Janet Evanovich Kann denn Sünde Liebe sein

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kann denn Sünde Liebe sein“ von Janet Evanovich

Fast hundert Jahre ist es her, dass der Schmuggler Collier »Holzbein« Dazzle einen gewaltsamen Tod fand. Klar, dass er im mumifizierten Zustand kaum mehr verraten kann, wo er den sagenumwobenen Piratenschatz versteckt hat, den er einst an der Küste Neuenglands ausgrub. Ein Schatz, der neben Gold und Juwelen den »Stein der Habgier« enthält – und genau diesen sollen die Abenteurer wider Willen, Lizzy Tucker und ihr Partner Diesel, nun finden. Doch sie sind nicht allein, auch Diesels charmanter Cousin Wulf gehört zu den Schatzsuchern. Wulf begehrt den Stein der Habgier, er begehrt Lizzy, und er würde alles tun, um beides sein Eigen zu nennen ...

Skurril, liebenswert und spannend ... diese Reihe kann ich nur empfehlen!

— angi_stumpf

Tolles Buch...

— Bjjordison

…endlich geht es weiter! Diesel und Lizzy <3 ...

— Buch_Versum

Stöbern in Liebesromane

The Ivy Years - Bevor wir fallen

Berührende Geschichte!

Chianti Classico

Cold Princess

Düstere spannende Geschichte über die Mafia.

verena1995

Verliere mich. Nicht.

Toller 2. Band und auch ein schönes Ende, für mich ist es aber irgendwie nie so richtig in "Fahrt" gekommen! Trotzdem sehr mitreißend!!

MarieCa

Bezaubernder Dschinn

Süße übersinnliche Lovestory! Mir fehlt allerdings der Tiefgang.

LadyMoonlight2012

Die Inselgärtnerin

Wunderbares Setting Tolle Story

Bjjordison

Munich Lovers - Ich gehör' zu Dir

Ein hin und her

inkblot_tintenklecks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Skurril, liebenswert, spannend ...

    Kann denn Sünde Liebe sein

    angi_stumpf

    22. March 2018 um 15:53

    Die ersten beiden Bände dieser Reihe fand ich schon grandios, denn es ist einfach eine supergelungene Mischung aus Humor, Liebesgeplänkel, skurrilen Gestalten und absolut liebenswürdigen Charakteren, einer spannenden Story, viel Action und einigen süßen Tierchen. So habe ich mich natürlich sehr über ein Wiedersehen gefreut, aber ich hatte das Buch so schnell durchgelesen, dass ich jetzt schon wieder auf Nachschub warte. Lizzy Tucker ist Konditorin und arbeitet für Clara in deren kleiner Bäckerei, zusammen mit ihrer Kollegin und Freundin Glo. Glo ist stets mit ihrem Besen unterwegs und hofft, eines Tages auch auf ihm fliegen zu können. Bisher sind ihre magischen Fähigkeiten allerdings eher beschränkt und sorgen häufig für haarsträubende Ergebnisse. Lizzy ist auch keine ganz normale Frau, denn sie kann magische Gegenstände spüren und damit beispielsweise einen mächtigen Stein von gewöhnlichem Geröll unterscheiden. Diese Fähigkeit benötigt sie, um mit ihrem Partner Diesel immer mal wieder die Welt zu retten. Denn die bösen Mächte schlafen nie und sind ständig auf der Suche nach einem Weg, die absolute Herrschaft zu erlangen. So müssen die beiden auch im dritten Teil wieder gefährliche Abenteuer bestehen, um einen sagenhaften Piratenschatz zu finden und einem durchgedrehten Millionär zuvorzukommen, der sich für einen mächtigen Dämon hält. Das ist die Story in Kurzform, aber sie ist wieder extrem unterhaltsam und durch die wundervoll gezeichneten Charaktere macht es einfach Spaß, mit ihnen auf eine kleine Reise a´la Indiana Jones zu gehen. Funkelnde Diamanten, alte Schiffswracks, unterirdische Welten, Piratenskelette und schießwütige Bösewichte machen jede Seite zu einem Lesevergnügen. Ein sehr fesselndes Buch, bei dem ich oft lachen musste oder über die Eigenarten der Charaktere schmunzeln. Skurril, durchgeknallt, spannend, niemals kitschig, total liebenswürdig und einfach nur empfehlenswert!

    Mehr
  • Lizzy und Diesel - Dreamteam

    Kann denn Sünde Liebe sein

    Flatter

    18. March 2018 um 15:19

    Über die Autorin: Janet Evanovich stammt aus South River, New Jersey, und lebt heute in New Hampshire. Die Autorin wurde von der Crime Writers Association mti dem "Last Laugh Award" und dem "Silver Dagger" ausgezeichnet. Bereits zweimal erhielt sie den Krimipreis des Verbands der unabhängigen Buchhändler in den USA. (Quelle: Verlag) Zum Inhalt: Klappentext Fast hundert Jahre ist es her, dass der Schmuggler Collier "Holzbein" Dazzle einen gewaltsamen Tod fand. Klar, dass er im mumifizierten Zustand kaum mehr verraten kann, wo er den sagenumwobenen Piratenschatz versteckt hat, den er einst an der Küste Neuenglands ausgrub. Ein Schatz, der neben Gold und Juwelen den "Stein der Habgier" enthält - und genau diesen sollen die Abenteurer wider Willen, Lizzy Tucker und ihr Partner Diesel, nun finden. Doch sie sind nicht allein, auch Diesels charmanter Cousin Wulf gehört zu den Schatzsuchern. Wulf begehrt den Stein der Habgier, er begehrt Lizzy und er würde alles tun, um beides sein Eigen zu nennen...... Meine Meinung: In Lizzy´s Leben geht es mal wieder drunter und drüber und an ein ruhiges Leben ist nicht zu denken. Nicht nur, dass ihr Diesel komplett den Kopf verdreht, wenn sie nicht aufpasst. Nein, auch sein Cousin Wulf mischt sich kräftig ein. Und von ihren Freunden mal abgesehen, scheint sie nur von komplett Irren umgeben zu sein. Auf der Jagd nach einem Piratenschatz , den jeder haben möchte. Lizzy´s Freunde sind großartig und mein heimlicher Held ist hier der Großvater. Sie machen alles mit und auch noch jede so absurde Situation stellen sie nicht in Frage. Im Gegenteil, sie sind mit Feuereifer überall dabei. Überhaupt sind die Charaktere sehr gelungen. Die Situationskomik ist gekonnt eingesetzt und ich habe immer wieder Tränen gelacht. Die Spannung ist bis zur letzten Seite auf einem hohen Level und ein Ereignis jagt das nächste. Man kommt als Leser überhaupt nicht zum Luftholen. Lizzy ist wieder ein Garant für eine tolle und spannende Geschichte mit sehr viel Humor. Cover: Das Cover hat tolle Farben und verspricht eine Gute-Laune-Geschichte. Fazit: Die Geschichten von Janet Evanovich lassen mich immer den Alltag vergessen und mein Bücherherz höher schlagen.

    Mehr
  • Hat mir gut gefallen...

    Kann denn Sünde Liebe sein

    Bjjordison

    23. February 2018 um 20:40

    Da ich die Bücher der Autorin eigentlich recht gerne mag, habe ich mich auch für das Buch entschieden. So war ich natürlich auf diese Geschichte gespannt und ich wurde nicht enttäuscht, denn es war wirklich wunderbar unterhaltsam und witzig. Das Buch ist der dritte Teil der Reihe um Lizzy Tucker, die auch in diesem Teil wieder die Hauptprotagonistin ist und zwar hat sie dieses Mal die „Aufgabe“ den „Stein der Habgier“ zu finden, was natürlich zu einigen wirklich sehr unterhaltsamen Dingen führt. Übrigens hat sie wieder Hilfe von Diesel und zwischen den beiden knistert es immer noch. Die Handlung fand ich recht witzig und auch sehr gut umgesetzt. Es ist so, dass es wirklich viele Ereignisse gibt, die überraschend, aber auch spannend sind. Ich meine, was kann man anderes erwarten, wenn man sich auf die Suche nach einem Piratenschatz begibt. Auch die Sache zwischen Diesel und Lizzy hat mir gut gefallen. Ich hatte immer das Gefühl, dass es zwischen den beiden knistert. Es gibt übrigens noch eine männliche Person, die sehr an Lizzy interessiert zu sein scheint. Lizzy war mir, wie auch schon in den anderen Büchern sehr sympathisch und ich fand sie sehr authentisch beschrieben. Besonders die Sache mit dem Backen macht sie mir noch sympathischer, denn ich liebe Cupcakes und alles was dazugehört. Auch Diesel konnte mich wieder definitiv begeistern. Besonders die Beschreibung seiner Art und seines Äußeres macht ihn irgendwie richtig interessant. Die Schreibweise war sehr flüssig und locker. Die Autorin versteht es einfach für kurzweilige Unterhaltung zu sorgen und eine schöne Geschichte zu schreiben, die doch diverse Aspekte beinhaltet, wie Liebe, Humor und auch Spannung. Die Seiten sind nur so dahingeflogen, denn ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Das Cover finde ich bombastisch. Mir gefällt das Design und der Waschbär sehr gut.   Zur Autorin: Janet Evanovich, die unangefochtene Meisterin turbulenter Komödien und Erfinderin der äußerst erfolgreichen Stephanie-Plum-Reihe, stammt aus South River, New Jersey, und lebt heute in New Hampshire. Sie wurde von der Crime Writers Association mit dem »Last Laugh Award« und dem »Silver Dagger« ausgezeichnet und erhielt bereits zweimal den Krimipreis des Verbands der unabhängigen Buchhändler in den USA. »Kann denn Sünde Liebe sein« ist der dritte Band in der Reihe um Konditormeisterin Lizzy Tucker und Diesel.Quelle: Verlag   Fazit: 4 von 5 Sterne. Für Fans der Autorin wunderbar geeignet. Tolle Geschichte.

    Mehr
  • …endlich geht es weiter! Diesel und Lizzy <3 ...

    Kann denn Sünde Liebe sein

    Buch_Versum

    19. February 2018 um 15:51

    Spannende & amüsante Geschichte, die nächste Jagd nach Stein beginnt der habgier. Das Cover ist sehr kreativ & positiv gestaltet, ohne Modelle, mit schöner Schrift & Farbwahl. Der Klapptext ist flüssig, spricht an und macht neugierig. Der Schreibstil ist leicht, sehr bildlich, locker und flüssig. Die Hauptprotagonisten sind Lizzy und Diesel. Lizzy ist eine geniale Bäckerin, die Magie ist immer beim backen dabei. Sie ist eine mutige als auch starke Persönlichkeit. Diesel ist nicht von dieser Welt, Er ist sexy, charismatisch und sehr anziehend. Die Autorin schafft eine spannende als auch amüsante Geschichte. Der Leser ist wieder voll im Geschehen, freut sich an Lizzy & Diesels Schwärmerei als auch auf die spannende Jagd nach dem nächsten Stein. Wulff kommt immer mehr zum Vorschein und hegt fast mehr Interesse an Lizzy als an dem Stein. Die immer wieder kehrende Anziehungskraft der beiden Protagonisten ist wundervoll beschrieben und wird durch die spannende Jagd nach dem Stein gesteigert. Der Lesefluss ist flüssig, die Handlungen sind amüsant, so dass man nur durch das Buch fliegt und es so schnell wie möglich durch hat. Das Buch bietet nicht nur gefühlvolle als auch spannende Szenen, sondern erheitert auch durch die amüsanten Stellen. Das Buch hat mich gut unterhalten, mitfiebern lassen, berührt und amüsiert. Die Erzählweise ist gefühlvoll, aktionistisch, spannend, bildlich und flüssig. Amüsant & gefühlvoll Das Buch zeichnet sich durch das Finden des Steins aus. Zum Fazit; _________ Sehr amüsante Lektüre, die spannend und gefühlvoll ist. Diesel ist genial, sein Witz steigert den Lesegenuss, aber auch seine Andeutungen zu den Bänden von Stefanie Plumm sind genial. Ich liebe es, wenn Autoren Ihre Reihen vermischen. Der Gegenstreiter kommt immer mehr in den Vordergrund, Wulff hat viel mehr im Sinne als nur den Stein, was mich sehr begeistert & erstaunt hat. Jetzt gibt es 2 Übersinnliche die Interesse an Lizzy habe, wobei diese ja schon oft mit Diesel überfordert ist. Ich freue mich auf die nächste spannende Suche nach einem Stein mit meinen Lieblingssuchern :) Vielen Dank für das Rezi Exemplar an den Verlag Goldmann / RandomHouse / BloggerPortal. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt. #JanetEvanovich #PhoefSutton #KanndennSündeLiebesein #BloggerPortal #werbung

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks