt, sollte meiner Meinung nach aber an noch viel mehr mitwirken! Sie schafft es, selbst die Passagen spannend zu erzählen, die es eigentlich nicht sind. Sie erzählt sehr lebhaft, verstellt die Stimmen passend zur Stimmung und der Person, die gerade spricht (auch wenn sich das bei den männlichen Personen ein wenig witzig anhört). Da ist definitiv jede Menge Gefühl da! Und ihre Stimme passt auch sehr gut zu der Ich-Erzählerin des Buches.   Handlung   Da Josie ihr Leben zu langweilig geworden ist, begeht sie einen folgeschweren Fehler. Sie wünscht sich, dass in ihrem Leben etwas Außergewöhnliches passiert. Dass sie sich unsterblich verliebt und die Welt retten muss. Ihren Taufanhänger bringt sie als Opfergabe und alles ist perfekt. Als die Sommerferien anfangen, ahnt sie noch nicht, dass sich zumindest ein Teil ihres Wunsches erfüllen wird. Kurz darauf lernt sie Ray kennt, der über den Sommer auf der Pferderanch ihrer Familie arbeitet, aber dabei eigentlich andere Ziele verfolgt.   Ray gehört nämlich zu einer Gruppe amerikanischer Ureinwohner, die in der verschlafenen Kleinstadt, aus der Josie stammt, einfach nur Greenies genannt werden. Dieses Volk glaubt an das Übernatürliche, an schützende Amulette und auch an böse Dämonen. Und schon bald ist Josie mittendrin.   Also ich für meinen Teil kann nicht behaupten, eine ähnliche Geschichte schon einmal gelesen zu haben. Daher 10 Punkte für Originalität. Das hat die Autorin wirklich großartig gemacht. Sie hat die Mythen der Ureinwohner in einer wirklich schönen Geschichte verwoben. Neben diesen Mythen gibt es auch jede Menge Spannung und eine Handlung, die zwar nur langsam in Fahrt kommt, aber den Hörer dafür gegen Ende kaum noch zu Atmen kommen lässt, aber es ist nicht alles gold, was glänzt.   Charaktere   Die Protagonistin, Josie, ist zwar erst sechzehn und während ich das schreibe, fühle ich mich schrecklich alt, aber ich finde sie einfach schrecklich kindlich. Klar kann ich irgendwo nachvollziehen, dass sie mal will, dass etwas in der Kleinstadt passiert, aber deshalb bringt man doch kein Opfer, um auf einmal die Welt retten zu müssen. Erst recht nicht in einer Gegend, in der so etwas wie Magie nicht vollkommen abwegig ist. Darüber hinaus sind ihre Handlungen meistens von jugendlichem Leichtsinn getrieben und das merkt man auch an ihrem Denken.   Ray hat mir in dieser Hinsicht besser gefallen. Man erfährt zwar nicht, wie alt er eigentlich ist, aber ich schätze ihn auf 17 oder 18 Jahre. Für sein Alter handelt er um einiges reifer und besonnener – wäre nur cool gewesen, wenn Josie sich auch an seine Anweisungen gehalten hätte. Seinen Background finde ich wahnsinnig interessant und hätte gerne mehr über die Greenies erfahren.   Was die Liebesgeschichte zwischen den beiden angeht, so bin ich noch zwiegespalten: Einerseits ist sie ja schon süß und bewegend, andererseits sind die Gefühle bei beiden so unfassbar schnell aufgetreten, dass man fast schon von Insta-Love sprechen könnte. Wieso das so ist, wird zwar erklärt, aber ich bin trotzdem nicht ganz damit einverstanden.   Fazit   »Deathline – Ewig dein« ist ein spannend erzähltes Hörbuch, das mit Verknüpfungen zu den amerikanischen Ureinwohnern glänzt. Leider konnten mich die kindlichen Handlungen der Protagonistin nicht packen. Trotzdem werde ich mir den zweiten Band – ich hoffe doch sehr, dass einer kommt – auch zu Gemüte führen.   Bewertung   4/5

    Mehr
  • Rezension zu Deathline - Ewig dein

    Deathline - Ewig dein

    Silberseiten

    24. September 2017 um 20:26

    Meine Meinung... ...zum Cover: Ich finde das Cover total schön, es macht neugierig auf das Buch/Hörbuch, hat mich quasi magisch angezogen. Ich finde die Farben sind schön aufeinander abgestimmt und passen zum Buch/Hörbuch. Es ist wunderschön, die Blumen, der Mond und die Schmetterlinge...einfach unbeschreiblich! (Okay, nicht unbeschreiblich....aber wunderschön!) ...zum Buch: Josie ahnt nicht, was für ein Abenteuer sie erwartet, als die Sommerferien beginnen. Als sie dann direkt nach der Schule auf dem Straßenfest dem gutaussehenden Ray begegnet, ändert sich ihr gesamtes Leben und nichts ist mehr so wie es war, denn Ray trägt ein Geheimnis mit sich. Ich habe erst gedacht, es wird so ein komisches, langweiliges Buch über ein Mädchen, dass auf einer Ranch wohnt und dann ganz plötzlich ihre große Liebe trifft um dann mit ihm zusammen die Pferde zu retten und so... Ich dachte, das Cover ist das einzige Gute daran, aber ich muss sagen, ich habe mich völlig getäuscht! Ab dem ersten Augenblick an, habe ich Josie in mein Herz geschlossen, sie ist so nett und liebenswert, man kann nicht anders, als sie lieb zu haben. Ich verstehe, warum sie Ray so mag und auch, warum sie ihm unbedingt helfe möchte. Es ist faszinierend, wie zwei so unterschiedliche Menschen in so kurzer Zeit ein so eingespieltes Team werden können. Was mir besonders gut gefällt, sind die kurzen Abstecher von Ray und Josie in die Natur. Es gefällt mir, wie Ray ihr zeigt, was so besonders an ihr (der Natur) ist. Außerdem mag ich es, wie er mit den Pferden kommuniziert und dies ebenfalls Josie zeigt. Ich finde es klasse, wie Janet Clark schreibt, so flüssig, gefühlvoll und mysteriös. Ich finde es toll, wie sie die Gefühle ausdrückt und auch, dass Josie zwischendurch ihre eigenen Eindrücke schildert. Es ist spannend geschrieben und zieht einen nach der ersten Seite in den Bann. (Okay, Seite ist etwas komisch bei einem Hörbuch...sagen wir Kapitel:)) Ich konnte gar nicht anders, als das Hörbuch an fast einem Stück durch zu hören. Das Ende nimmt nochmal eine schöne Wende, ich hatte mit einem anderen Ende gerechnet. Es macht neugierig auf Teil 2, deshalb mein Fazit... Fazit Das Buch ist klasse, fesselnd und einfach nur spannend. 5/5 Sternen

    Mehr
  • Ein tolles Buch, spannend bis zur letzten Seite!

    Deathline - Ewig dein

    SteffiVS

    18. September 2017 um 12:54

    Das Cover ist einfach toll, verrät aber nichts zum Inhalt.Josie verliebt sich von Null auf Hundert in einem Unbekannten. Diesen Unbekannten trifft sie ausgerechnet auf ihrer Pferderanch, als Mitarbeiter wieder. Doch er ist nicht der, der es zu sein ausgibt und auch etwas geheimnisvolles umgibt ihn. Auch erschwert die Tatsache, dass er zu einem sehr alten Volk, der Yowama, angehört. Denn diese bleiben hauptsächlich unter sich.Im Ort Angels Keep geschehen auf einmal merkwürdige Dinge. Kühlschränke kühlen nicht mehr, Autos springen nicht mehr an und die Telefonleitungen sind tot.Doch auch auf der Ranch treibt jemand sein Unwesen. Ob zwei der Ranchbesucher etwas damit zu tun haben? Denn auch diese verhalten sich merkwürdig. Als Josie erfährt was ihre große Liebe, Ray ist, versucht sie alles um ihm zu helfen. Fazit: Ein sehr spannendes Buch mit mystischen Elementen. Zum Ende wird es richtig spannend mit sehr viel Action. Dies ist der erste Band einer Reihe, denn die Ranch, die Bewohner von Angels Keep und auch die Yowamas sind noch immer in Gefahr.

    Mehr
  • Richtig guter Jugenthriller

    Deathline - Ewig dein

    jeanettesophie

    13. September 2017 um 14:52

    Josie freut sich schon sehr auf ihre langen Ferien. Zusammen mit ihren Freunden möchte sie diese, entspannt auf ihrer Ranch verbringen. Doch der Pferdetraum ist mysteriöser als man ahnen mag. Als sie Ray kennen lernt, merkt sie das besonders. Er scheint anders zu sein. Und das ist er auch. Denn er bringt Josies Welt in Gefahr. MeinungCoverIch finde das dieses Cover, sehr gut zum Inhalt des Buches passt. Die Farbgebung wiederspiegelt die Atmosphäre, die in dem Buch vorhanden ist. Das Cover ist sehr ansprechend gestaltet worden. Aber auch die Kapitelgestaltung in diesem Buch hat mir sehr gut gefallen. SchreibstilDas Buch wurde in einem sehr Umgangssprachlichem Schreibstil geschrieben, was sehr gut zur Geschichte passt. Immerhin ist es ja ein Jugendbuch, und dem entsprechend wurde es auch geschrieben. Es lässt sich super leicht und schnell lesen, wodurch die Motivation dazu erhalten bleibt. Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive erzählt, wodurch man sich besser in Josie hineinversetzen kann. Leider fand ich die Kapitel manchmal etwas zu lang, das wurde aber durch das Lesetempo wieder ausgeglichen. CharaktereDie Charaktere sind sehr individuell, was mir besonders gut gefallen hat. Es gab sehr unterschiedliche Personen wie z.B.: der Manga Klon und den Science-Fiction Nerd. Die Figuren wurden detailliert beschrieben, weshalb man sich ein sehr gutes Bild der Charaktere, machen konnte. Ray ist sehr mysteriös und das ist meiner Meinung nach, auch sehr gut rüber gekommen. Manche Personen schließt man sofort ins Herz, und manche wird man bis zum Ende des Buches hassen. Mir haben die Handlungen und das Denken der Protagonistin, sehr gut gefallen, und ich konnte sie gut nachvollziehen.InhaltDen Prolog fand ich schon sehr ansprechend, weshalb ich große Motivation verspürt habe, weiterzulesen. Die ganzen Handlungen und Szenen werden sehr gut beschrieben, weswegen man sie sich bildlich sehr gut vorstellen konnte. Was mir auch besonders gut gefallen hat war, dass dieses Buch mal in einer etwas anderen Location spielt, als die üblichen Bücher. In diesem Fall spielt das Buch auf einer Pferderanch, was ich sehr cool fand, weil es mal was neues war. Die Spannung in dem Buch hat im Laufe der Geschichte, immer mal wieder geschwankt. Am Anfang fand ich das Buch mega spannend, zwischenzeitlich dann aber wieder langweilig, und hatte keine Motivation weiterzulesen. Gegen Ende hin ist aber wirklich mega viel passiert, und es gab einen recht miesen Kliffhänger. Ich möchte auf jeden Fall wissen, wie die Geschichte weiter geht. FazitFalls ihr auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und spannenden Geschichte seit, dann kann ich euch dieses Buch mit wundervollen und individuellen Charakteren, sehr empfehlen! 

    Mehr
  • Deathline 1 - Ewig dein (Janet Clark)

    Deathline - Ewig dein

    LieLu

    08. September 2017 um 16:20

    Erschienen20. März 2017Seitenzahl: 400Verlag: Cbj VerlagGebunden: 16,99 €ISBN: 978-3570173664 Die Autorin Janet Clark arbeitete nach ihrem Studium als wissenschaftliche Assistentin, Universitätsdozentin und Marketingchefin in Belgien, England und Deutschland. Nach einer erfolgreichen Karriere im Wirtschaftsbereich, startete sie 2010 noch einmal von Null: als Autorin. 2011 wurde ihr erster Roman veröffentlicht. Seitdem erschienen 4 weitere Romane und eine vierteilige Serie. Neben dem Schreiben setzt sich Janet Clark als Präsidentin der Mörderischen Schwestern e.V. für die Rechte von Autorinnen ein. Mehr über die Autorin unter www.janet-clark.de. @amazon Ewig dein In den Sommerferien, kurz nach ihrem 16. Geburtstag, ahnt Josie noch nicht, dass ein ihr Schicksal bestimmender Sommer vor ihr liegt. Ein Sommer, der alles ändern wird. Denn auf der Pferdefarm ihrer Familie lernt sie den geheimnisvollen Ray kennen und mit ihm zusammen noch einige andere geheimnisvolle Dinge. Denn die Idylle des Reiterhofes trügt und wird zum Schauplatz mysteriöser Ereignisse. Ray versucht Josie, die sich Hals über Kopf in den Jungen verliebt, klarzumachen, dass ihre Liebe nicht sein darf. Doch Josie versteht nicht, dass Ray nur auf der Pferderanch aufgetaucht ist, weil er hofft, dort sein schützendes Amulett wiederzufinden, ohne welches er verloren ist. Fazit Ein wunderschön geschriebenes Buch mit einem Thema, welches mich unglaublich ansprechen konnte, obwohl ich wirklich nicht auf Geistergeschichten stehe. Die Kapitelüberschriften sind mit ihren Pünktchen wunderbar gestaltet und auch das Cover konnte mich von Anfang an überzeugen. Die Protagonistin Josie war mir zunächst ein wenig unsympathisch. Warum kann ich gar nicht genau sagen und mein Gefühl änderte sich auch im Laufe des Romans. Meines Erachtens nahm die Geschichte ab der Mitte des Buches erst richtig Fahrt auf. Das lag natürlich auch daran, dass die Geschichte rund um Josie und Ray, den beiden Hauptprotagonisten, erst zur Mitte in eine Richtung schwenkte, die ich zunächst seltsam fand. Zumal die verschiedenen Ereignisse, die sich rund um die Liebesgeschichte der beiden auftun, sehr plötzlich ans Tageslicht treten. Ohne Erklärungen oder ähnliches. Das fand ich leider ein wenig befremdlich. Trotzdem konnte mich die Geschichte fesseln und ich wollte wissen, wie es mit den beiden weitergeht. Der Schreibstil selbst war sehr einfach und angenehm, ein Buch, welches wirklich schnell wegzulesen ist. Besonders gut hat mit die Location der Pferderanch gefallen. Es erinnert an die tollen Cowboy und Indianergeschichten Amerikas, an Texas mit seinen staubigen Wüsten und ein wenig an den Pferdeflüsterer. Im Nachhinein muss ich sagen, dass es trotz allem ein Inhalt ist, der mir nicht lang im Kopf geblieben ist. Obwohl die Geschichte vom Inhalt her außergewöhnlich ist, konnte er nicht mit anderen Inhalten mithalten, die einfach länger im Kopf bleiben. Trotzdem würde ich gern den zweiten Band von Janet Clarks „Deathline“ lesen. https://immer-mit-buch.blogspot.de/2017/09/rezensiondeathline-ewig-dein-ein.html

    Mehr
  • Eine Geschichte mit interessanten Mysteryelementen

    Deathline - Ewig dein

    Fantasticbookwords

    05. September 2017 um 19:55

    Eigene Meinung Bücherwürmer, vor ab muss ich euch was sagen. Ich habe zum aller ersten Mal ein Hörbuch gehört und ich fande es leider nicht so toll. Es lag nicht am Buch und auch nicht an der Synchronsprechern, denn diese hat das alles sehr gut rüber gebracht. Dennoch war es irgendwie nicht mein Ding. Von dem Hörbuch abgesehen, war das Buch eine leichte Zwischenlektüre und man weiß ja bekanntlich als Bücherwurm, dass leichte Lektüren lebenswichtig für uns sind, aber jetzt mal ein bisschen was zum Inhalt. In dem Buch geht es um Josie und ihre erste große Liebe, doch nicht nur die Liebe hat in dieser Geschichte eine große Bedeutung, sondern das Geheimnis von Ray ist noch viel interessanter. Die Atmosphäre dieses Buches wurde wundervoll rüber gebracht. Eine Ranch mit Pferden, schmückt das Buch noch ein bisschen mehr aus. Und genau das habe ich am Hörbuch vermisst. ich konnte es einfach nicht mit raus in den Garten nehmen, und hören. Es wäre ein wundervolles Feeling gewesen, draußen im großen Garten auf einer Decke zu liegen und dieses Buch zu lesen.  Dennoch mochte ich das Buch, es war eine leichte Lektüre die ich einfach mal gebraucht habe. Danke Janet Clark für diese Geschichte. Fazit Janet Clark hat mit viel Liebe und Herzblut eine wundervolle Geschichte auf Papier gebracht.  Ich gebe diesem Buch 3/5 Sternen. Ich danke dem Bloggerportal und dem Cbj- Verlag für dieses Rezensionsexemplar

    Mehr
  • Ewig dein

    Deathline - Ewig dein

    Marie1990

    11. August 2017 um 16:46

    "Ewig Dein" ist der Auftakt zur "Deathline"-Reihe von Janet Clark.Der Klappentext dieses ersten Bandes verspricht eine mysteriöse Geschichte voller Spannung und Geheimnisse. Dementsprechend gespannt war ich auf den Inhalt, der zum großen Teil das Versprechen halten konnte. Als Leser kommt man sehr gut in die Geschichte hinein und fängt begierig an zu Schmökern. Nach und nach entwickeln sich die mysteriösen Gegebenheiten und schaffen so einen gewissen Lesesog.Dem geschuldet ist auch die Spannung. Diese ist mal unterschwellig, mal überbordend, sodass man stets gefesselt ist und jederzeit wissen möchte, wie es weitergeht. Auch das Tempo lässt nichts offen und bietet alles, was das Herz begehrt. Man kann sich so gut wie gar nicht von der Geschichte losreißen und taucht begierig in den Strudel voller Mysterien und Geheimnisse ab, um eben diesen auf den Grund zu gehen. Auch die Atmosphäre trägt unweigerlich ihren Teil dazu bei, das man das Buch nicht aus der Hand legen kann. Man fühlt sich nicht nur mittendrin, sondern spürt die Emotionen regelrecht am eigenen Leibe. Sehr atmosphärisch und ungemein tiefgründig. Alles wird überaus lebendig beschrieben und lässt jedes lesebegeisterte Herz unweigerlich höher schlagen.In sich ist der Roman soweit abgeschlossen, bietet aber noch den einen oder anderen Handlungsstrang, der nur darauf wartet in Band 2 fortgeführt zu werden. Ich bin gespannt.Fazit: Packender Auftakt aus Thrillerelementen, Mystik und uralten Legenden, die zu einer tollen Geschichte verwoben wurden

    Mehr
  • Indianer, Mystery und Nervenkitzel in einem Buch vereint

    Deathline - Ewig dein

    Skyline-Of-Books

    11. August 2017 um 12:21

    Klappentext „Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält. Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte. Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...“   Gestaltung Das Covermotiv lädt zum Träumen und Verweilen ein. Die düsteren Farben, der Nachthimmel, die Blumen und die Äste verleihen dem Bild etwas mysteriöses, was hervorragend zur Geschichte passt. Dass der Titel aus vielen einzelnen, kleinen Sternen geschrieben ist, gefällt mir auch wahnsinnig gut. Mein Highlight ist aber wirklich der Hintergrund: der Nachthimmel. Er sieht richtig hübsch aus. Einzig die Schmetterlinge hätten für meinen Geschmack nicht auf das Cover gemusst, aber sie passen sich gut in das Gesamtbild ein.   Meine Meinung Nachdem ich mit großer Begeisterung die „Finstermoos“-Bücher von Janet Clark gelesen habe, musste ich ihr neues Werk, welches sich eher an jugendliche Leser richtet, unbedingt lesen. Ich mag den Schreibstil der Autorin echt gerne und habe ihn auch in diesem Buch wieder unheimlich genossen. Die Autorin schreibt so flüssig und wählt so leichte Worte, die dennoch hervorragend all das beschreiben, was für die Geschichte wichtig ist. Sie schafft es mit nur wenigen Sätzen bereits Bilder in meinem Kopf entstehen zu lassen, welche je weiter ich gelesen habe, umso detailreicher wurden.   Die mystische Grundidee des Buches hat mir dabei sehr gefallen. Hier geht es um Clans und dabei wird es in der Geschichte manchmal unheimlich und stets mysteriös. Nachdem ich im Klappentext gelesen hatte, dass die Protagonistin Josie auf einer Pferderanch lebt, hatte ich mit sowas wirklich nicht gerechnet und war im Nachhinein wirklich positiv überrascht. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass sich so viel Mystery und viele spannende Indianerlegenden hinter diesen Buchdeckeln verbergen würden. Zusätzlich verbindet sich dieses Mysteryelement mit ein bisschen Thrill, wie ich es von Janet Clark kenne und liebe. Hier war mein Glück also wirklich perfekt!   Die Figuren hat Janet Clark auch wieder sehr detailliert ausgearbeitet. Josie reitet die Pferde der Ranch ein und durch den Tod ihrer Mutter und die Krankheit ihres Vaters übernimmt sie die Verantwortung. Sie ist stark, hilfsbereit und ein insgesamt sehr beeindruckender Charakter. Ray war zunächst ziemlich undurchschaubar und vielleicht auch etwas typisch für Jugendbücher, da ich mir nicht sicher war, was ich von ihm halten konnte und wie er einzuschätzen ist. Aber auch hinter seine Fassade blickte ich mit Fortschreiten der Geschichte, wodurch er immer faszinierender wurde. Josies beste Freunde haben mir dabei wirklich besonders gut gefallen, denn sie sind genau das, was man sich unter besten Freunden vorstellt: immer für Josie da, sie halten zusammen und unterstützen einander. Solche Freunde wünscht man sich.   Auch fand ich es schön, wie die Autorin das Leben auf der Farm dargestellt hat. So hatte das Buch eine rustikale Atmosphäre, die mich an den Wilden Westen erinnert hat. Indianerlegenden, Mustangs und dazwischen eine Liebesgeschichte: so sorgt die Autorin für prickelnde Lesestunden vor einer wirklich schönen Kulisse, bei der ich das Gefühl hatte, sie durch die Seiten hinweg zu spüren. Dabei macht das Ende des Buches Lust auf mehr! Der Fortsetzung sehne ich also schon entgegen!   Fazit „Ewig dein“ ist ein spannender Mystery-Auftakt, der auch leichte Nervenkitzel-Elemente enthält und mit seinen Indianerlegenden sowie dem grandiosen „Wild West“-Setting für Aufsehen sorgt. Vor allem Janet Clarks angenehmer Schreibstil hat mir schon mit wenigen Sätzen die Kulisse bildlich vor Augen geführt und mich nur so durch die Seiten fliegen lassen. Gute 4 von 5 Sternen!   Reihen-Infos 1. Ewig dein 2. ???

    Mehr
  • Ein tolles Buch mit Suchtfaktor

    Deathline - Ewig dein

    summer22

    09. August 2017 um 18:40

    Zum Inhalt  Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt   Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...Zum BuchJosie lebt zusammen mit ihrem Bruder Patrick und ihrem Vater auf einer Pferderanch, die ihre Eltern vor ein paar Jahre eigenhändig aufgebaut haben.Seit einem schrecklichen Verkehrsunfall, bei der Josies Mutter ums Leben kam, leiten sie die Ranch zu dritt. Josie ist unter anderem für das Einreiten der Jungpferde verantwortlich. Patrick kümmert sich um die Finanzen und ihr Vater leitet die Ranch. Natürlich gibt es auch noch einige Angestellte und auch ihre beiden besten Freunde arbeiten gelegentlich mit.Die Feriengäste bringen die Haupteinnahmequelle und bisher waren sie auch immer gut ausgebucht und die Gäste immer zufrieden.Doch in diesem Jahr mischen sich unter die Gäste zwielichtige Gestallten, die Josie und ihrer Familie Schwierigkeiten bringen.Ausserdem passieren merkwürdige mysteriöser Dinge in der Stadt, die einfach nicht zu erklären sind und dann heuert auch noch ein Greeney auf der Ranch an. Ray, der junge und gutaussehende Indianer verdreht Josie gewaltig den Kopf und sie verliebt sich sofort in ihn. Doch er verbirgt ein Geheimnis, dass Josie in Gefahr bringen könnte...Und nicht nur sie ist in Gefahr...Die Ranch und die ganze Stadt steht Kopf. Sogar die Greeneys selbst befinden sich in Gefahr und Josie muss Entscheidungen treffen...MeinungMir hat die Geschichte unheimlich gut gefallen und Janet Clark entführt die Leser in eine spannende und mysteriöse Welt.Der Schreibstil ist unheimlich flüssig und sehr bildlich und man hat das Gefühl mitten drin zu sein. Die Kulisse auf der Ranch und den Pferden ist einfach wunderbar realistisch geschildert und man möchte am liebsten selbst gleich bei Josie und ihrer Familie Urlaub machen und sich in den Sattel schwingen.Die Figuren sind unheimlich vielseitig, interessant und liebenswert. Natürlich gibt es was die Sympathie betrifft auch ausnahmen, aber die sind gewollt und geben dem ganzen die gewisse Spannung.Auch die Geschichte und Mythologie  der Greenys ist unheimlich spannend und interessant durchdacht.Natürlich kommt die Romantik und die Liebe nicht zu kurz und der mysteriöse Teil der Geschichte, macht das Ganze zu einem echten Pageturner.Für mich hat Ewig dein alles was eine gute Geschichte haben muss.Eine tolle Kulisse und wunderbare Figuren mit der richtigen Mischung und Abwechslung sowie unerwarteten Wendungen und viel Suchtpotenzial. Kann den zweiten Teil kaum erwartenFazit Unheimlich unterhaltsam, spannend, romantisch uns mysteriös. Ein tolles Buch mit Suchtfaktor

    Mehr
  • Solider Reihenauftakt mit interessanten Mysteryelementen.

    Deathline - Ewig dein

    Bookbird92

    05. August 2017 um 17:12

    *Das Buch wurde mir über das Bloggerportal zum Rezensieren zugeschickt, worüber ich mich sehr gefreut habe. Deshalb vielen Dank an den Verlag und den zuständigen Pressebetreuer.*Zum Inhalt:Josie ist 16 Jahre alt und lebt auf der Pferderanch ihrer Familie ein ruhiges und nicht besonders aufregendes Leben. Schon seit Langem wünscht sie sich, dass endlich einmal etwas Spannendes passiert. Als hätte man ihre Gebete erhört, geschehen plötzlich seltsame Dinge um sie herum und sie begegnet Ray, einem geheimnisvollen Fremden...Meine Meinung:Der größte Pluspunkt auf der Bewertungsskala ist definitiv der Schreibstil, der die verschiedenen Emotionen der Charaktere glaubhaft, aber angenehm unaufdringlich rüberzubringen vermocht hat. Mir hat das wirklich gut gefallen, vor allem auch, dass die Autorin diesen Stil konsequent beibehalten hat. Die Geschichte ließ sich allgemein sehr flüssig lesen und war zu keiner Zeit schwerfällig.Bei der Handlung hätte ich mir allerdings etwas mehr Energie gewünscht. Sie ist zwar reich an verschiedenen Genre-Elementen wie Liebe, Spannung und Mystery und bietet dadurch eine interessante und abwechslungsreiche Mischung, jedoch hat mir irgendwie der "zündende Moment" gefehlt, an dem es angefangen hat, mich so richtig zu packen.Auch unsere Protagonistin Josie mochte ich, sie ist durchaus eine Sympathieträgerin - aber ihr Verhalten war an einigen Stellen auch nicht nachvollziehbar für mich. In erster Linie meine ich damit, wie schnell sie sich in Ray "verliebt" hat. Er ist nicht oft anwesend, die Momente, in denen die beiden gemeinsame Szenen bekommen haben, sind sehr rar gesät. Da ist es in meinen Augen übertrieben, dass Josie ihn nicht mehr aus dem Kopf bekommt, ihn ständig vermisst und sich so benimmt, als sei es die große Liebe. Für so etwas sollte man meiner Meinung nach doch etwas mehr Zeit miteinander verbracht haben. Hier hätte sich Janet Clark ruhig mehr Zeit lassen und eine realistischere Liebesgeschichte entstehen lassen können.Fazit:Wer romantische Jugendbücher mit Mysteryelementen mag, der kann mit diesem Buch eigentlich nichts falsch machen. Mir hat es trotz Schwächen bei Handlung und Protagonistin wirklich gut gefallen, aber leider kein "Lesefeuerwerk" ausgelöst. Alles in allem war "Deathline - Ewig dein" der solide Auftakt zu einer Reihe, die ich mit Sicherheit weiterverfolgen werde.Ich vergebe 3,5 Sterne.

    Mehr
  • Highlight!

    Deathline - Ewig dein

    OoKathleenoO

    25. July 2017 um 09:14

    Cover & Klappentext:Das Cover spricht mich sehr an. Wer mag es nicht funkelnd, wie die Sterne am Nachthimmel? :)Der Klappentext klingt auch sehr gut. Sommer, Pferderanch, Liebe und Gefahren... Wer liebt es nicht? ♥ Rezension:Einfach WOW. Ich hatte mir ein nettes Buch erhofft, das mit seiner Mystik und Spannung mich gut unterhält. Dass es mich nun SO fesseln konnte, damit hätte ich nie gerechnet! Eine super Idee und dazu ein klasse Schreibstil, was will man mehr? Ich würde zwar behaupten, dass es einiges mit Twilight zu tun hat (keine Sorge, nicht die Geschichte mit den Vampiren, aber dazu komme ich gleich), was für mich ein großer Pluspunkt ist, denn die Saga habe ich ebenfalls durchgesuchtet. ;) Kommen wir nun zu eurem Schnappatmer, den ihr bestimmt gemacht habt, als ich Vampir geschrieben habe, richtig? ;) Keine Sorge, KEINE Vampire (kann sich ja aber im Laufe der Reihe noch ändern. ;) ), aber alte Clans. Finde ich persönlich interessant! Also geht es bei diesem Buch eher in richtig Jacob. Die Protagonistin passt auch sehr gut zu Bella. Zunächst etwas schüchtern, dann aber verliebt und bereit, eine neue, mystische Welt zu erkunden. ... und sich dabei natürlich immer in Gefahren bringen! :D Die mystischen Dinge, die passieren und warum, sind für mich sehr gut ausgearbeitet und total spannend. Die Autorin hat dabei, meiner Meinung nach, schöne neue Elemente dafür gefunden und perfekt umgesetzt. Also wenn ich euch jetzt nicht schon komplett angefixt habe, dann weiß ich auch nicht. Naja, auf jeden Fall war das Buch, nach dem ich Trottel es endlich mal in die Hand genommen habe, anstatt wie zuvor andere zu bevorzugen, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Ich hoffe, nein ich BETE!, Band 2 erscheint sehr schnell. :O Ich will unbedingt wissen, wie es weiter geht! ♥Fazit:Eine super spannende Geschichte mit mystischen Elementen. Ein muss für Fans von Twilight! Highlight!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks