Janet Evanovich Kalt erwischt

(163)

Lovelybooks Bewertung

  • 161 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 9 Rezensionen
(93)
(59)
(10)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kalt erwischt“ von Janet Evanovich

Stephanie Plum ist vom Leben überfordert. Nicht nur, dass sie wieder einmal erfolglos hinter ein paar Gaunern her ist, um diese zu ihrem Gerichtstermin zu bringen: Sie wird außerdem von einer bewaffneten jungen Frau verfolgt, die behauptet, mit Carlos Manoso verheiratet zu sein, besser bekannt als Ranger . Stephanie hat an dieser Geschichte so ihre Zweifel, doch sie scheint tatsächlich zu stimmen. Als der erste Mord geschieht, wird aus einer absurden Angelegenheit allerdings blutiger Ernst. Zusammen mit Ranger versucht Stephanie herauszufinden, was es mit der Frau auf sich hat und warum es plötzlich zwei Ranger gibt. Vor allem aber, wo die Tochter des echten Ranger versteckt ist, die von einem Unbekannten entführt wurde. Zwischendurch muss Stephanie noch Grandma Mazur von einer Karriere als Rocksängerin im Madonna-Outfit abhalten, zwei schwulen Bestattungsunternehmern unter die Arme greifen und einem Schuhverkäufer zu neuem Selbstbewusstsein verhelfen.

Ich liiiiebe jedes einzelne Buch dieser Reihe, und schiebe sie zwischen die Thriller dazwischen um das ganze mal etwas aufzulockern :)

— erdbeermarmelade

Es gibt viel Ranger, viel Action, viel Spannung!

— jackiherzi

2013

— SerenaS

spannend und gleichzeitig mit Witz und Liebe für jeden etwas dabei kann ich nur empfehlen

— huber

eines meiner Liebsten Bücher ... die besten Szenen....

— Weeklywonderworld

Stöbern in Liebesromane

Crashed (Unfolding 3)

Auch der dritte Teil ist eine Gefühlsachterbahn ❤️.

tinca0

Feel Again

„Feel Again“ hat mich total gefesselt und ich habe mich vor allem in Sawyer verliebt, denn sie ist eine aufregende Protagonistin.

buecherwurmsophia

Chaosliebe (Die Chaos-Reihe 3)

Ich liebe diese Trilogie!!! Geiler Humor. Leichter Schreibstil. Chaotische Protagonistin. Tolle Charaktere. Schönes Setting.

Buecherwurm22

Sieben Tage voller Wunder

Die Charaktere sind sympathisch und die Geschichte konnte mich gut unterhalten.

misery3103

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Eine schöne Geschichte über Entscheidungen, Liebe, Angst, Kunst, Filmemacherei, Geheimnis, Freundschaft – und unerwartete Ereignisse.

peedee

Wintersterne

wie auch schon der Debütroman, ist auch dieser 2. Roman der Autorin sehr emotional und ergreifend

Gudrun67

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Stephanie in Aktion

    Kalt erwischt

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    20. July 2014 um 22:02

    Stephanie Plum ist wieder in ihrem Job als Kautionsjägerin unterwegs und hat mal mehr, mal weniger Erfolg. Gemeinsam mit Lula machen sie sich auf die Suche nach NVG-lern (Nicht vor Gericht erschienene Personen). Zwei Männer bestimmen ihr Leben, Morelli, der Polizist, und Ranger, der geheimnisvolle ehemalige Kautionsjäger. Während sie mit Morelli eine Liebesbeziehung hat, träumt sie teilweise von Ranger, dem der Sex aus jeder Pore zu strömen scheint. Ranger verabschiedet sich bei ihr, um wichtigen Geschäften nachzugehen. Da taucht eine Frau auf und fragt Stephanie nach Ranger, ihrem Mann. Zusätzlich wird nach Ranger gesucht, denn er hat angeblich seine Tochter entführt. Stephanie kann sich darauf keinen Reim machen, glaubt aber nicht an die Beschuldigungen. Zusätzlich zu den Suchen nach ihren NVG-lern versucht sie Kontakt zu Ranger aufzunehmen und zu erkunden, was das ganze soll ... Ich glaube, ich hoffe, dass ich mich nicht irre, dass dies der erste Teil mit Stephanie ist, in dem keines ihrer Autos in die ewigen Jagdgründe geht. Sehr bald stellt sich heraus, dass es sich bei dem Gesuchten um einen Typen handelt, der Ranger kopiert. Er will das Leben, das Ranger führt und natürlich gehört auch die Tochter dazu, die er zuerst entführt hat. Es wird bald klar, dass er sehr gefährlich ist und nicht mit sich reden lässt. Er beobachtet und schlägt zu, wo man es nicht vermutet. Ranger zieht vorübergehend bei Stephanie ein, nicht nur, um sie zu schützen. Deren Hormone spielen ein wenig verrückt. Zu dem Plan der Rangerkopie gehört natürlich auch Stephanie, die in seinem Fokus steht. Neben all dem Rummel um den Doppelgänger gibt es natürlich auch wieder etwas neues aus der Plum-Familie.  Seitdem Lula auch als Sängerin fungiert und in aufreizenden Fummeln auftritt, hat auch Oma Mazur den Drang dazu, Rockstar zu werden.  Ebenso hat der Leser natürlich wieder seinen Spaß daran, wenn Oma Mazur zu den Leichenaufbahrungen geht. Wenn der Fall eintritt, dass der Sarg geschlossen ist, muss man halt was tun, um wenigstens einen Blick auf die Leiche erhaschen zu können. Wer Oma Mazur kennt, weiß, dass es erst das Sahneschnittchen bei eine Aufbahrung ist. Wie bisher bei allen Stephanie Plum-Romanen steht die Protagonistin ihre Frau. Mit Chaos, Liebe und Humor meistert sie die Aufgaben, die vor ihr liegen. Der Leser hat jedenfalls seinen Spaß daran, sie zu begleiten und das Wechselspiel ihrer Gefühle den beiden Männern gegenüber zu beobachten. Ich fühlte mich wieder sehr gut unterhalten.

    Mehr
  • Ein Lesegenuss

    Kalt erwischt

    Karin69

    07. May 2014 um 20:04

    Meine Meinung: Das ist der 12. Band der "Stephanie Plum Reihe". Für mich war es das erste Buch von der Autorin Janet Evanovich und sie hat mich überzeugt. Stephanie arbeitet als Kopfgeldjägerin, sehr unterhaltsam, wie sie mit ihrer Kollegin Lula, Kautionsflüchtigen jagt. Ich fand es sehr unterhaltsam geschrieben, erst die angebliche Frau von Ranger, dann der Doppelgänger Ranger´s, die Entführung seiner Tochter, alles spannend erzählt und immer mit einer Prise Humor. Für mich war diese Buch ein richtiger Lesegenuss, ich möchte noch mehr davon. Fazit: Ich werde die anderen Romane der "Stephanie Plum Reihe" nun auch nach und nach lesen. Und wer es humorvoll und spannend mag, macht mit diesem Buch nichts falsch.

    Mehr
  • Stephanie Plum in Höchstform

    Kalt erwischt

    jujumaus

    03. October 2013 um 23:39

    Normalerweise lassen Bücher oder Filme, wenn es mehrere Teile gibt, mit der Zeit an Qualität nach. Das war bis jetzt zumindest immer meine Erfahrung. Janet Evanovich schafft es allerdings, dass ihre Bücher immer besser werden. So dachte ich noch bei dem Vorgänger dieses Buches, das es mit Abstand der beste Teil war. Nach diesem Buch jedoch muss ich sagen, dass es seinen Vorgänger noch einmal getoppt hat. Ich hatte mit Stephanie Plums chaotischem Alltag wieder so viel Spaß, dass mich wirklich jede einzelne Seite gefesselt hat. Ich bin nur froh, dass noch ein paar Plum-Fälle auf mich warten :)

    Mehr
  • Rezension zu "Kalt erwischt" von Janet Evanovich

    Kalt erwischt

    Silence24

    03. February 2013 um 14:59

    Einfach genial. Stephanie Plum mal wieder in Höchstform. Da sind die Lachsalven schon vorprogrammiert. 5 Sterne von mir!!! Stephanie Plum, die Kopfgeldjägerin ist mal wieder in Schwierigkeiten. Zum einen muss mal wieder NVGler fangen, um ihre Miete zu bezahlen. Es gelingen ihr auch einige Festnahmen mehr oder weniger, jedoch werden es immer mehr NVGler. Stephanie und Lula kommen nicht hinterher. Connie will einen neuen Kopfgeldjäger einstellen. Gleich am ersten Tag nachdem die Anzeige in der Zeitung war, werden sie mit Möchtegern Jäger überschwemmt. Unter ihnen auch Stephanie`s Erzfeindin Joyce Bernhardt. Eine gewisse Carmen lauert ihr auf und will wissen wo ihr Mann Ranger ist. Auf Fragen von Steph holt sie als Antwort eine Waffe heraus und hält sie Steph an den Kopf. Und auch Julie, Ranger`s Tochter wird entführt. Irgendjemand gibt sich als Ranger aus. Und da wäre noch das Dilemma, dass Stephanie zwar mit Morelli so halb zusammen ist, sich aber auch von Ranger sehr angezogen fühlt. Natürlich nicht zu vergessen ihre Großmutter, die unbedingt in der neuen Band von Lula mitmachen will. In einer schwarzen Lederhotpants und Hüten auf den Brüsten wie einst Madonna. Nur das Großmutter Mazur aussieht wie ein gerupftes Suppenhuhn und ihre Mutter ist mal wieder knapp vor einem Nervenzusammenbruch. Also eigentlich alles wie immer in der Welt von Stephanie Plum.

    Mehr
  • Rezension zu "Kalt erwischt" von Janet Evanovich

    Kalt erwischt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. June 2011 um 20:56

    Hm, nachdem „Die Chaos Queen“ der beste Plum aller Zeiten war/ist, war ja eigentlich klar, dass man Abstriche machen muss – aber die halten sich in Grenzen. Der Humor ist diesmal ein wenig anders, subtiler, aber nicht schlechter. Und geht manch Reihe bei so vielen Teilen die Puste aus, schafft es die Autorin immer wieder, neue Figuren, wunderbare Situationskomik und Wortwitz einzubringen. Kurzum: man kommt aus dem Lachen und Staunen nicht heraus. Stephanie arbeitet wieder als Kautionsdetektivin für ihren Vetter Vinnie Plum und erstickt fast in Arbeit, da verschwindet Ranger auf einmal. Er reagiert auf keinen Anruf und niemand weiß wirklich, wo er steckt und wieso er fort ist. Da mehren sich die Nachrichten, dass Ranger (s)ein Kind entführt haben soll, unglaublich für alle Trentoner. Stephanie hat derweil mit Carmen Manoso zu tun, die angeblich mit Ranger verheiratet ist und nun sauer auf Stephanie ist. Aber ist Ranger wirklich verheiratet? Und wieso gibt es plötzlich zwei Ranger, wer ist der Echte und was bezweckt der Falsche? Natürlich gibt es auch keinen Band, in dem nicht Grandma Mazur für ordentlich Trubel sorgt, sie taucht zwar erst ziemlich spät auf, zieht aber dann alle Register und will Rockstar werden – ihre Performance als Madonna und Mick Jagger – göttlich! Auch weitere skurrile Figuren wie der depressive Schuhverkäufer und neue Kollege Stephanies, zahlreiche Bewerber für die Stelle als Kautionsdetektiv und die neuen Bestatter Burgs sorgen für ordentlich Schwung in den Bauchmuskeln. Zum Schluss wären da noch Morelli und Ranger, auch hier gibt’s viel Neues und Interessantes – es wird auch immer heißer. Janet Evanovich schafft auch im zwölften Band der Reihe die Spannung aufrecht zu erhalten, entwickelt ihre Figuren und deren Beziehungen untereinander immer weiter, ohne dass es langweilig wird. Humorvoll erzählt sie aus Trenton, als würde sie aus ihrem eigenen Leben plaudern. Man möchte einfach weiterlesen und niemals aufhören – oder zumindest den Film schauen, der ja gerade gedreht wird... Sehr süß auch das Daumenkino mit Rex und einem Muffin!!!

    Mehr
  • Rezension zu "Kalt erwischt" von Janet Evanovich

    Kalt erwischt

    killerprincess

    06. January 2011 um 22:33

    "Kalt erwischt" von Janet Evanovich: Stephanie Plum, Kopfgeldjägerin, wächst mal wieder alles über den Kopf: Erfolglos versucht sie ein paar Gauner zu schnappen, wird von einer Frau verfolgt, die behauptet mit ihrem Bekannten "Ranger" verheiratet zu sein. Und plötzlich gibt es zwei "Ranger"! Zudem kommt der alltägliche Wahnsinn mit ihrer Familie und anderen Bekannten. Meine Meinung: Dies war mein erster Stephanie Plum-Roman und er hat mir sehr gefallen. Nachdem ich dieses Buch als Geschenk bekommen hatte, habe ich gesehen, dass dies einer der unzähligen Fortsetzungsromane ist. Demnach war ich skeptisch, ob ich denn einfach mit diesem Band in die Reihe einsteigen kann. Und es ging problemlos! Wenn man sich entschließen sollte, die vorherigen Bände zu lesen (was sich lohnen würde!), dann würde man durch diesen Band nur etwas über die Figurenkonstellationen erfahren. An Spannung dürfte nichts verloren gehen, da vorherige Fälle nicht erwähnt werden. Mir gefiel die lockere Art der Erzählung, die Sympathie zu den Charakteren - Grandma Mazur ist einmalig!- und der angemessene Spannungsbogen. Insgesamt ein empfehlenswerter Roman mit Witz, Liebe, leichter Erotik und Spannung!

    Mehr
  • Frage zu "Einmal ist keinmal" von Janet Evanovich

    Einmal ist keinmal

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hallo, ich habe eine kleine Frage bzgl. der Stephanie Plum-Reihe: Sollte man diese streng nach der Reihenfolge lesen oder auch querbeet? Habe bislang sehr geteilte Meinungen dazu gehört. LG und Danke

    • 8
  • Rezension zu "Kalt erwischt" von Janet Evanovich

    Kalt erwischt

    Dooriii

    12. February 2009 um 16:01

    Stephanie-Plum-Roman: Einfach spitze!
    Sehr unterhaltsam, lustig und immer wieder gerne gelesen!

  • Rezension zu "Kalt erwischt" von Janet Evanovich

    Kalt erwischt

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. November 2008 um 11:25

    Ein super lustiges Buch.Stephanie Plum muss man einfach lieben.

  • Rezension zu "Kalt erwischt" von Janet Evanovich

    Kalt erwischt

    lesetitan

    02. July 2008 um 19:21

    wie immer ein genuss,typisch stephanie

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks