Janet Evanovich Sizzling Sixteen

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(7)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sizzling Sixteen“ von Janet Evanovich

Lesley Eames in WOMAN'S WEEKLY listed FEARLESS FOURTEEN by Janet Evanovich as the best book she has read all year, calling it 'A laugh a minute against a background of dastardly crime with a ditzy heroine and two - yes TWO - of the hottest heroes ever created'

Stöbern in Krimi & Thriller

Totalausfall

Furioser Pageturner! Absolut lesenswert, großartig. Chapeau!

DreamingBooks

Die Verlassene

eine spannende Idee, phasenweise etwas langatmig

Kaffeetasse

Böse Seelen

Solider Thriller, konnte mich aber nicht richtig mitreißen.

JuLe_81

Der Totensucher

Spannender Krimi mit nicht zufriedenstellendem Ende

Langeweile

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Für alle, die spannende Lesestunden haben möchten, gebe ich eine klare Leseempfehlung. Wobei manche Passagen schon sehr extrem waren.

Ekcnew

Inspektor Takeda und der leise Tod

Japanischer Ermittler in Hamburg

Wuestentraum

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sizzling Sixteen" von Janet Evanovich

    Sizzling Sixteen
    Bella5

    Bella5

    04. July 2011 um 16:57

    Lula und Stephanie sind auf der Suche nach Vinnie, der sich durch Schulden in Gefahr brachte. Ausserdem gilt es,einen Heiratsschwindler dingfest zu machen. Oma Mazur droht, ein anderes Bestattungsunternehmen zu frequentieren, und ausserdem ist Lula auf Diät - die 1-Stück- Diät erlaubt auch den Verzehr von Burgern und Donuts - Stephanie : "Hast du schon abgenommen ? " Lula : "Nee, eher zugenommen, aber das sind höchstens Wassereinlagerungen"... Ausserdem ist da noch Mooner, der zu einer Con will und allen kreative Hobbitnamen verpasst....Lustig, im Original noch 10 Mal besser :)

    Mehr
  • Rezension zu "Sizzling Sixteen" von Janet Evanovich

    Sizzling Sixteen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. August 2010 um 19:34

    KAUTIONSFLÜCHTLINGE, EINE GLÜCKSFLASCHE & HOBBITS Band 16 und (k)ein Ende?! Es beginnt damit, dass Stephanie die "Lucky Bottle" ihres Onkel Pip erbt - womit sie noch Glück hat, denn ihrer Oma hat er seine falschen Zähne hinterlassen. Damit fängt es an und Glück kann Stephanie ja immer brauchen. Dieses Mal besonders, denn Vince - ihr Boss und zugleich schmieriger Cousin - sitzt tief in der Tinte. Wie es scheint hat er sich Feinde gemacht und wurde jetzt entführt. Connie, Lula und Stephanie müssen hier viel Geschick und Planung zeigen, um ihn zu retten. Nicht weil ihnen Vince ans Herz gewachsen wäre sondern viel mehr weil ihre Existenz auf dem Spiel steht. Und so beginnt die Jagd nach Vince. Um Geld in die Kasse zu bringen, gibt es da noch einen flüchtigen Bigamisten mit vier Ehefrauen, einen Drogendealer mit einem Alligator im Wohnzimmer und einen Flüchtling, der wegen Klauen von Toilettenpapier gesucht wird. Unterhaltsam wird es durch Lulas interessante Diät wo man nur immer von allem eins essen darf - was Lula natürlich ganz eigen auslegt. Außerdem taucht auch Mooner mal wieder auf mit selbstgebackenen Brownies mit ganz eigenen Zutaten und einem Haufen Hobbits im Gepäck. Bei so viel Turbulenzen fragt sich Stephanie zum ersten Mal wirklich: Habe ich den richtigen Job? Also der Anfang war eher zäh und ich war bis ungefähr zur Mitte hin davon überzeugt, dass das Buch richtig schlecht ist. Aber dann hat es an Fahrt und vor allem auch an Lachern aufgenommen. Lula mit ihrer Diät war allein schon ein Lacher wert; Vinnie das Wiesel hat mir teilweise echt leid getan und natürlich gab es auch hier wieder kaputte Autos und komplizierte Männergeschichten. Lustig aber teilweise auch etwas überdreht war die Hobbitgeschichte - aber die Auflösung am Ende was die Lucky Bottle betrifft hat es dann doch wieder gerettet. Alles in allem bekommt der Band - einfach weil ich diese verrückten Gestalten dieser Reihe so wahnsinnig liebgewonnen habe - von mir 4 Sterne. Ich hoffe trotzdem, dass der nächste Plum (auf den ich jetzt wieder ein Jahr warten muss) wieder besser wird und sich Stephanie endlich für einen der beiden Männer - bevorzugt natürlich Joe Morelli (persönliche Meinung) - entscheidet.

    Mehr
  • Rezension zu "Sizzling Sixteen" von Janet Evanovich

    Sizzling Sixteen
    Smö

    Smö

    11. July 2010 um 21:13

    Endlich ein neuer Stephanie Plum-Roman! Und ja, dieses Buch bietet alles was man Plum-Fan erwartet: - einen spannenden Fall: Vinnie ist entführt worden - zerstörte Autos - einen sexy Ranger, der Stephanie mal wieder mit Autos versorgt - einen attraktivem Morelli, mit dem Stephanie einen albernen Streit um Brot führt - eine absurd-sympathische Lula, die zum Glück niemanden erschießt - Grandma Mazur von ihrer besten Seite - zu viel Doughnuts und frittiertes Hühnchen - und natürlich ein Krokodil und Hobbits. Auch im 16.Band sind die Stephanie Plum Geschichten noch immer frisch, frech und herrlich unterhaltsam! Ich warte schon sehnsüchtig auf Band 17.

    Mehr