Janet Evanovich Finger Lickin' Fifteen

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(11)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Finger Lickin' Fifteen“ von Janet Evanovich

Lesley Eames in WOMAN'S WEEKLY listed FEARLESS FOURTEEN by Janet Evanovich as the best book she has read all year, calling it 'A laugh a minute against a background of dastardly crime with a ditzy heroine and two -- yes TWO -- of the hottest heroes ever created'. (Quelle:'Fester Einband/23.06.2009')

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

Der Thriller „Die Bestimmung des Bösen“ ist spannend und mitreißend, verlangt aber sicherlich eine kleine Affinität zur Kriminalbiologie.

buecherherzrausch

Unter Fremden

Krimi mit Tiefgang, sehr lesenswert!

Kittycat007

SOG

Rachefeldzug in Island!

baerin

Bretonisches Leuchten

Comm. Dupin als Urlauber - kaum vorstellbar. Diesmal ein echt ruhiger Krimi.

Bellis-Perennis

Der Totensucher

Wunderbar spannend....

abetterway

Die Wölfe kommen

Das richtige Buch für Halloween! Viele unterschiedliche Geschichten, die unerwartet miteinander verknüpft sind. Ich fand es genial.

Sancro82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Finger Lickin' Fifteen" von Janet Evanovich

    Finger Lickin' Fifteen
    Jo-i

    Jo-i

    05. November 2010 um 18:45

    Wie immer einfach witzig geschrieben und im wunderbaren Stil der Stephanie Plum- Reihe. Ich habe schon mehrere Bücher dieser Reihe gelesen und es macht einfach Spaß. Ich kann jedem , der etwas zum Lachen braucht, nur empfehlen diesen Roman zu lesen.

  • Rezension zu "Finger Lickin' Fifteen" von Janet Evanovich

    Finger Lickin' Fifteen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 19:30

    Band 15 um die chaotische Stephanie Plum, die eher aus Verlegenheit bei ihrem pervers veranlagten Cousin Vinnie angeheuert hat und Jagd macht auf Kautionsflüchtlinge. Hier geht es besonders turbulent zu: Ihre On-/Off-Beziehung mit dem Cop Joe Morelli ist mal wieder auf "off" geschaltet worden; ihre Freundin Lula wird Zeugin, wie ein prominenter Fernsehkoch geköpft wird und wird fortan von den etwas unterbelichteten und geistig leicht kranken Killern gejagt und Steph muss Lula helfen. Um den Killern auf die Spur zu kommen, heuern Lula, Steph und Grandma Mazur für einen Kochwettbewerb um die beste Barbecuesoße an - und das, obwohl keiner von den dreien Kochen kann. Chaos ist also vorprogrammiert! Dazu kommt noch der Hottie Ranger, der ein Problem mit seiner Überwachungsfirma hat: Bei seinen hochkarätigen Klienten wird eingebrochen - und dabei Rangers Sicherheitssystem jedes Mal ausgetrickst. Ranger drohen die Kunden und die Aufträge auszubleiben und so heuert er Stephanie an um hinter den Kulissen zu ermitteln. Es knistert ganz schön zwischen den beiden.. Und zusätzlich gilt es, 5 Kautionsflüchtlinge vor ihrer Erzfeindin Joyce zu fassen zu bekommen. Die lassen sich natürlich wieder einiges einfallen, um der schusseligen Steph zu entwischen. Die Krönung: Ihre Mutter und Grandma Mazur gehen unter die Kuppler - und das dabei natürlich kein Auge trocken bleibt, versteht sich von selbst.. Zugegeben - es gab schon lustigere Bücher von Janet Evanovich in dieser Reihe. Trotzdem war die Geschichte, gerade wegen all der vielen Einzelheiten extrem kurzweilig und sehr lustig. Es wird wieder geschossen beim Abendessen bei Muttern; natürlich passieren wieder unmögliche Sachen auf der Jagd nach 80jährigen Kautionsflüchlingen, die ihren Arzt wegen falscher Zähne bedroht haben und ganz nach alter Plumtradition muss natürlich auch wieder das ein oder andere Auto dran glauben. Und trotzdem ist und bleibt diese Reihe einfach ein Highlight und ich muss wirklich den Hut ziehen vor Janet Evanovich und ihrem Einfallsreichtum. Schon jetzt freue ich mich auf "Sizzling Sixteen", der in den nächsten Tagen erscheinen dürfte.

    Mehr