Deathline - Ewig dein

von Janet Clark 
4,2 Sterne bei208 Bewertungen
Deathline - Ewig dein
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

booksbuddys avatar

etwas Neues für zwischendurch

aly53s avatar

Charaktere , die sofort ans Herz wachsen und eine Story die sehr emotional, mystisch und wendungsreich ist.

Alle 208 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Deathline - Ewig dein"

Was ist stärker: Liebe oder Tod?

Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle und spannende Wendungen für sie bereithält. Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt und den faszinierenden Ray kennenlernt, beginnt ein Sommer, der ihr Schicksal bestimmen wird. Denn ihre große Liebe trägt ein düsteres Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte. Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570312094
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:11.03.2019
Das aktuelle Hörbuch ist am 20.03.2017 bei Random House Audio, Deutschland erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne81
  • 4 Sterne90
  • 3 Sterne31
  • 2 Sterne3
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    booksbuddys avatar
    booksbuddyvor einem Monat
    Kurzmeinung: etwas Neues für zwischendurch
    Ewig dein - Deathline

    (Hinweis: Werbung)

    Etwas Neues für zwischendurch.

    Autor: Janet Clark
    Verlag: cbj
    Band: Teil 1
    Seiten: 392
    Genre: Young Fantasy
    Story: ❤❤❤❤❤
    Schreibstil: ❤❤❤❤♡
    Charaktere: ❤❤❤❤♡
    Anspruch: ❤❤❤♡♡
    Thema: ❤❤❤❤♡
    Spannungsaufbau: ❤❤❤❤♡
    Dialoge: ❤❤❤❤♡

    Gesamtdurchschnitt: ❤❤❤❤♡

    Tatsächlich hat mich dieses Buch durchaus überrascht. Auch wenn die Protagonistin sehr jung ist, wirkt die Geschichte authentisch und gut gemacht.
    An dieser Stelle vielen Dank an CBJ für das Bereitstellen des Hörbuches als Rezensiondexemplar!

    Ich mag das Cover ja total gerne! Auch wenn es iwie nichts besonderes ist, finde ich es dennoch sehr verträumt und ansprechend. Sehr passend zur Story!

    Die Story:
    In der Geschichte geht es um eine Indianergeschichte aus Sicht von Josie. Sie spricht von Anfang an mit den Lesern und schafft es, einen toll in ihren Bann zu ziehen! Auch die Geschichte an sich, habe ich so noch nie gelesen, was für mich durchaus erfrischend war.

    Der Schreibstil:
    Janet Clark hat einen wunderbaren, tiefsinnigen Schreibstil! Ihr Buch ist sehr flüssig zu lesen und nur selten nicht ganz rund.

    Die Charaktere:
    Leider fand ich Josie und ihre Freunde stellenweise sehr naiv, weswegen ich hier ein Herz abgezogen habe. Und trotzdem waren mir alle sympathisch und ich habe mich gerne in deren Welt eingelesen.

    Der Anspruch:
    Da das Ganze manchmal etwas ins Teeniedrama andriftet, kann ich den Anspruch hier nicht ganz so hoch ansetzen. Dennoch gibt es hier die mittlere Punktzahl, da die Indianermythen toll und einfallsreich umgesetzt waren.

    Das Thema:
    Hier musste ich leider auch einen Punkt abziehen, da ich die Liebesgeschichte aufgrund des Alters der Protagonisten nicht ganz authentisch fand. Alles Andere hat mich definitiv überzeugen können (die Indianermythen, die häusliche Situation, die Freundschaften, etc).

    Der Spannungsaufbau:
    Größtenteils konnte mich die Geschichte wirklich überraschen und mitreißen! Selten war sie auch mal vorhersehbar aber meistens konnte ich nicht aufhören, der Geschichte zu folgen.

    Die Dialoge:
    Auch wenn das Alter der Protagonisten nicht unbedingt authentisch war, ihre Dialoge konnten mich dennoch überzeugen. Vor allem die, der Indianer waren realitätsgetreu wiedergegeben und sehr tiefsinnig. Das hat die Autorin wirklich gut umgesetzt.

    Alles in Allem war das Buch etwas neuartiges und wirklich schon für zwischendurch, weswegen ich 4 von 5 möglichen Herzen vergebe.<3

    Eure Carina

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    aly53s avatar
    aly53vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Charaktere , die sofort ans Herz wachsen und eine Story die sehr emotional, mystisch und wendungsreich ist.
    Ein Jugendbuch , das verdammt spannend und Kopfkino pur ist

    Lange hat es gedauert, aber nun musste “Ewig dein” dran glauben.
    Ich ging völlig ohne Erwartung an dieses Buch heran und war im Endeffekt doch ziemlich überrascht, wie gut es mir doch gefallen hat.

    Stellt euch vor , Wünsche würden in Erfüllung gehen.
    Ein interessanter Gedanke.
    Doch was , wenn sich etwas völlig neues daraus ergibt?
    Josie kann davon ein Lied singen.
    Denn es verändert ihr Leben.
    Plötzlich ist all die Aufregung da , die sie immer gesucht hat.
    Aber manchmal ist ein tristes und farbloses Leben , genau das , was uns in der Waage hält.

    Ich gestehe , ich bin verzaubert.
    Von Josie . Von Ray von Dana. Von Sam.
    Von der Ranch. Dem Leben dort und das was es ausmacht.
    Janet Clark hat mit diesem Buch wieder bewiesen , daß sie Mystik und Gruselmomente beherrscht.
    Besonders der Teil mit dem virtuellen Spiel hat mir Gänsehaut pur beschert.
    Sie hat dabei eine sehr leichte Art zu schreiben und so folgt man ohne nachzudenken , immer mehr Spuren.
    Josie ist hier wahrlich das Herzstück. Dadurch das man genau ihre Perspektive erfährt , taucht man völlig in ihrem Sein ein.
    Man geht sprichwörtlich darin unter.
    Aber nicht nur Josie hat mich wirklich begeistert und in den Bann gezogen.
    Es ist dieses verstehen ohne Worte , dieses Sehnen das einen fast zerreißt.
    Es ist Stärke , es ist Kraft und Intensität.
    Es sind Momente die man mit ihrer Einzigartigkeit erlebt. Sie auskostet. Sie verinnerlicht.
    Bisher konnte ich mit Geschichten in denen Pferde vorkommen , nichts anfangen.
    Aber hier war es einfach stimmig und macht einen Teil des Charmes aus. Es ist nicht der Hauptfokus, aber doch von gewisser Bedeutung.

    Ray ist die andere Seite, die mich richtig begeistert und fasziniert hat. Ja, als Person mochte ich ihn so unheimlich gern. Aber was viel wichtiger ist, das Dahinter. Denn das hat mich schier nicht mehr losgelassen.
    Ich wollte, ich musste wissen , was dahintersteckt.
    Ist es mit Logik erklärbar?
    Wie auch Josie , so hab ich Momente voller Gänsehaut, voller Furcht und Wut erlebt.
    Es hat mich von den Beinen geholt und ich fühlte mich plötzlich wieder wie ein Teenager.
    Ich fühlte , ich begriff.
    Und während ich es erkannte , veränderte sich dadurch alles.
    Josie muss nicht nur ihrer eigenen Bestimmung folgen. Sie trifft auf Hürden , die alles in Frage stellen.
    Die sie fordern , sie reifen lassen.
    Dabei wirft Janet Clark gekonnt die Frage nach dem Sein auf und daneben webt sie auch Themen ein , die berühren und die sehr gut , die Ernsthaftigkeit dessen aufzeigen.
    Manchmal ist in unserem Leben kein Platz für Magie.
    Aber manchmal kommt sie und nimmt sich genau diesen.

    Ich traf auf eine abwechslungsreiche Story die voller Emotionalität und Wendungen steckt.
    Die zeigt wie bösartig und perfide manches ist.
    Es schmerzt und bringt einem die Verzweiflung ein Stück näher.
    Mysteriöse Zwischenfälle die rational nicht erklärbar sind.
    Es erschreckt immer wieder. Gerade weil es zu Zeiten der größten Verletzlichkeit eintrifft.
    Josie hat hier so manchen Kampf zu führen und doch wird sie auch mit positiven Dingen belohnt.
    Freundschaft , Loyalität und dieses ganz große Glück , das einem nur einmal im Leben widerfährt.
    Ja , es hat mich definitiv überrascht.
    Einmal keine Liebe voller herzzerreißender Momente und Theatralik.
    Die Emotionen liegen zwischen den Zeilen verborgen und sagen mehr über die Verbundenheit, als Taten oder Worte es je könnten.
    Nicht die Liebesgeschichte liegt im Fokus.
    Sondern die Magie , die eigentliche Aufgabe.
    Janet Clark hat hier einen tollen ersten Band geschaffen.
    Und obwohl man wirklich viel über die Hintergründe erfährt , so hätte ich mir doch gewünscht noch mehr über die Greenys und die einzelnen Charaktere zu erfahren.
    Ich hoffe dieser Teil findet im zweiten Teil noch mehr Aufmerksamkeit. Denn es hat mich wirklich enorm fasziniert.
    Die Entwicklung der Charaktere sowie der Story selbst , hat sich spürbar abgezeichnet.
    Ich bin wirklich sehr angetan davon , wie sich Josie entwickelt hat und letztendlich auch wo die einzelnen Puzzleteilchen ihren Platz fanden.
    Denn es gab einiges womit ich in der Form nicht gerechnet hätte , das mir jedoch enorm gut gefallen hat.

    Alles in allem geht es hier um Geheimnisse, die eigene Bestimmung und manchmal geht es auch darum für Gerechtigkeit zu sorgen.

    Fazit:
    Der Auftakt der Deathline Dilogie konnte mich wirklich überraschen und in den Bann ziehen.
    Charaktere , die sofort ans Herz wachsen und eine Story die sehr emotional, mystisch und wendungsreich ist.
    Ein Jugendbuch , das verdammt spannend und Kopfkino pur ist.
    Perfekt ist dabei die düstere und zugleich zerbrechliche Atmosphäre, die ihre eigene Geschichte erzählt.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    ClaudiaSos avatar
    ClaudiaSovor 4 Monaten
    Ewig dein

    Erst habe ich einen Schok bekommen ein Pferde Buch, auch wenn ich Tiere überalles Liebe, aber ein Buch über Pferde muss nicht sein.
    Ich war als Kind auf einem Reiterhof, das Arbeiten, Pferdestriegeln und so ein Kram war ganz toll, aber das Reiten war eine Katastrope die Pferde sind immer in die Falsche Richtung galoppiert.

    Aufjedenfall habe ich mich gezwungen weiter zu lesen.
    Zum Schluss war ich überrascht, was die Geschichte für eine Wende genommen hat.

    Die 16 jährige Josi die mit ihrem Vater und ihrem Bruder auf einer Range wohnt, saß mit ihrem besten Freund Gabriel in einer Eisdiele. Das Straßenfest war in vollem Gange. An dem mechanischen Bulle stand eine lange Warteschlange.

    Gabriel wettet mit Josi um ein riesen Eis, dass sie länger als die nächsten 5 Männer auf dem Bullen sitzen bleiben kann. Da Josi pleite war, nahm sie die Wette an, schließlich konnten ihr die Männer nicht gefährlich werden. Sie ist mit wilden Mustangs aufgewachsen und reitet sie seit Jahren bereits schon ein.
    Selbstsicher reihte sie sich in der Schlange ein.
    Doch plötzlich war der Mann vor ihr, der etwas mit dem Beine hingte verschwunden. Stattdessen stand ein durchtrainierter Typ von etwa 19 Jahren vor ihr. Er hatte nicht die Muskeln eines Bodybilders sondern solche von Reitern, genau an den richtigen Stellen. er war ein Greeny, die sich bekanntlich mit Pferden bestens auskannten.
    Ihr siegssicherheit verflog schlagartig er war eine echte Konkurenz. Als er sich umdrehte schmolz Josi dahin, sie konnte die grünen-grünen Augen nicht vergessen.
    In den nächsten Tagen ging ihr der Traumtyp nicht mehr aus dem Kopf, sie suchte ihn in der Stadt ohne erfolg, bis sie ihn unerwartet auf der Koppel sah. Ihr Bruder hatte Ray als Sesongarbeiter eingearbeitet.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    dariareadss avatar
    dariareadsvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr schönes Jugendbuch mit viel Spannung.
    Tolle Geschichte und spannendes Ende

    Worum geht es?

    Es sind Sommerferien. Niemals hätte die 16-jährige Josie vermutet, dass in jenen langen Ferien ihr Schicksal bestimmt und damit ihr ganzes Leben umgekrempelt wird.

    Josie und ihre Familie betreiben zusammen eine Pferderanch, auf der mysteriöse Dinge passieren. Und dann trifft Josie noch auf Ray, einem Yowama, in den sie sich Hals über Kopf verliebt. Doch der Scheint trügt, denn Ray trägt ein Geheimnis mit sich rum, welches Josie in große Gefahr bringen könnte. Sie muss sich entscheiden, auch wenn sie ihre große Liebe dabei verlieren könnte...

    Meine Meinung?

    Auf das Buch "Deathline – Ewig Dein" von Janet Clark bin ich nur durch Zufall gestoßen, weil mich das Cover so fasziniert hat. Mir war von Anfang an klar, dass es sich bei diesem Buch eher um ein Jugendbuch handelt, doch ich störte mich daran nicht, es mal auszuprobieren.

    Ich als ehemalige Pferdenärrin wurde sogar mit ein paar netten Pferdeszenen belohnt und fühlte mich sofort in meine eigene Jugend zurückversetzt. Die Autorin hat es geschafft, einen schönen Jugendroman zu schreiben, der Mystery und kleine Romantik grandios vereint.

    Der Anfang war ein bisschen schwierig, es zog sich etwas in die Länge. Da merkte ich auch ein wenig, dass das Buch nicht auf mich abzielt. Aber ich ließ mich davon nicht abhalten, es weiter zu lesen. Denn ich wollte unbedingt wissen, was es mit dem geheimnisvollen Ray auf sich hat.

    In Janet Clarks Schreibstil konnte ich mich super einfinden. Er ist leicht, flüssig und verständlich, genau so wie es auch in einem Jugendroman sein sollte. Was ich besonders fand, dass es Passagen gab, in denen Josie mit dem Leser gesprochen hat. So wie "Falls ihr denkt, dass..." Das habe ich, soweit ich mich erinnern kann, in noch keinem Buch gehabt. Dadurch fühlte ich mich noch enger in die Geschichte eingebunden, als würde Josie sie mir höchstpersönlich sie erzählen.

    Auch konnte ich der Geschichte und den mysteriösen Fällen gut folgen. Natürlich denkt man sich zwischendurch eigene Theorien aus, aber am Ende kam es dann doch ganz anders als gedacht. Die Charaktere waren auch super durchdacht und geformt, sodass ich sie schnell ins Herz geschlossen hatte.


    Meine Bewertung:

    Ein guter Auftakt der "Deathline"-Reihe, wobei das Buch auch als Einzelband gelungen wäre, der mich zum Ende hin sehr gefesselt hat. Ich bin schon gespannt, wie es nach dem miesen Cliffhanger in Band 2 weitergeht. Alles in allem kann ich dem Buch ganze 4 von 5 Sternen geben.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Saskia_Reinholds avatar
    Saskia_Reinholdvor 5 Monaten
    Jugendbuch

    Klappentext


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein gelungener Jugendthriller, der einen gelungenen Start der neuen Reihe von Autorin Janet Clark bietet!
    DEATHLINE – EWIG DEIN (Band 1) von JANET CLARK

    DEATHLINE – EWIG DEIN (Band 1) von JANET CLARK

    Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.
    Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte. Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...

    EWIG DEIN ist der erste Band der neuen Jugendthriller-Reihe DEATHLINE von Janet Clark (empfohlenes Alter ab 13 Jahre). Ich muss sagen ich habe mich unheimlich auf das Buch gefreut und wurde nicht enttäuscht! Der Schreibstil der Autorin gefällt mir unheimlich gut und lässt sich super lesen. Spannung wird an den richtigen Stellen aufgebaut und Rays Geheimnis braucht eine Weile, ehe es gelüftet wird. Und währenddessen passiert so unheimlich viel auf der Ranch und nicht zu vergessen ist die Liebesgeschichte die sich hier anbandelt und für meinen Geschmack unheimlich schön umgesetzt wurde! >>EWIG DEIN<< ist einfach der perfekte Titel für diesen ersten Band. Insgesamt ist es auch eine wunderbare Mischung aus Spannung, Liebe, Freundschaft, Mut, Krimi, alter Legenden und Geheimnissen, die meiner Meinung nach sehr schön miteinander verknüpft wurden.
    Das Buch endet meiner Meinung nach mit einer gelungenen Mischung aus Buchabschluss und Neugier auf den zweiten Band. Das fand ich sehr gut, denn so bleibt es nicht komplett offen und dennoch gibt es noch ein paar Dinge, die weitergeführt werden und werden müssen und darauf freue ich mich schon jetzt!


    Mein Fazit:
    Ein gelungener Jugendthriller, der einen gelungenen Start der neuen Reihe von Autorin Janet Clark bietet! Mir hat das Buch wirklich gut gefallen und ist sowohl innen als auch von außen ein Catcher ;-)

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Hermine96s avatar
    Hermine96vor einem Jahr
    Überraschend

    Inhalt:

    Josie wohnt mit ihrem Vater und ihrem Bruder auf einer Pferderanch. Josies Mutter ist bei einem Autounfall umgekommen. Ihre Freunde Dana und Gabriel helfen den Sommer über auf dem Hof, da ihre Angestellte krank ist. Ebenso wird für die Sommerferien gegen den Willen von Josies Vater der Greeny Ray als Aushilfe eingestellt. Der Vater von Josie mag keine Greenies, da er einen Greeny als Verursacher des Autounfalls sieht.
    Plötzlich geschehen merkwürdige Dinge auf der Ranch und Josies Vater macht Ray dafür verantwortlich.
    Denn Ray birgt ein gefährliches Geheimnis.

     

    Cover:

    Das Cover des Buches ist sehr schön und romantisch gestaltet. Der silberne Aufdruck und der Hintergrund sieht irgendwie magisch aus.

     

    Meine Meinung:

    Ich habe das Buch relativ flott gelesen und das ist sicherlich schon mal ein gutes Zeichen. Die Charaktere und die Umgebung wurden sehr schön und bildlich beschrieben. Dadurch konnte man sich richtig an den Handlungsort beamen.
    Die Liebesgeschichte zwischen Josie und Ray hat mir auch gut gefallen. Als jedoch Rays Geheimnis offenbart wurde, war ich total verwirrt, da ich damit nicht gerechnet hatte und dadurch wurde die ganze Geschichte ein bisschen verrückt.

    Ich werde mir jedoch auf jeden Fall den zweiten Teil der Trilogie zulegen, wenn dieser im Handel erscheint.

    Kommentieren0
    36
    Teilen
    pantaubookss avatar
    pantaubooksvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Das Buch mit den Themen Mystery, Spannung und Liebe praktisch alles vereint, was ich an einem fantastischen Jugendbuch schätze.
    Ein fantastisches Jugendbuch!

    Ich muss sagen, dass mich bei diesem Buch der Klappentext ziemlich neugierig gemacht hat. Ich mochte auf Anhieb die Andeutung des ländlichen Settings der Geschichte und war gespannt, ob mich die Fantasy-Elemente darin eher irritieren, oder ob sie meine Begeisterung finden würden. Letzteres ist der Fall gewesen und ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung dieser spannenden Jugendbuch-Reihe. Bitte beachtet, dass diese Rezension einige wenige Spoiler enthalten könnte, die euch Details der Geschichte vorweg nehmen könnten.

    [Ich] sah nur zwei Möglichkeiten, wie die Sache ausgehen konnte, und keine davon gefiel mir besonders. Wenn er mich nicht wiedererkannte, würde ich vor lauter Scham zerfließen und als Pfütze seine Erheiterung spiegeln. (S. 30)

    Die Geschichte von Deathline – Ewig dein ist in eine emotionale Rahmenhandlungeingebettet. Seit dem Tod von Josies Mutter, müssen sie und ihr Bruder auf der Pferderanch mit anpacken. Das Leben ist hart, denn auf Josies Vater, der sich seit dem Unfall seiner Frau aufgegeben hat, können sich die beiden Geschwister selten verlassen. Mir hat der Hintergrund von Josies Familie und die Geschichte der Ranch geholfen, die Geschichte einzuordnen. Dass einige Details von Josies Leben erst im Laufe der Geschichte herauskommen, macht sie umso spannender, da man sich als Leser oft fragt, warum ihre Situation so ist, wie sie ist.

    Ich roch den intensiven Duft nach Harz und bemerkte plötzlich die Stille. Kein Vogelzwitschern, kein Rascheln, nicht einmal unser Atem war zu hören. Geradezu als sauge der Baum alle Geräusche in sich auf. (S.93)

    Das Setting der Geschichte ist wunderschön. Mir gefällt die Beschreibung von Josies Zuhause auf der Pferderanch sehr, denn Janet Clark schreibt so lebendig und eindringlich, dass alle Sinne angesprochen werden. Man meint den Geruch der Ställe, des angrenzenden Waldes oder des frisch zubereiteten Frühstücks beim Lesen in der Nase zu haben. Ich liebe es, wenn Autoren mit ihrer Sprache meine Sinne überlisten!Der Wald neben der Ranch ist auch für die Geschichte von großer Bedeutung. So wird er einerseits zum Symbol für das Mysteriöse, das auf der Ranch Einkehr finde, und gleichzeitig auch zu einem Ort, an dem die Liebe zwischen Josie und Ray existieren darf.

     […] leider passte das, was ich dachte, und das, was ich fühlte, in keinster Weise zusammen. Mein Kopf befand sich auf Kollisionskurs mit meinem Herzen. Und das tat weh. (S. 278)

    Die Figurenkonstellation der Geschichte hat mir neben dem Setting auch sehr gut gefallen. Josie werden als Protagonistin der Handlung zwei Nebenfiguren, ihre besten Freunde Gabe und Dana an die Seite gestellt. Beide sind für sie eine große Stütze und bringen gleichzeitig auch an manchen Stellen witzige Elemente in die Geschichte. So ist Dana eine koreanische Manga-Liebhababerin, die es nicht ausstehen kann, wenn man sie als Chinesin bezeichnet. Mit Gabe kann Josie im wahrsten Sinne des Wortes Pferde stehlen, denn er ist für seine beiden Freundinnen immer da, wenn sie ihn brauchen. An manchen Stellen habe ich mich gefragt, ob Gabe heimlich in Josie verliebt ist, aber das Thema spielt zumindest in diesem Reihenauftakt noch keine Rolle.

    Ich musste endlich aufhören so zu tun, als wären wir die Helden eines Liebesromans, deren Liebe allen Widrigkeiten trotzen konnte. Denn das hier war keine Geschichte mit Happy-End-Garantie. (S. 283)

    Die fantastischen Elemente waren von Beginn an Teil der Geschichte. Trotzdem hat man sie beim Lesen oft verdrängt, gerade auch durch die Liebesgeschichte zwischen Ray und Josie, die zu Beginn eher an ein zeitgenössisches Jugendbuch erinnert hat. Zum Ende hin wird es natürlich um einiges fantastischer, aber auch daran konnte ich mich schnell gewöhnen und habe mich an ähnlich Geschichten erinnert gefühlt wie an die Engelsnacht-Reihe von Lauren Kate oder die Biss-Reihe von Stephenie Meyer. Als Leser vermutet man schnell, in welche Richtung sich die Handlung entwickelt, aber da ich fantastische Liebesgeschichte sehr mag, war ich auch dieser sehr angetan.

    Fazit & Bewertung

    Deathline – Ewig dein ist ein Reihenauftakt, der allen Fans von Lauren Kate oder Stephenie Meyer gefallen könnte. Die Liebesgeschichte um Josie und Ray mutet zwar realistisch an, kehrt sich dann aber ins mysteriöse und fantastische, was ich sehr spannend fand! Besonders schön ist der Autorin die Ausgestaltung des Settings und die Ausarbeitung der Charaktere gelungen. Deathline – Ewig dein ist eine Geschichte, die mit den Themen Mystery, Spannung und Liebe praktisch alles vereint, was ich an einem fantastischen Jugendbuch schätze.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Anni-chans avatar
    Anni-chanvor einem Jahr
    Rezension: Ewig dein (Hörbuch)

    Kurzbeschreibung

     

    Bis dass der Tod uns scheidet ...

    Als sich die 16-jährige Josie in die langen Ferien stürzt, ahnt sie nicht, dass ein Sommer vor ihr liegt, der ALLES verändern wird.

     

    Die Gegend aus der sie stammt, mag zwar in den Mythen der Ureinwohner immer wieder Schauplatz mysteriöser Ereignisse gewesen sein, aber daran erinnert in der idyllischen Kleinstadt, aus der sie kommt, heute wenig. Wie eng diese beiden Welten aber immer noch miteinander verwoben sind, wird Josie nach und nach klar, als sie den faszinierenden Ray kennen und schließlich auch lieben lernt. Doch diese Liebe darf nicht sein, denn Ray hat nur EIN Ziel: sein schützendes Amulett wiederzufinden und dann die Grenze zum Reich der Toten zu überschreiten. Denn dort gehört er hin …

     

    Lebendig und mitreißend interpretiert von Friederike Walke.

    (Quelle und Bildcopyright liegen bei cbj audio)

     

     

    Äußere Erscheinung

     

    Das Cover des Hörbuchs ist dem Print- bzw. E-Book-Cover sehr ähnlich. Vor einem dunklen grün-blauen Hintergrund blühen Blumen, Schmetterlinge sind zu sehen und ein Mond am Himmel. Der Reihentitel »Ewig dein« besteht aus kleinen Sternchen und das ganze Cover strahlt etwas Mystisches, aber doch Naturverbundenes aus.

     

    Meine Meinung

     

    Da ich zugegebenerweise kein Hörbuch-Junkie, sondern nur ein Gelegenheitshörer bin, ist dieses hier das erste Hörbuch, das ich rezensiere und obwohl ich um gekürzte Fassungen normalerweise noch einen viel größeren Bogen mache, hat es mich vom Klappentext her so sehr angesprochen, dass ich darüber hinwegsehe, dass im Buch noch einige Passagen mehr enthalten sein sollen (Ich habe das Buch nicht gelesen. Das ist einfach nur meine Annahme, da das Hörbuch gekürzt ist).

     

    Sprecher / Stil

     

    Friederike Walke ist die Sprecherin des Hörbuchs. Wem der Name nichts sagt, Friederike Walke ist eigentlich Synchonsprecherin für Filme und Serien (u. A. bekannt als die deutsche Stimme von Cinderella aus der Neuverfilmung aus 2015). Sie hat erst an wenigen Hörbuchproduktionen mitgewirkt, sollte meiner Meinung nach aber an noch viel mehr mitwirken! Sie schafft es, selbst die Passagen spannend zu erzählen, die es eigentlich nicht sind. Sie erzählt sehr lebhaft, verstellt die Stimmen passend zur Stimmung und der Person, die gerade spricht (auch wenn sich das bei den männlichen Personen ein wenig witzig anhört). Da ist definitiv jede Menge Gefühl da! Und ihre Stimme passt auch sehr gut zu der Ich-Erzählerin des Buches.

     

    Handlung

     

    Da Josie ihr Leben zu langweilig geworden ist, begeht sie einen folgeschweren Fehler. Sie wünscht sich, dass in ihrem Leben etwas Außergewöhnliches passiert. Dass sie sich unsterblich verliebt und die Welt retten muss. Ihren Taufanhänger bringt sie als Opfergabe und alles ist perfekt. Als die Sommerferien anfangen, ahnt sie noch nicht, dass sich zumindest ein Teil ihres Wunsches erfüllen wird. Kurz darauf lernt sie Ray kennt, der über den Sommer auf der Pferderanch ihrer Familie arbeitet, aber dabei eigentlich andere Ziele verfolgt.

     

    Ray gehört nämlich zu einer Gruppe amerikanischer Ureinwohner, die in der verschlafenen Kleinstadt, aus der Josie stammt, einfach nur Greenies genannt werden. Dieses Volk glaubt an das Übernatürliche, an schützende Amulette und auch an böse Dämonen. Und schon bald ist Josie mittendrin.

     

    Also ich für meinen Teil kann nicht behaupten, eine ähnliche Geschichte schon einmal gelesen zu haben. Daher 10 Punkte für Originalität. Das hat die Autorin wirklich großartig gemacht. Sie hat die Mythen der Ureinwohner in einer wirklich schönen Geschichte verwoben. Neben diesen Mythen gibt es auch jede Menge Spannung und eine Handlung, die zwar nur langsam in Fahrt kommt, aber den Hörer dafür gegen Ende kaum noch zu Atmen kommen lässt, aber es ist nicht alles gold, was glänzt.

     

    Charaktere

     

    Die Protagonistin, Josie, ist zwar erst sechzehn und während ich das schreibe, fühle ich mich schrecklich alt, aber ich finde sie einfach schrecklich kindlich. Klar kann ich irgendwo nachvollziehen, dass sie mal will, dass etwas in der Kleinstadt passiert, aber deshalb bringt man doch kein Opfer, um auf einmal die Welt retten zu müssen. Erst recht nicht in einer Gegend, in der so etwas wie Magie nicht vollkommen abwegig ist. Darüber hinaus sind ihre Handlungen meistens von jugendlichem Leichtsinn getrieben und das merkt man auch an ihrem Denken.

     

    Ray hat mir in dieser Hinsicht besser gefallen. Man erfährt zwar nicht, wie alt er eigentlich ist, aber ich schätze ihn auf 17 oder 18 Jahre. Für sein Alter handelt er um einiges reifer und besonnener – wäre nur cool gewesen, wenn Josie sich auch an seine Anweisungen gehalten hätte. Seinen Background finde ich wahnsinnig interessant und hätte gerne mehr über die Greenies erfahren.

     

    Was die Liebesgeschichte zwischen den beiden angeht, so bin ich noch zwiegespalten: Einerseits ist sie ja schon süß und bewegend, andererseits sind die Gefühle bei beiden so unfassbar schnell aufgetreten, dass man fast schon von Insta-Love sprechen könnte. Wieso das so ist, wird zwar erklärt, aber ich bin trotzdem nicht ganz damit einverstanden.

     

    Fazit

     

    »Deathline – Ewig dein« ist ein spannend erzähltes Hörbuch, das mit Verknüpfungen zu den amerikanischen Ureinwohnern glänzt. Leider konnten mich die kindlichen Handlungen der Protagonistin nicht packen. Trotzdem werde ich mir den zweiten Band – ich hoffe doch sehr, dass einer kommt – auch zu Gemüte führen.

     

    Bewertung

     

    4/5

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Silberseitens avatar
    Silberseitenvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr schönes Buch, bin begeistert!
    Rezension zu Deathline - Ewig dein

    Meine Meinung...

    ...zum Cover:

    Ich finde das Cover total schön, es macht neugierig auf das Buch/Hörbuch, hat mich quasi magisch angezogen.

    Ich finde die Farben sind schön aufeinander abgestimmt und passen zum Buch/Hörbuch.

    Es ist wunderschön, die Blumen, der Mond und die Schmetterlinge...einfach unbeschreiblich!

    (Okay, nicht unbeschreiblich....aber wunderschön!)

    ...zum Buch:

    Josie ahnt nicht, was für ein Abenteuer sie erwartet, als die Sommerferien beginnen.

    Als sie dann direkt nach der Schule auf dem Straßenfest dem gutaussehenden Ray begegnet, ändert sich ihr gesamtes Leben und nichts ist mehr so wie es war, denn Ray trägt ein Geheimnis mit sich.

    Ich habe erst gedacht, es wird so ein komisches, langweiliges Buch über ein Mädchen, dass auf einer Ranch wohnt und dann ganz plötzlich ihre große Liebe trifft um dann mit ihm zusammen die Pferde zu retten und so...

    Ich dachte, das Cover ist das einzige Gute daran, aber ich muss sagen, ich habe mich völlig getäuscht!

    Ab dem ersten Augenblick an, habe ich Josie in mein Herz geschlossen, sie ist so nett und liebenswert, man kann nicht anders, als sie lieb zu haben.

    Ich verstehe, warum sie Ray so mag und auch, warum sie ihm unbedingt helfe möchte.

    Es ist faszinierend, wie zwei so unterschiedliche Menschen in so kurzer Zeit ein so eingespieltes Team werden können.

    Was mir besonders gut gefällt, sind die kurzen Abstecher von Ray und Josie in die Natur.

    Es gefällt mir, wie Ray ihr zeigt, was so besonders an ihr (der Natur) ist.

    Außerdem mag ich es, wie er mit den Pferden kommuniziert und dies ebenfalls Josie zeigt.

    Ich finde es klasse, wie Janet Clark schreibt, so flüssig, gefühlvoll und mysteriös.

    Ich finde es toll, wie sie die Gefühle ausdrückt und auch, dass Josie zwischendurch ihre eigenen Eindrücke schildert.

    Es ist spannend geschrieben und zieht einen nach der ersten Seite in den Bann.

    (Okay, Seite ist etwas komisch bei einem Hörbuch...sagen wir Kapitel:))

    Ich konnte gar nicht anders, als das Hörbuch an fast einem Stück durch zu hören.

    Das Ende nimmt nochmal eine schöne Wende, ich hatte mit einem anderen Ende gerechnet.

    Es macht neugierig auf Teil 2, deshalb mein Fazit...

    Fazit

    Das Buch ist klasse, fesselnd und einfach nur spannend.

    5/5 Sternen

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    himmelsschlosss avatar
    Mein Blog feiert 1-Jähriges :)

    Zu Gewinnen gibt es:

    - HC: Ewig dein (wurde vorsichtig von mir gelesen: Neuwertiger Zustand!- HC: Gefangen zwischen den Welten, sogar noch eingeschweißt, da ich es doppelt habe.
    - Blausteinkriege 1 - Neu! - Malbuch von Mythos Academy, da ich es nun doppelt habe- Lesezeichen Evi Einhorn- Einhorn Duschgel- Einhorn Figur- Einhorn Esspapier & Schokolade- Einhorn Tasse - ganz viele Goodies von tollen Autoren 
    Was ihr dafür tun müsst?

    - Werdet Follower auf meinem Webblog www.gedanken-vielfalt.blogspot.de
    - Hinterlasst mir ein nettes Kommentar unter diesem Post

    Die Gewinner werden auf dem Blog und hier bekannt gegeben!!! :) 


    booksarealive_s avatar
    Letzter Beitrag von  booksarealive_vor einem Jahr
    Glückwunsch! Ich würde mich sehr über die Bücher freuen :)
    Zur Buchverlosung
    cbj_Verlags avatar
    Eine Liebe wie der Anbeginn der Welt – und ihr auf den Spuren das Böse an sich: zerstörerisch, rachedurstig und unbarmherzig. 

    Ewig Dein - Deathline, Janet Clarks erster Roman bei cbj ist wagemutig und groß. Alles spielt in einem amerikanischen Städtchen kurz vor der Kanadischen Grenze. Aber lest mehr im Inhalt:

    Josie hat sich schon immer gewünscht, dass ihr Leben einmal große Gefühle, dramatische Leidenschaften und spannende Wendungen für sie bereithält.
    Als sie sich im Jahr nach ihrem 16. Geburtstag in die langen Ferien stürzt, ahnt Josie noch nicht, dass eben jener Sommer vor ihr liegt, der ihr Schicksal bestimmen wird. Niemand würde schließlich vermuten, dass die idyllische Pferderanch ihrer Familie einmal Schauplatz mysteriöser Ereignisse werden könnte. Doch Josie muss erkennen, dass dieser Schein trügt, als sie den faszinierenden Ray kennenlernt. Denn ihre große Liebe trägt ein Geheimnis mit sich herum, das Josies Welt in große Gefahr bringen könnte.
    Und so muss Josie sich entscheiden. Auch wenn der Preis dafür vielleicht ihre Liebe ist ...


    Wir laden euch ein, gemeinsam mit Janet Clark „Ewig Dein“ zu lesen. Springt in den Lostopf für eins von 15 Freiexemplaren indem Ihr die Frage beantwortet, ob ihr schon einmal etwas mysteriöses oder gar mystisches wahrgenommen habt?


    Wir sind gespannt!
    Aydas avatar
    Letzter Beitrag von  Aydavor einem Jahr
    Sehr gern,liebe Janet! Herzliche Grüße
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks