Janet Evanovich Die Chaos Queen

(176)

Lovelybooks Bewertung

  • 196 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(104)
(49)
(19)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Chaos Queen“ von Janet Evanovich

Stephanie Plum hat ihren Job als Kopfgeldjägerin gründlich satt: Sollen doch andere auf sich schießen lassen. Doch leider muss sie feststellen, dass Chaos und explodierende Autos zu ihr gehören wie die Butter aufs Brot, was ihre Jobwahl stark einschränkt. Warum also sollte sie nicht gleich beim Sicherheitsdienst des so attraktiven wie mysteriösen Ranger anheuern? Doch nicht nur ihre prekäre finanzielle Lage treibt Stephanie in Rangers Arme: Eine der übelsten Gestalten aus ihrer Vergangenheit ist zurück und hat nur ein Ziel – Stephanies Leben zu beenden …

Turbulentes unterhaltsames Chaos. Hoffe jetzt schon auf 'Chaos King' als Fortsetzung <3

— EllaGe
EllaGe

Stepahnie Plum ist definitiv die Königin des Chaos und ich liebe sie dafür!

— jackiherzi
jackiherzi

Es knallt gewaltig

— Moorteufel
Moorteufel

2013

— SerenaS
SerenaS

Nette Freizeitlektüre

— Kindle_Madrid
Kindle_Madrid

Stephanie hat die macht das Chaos an zu ziehen und auch die Männer

— estrela
estrela

Stöbern in Liebesromane

Ein Sommer im Rosenhaus

Viel Wissenswertes über Rosenzucht, ansonsten ein bisschen vorhersehbar.

Caillean79

Das Glitzern des Glücks

Schöne Kombination aus Zeitreise und Liebesgeschichte

Twin_Tina

Stars Over Castle Hill - Schicksalhafte Begegnung

Endlich wieder Joss & Braden

winniehex

Die Wellington-Saga - Verführung

Besser als Band 1. Allerdings auch mit kleineren Schwächen. Lässt sich aber schnell und flüssig lesen. Ein gutes Buch für Zwischendurch....

Falki83

Crashed (Unfolding 3)

Explosive Story voller Geheimnisse, Trauer, Lust, Freundschaft und Liebe <3

Bloom1402

Das Leben fällt, wohin es will

Anfangs für mich unheimlich nervige Protagonistin, war kurz vorm Abbrechen. Danach wurde es aber viel besser und sehr unterhaltsam.

Lisbeth76

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • turbulentes Chaos

    Die Chaos Queen
    EllaGe

    EllaGe

    28. October 2016 um 10:53

    Turbulentes unterhaltsames Chaos. Hoffe jetzt schon auf 'Chaos King' als Fortsetzung <3 

  • Ein sehr lauter Fall

    Die Chaos Queen
    Moorteufel

    Moorteufel

    19. July 2016 um 20:05

    Eigentlich hat Stephanie Plum keine lust mehr ihr Geld als Kopfgeldjägerin zu verdienen.Deswegen will sie den Job an den Nagel hängen.Und sich einen Job suchen wo sie nicht alle naselang sich ein neues Auto zu legen muß,oder sich mit störrischen Verbrechern anlegen soll.Doch irgendwie scheinen da andere,etwas andere pläne mit ihr zu haben.Nicht nur das sie einen Job nach den nächsten braucht,nein auch ihre Fahrgelegenheiten,lösen sich auch diesmal regelmäßig in Rauch ,oder besser gesagt in ihre Kleinteile auf.Diese Frau hat aber auch einen verschleiß.Soll sie wirklich beim Sicherheitsdienst von Ranger anfangen?Sicher scheint es ja zu sein und sie ist unter Beobachtung.Und was wieder mal bei ihrer Familie abgeht,und in ihrer Freundscaft zu Morelli....... uuuuuuuh.Ein lockerer,mit viel Knall und Bum,geht Stephanie Plum ihren Ermittlungen nach,ganz auf ihre eigene Art und weise.

    Mehr
  • Chaos, dein Name ist Stephanie Plum

    Die Chaos Queen
    Katzenpersonal_Kleeblatt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    04. June 2014 um 11:37

    Was zuviel ist, ist zuviel. Stephanie bekommt Zettelchen durch ihre Wohnungstür geschoben oder ans Auto geheftet. Ein alter "Bekannter" aus der Vergangenheit bedroht sie. Wer kann das sein? Kandidaten, mit denen nicht gut Kirschen essen ist und die Stephanie Rache geschworen haben, gibt es einige. Kurzerhand kündigt sie ihren Job als Kopfgeldjägerin und sucht sich etwas anderes, ruhigeres. Ihre Stelle bei Vinnie, ihrem Vetter, nimmt nun Lula ein, die ihr früher bei einigen Aufträgen geholfen hatte. Stephanies neue Arbeitsstelle soll die Knopffabrik sein und da gerade eine Stelle frei wurde, wurde sie auch sofort eingestellt. Aber schon vor Arbeitsbeginn wird sie wieder gekündigt. Weitere Jobs enden im Chaos. Bis ihr letztendlich Ranger einen Job gibt, den sie länger als einen Tag behält... Chaos, dein Name ist Stephanie Plum. Auch in dem nunmehr 11. Teil zeigt Stephanie, was sie kann, nämlich sich und ihre Umgebung in den Wahnsinn zu treiben und absolutes Chaos zu verbreiten.  Wieder einmal kann man Stephanie in ihrem chaotischen Leben begleiten. Autos, die irgendwie im Zusammenhang mit ihr stehen, werden in die Luft gejagt. Ihre Fähigkeiten, sich genau die Jobs auszusuchen, die sie eigentlich nicht will und die ihr und den Beteiligten letztendlich auch nicht gut tun, sind sehr gut ausgeprägt. Die Beziehung zwischen Stephanie, Morelli und Ranger ist nach wie vor prickelnd und ihre heißen Gedanken zu den beiden Männern wirken auch im 11. Band noch nicht langweilig und abgegriffen.  Lula bringt mit ihren Versuchen, ein paar Männer dingfest zu machen, ein wenig Abwechslung ins Spiel, da sie dazu absolut unfähig ist. Weitere Highlights sind wie immer die Ideen von Großmutter Mazur, die sich ein höchst makaberes Hobby ausgesucht hat, die Besichtigung von Toten, die aufgebahrt wurden.  So ganz nebenbei sind auch noch 4 Männer im Ort verschwunden. Stephanie macht sich ihre Gedanken dazu und versucht nebenbei, etwas darüber in Erfahrung zu bringen. Stephanies Mutter fängt an zu trinken und sie selbst entwickelt sich zum Tortoholiker. Auch dieser Teil ist wieder voll gepackt mit chaotischen Zuständen, deren Ursache fast immer bei Stephanie zu suchen sind. Von wegen, einen ruhigen Job zu bekommen und alles hinter sich zu lassen, was mit den Kopfgeldjägern zu tun hat. Was machen, wenn es da jemanden gibt, der die Vergangenheit nicht ruhen lassen will? In einem rasanten Tempo sucht sich Stephanie die Fettnäpfchen aus, in die sie tritt und reißt alles mit sich, was in der Nähe ist.  Humorvoll geschrieben macht es einfach nur Spaß zuzusehen, wie sie sich aus all dem Schlamassel wieder herauswindet. Für Stephanie Plum Fans ein absolutes Muss, das ist meiner Meinung nach mit einer der besten Teile. 

    Mehr
  • Die Chaos Queen schlägt wieder zu...

    Die Chaos Queen
    jujumaus

    jujumaus

    29. September 2013 um 11:36

    Janet Evanovichs "Chaos Queen" gehört eindeutig zu einem der besten Romane aus der Plum-Reihe. Die Tatsache, dass sich Stephanie nach einem anderen Job umsieht, weil sie es satt hat, Kautionsflüchtige zu jagen, war (typisch Stephanie) einfach nur witzig. Nachdem all diese Jobs jedoch schiefgehen, weil meistens einer in die Luft fliegt, arbeitet sie schließlich für Ranger. Und das sorgt natürlich für genug Ärger...

    Mehr
  • Stephanie Plum kehrt zurück

    Die Chaos Queen
    Bibliomania

    Bibliomania

    02. September 2013 um 22:13

    In einem weiteren Roman von Janet Evanovich hat Stephanie Plum von ihrem Job die Nase voll und beschließt aus der Kopfgeldjägerei auszusteigen. Doch da hat sie die Rechnung ohne die anderen gemacht. Obwohl sich Stephanie fortan aus allem Ärger heraushalten will, wird sie mehrmals fast in die Luft sprengt, landet im Mittag anderer Leute und muss ihre Freundin Lula unterstützen, die nun an ihrer statt die Aufgabe der Kautionsdetektivin angenommen hat. Natürlich dürfen auch Morelli und Ranger nicht fehlen, die bei Stephanie so einiges drunter und drüber gehen lassen… Ein auch schon etwas älterer, aber dennoch witziger Stephanie-Plum-Roman von Janet Evanovich!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Chaos Queen" von Janet Evanovich

    Die Chaos Queen
    Silence24

    Silence24

    25. January 2012 um 17:53

    Stephanie Plum wie sie leibt und lebt!!! Wie der Titel schon sehr treffend lautet. Stephanie die Chaosqueen!!! Stephanie hat nun endlich genug von der Kopfgeldjägerei. Sie kündigt bei Vinnie und hat einen Job in der Knopffabrik. Doch sie verschläft und wird prompt gefeuert. Dann hat sie einen Job in einer Reinigung, doch bei der klappt es auch nicht so recht. Besonders, als die Chefin Mama Macaroni mit Stephanies Auto in die Luft fliegt. Irgendjemand scheint aus ihrer Kopfgeldjägervergangenheit aufgetaucht sein und dieser jemand will Rache. Es kleben immer wieder Zettel mit einer Nachricht auf ihrer Windschutzscheibe. Als sie in ihre Wohnung kommt, liegt ein Paket im Flur. Sie macht es auf und darin liegt Mama Macaroni`s riesen Leberfleck. Dann arbeitet sie bei Tucki - Chicken. Doch dies ist auch nicht wirklich das richtige. Besonders als sie eine Bombe bekommt und ihr sehr verängstigter Kollege das Paket in die Friteuse schmeißt und die Küche plötzlich Feuer fängt. Und um nicht ihre chaotische Familie zu vergessen: Ihre Schwester findet sich zu fett. Ihr zukünftiger Schwager hat Muffensausen vor der Hochzeit. Ihre Großmutter treibt wieder alle in den Wahnsinn und ihre Mutter fängt mit dem Trinken an. Also alles wie immer bei Familie Plum.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Chaos Queen" von Janet Evanovich

    Die Chaos Queen
    leserattebremen

    leserattebremen

    21. September 2011 um 19:35

    Diese Geschichte hat einen typischen Stephanie-Plum-Plot: Die Kopfgeldjägerin legt sich mal wieder mit Gaunern an, die ihr eigentlich eine Nummer zu groß sind und mit Hilfe der beiden Männer in ihrem Leben- dem Polizisten Morelli und dem Kopfgeldjänger Ranger- kommt sie noch mit dem Leben davon. Dabei sollte doch dieses Mal alles anders werden: Stephanie schmeißt ihren Job als Kopfgeldjägerin bei ihrem Cousin Vinnie hin und will endlich eine Stelle, bei der sie nicht ständig beschossen wird oder anderweitig um ihr Leben bangen muss. Doch die Gauner machen ihr einen Strich durch die Rechnung, der Brand im Bestattungsinstitut, an dem sie beteiligt war, zieht seine Spuren bis in diesen neuen Band von Janet Evanovich. Und so muss Stephanie sich mit Bomben unter ihrem Auto und Drohbriefen rumschlagen, während sie ihrem eigentlich so sicheren Job als Bürohilfskraft bei Ranger nachgeht. Die Geschichte von Stephanie zwischen Ranger und Morelli spielt in diesem Buch inzwischen keine so große Rolle mehr, Stephanie scheint sich für Morelli entschieden zu haben, auch wenn Ranger in einigen Momenten noch einmal dazwischen funkt. Die Geschichte ist kurzweilig, lustig und unterhaltsam wie immer, die Spannung fehlt jedoch völlig, der Krimi-Charakter anderer Stephanie-Plum-Romane kommt hier nicht so stark durch. Dennoch sorgen die wie immer sympathisch-chaotischen Figuren dafür, dass der Leser der Geschichte mit viel Spaß folgen kann, ob es nun die Oma ist, die geradezu süchtig nach Beerdigungen ist, die Schwester, die kurz vor der Hochzeit durchdreht oder die Mutter, die all dies nur mit regelmäßigen Schlucken aus der Schnapsflasche und exzessivem Bügeln überstehen kann: Stephanie Familie ist der wahre und gleichzeitig warme Kern dieser Geschichten.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Chaos Queen" von Janet Evanovich

    Die Chaos Queen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. June 2011 um 20:53

    Kurz gesagt: der allerallerallerbeste Teil der Reihe, ohne Wenn und Aber! Länger gesagt: Hier findet der geneigte Fan alles, was das Plumherz begehrt: Stephanie im totalen Chaos, Lula als Kautionsdetektivin, viel Morelli und Ranger, lustige Plum-Familiengeschichten mit Valerie (kurz vor ihrer Hochzeit) und natürlich Grandma Mazur, aufregende Abenteuer – nur etwas arg wenig Rex... Stephanie Plum hat die Nase voll, aber so richtig. Sie schmeisst ihren Job als Kautionsdetektin, den nun Lula übernehmen soll, die sich immens darüber freut. Doch wovon soll Stephanie nun ihre Miete bezahlen? So bewirbt sie sich als Sekretärin und wird prompt genommen, aber ebenso prompt auch wieder gefeuert, als sie bereits am ersten Tag anderthalb Stunden zu spät erscheint. Der nächste Job ist auch nicht besser und Stephanie muss bald einsehen, dass es ständig um sie herum zu Schießereien und Explosionen kommt. Dabei verfolgt sie doch gar keine NVGler mehr – hat sie sich denn so viele Feinde gemacht? Als ihr dann immer mehr Autos unterm Hintern explodieren, ahnt sie, dass ein Feind aus ihrer Vergangenheit zurückgekehrt ist und es nicht gut mit ihr meint. Morelli macht sich Sorgen, kann sich aufgrund eines gebrochenen Beines aber nicht so um seine Freundin kümmern, wie er es gern würde. Chaos pur also mal wieder in Trenton und dann wäre da ja auch noch die Hochzeit von Stephanies Schwester Valerie... Die Autorin hält sich an ihr gewohntes Schema und hält ihren gewohnt einfachen, aber amüsanten Schreibstil bei. Ihre Figuren entwickeln sich immer weiter und es macht einfach riesig viel Spaß mitzulesen, was bei Stephanie, Lula, Morelli und Co. passiert. Mit Band 11 der Plumreihe hat sich Janet Evanovich selbst übertroffen, an diesem Buch stimmt einfach alles – Witz, Spannung, Sex – halt Romantic Suspense, wie man sie sich vorstellt! Das alles kann man aber wohl nur genießen, wenn man alle zehn Bände vorher gelesen hat, sonst versteht man so Manches nicht, was schade wäre...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Chaos Queen" von Janet Evanovich

    Die Chaos Queen
    Flower

    Flower

    09. November 2010 um 14:47

    Leichte und amüsante Lektüre

  • Rezension zu "Die Chaos Queen" von Janet Evanovich

    Die Chaos Queen
    dieechtemonta

    dieechtemonta

    05. July 2010 um 17:48

    Stephanie Plum hat es satt, als Kopfgeldjägerin ein chaotisches und gefährliches Leben zu führen. Nur leider wird ihr der Ausstieg ausder Szene nicht leicht gemacht, weil sie ein verrückter Stalker in die Luft jagen will und auch die beiden Männer, zwischen denen sie sich nicht wirklich entscheiden kann, eng damit verbunden sind. Das Buch war nicht schlecht und hätte mir mit Sicherheit besser gefallen, hätte ich die anderen 10 oder 11 Teile vorher schon gelesen. So aus der Serie rausgerissen fiel es mir etwas schwer, mich wirklich in das Leben und Chaos von Stephanie Plum einzufinden. Tja, man sollte eben doch vorher immer nachschaun, ob es eine ganze Reihe gibt und auf Spontankäufe verzichten.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Chaos Queen" von Janet Evanovich

    Die Chaos Queen
    Catwoman

    Catwoman

    03. February 2010 um 07:00

    Chaos Queen – ich mag die Stephanie-Plum-Romane. Irgendwie erinnert mich die Chaos Queen an eine Freundin. Diese Chaotin gehört zu den lustigsten und liebenswertesten Figuren, die es in Krimis je gegeben hat. Aber es gibt ja außerdem noch diese Schar von skurrilen Personen, mit denen Stephanie ihr Leben teilt: die lebenslustige Grandma Mazur, die bügelnd alkoholisierte Mutter, der resignierte Vater, die schrille Lula und natürlich die beiden heldenhaften Männer, die unserer Chaotin immer wieder aus jedem Schlamassel heraushelfen, in dem sie laufend steckt. Ich habe den Roman an einem Abend ausgelesen. Lesenswert !!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Chaos Queen" von Janet Evanovich

    Die Chaos Queen
    ChaosQueen13

    ChaosQueen13

    09. May 2009 um 19:34

    Das Buch „Chaos Queen“ macht seinem Namen ehre. Ich bin ein ganz großer Fan von Janet Evanovich aus der Roman-Serie mit der Chaotin „Stephanie Plum“ unübertroffene Komik, knisterte Erotik („Ranger“ wer kann dazu schon nein sagen) Stephanie Plum hat die Nase voll von ihrem Job und hängt diesen an den Nagel. Die sehr eigenartige, witzige Lula übernimmt von nun an ihre Fälle. Das kann nicht gut gehen. Sofort beim 1. Fall ist Lula halbnackt an einem Bett gefesselt. Während dessen ist Stephanie auf Jobsuche und fliegt schneller aus den Jobs wieder raus als man denken kann. Ranger bietet ihr einen Job im Innendienst in seiner „Firma“ an (natürlich mit Schüssel zu seinem Appartement) was zu einer sehr prickelnden Situation führt. Armer, armer Morelli. Wie kann es anders sein, trotz Jobaufgabe, sind mal wieder hinter Stephanie die Gauner her, die natürlich Stephanie's Wagen incl. einer alten Omi in die Luft sprengen. In der Familie von Stephanie herrscht auch wieder Chaos, Mama Plum nippt gerne mal an der Falsche, Valerie im Hochzeitsstress, träumt sie wäre ein weißer Wal und die liebenswürdige Grandma Mazur ist mal wieder total verrückt und versäumt keine einzige Bestattungsfeier. Dieses Buch kann ich jedem der gerne lacht bedingungslos weiterempfehlen

    Mehr
  • Rezension zu "Die Chaos Queen" von Janet Evanovich

    Die Chaos Queen
    Dooriii

    Dooriii

    12. February 2009 um 16:01

    Stephanie-Plum-Roman: Einfach spitze!
    Sehr unterhaltsam, lustig und immer wieder gerne gelesen!

  • Rezension zu "Die Chaos Queen" von Janet Evanovich

    Die Chaos Queen
    kaiserfranz

    kaiserfranz

    05. December 2008 um 13:37

    USA, Amerika, New Jersey, Trenton, Joe Morelli, Detective, Unterhaltung, Cozy, Krimi, Stephanie Plum

  • Rezension zu "Die Chaos Queen" von Janet Evanovich

    Die Chaos Queen
    Alexandra

    Alexandra

    07. September 2008 um 20:16

    Evanovich schreibt erfrischend, leicht; es gibt einiges zum Schmunzeln

  • weitere