Janet Evanovich Kuss mit Soße

(97)

Lovelybooks Bewertung

  • 113 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(43)
(33)
(17)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kuss mit Soße“ von Janet Evanovich

Mord zum Frühstück, Spione zum Dessert – Stephanie Plum ist in ihrem Element! Stephanie Plum kennt das Rezept für Desaster nur zu gut: Man nehme den Mord an einem bekannten Fernsehkoch, dazu ihre exzentrische Kollegin Lula als Zeugin und eine Belohnung von einer Million Dollar für jeden Hinweis auf den Mörder. Einmal umrühren und fertig ist das Chaos! Weil sie zusätzlich zu ihrem Job als Kautionsjägerin eine Nebenbeschäftigung als Spionin in der Sicherheitsfirma ihres attraktiven Kollegen Ranger angenommen hat, benötigt Stephanie einen kühlen Kopf. Wenn sie bloß nicht diesen Riecher für Katastrophen hätte ...

Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung denn Lacher und Spannung sind garantiert.

— annettb

Ganz nett nach bewährtem Muster

— Irisa

Das Buch ist sehr mitreißend geschrieben. Stephanie Plum ist teilweise sehr naiv. Was aber keineswegs nervt sonder sehr unterhaltsam ist.

— Tamamimi

Es war wieder herrlich mit Stephanie

— kointa

Stöbern in Liebesromane

Weihnachten in Briar Creek

Romantisch und schön weihnachtlich. Genau das Richtige, um sich mit Plätzchen und Tee einzukuscheln an langen Winterabenden.

Hermione27

Zoe und die Liebe

Fröhliches und absolut zauberhaftes Buch zum aufheitern, wenn es einmal etwas trister ist.

SassyEssie

Wie das Feuer zwischen uns

Ich habe so viel geweint. Das Buch zerstört einen einfach. Großartig.

Sahra17

Wintersterne

Wunderschöne Beschreibung der Stadt Prag, aber eine etwas langatmige Geschichte 3er Frauen, die der Liebe wegen die "Goldene Stadt" besuchen

Kamima

Schneeflockenküsschen

Modernes Charles Dickens Weihnachtsmärchen ... zuckersüss wie ein pudriger vanillekipferl.

Eva_Maria_Nielsen

Mein Herz ist eine Insel

Ernster und tiefer gehend als erwartet. Mitten im schottischen Meer liegt diese Insel, die Dreh- und Angelpunkt dieser Geschichte.

sollhaben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Achtung, heiß und fettig!

    Kuss mit Soße

    Bibliomania

    13. January 2017 um 08:17

    Dieses Mal hat Stephanie es mit einem ermordeten Sternekoch zu tun. Er wurde geköpft und dabei leider von Lula, Stephanies Kollegin und Freundin, gesehen. Seitdem haben sie es auf Lula abgesehen und wollen sie umbringen. Dafür ergreift Lula den Plan bei einem Barbecue-Wettgrillen mitzumachen und alles geht drunter und drüber.Natürlich gibt es auch wieder Kautionsflüchtige, die einfach nicht mit aufs Gericht wollen. Stephanie hat alle Hände voll zu tun und da sie gerade nicht mit Morelli zusammen ist, muss sie sich auch noch überlegen, wie sie derzeit zu Ranger steht. Beide unwiderstehlich...Nachdem ich etliche Stephanie Plums gelesen habe, wird das wohl mein letztes Buch gewesen sein. Irgendwie war die Sprache dieses Mal ein wenig anders, was auch immer der Übersetzer da gemacht hat. Dennoch habe ich mich gefreut wieder in den Dunstkreis von Trenton und Rex zu geraten und musste auch hin und wieder schmunzeln.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2582
  • Immer wieder Stephanie

    Kuss mit Soße

    Katzenpersonal_Kleeblatt

    06. January 2016 um 14:37

    Da es zwischen Stephanie und Morelli immer Streitereien gab, hat sich Stephanie kurzzeitig von ihm getrennt und ist mit Rex, ihrem Hamster wieder bei sich zu Hause eingezogen. Wie gehabt arbeitet sie noch immer bei ihrem Cousin Vinnie als Kautionsjägerin, um die Personen zu suchen, die nicht vor Gericht erschienen. Das mit mehr oder weniger Erfolg. Als ihr Ranger, Carlos Manoso, anbietet, in seiner Firma zu arbeiten, nimmt sie dieses Angebot sehr gern an. Er betreibt eine Sicherheitsfirma, die Alarmanlagen einbaut. In letzter Zeit werden jedoch verstärkt die Objekte für Einbrüche auserkoren, die eine RangeMan-Sicherheitsanlage haben. Gibt es einen Insider, der Informationen weiterreicht oder woher kann der Einbrecher die Infos erhalten haben? Stephanie soll sich umsehen in der Firma, die Objekte besichtigen und sehen, ob ihr etwas auffällt. Lula, eine Freundin und Kollegin aus Vinnies Büro wird Zeugin, wie man einen bekannten Koch um einen Kopf kürzer macht und das im wahrsten Sinne. Fortan ist sie in Gefahr und sie muss um ihr Leben bangen.  Die Firma des Kochs, die Soßen produziert, verspricht 1 Million $ für die Auffindung des Mörders. Lula vermutet, dass die Mörder sich mit bei der Veranstaltung aufhalten, die demnächst stattfindet, wo der Koch ausgezeichnet werden soll, der die beste Barbecuesoße kreiert. Von nichts eine Ahnung und schon gar nicht von Kochen, meldet sich doch Lula prompt für den Wettbewerb an. Das Chaos ist vorprogrammiert... Der Name Stephanie Plum verspricht Humor, Unterhaltung, jede Menge Missgeschicke, kaputte Autos und durchgeknallte Protagonisten. Das alles hat man in der Hand, wenn man sich dem bereits 15. Band der Stephanie Plum - Reihe widmet. Es reicht nicht, dass Stephanie Probleme damit hat, ihre NVGler (nicht vor Gericht erschienene Personen) aufzufinden und dem Gericht vorzustellen. Nein, diesmal begibt sie sich mit Lula auf die Suche nach zwei Mördern, die einem Koch den Kopf am hellichten Tag auf der Straße abgehackt haben und sie ist Ranger behilflich, Einbrechern auf die Spur zu kommen. Die NVGler wollen sich nicht so ohne weiteres von Stephanie abführen lassen und entwischen ihr immer wieder, indem sie sie locker austricksen. Lula, die von den beiden Mördern gesucht wird, quartiert sich bei Stephanie ein, die jedoch daraufhin ebenfalls das Weite sucht und Unterschlupf bei Ranger findet. Ein heißer Typ, dem sie schwer widerstehen kann. Lula, die von der Fangprämie angefixt ist, will beim Barbecue-Soßenwettbewerb mitmachen und testet gemeinsam mit Großmutter Mazur, Stephanies Oma, diverse Rezepte aus, mit eher mäßigem Erfolg. Um die Situation auch noch weiter aufzuheizen, lässt die Autorin auch noch Joyce Barnhardt in dieser Runde mitspielen, die es auf Morelli abgesehen hat, so dass genug explosives Material im Spiel ist. Nach altbekannter Manier lässt die Autorin ihre Protagonistin Stephanie agieren. Mit Charme nimmt diese die Missgeschicke mit, die auf sie warten. Diverse Autos werden geschrottet, einige Feuerchen werden brennen. Natürlich sind auch die altbekannten Protagonisten mit im Spiel, wie Lula, Connie und ihre überaus liebenswerte Familie. Da mag ich wirklich jeden, sei es der Vater, der wenig spricht und wenn, dann nur leicht gemurmelt und genervt, die Mutter, die nie genug Wäsche zum Bügeln hat, um sich abzureagieren und deshalb immer mal ein Schnäpschen zu sich nimmt und die durchgeknallte Großmutter Mazur, die für ihr Leben gern zur Aufbahrung von Toten geht. Die Familie ist so schräg, die muss man einfach mögen. Ein Buch mit Verwicklungen und Missgeschicken und mittendrin die liebenswerte Stephanie Plum, die man einfach ins Herz schließen muss. Das Buch muss ich einfach weiterempfehlen.

    Mehr
  • Humorvoll und spannend wie immer

    Kuss mit Soße

    annettb

    18. December 2015 um 19:18


  • Hollywoodreif...

    Kuss mit Soße

    MissRose1989

    22. March 2015 um 01:34

     Stephanie Plum ist Kautionsdetektivin - kein einfacher Job, aber er hält sie über Wasser.  Diese Mal soll sie den Mord an einerm bekannten Fernsehrkoch aufklären, der sich aber als nicht so leicht herausstellt, wie es zunächst den Anschein hat...  Zudem kommen die Probleme mit Ranger und dessen Firma immer massiver und Ranger bittet Stephanie um Hilfe, weil die Einbrüche in seine Gebäude immer mehr zunehmen und er den Verdacht hat, dass in seinem Team ein Maulwurf steckt...  Der Schreibstil von Janet Evanovich ist leicht und locker, mit viel Humor. Das Buch sollte man eher als lustigen Krimi sehen oder wie einen Roman, weil ein echter Krimi ist zwar die Grundlage, aber die Geschichte ist so in ein Alltagschaos eingebettet, dass man den Fall eher nur am Rande mitbekommt. Trotzdem bekommt man als Leser wirklich regelmäßig einen Lachkrampf, weil das Buch so vor Humor schreit, dass man einfach Lachen muss und beim Lesen wirklich immer ein Lächeln auf den Lippen haben. Zudem spielt sich das Buch vor dem inneren Auge wie ein Hollywoodfilm ab und das fand ich total angenehm, weil man eben so eine genaue Vorstellung hat und das schafft auch nicht jeder Autor. Dieses Buch ist bereits Band 15 der Reihe, aber das merkt man beim Lesen nicht, da die Fälle in sich abgeschlossen sind. Man hat es auch nicht beim Lesen festgestellt, ich habe es erst gemerkt, also ich die Details zum Buch zusammengesucht habe. Man kann das auch Buch also auch ausserhalb der Reihe lesen, wenn man eben nicht die ganze Reihe lesen möchte. Fazit: Der 15. Band der Stephanie Plum Reihe ist wahnsinnig lustig und man sollte das Buch wirklich mehr als Roman sehen, obwohl es Krimielement enthält. Die Geschichte rund um Stephanie Plum ist eben ziemlich im Alltag eingebettet, aber das ist nicht schlimm, weil es dadurch so komisch wird, dass man sich wirklich wohl in dem Buch fühlt.

    Mehr
  • Kuss mit Soße

    Kuss mit Soße

    Aoibheann

    06. December 2014 um 23:17

    Stephanie Plum kennt das Rezeot für das perfekte Desaster nur zu gut: Man nehme einen Mord an einem bekannten Fernsehkoch, dazu die exzentrische Kollegin Lula als Zeugin und ein Preisgeld von einer Million Dollar für jeden Hinweis auf den Mörder. Einmal umrühren und fertig ist das Chaos! Aber Stephanie behält einen kühlen Kopf, obwohl sie zusätzlich zu ihrem Job als Verbrecherjägerin noch eine Nebenbeschäftigung in der Sicherheitsfirma ihres attraktiven Kollegen Ranger angenommen hat. Jemand scheint dort vertrauliche Daten zu entwenden, um dann bei Klienten einzubrechen. Wird Stephanie die Sicherheitslücke finden? Offenbar werde ich mit Stephanie Plum und ihrer Art in diesem Leserleben nicht mehr warm. Ich kann bei aller Liebe für kitschige Bücher leider keine liebenswerte Chaotin in ihr finden. Schon im ersten von mir gelesenen Buch ("Einmal ist keinmal") hat mich genervt, dass sie so was von planlos ist - angefangen dabei, dass Wäsche erst gewaschen wird wenn gar nichts mehr im Schrank ist bis hin zu "na dann werde ich eben Kopfgeldjägerin". Da es sich hier um eine Serie handelt, ich aber einige Bände übersprungen habe, dachte ich, es könnte nur besser werden. Da habe ich mich wohl vertan. Ich weiß gar nicht, was mich mehr genervt hat. Auch die pupsende und ständig Essbares suchen Lula wäre eine Anwärterin auf diesen Titel gewesen. Was mir unsagbar sauer aufstößt, ist ihre Art zu arbeiten. Da wird ein Kautionsflüchtiger zu Hause gestellt, dieser verabschiedet sich fürs umziehen mal eben und verschwindet. Und das passiert der guten Kopfgeldjägerin gleich zweimal nacheinander? Würde Ranger ihr nicht ständig den Allerwertesten retten, wäre sie den Job noch schneller los als von Vinnie angedroht. Es wird definitiv das letzte Buch sein, dass ich aus dieser Reihe gelesen habe. Eines steht zwar noch im RuB, aber das wird umgehend auf den "aussortiert" Stapel befördert.

    Mehr
  • Kuss mit Soße von Janet Evanovich

    Kuss mit Soße

    Fanti2412

    17. July 2014 um 19:44

    Zum Inhalt: Mord zum Frühstück, Spione zum Dessert – Stephanie Plum ist in ihrem Element! Stephanie Plum kennt das Rezept für Desaster nur zu gut: Man nehme den Mord an einem bekannten Fernsehkoch, dazu ihre exzentrische Kollegin Lula als Zeugin und eine Belohnung von einer Million Dollar für jeden Hinweis auf den Mörder. Einmal umrühren und fertig ist das Chaos! Weil sie zusätzlich zu ihrem Job als Kautionsjägerin eine Nebenbeschäftigung als Spionin in der Sicherheitsfirma ihres attraktiven Kollegen Ranger angenommen hat, benötigt Stephanie einen kühlen Kopf. Wenn sie bloß nicht diesen Riecher für Katastrophen hätte ... (Kurzbeschreibung gem. Verlag) Leseprobe Deutsche Webseite der Autorin Meine Meinung: Dies ist mittlerweile der 15. "normale" Band aus der Stephanie Plum-Reihe. Auch wenn der Fall in sich abgeschlossen ist, empfehle ich bei dieser Reihe die Teile in chronologischer Reihenfolge zu lesen. Man sollte Stephanies persönliche Geschichte kennen, da immer wieder Bezug auf frühere Ereignisse genommen wird. Auch die anderen Figuren aus Stephanies Familie und dem weiteren Umfeld haben ihre eigene Geschichte und entwickeln sich natürlich weiter. Auch in diesem Fall jagt Stephanie wieder einige Kautionsflüchtlinge, mehr oder weniger erfolgreich. Wie immer kommt es dabei zu komischen Situationen, die mich oft haben laut lachen lassen. Hauptsächlich geht es aber um einen Mord, dessen Zeugin Stephanies Kollegin Lula geworden ist und für dessen Klärung 1 Million Dollar ausgesetzt wurden. Die Belohnung wollen beide natürlich gerne haben. Offensichtlich verfolgen die Mörder Lula und so kommt es zu brenzligen Situationen, Autos gehen in Flammen auf und Lula lässt sich schließlich in Stephanies Wohnung häuslich nieder, was natürlich zu Chaos führt. Da Stephanie mal wieder unter chronischem Geldmangel leidet, nimmt sie einen Job in der Sicherheitsfirma von Ranger an und wohnt zeitweise samt Hamster auch bei ihm. Zwischen beiden knistert es oft heftig, besonders da Stephanie und "ihr" Polizist Morelli gerade mal wieder getrennt sind. In jedem Band stellt sich mir die Frage, für wen der beiden sich Stephanie letztendlich mal entscheiden wird bzw. ob sie es jemals tun wird. Wie immer mischt auch Stephanies Oma Mazur heftig bei den Ereignissen mit und sorgt für noch mehr Chaos. Neben Stephanie ist Grandma Mazur meine Lieblingsfigur. Sie ist so herrlich eigenartig, eigensinnig und komisch. Ich habe da immer das Bild der Oma aus der alten Serie "Golden Girls" vor Augen und muss schon lachen, wenn ich nur an sie denke. Witzige Dialoge, viel Situationskomik, sich überschlagende Ereignisse, Stephanies ständiges Chaos, knisternde Romantik und ein bzw. sogar eher zwei Kriminalfälle machen die Geschichte zu einem unterhaltsamen Lesevergnügen, bei dem ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Von mir gibt es auf jeden Fall eine Leseempfehlung denn Lacher und Spannung sind garantiert. Fazit: 5 von 5 Sternen © Fanti2412

    Mehr
  • Chaotisch wie immer

    Kuss mit Soße

    Felice

    07. March 2014 um 21:11

    Auch im sechzehnten Fall von Stephanie Plum gibt es nicht wirklich viel Neues. Autos fliegen in die Luft, die Wohnung wird in Brand gesetzt...all das kennt man schon. Aber die Umstände sind immer andere und deshalb kann man der Autorin auch nicht wirklich böse sein, wenn sie auf bewährte Muster und gewisse Running Gags zurückgreift. Besonders "interessant" ist dieses Mal die Geschichte um Lula und Grandma Mazur, die an einem Barbecuesoßen-Kochwettbewerb teilnehmen wollen. Schon allein die Beschreibung der ganzen Fastfood-Gerichte, die während des Romans verspeist werden, verursacht Kopfschütteln und die Rezepte, die die beiden ausprobieren, laden nicht zum Nachkochen ein! Dise absolut chaotisch- liebenswerte Geschichte lebt von den Figuren und den unmöglichen Verwicklungen, in die sie geraten. Und wie Stephanie fühlt sich der Leser (bzw. die Leserin) zwischen Morelli und Ranger hin- und hergerissen, wobei letzten Endes doch nur einer siegen kann... Fazit: leichte Unterhaltung mit viel Humor ohne seicht zu wirken.

    Mehr
  • Rezension zu "Kuss mit Soße" von Janet Evanovich

    Kuss mit Soße

    Buechersuechtig

    25. March 2012 um 18:04

    "Kuss mit Soße" heißt der 15. Teil der Stephanie Plum-Reihe, der an seinen Vorgängerband "Kuss mit lustig" anknüpft. Als Schauplatz dient erneut Trenton in New Jersey. Die Story beginnt an einem Montagmorgen... DIE GESCHICHTE... Stephanie Plum hat es wirklich nicht leicht: Die Beziehung zu Morelli ist deutlich abgekühlt, sie wohnt wieder in ihrer Wohnung in trauter Zweisamkeit mit Hamster Rex und jagt Kautionsflüchtige, um sie vor Gericht abzuliefern. Doch als sie von Ranger gebeten wird, in seiner Firma herumzuschnüffeln, um eine undichte Stelle herauszufinden, ist es schnell mit der Ruhe vorbei. Denn in letzter Zeit wurden mehrere von RangeMans Kunden ausgeraubt und nur ein Insider kann von diesen Informationen wissen... Außerdem wurde Lulas letztes Date buchstäblich einen Kopf kürzer gemacht - es stellt sich heraus, dass der Tote der bekannte Fernsehkoch Stanley Chipotle war. Nachdem die Soßenfirma des toten Kochs einen Finderlohn von 1 Million Dollar aussetzt, macht sich Lula, die einzige Zeugin des Mordes, auf die Suche nach den Mördern und will nebenbei auch noch einen Barbecue-Wettbewerb gewinnen... MEINE MEINUNG: Stephanie Plum, ihres Zeichens Kautionsdetektivin, bringt gemeinsam mit ihrer exzentrischen Freundin Lula (üppige Blondine und Ex-Bordsteinschwalbe) NVGler (Leute, die ihre Kaution nicht bezahlt haben) vor Gericht, um die Kaution für ihren Cousin/Arbeitgeber Vinnie zu kassieren. Stephanie ist halb ungarischer-halb italienischer Abstammung, hat brünette Haare & blaue Augen und besitzt eine Wohnung, in der sie mit ihrem Hamster Rex wohnt. Denn bei Joe Morelli, dem italienischen, schwarzgelockten Sahneschnittchen, wohnt Stephanie nicht mehr, obwohl sie noch einiges für den Polizisten in Zivil empfindet und es gar nicht gern sieht, dass ihre Erzfeindin Joyce ein Auge auf ihn geworfen hat. Und dann gibt es da noch Ranger alias Carlos Manoso, den unheimlich smarten Chef von RangeMan, einer gutgehenden Securityfirma. Der attraktive Latino hegt Gefühle für Stephanie - und so hat die quirlige Kopfgeldjägerin die Qual der Wahl... Hauptperson Stephanie Plum wirkt im 15. Band weniger chaotisch und dafür etwas erwachsener, obwohl sie noch immer für genug Aufregung & Wirbel sorgt. Mit den schrägen Nebencharakteren wird einem auf keinen Fall langweilig, obwohl sie manchmal wie "nicht von dieser Welt" wirken. lach In "Kuss mit Soße" treffen wir neben Morelli und Ranger erneut Stephanies Familie samt Grandma Mazur, ihre Kolleginnen Lula und Connie sowie ein paar neue Figuren. Die Protagonisten wurden gewohnt skurril gestaltet, mit liebenswerten Macken, Ecken & Kanten ausgestattet und sind immer wieder für eine Überraschung gut. Auch im 15. Band verläuft die Handlung gewohnheitsmäßig temperamentvoll, leicht bizarr und herrlich abwechslungsreich. In diesem humorvollen Krimi treffen wir auf eine kopflose Leiche, Hackebeil-Mörder, einige kuriose Kautionsflüchtige, die sich nicht immer willenlos abtransportieren lassen, auf eine soßenkreierende Lula und sogar Stephanies alte Intimfeindin Joyce Barnhardt. Hier gibt es keinerlei Längen, sondern Unmengen komische Szenen zum Lachen und auch etliche actionreiche Passagen. Und auch diesmal stellt sich wieder die Frage: Wer macht das Rennen? Morelli oder Ranger? Ich-Erzählerin Stephanie Plum erlebt auch in "Kuss mit Soße" ungewöhnliche Abenteuer am laufenden Band, die sie mit trockenem Humor schildert. Janet Evanovich hat abermals einen amüsanten Stephanie Plum-Roman erschaffen, der mit locker-leichtem Schreibstil, viel Humor & Situationskomik sowie köstlichen Dialogen voller Wortwitz punktet, was mir das Lesen der 320 Seiten versüßt hat. Jetzt freue ich mich schon auf den Nachfolger "Der Beste zum Kuss". FAZIT: Der 15. Band der Stephanie Plum-Reihe beinhaltet neben einer flüssigen Schreibweise eine unterhaltsame Story mit vielen Überraschungen, etwas Romantik & viel Abenteuer. Es ist einfach herrlich, was der sympathische Stephanie so alles passiert und was sie auf Kautionsjagd erlebt. "Kuss mit Soße" bekommt von mir eindrucksvolle 5 STERNE.

    Mehr
  • Rezension zu "Kuss mit Soße" von Janet Evanovich

    Kuss mit Soße

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. January 2012 um 21:18

    Montag morgen. Nicht gerade Stephanie Plums Lieblingszeitpunkt, doch dank ihrer Arbeit im Kautionsbüro wird es ja selten langweilig. Es gibt einige Kautionsflüchtige zu schnappen, aber das allein ist ja nichts Besonderes. Prompt geht die Tür auf und ihre Kollegin Lula kommt herein, atemlos. Sie wurde gerade Zeugin des Mordes an Stanley Chipotle, dem berühmten Fernsehkoch, und konnte den Mördern selbst gerade so entkommen. Dass diese nun Jagd auf Lula machen, wird ziemlich schnell klar. Lula schwebt in Lebensgefahr und zieht zu Stephanie. Als feststeht, dass eine Million Dollar zur Ergreifung der Täter ausgesetzt wurde, setzt Lula alle Hebel in Bewegung, um diese zu bekommen. So meldet sie sich zu einem Barbecue-Wettbewerb an. Lula und Kochen, ihre Assistentin Grandma Mazur - kann das gutgehen? Und auch Ranger hat so seine Probleme, ausgerechnet bei seinen Kundenobjekten kommt es zu vermehrten Einbrüchen und alles deutet darauf hin, dass jemand aus seinem Team dahintersteckt. Er bittet Stephanie um Hilfe. Nun hatten wir schon Stephanie, Lula, Ranger, Grandma Mazur, wo bleibt denn Morelli? Der bekommt auch ausreichend Platz im Buch, auch wenn Stephanie und er (mal wieder) eine Auszeit nehmen. Janet Evanovich legt mit "Kuss mit Soße" den 15. (regulären) Band der Stephanie Plum-Serie vor und kehrt endlich zu deren Wurzeln zurück. Alle geliebten Personen bekommen ihren Platz, es gibt Chaos, Spannung und zahlreiche Lacher von Seite 1 bis 316. Hollywoodreif läuft dieses Buch vor den Augen des Lesers ab. Ein Buch mit Nebenwirkungen, denn nach dem Lesen erinnert der Lachmuskelkater sicherlich noch einige Zeit an dieses Buch. Heiß und gut wie ein Barbecue, gewürzt mit allen typischen Stephanie Plum-Zutaten - lesen, leiden lachen, lieben! Kommentar

    Mehr
  • Rezension zu "Kuss mit Soße" von Janet Evanovich

    Kuss mit Soße

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. June 2011 um 21:01

    Montag morgen. Nicht gerade Stephanie Plums Lieblingszeitpunkt, doch dank ihrer Arbeit im Kautionsbüro wird es ja selten langweilig. Es gibt einige Kautionsflüchtige zu schnappen, aber das allein ist ja nichts Besonderes. Prompt geht die Tür auf und ihre Kollegin Lula kommt herein, atemlos. Sie wurde gerade Zeugin des Mordes an Stanley Chipotle, dem berühmten Fernsehkoch, und konnte den Mördern selbst gerade so entkommen. Dass diese nun Jagd auf Lula machen, wird ziemlich schnell klar. Lula schwebt in Lebensgefahr und zieht zu Stephanie. Als feststeht, dass eine Million Dollar zur Ergreifung der Täter ausgesetzt wurde, setzt Lula alle Hebel in Bewegung, um diese zu bekommen. So meldet sie sich zu einem Barbecue-Wettbewerb an. Lula und Kochen, ihre Assistentin Grandma Mazur - kann das gutgehen? Und auch Ranger hat so seine Probleme, ausgerechnet bei seinen Kundenobjekten kommt es zu vermehrten Einbrüchen und alles deutet darauf hin, dass jemand aus seinem Team dahintersteckt. Er bittet Stephanie um Hilfe. Nun hatten wir schon Stephanie, Lula, Ranger, Grandma Mazur, wo bleibt denn Morelli? Der bekommt auch ausreichend Platz im Buch, auch wenn Stephanie und er (mal wieder) eine Auszeit nehmen. Janet Evanovich legt mit "Kuss mit Soße" den 15. (regulären) Band der Stephanie Plum-Serie vor und kehrt endlich zu deren Wurzeln zurück. Alle geliebten Personen bekommen ihren Platz, es gibt Chaos, Spannung und zahlreiche Lacher von Seite 1 bis 316. Hollywoodreif läuft dieses Buch vor den Augen des Lesers ab. Ein Buch mit Nebenwirkungen, denn nach dem Lesen erinnert der Lachmuskelkater sicherlich noch einige Zeit an dieses Buch. Heiß und gut wie ein Barbecue, gewürzt mit allen typischen Stephanie Plum-Zutaten - lesen, leiden lachen, lieben!

    Mehr
  • Rezension zu "Kuss mit Soße" von Janet Evanovich

    Kuss mit Soße

    Bella5

    29. June 2011 um 11:40

    Endlich ist Evanovich wieder in Form, nach den schwachen Vorgängerbänden. Ich habe viel gelacht , denn dies ist Chicklit für Frauen, denen chicklit sonst zu blöd ist :) Grossartig sind die Figuren - Exunterwäscheinkäuferin Steph, sexy Polizist Morelli, der unnahbare Carlos Manoso, aka "Ranger", Exhure Lula und natürlich Großmama Mazur, die aber leider buchstäblich einiges anbrennen lässt, denn mit Lula will sie an einem Kochwettbewerb teilnehmen, um den kichernden Chipotle - Killer zu schnappen. Steph arbeitet indes für Rangeman, denn die Firma wird sabotiert - am Ende ist das Chaos perfekt und alles in Butter. Fünf Sterne.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks