Janet Evanovich Reine Glückssache

(184)

Lovelybooks Bewertung

  • 210 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 7 Rezensionen
(104)
(59)
(17)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reine Glückssache“ von Janet Evanovich

Die liebenswerte Chaotin Stephanie Plum hat mit ihrer verrückten Familie alle Hände voll zu tun: Ihre Mutter hat sich im Bad eingesperrt, ihre schwangere Schwester dreht langsam durch, und ihre Großmutter treibt Stephanies Vater in den Irrsinn. Außerdem wären da noch Stephanies kompliziertes Liebesleben – und ihr Beruf als Kautionsjägerin: Stephanie soll den Inder Samuel Singh finden, der kurz vor Ablauf seines Visums spurlos verschwunden ist. Leider erkennt sie fast zu spät, dass ihre Nachforschungen sie direkt ins Visier eines Killers geführt haben …

Super spannende Handlung! Bitte mehr von Stephanie Plum!

— Pagina86
Pagina86

2013

— SerenaS
SerenaS

Stöbern in Liebesromane

So klingt dein Herz

Die Geschichte war anders, als erwartet. Bin ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht, aber im Großen und Ganzen war es ein gutes Buch.

MisieksBuchempfehlungen

Rosenstunden

Gelungener Abschluss der Rose Harbour Reihe

KerstinMC

Brausepulverherz

Sehr schönes Sommerbuch!

Booknerd34

Liebe findet uns

Eine Liebesgeschichte, die mich nicht überzeugt und mitgenommen hat, schade :(

sabine399

The One

Herzergreifend!

Finchen411

Sehnsucht nach dir

Ich glaube jeder will einen Abbott zum Partner!

Schnapsprinzessin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Amüsant und skurril wie gewohnt!

    Reine Glückssache
    louella2209

    louella2209

    27. April 2017 um 12:57

    Inhalt: Stephanie Plum hat es nicht leicht. Ihr Liebesleben ist das reinste Chaos, denn sie kann sich einfach nicht zwischen dem unwiderstehlichen Joe Morelli und dem mysteriösen Ranger entscheiden. In ihrem Beruf als Kautionsjägerin stolpert sie ständig von einem Missgeschick ins nächste. Und auch in ihrer Familie hersscht Krisenstimmung: Mrs Plum hat sich im Bad eingesperrt, um dem Wahnsinn des Familienlebens zu entfliehen. Stephanies Schwester Valerie ist nämlich im neunten Monat schwanger und dreht langsam durch. Und auch Valerie`s Verlobter ist mit seiner gutmütigen Tapsigkeit für gereizte Gemüter bisweilen schwer zu ertragen. Grandma Mazur treibt nebenbei mit ihren Eskapaden nicht nur ihren Schwiegersohn in den Irrsinn. Kein Wunder, dass sich Stephanie lieber in die Arbeit stürzt: Gemeinsam mit Ranger soll sie einen jungen Inder finden, der wie vom Erdboden verschluckt ist. Samuel Singh scheint allerdings in äußerst gefährliche Machenschaften verstrickt zu sein, denn Stephanies Nachforschungen kosten immer mehr Menschen das Leben. Und bald gerät auch Stephanie ins Visier der Killer. Meine Meinung: Die Erfolgsautorin Janet Evanovich schrieb sich mit der Reihe um die chaotische Kautionsjägerin Stephanie Plum in die Herzen ihrer Fans. Eine gelungene Mischung aus Chick-Lit und Gangsterkomödie, dazu die schreiend komischen Familienverhältnisse und Stephanies turbulentes Liebesleben, sorgen nun schon im achten Fall für beste Unterhaltung. Der Aufbau der Handlung ist simpel gestrickt und weicht kaum voneinander ab, auch die Besetzung der skurril-liebenswürdigen Charaktere bleibt meistens gleich. Dennoch schafft es Janet Evanovich mit ihren originellen Ideen, pfiffigen Dialogen und pointierter Situationskomik, das es dem Leser nie langweilig wird. Jeder Roman hat seine eigene Note. 4 Sterne für diesen Roman!

    Mehr
  • Rezension zu "Reine Glückssache" von Janet Evanovich

    Reine Glückssache
    jujumaus

    jujumaus

    05. August 2012 um 20:53

    Mal wieder ein sehr gutes und spannendes Buch aus der Plum Reihe. Besonders witzig fand ich die Beschützer, die Ranger für Stephanie engagiert hat...

  • Rezension zu "Reine Glückssache" von Janet Evanovich

    Reine Glückssache
    Silence24

    Silence24

    08. January 2012 um 16:41

    Einfach genial!! Stephanie wie sie leibt und lebt!!! Zum schieflachen. Hab mich stellenweise gar nicht mehr eingekriegt vor lachen. =) Werd mir gleich den nächsten Teil zum Gemüte führen =) Stephanie, unsere liebenswerte, chaotische Kautionsdetektivin, hat einen neuen Fall. Sie soll Samuel Singh wieder finden. Sein Visum läuft in kürze aus und er ist wie vom Erdboden verschluckt. Zu dem soll sie noch den Hund Buuh finden, der ist zur selben Zeit wie Singh verschwunden ist und er gehört der Verlobten von Singh. Doch es wäre nicht Stephanie, wenn dies alles wäre. Ihre Schwester Valerie ist knapp vorm platzen. Sie bekommt ein Baby von Albert Kloughn, doch sie will ihn nicht heiraten. Sie lebt mit ihren beiden Töchtern bei ihren Eltern und frisst ihnen beinahe die Haare vom Kopf. Und nicht zu vergessen, ihr sehr kompliziertes Liebesleben, indem zurzeit, der Polizist Morelli den Vorrang hat, jedoch spürt sie diese Spannung, jedesmal wenn sie Ranger sieht. Also wie man sieht, alles wie immer, bei Stephanie Plum.

    Mehr
  • Rezension zu "Reine Glückssache" von Janet Evanovich

    Reine Glückssache
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. June 2011 um 20:55

    Stephanie Plum zum Neunten. Dieser Fall spielt etwa zehn Monate nach dem letzten Band, ihre Schwester Valerie ist hochschwanger und alles wartet auf die Ankunft ihres dritten Kindes. Valerie entwickelt massive Essgelüste, quantitativ gesehen, und so ist es kaum verwunderlich, dass sich ihre Mutter für eine Auszeit eine Badewanne gönnt. Das versteht jedoch Grandma Mazur falsch und bittet Stephanie um Hilfe. Die soll sich eigentlich um einen verschwundenen Inder kümmern, für den ihr Chef und Cousin Vinnie Plum eine Visumskaution hinterlegt hat, doch von Samuel Singh ist weit und breit keine Spur zu finden. Doch Familienchaos und ein verschwundener NVGler reichen noch nicht, um Stephanie ins Schwitzen zu bringen, da wären ja auch noch Joe Morelli und Ranger...Außerdem verlegt Evanovich das Setting für kurze Zeit nach Las Vegas, wohin Stephanie mit Lula und Connie reist, was natürlich nur chaotisch werden kann. Sie wird Opfer in einem fiesen Onlinespiel und sucht ihre NVGler ab sofort nur noch begleitet von zwei Bodyguards. Janet Evanovich hat eine ganz besondere Gabe für skurrile Charaktere, von denen wimmelt es nur so in ihren Plum-Romanen und diese geben den Geschichten immer den besonderen Kick. Ansonsten ist die Geschichte aufgebaut wie eh und je und wer nun denkt, das wird doch sicherlich auch mal langweilig, muss sich eines Besseren belehren lassen. Dank dieser ausgefallenen Charaktere, besonderen Fällen und dem ewigen Hin und Her zwischen Morelli und Ranger kann es gar nicht langweilig werden. Der Humor lässt jedoch im ersten Teil des Buch ein wenig auf sich warten, dafür gibt es aber im zweiten Teil garantierte Lacher auf jeder Seite. Stephanie hat wieder einmal alle Hände voll zu tun und schwebt in höchster Gefahr – ob das gute Voraussetzungen sind, einen NVGler zu finden? Turbulent und lustig wie eh und je...

    Mehr
  • Rezension zu "Reine Glückssache" von Janet Evanovich

    Reine Glückssache
    Dooriii

    Dooriii

    12. February 2009 um 16:00

    Stephanie-Plum-Roman: Einfach spitze!
    Sehr unterhaltsam, lustig und immer wieder gerne gelesen!

  • Rezension zu "Reine Glückssache" von Janet Evanovich

    Reine Glückssache
    sabz

    sabz

    18. June 2008 um 10:50

    Dieses Buch war das erste aus dieser Serie was ich gelesen habe, und bereits nach einigen Seiten musste ich aufpassen dass ich nicht laut loslache! Stephanie Plum ist einfach einzigartig & wunderbar :)

  • Rezension zu "Reine Glückssache" von Janet Evanovich

    Reine Glückssache
    nurvilya

    nurvilya

    15. December 2007 um 12:36

    Stephanie Plum ist zurück. Es gibt viele Bücher bei denen ich schmunzeln kann - aber nur die Serie von Janet Evanovich lässt mich in lautes Lachen ausbrechen. Stephanie ist kaum zu übertreffen in ihrer Trotteligkeit immer in den größten Schlamassel reinzugeraten. Lula hat, nach vielen anderen Diäten, die Fleisch-Diät (Atkins) für sich entdeckt ... und begeistert mit den Koteletts und dem Schinkenspeck in ihrer Handtasche die Hunde. Des Weiteren dürfte es noch spannend werden ob Stephanie in Zukunft weiterhin mit dem italienischen Sexhengst Morelli zusammenbleibt oder doch zum mysteriösen Ranger überläuft. Schließlich hat Ranger schon mal jemanden für Stephanie umgebracht - obwohl das für Ranger nichts neues sein dürfte. Uneingeschränkt empfehlenswert mit fünf von fünf Sternchen!

    Mehr