Janet Foxley Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(15)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt“ von Janet Foxley

Eine spannende, mit viel Humor erzählte Geschichte für Kinder ab 8 Jahren über einen zu klein geratenen Riesen, der auszieht, die Welt der Menschen zu entdecken – und zum Helden wird.Riesen sind groß. Normalerweise. Aber Munkel Trogg ist klein. Alle machen sich lustig über ihn, weil er nur so groß ist wie ein Mensch. Deshalb will Munkel wissen, wie Menschen so sind. Heimlich macht er sich auf den Weg. Und damit beginnt ein großes Abenteuer.Ein wunderbarer Roman um den kleinsten Riesen der Welt mit einem Herz aus Gold

Ich freue mich für jedes Kind und jeden mitlesenden Erwachsenen, der diese schöne Geschichte noch vor sich hat!

— buecher-bea

Dieses Buch hat mir sehr viel Freude bereitet

— EmilyTodd

Witzige u spannende Story mit einem kleinen Riesen der über sich hinauswächst, seine Defizite nutzt und so seinen Platz in der Welt findet!

— Raven

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

Nicht schlecht, aber irgendwie ist bei mir der Funke nicht übergesprungen. Gegen Ende nahm es etwas an Fahrt auf.

killerprincess

Eintagsküken

Ein außergewöhnicher Roman über wichtige Themen.

Flammenstern25

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tief im Vulkan wohnen die Riesen ... und ein Knirps

    Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

    buecher-bea

    30. October 2017 um 10:40

    Munkel lebt in einem Berg mit einem großen Krater. Er ist ein Riese, allerdings ein ganz kleiner, weswegen er von den anderen Riesen geärgert wird. Deswegen wünscht er sich manchmal, er würde bei den Kleinlingen wohnen. Aber als er zu ihnen wandert, bemerkt er doch viele Unterschiede. Und dann muss er auch noch das Königreich der Riesen im Krater retten und lernt als erster Riese, einen Drachen zu reiten.Eine lustige, eklige Geschichte über das anders sein und darüber, wie Wissen  und Größe relativ sein können. Die Zeichnungen sind nicht wirklich mit dem Text zusammenhängend, das hätte schöner gemacht sein können. Die Schrift ist aber schön groß, dass Zweitleser sie gut lesen können, auch wenn ich ein paar mal über das Wort "stak" stolperte. Ich freue mich für jedes Kind und jeden mitlesenden Erwachsenen, der diese schöne Geschichte noch vor sich hat! 

    Mehr
  • Ausgezeichnet! Für Groß und Klein.

    Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

    EmilyTodd

    16. January 2017 um 10:47

    Auch wenn dieses Buch wirklich eher ein Buch für Kinder ist, hat es mir wirklich sehr viel Freude bereitet es zu lesen. In meiner Kindheit habe ich nie viele Bücher gelesen und seit diesem Buch weiß ich wieso. Die Antwort liegt klar auf der Hand: Es gab einfach keine so schöne Bücher wie dieses hier eines ist. Die Geschichte um den kleinen Munkel hat mich einfach total begeistert. Ich hab das Buch nahezu in einem rutsch durchgelesen. Ich wollte unbedingt wissen was der viel zu kleine Riese alles erlebt und wie er es am Ende hinbekommt alle zu überraschen. Zwar hatte ich aufgrund der Buchbeschreibung erwartet, dass er mehr Zeit in der Welt der Menschen verbringt aber am Ende war ich wirklich alles andere als enttäuscht darüber das es nicht so war.Das Buch ist einem sehr angenehmen Schreibstil geschrieben und lässt sich wirklich sehr angenehm und flüssig lesen. Für Kinder ab 8 Jahren auf jeden Fall sehr geeignet.Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat, sind die Illustrationen in dem Buch und die kleinen Erklärungen dazu. Man sollte sie auf keinen Fall übersehen. Ich habe mehrfach geschmunzelt.Manchmal würde es auch etwas eklig, denn diese Riesen in diesem Buch essen seltsame Dinge und halte nicht viel von Körperpflege. Aber eigentlich ist das alles nicht eklig sondern eher urkomisch.Die Geschichte um den kleinen Riesen ist einfach GROßartig um es mal kurz und knapp zu formulieren. Am Schluss des Buches wir bereits verraten, dass es eine Fortsetzung geben wird und eine Leseprobe dazu ist ebenfalls enthalten. Diese macht wirklich neugierig auf mehr und ich freue mich schon darauf.Ich fand dieses Buch wirklich sehr gut und kann es nur weiterempfehlen.Ausgezeichnet: 5 Sterne!

    Mehr
  • Kleiner Riese ganz groß!

    Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

    Raven

    23. November 2016 um 14:54

    Das Buch "Der Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt" ist Band 1 einer Buchreihe, die beim Fischerverlag erschienen ist. Das Buch ist 272 Seiten lang, geschrieben von Janet Foxley und illustriert von Steve Wells.Die Buchreihe ist als Hardcover und als Softcover erschienen.Die Illustrationen sind sehr kreativ und einzigartig. Der Künstler hatte richtig geniale Ideen. Deshalb ist jede Seite voller Flechten, Schmutz, Pilze, Steine, Riesenfingerabdrücke und auch Munkel und die Riesenbewohner und seine Familie kann man entdecken. Die Riesen und Drachen sind dabei in einem kindlichen Malstil gehalten und es sind Elemente im Kontrast dazu eingefügt wie zB Felsen, die absolut realistisch wie ein Foto wirken. Die Illustrationen sind alle in grau und schwarztönen gedruckt. Es macht richtig Spaß sich durch den Riesenwald im Buch mit dem ganzen Dreck und ekligen Dingen zu wühlen beim Lesen und einige Illustrationen treiben einem auch schon mal das ein oder andere Lachen in den Bauch.  Großartig!Normalerweise sind alle Riesen sehr groß. Aber Munkel Trogg ist klein. Er hat es nicht einfach, denn mit seiner Größe hat er einige Defizite in der Riesenwelt. Zum Beispiel kann er nicht alle Arbeiten verrichten, weil er dafür zu klein ist und er braucht eine Erhöhung zum Essen. Außerdem machen sich die anderen Riesen oft lustig über ihn und treiben ihre Scherze. Sie sagen, er sei nur so groß wie ein Mensch. Munkel macht das neugierig. Er will unbedingt einmal ein Mensch sehen. Vielleicht gehört er ja zu denen und wurde nach seiner Geburt von Elfen vertauscht. Heimlich macht er sich auf den Weg zu den Kleinlingen. Na das kann ja was werden!Die Geschichte ist wirklich niedlich, spannend und witzig erzählt. Der Schreibstil ist einfach, flüssig und zieht einen gleich ins Buch hinein. Man kann sich richtig schön hineinfallen lassen in das skurrile Abenteuer, welches Kindern auch eine ganz tolle Botschaft vermittelt: "Man kann alles erreichen, auch wenn man Defizite hat und man kann ein richtiger Held sein, auch wenn man nicht wie alle anderen ist oder gerade weil man nicht so ist. Außerdem können Defizite auch Stärken sein und jeder ob groß oder klein ist etwas ganz Besonderes und jeder findet den Platz in der Welt, der für ihn der Richtige ist."Fazit: Ein spannendes, witziges, knuffiges Buch mit außergewöhnlichen Illustrationen und einer großartigen Geschichte, die eine tolle Botschaft vermittelt! Unbedingt lesen!

    Mehr
    • 3
  • lustig und fantasievoll

    Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

    MarTina3

    22. April 2016 um 08:19

    Munkel Trogg lebt mit seiner Familie im Rumpelberg. Sie sind Riesen und daher auch alle sehr groß, bis auf Munkel Trogg. Er ist nur so klein wie ein Mensch. Daher hat er es nicht gerade leicht in der Riesenwelt. Als ihm eines Tages alles zuviel wird, macht er sich auf zu den Kleinlingen, um diese selbst einmal mit eigenen Augen zu sehen. Dadurch stolpert er in ein riesengroßes Abenteuer. Meine Meinung: Munkel Trogg ist ein sympathischer Kerl. Sein Leben ist aber nicht gerade leicht. Dadurch, dass er so klein ist, ist natürlich alles in der Riesenwelt zu groß für ihn. Die anderen machen sich deswegen auch immer über ihn lustig. Außerdem wird er natürlich auch immer wieder gepiesackt, da er sich nicht wirklich wehren kann. Als er dann aber auf die Menschen trifft, schlägt seine große Stunde. Die Botschaft der Geschichte gefällt mir. Munkel Trogg fällt durch seine geringe Größe auf. Er ist anders als die anderen, die sich daher immer über ihn lustig machen. Doch am Ende ist Munkel Trogg der Held, obwohl ihm keiner so etwas zugetraut hätte. Der Schreibstil ist flüssig und kindgerecht. Auch sind immer nette kleine Zeichnungen enthalten, die den Text auflockern. Fazit: Eine lustige und fantasievolle Geschichte mit einer schönen Botschaft.

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Wunderschön für Groß und Klein

    Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

    RomyFischer

    25. March 2013 um 18:01

    Ich habe schon seit sehr vielen Jahren kein Kinderbuch mehr gelesen und habe mich sehr gefreut, daß ich in den Genuss von Munkel Trogg gekommen bin.Und irgendwie passt er zu mir, wie ich finde - bin ja selbst nicht größer als ein Erdnuckel... Munkel Trogg ist ein kleiner Kerl unter Riesen, dem es nicht gerade leicht gemacht wird. Ewig wird er nicht ernst genommen, wird herumgeschubst und belächelt. Doch als es darum geht, den "Rumpelberg" vor den Kleinlingen (Menschen) zu schützen, kommt Munkel's große Stunde. Mir gefallen besonders auch die einzelnen Namen, Bezeichnungen usw., die in diesem Buch vorkommen. So heißt zum Beispiel das beste Restaurant (hier: "Fraßlokal") in Rumpelberg "McKnorpel", wo man so leckere Gerichte serviert bekommt wie "Fuchsstäbchen und Tannenzapfen", "Eichhörnchen am Spieß" oder auch "Tümpelbrühe", "Dachsburger" und "knusprige Igelpastete". Zum Nachtisch gibt es "Froschlaichstreusel", und zum Frühstück wird gerne auch mal "Pilzschleim" gegessen. Wer Drachenpipi sammelt, muss sie beim König abgeben, damit es in Gold verwandelt werden kann, und am Geburtstag des Königs findet ein Rülps- und Pupswettbewerb statt. Interessant finde ich ebenso die Namen der Menschen, je höher ihre Position in der Hierarchie ist. So heißt zum Beispiel der Schuldirektor "Herr Hohlkopf", der König "Gedankenarm", die Königin "Dickmadam" und die Prinzessin "Rotzmops". Sollte uns Erwachsenen das jetzt irgendetwas sagen...? Im Hinblick vielleicht auf die derzeitige Politik...? Alles in allem hat mir dieses Buch oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Oft gab es aber auch nachdenkliche und ermahnende Momente, vergleichbar wie die in "Der kleine Prinz". Deshalb finde ich dieses Buch nicht nur für Kinder passend, sondern auch für (jung gebliebene) Erwachsene ist es die Reise in jedem Fall Wert. Fazit: Ein wunderbares Buch für Groß und Klein. Ich vergebe deshalb 5 Sterne und kann es nur weiterempfehlen. Freue mich schon auf den zweiten Band...

    Mehr
  • Rezension zu "Munkel Trogg - Der kleinste Riese der Welt" von Janet Foxley

    Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

    catbooks

    24. February 2013 um 14:33

    Also ich muss schon sagen, wenn es eine Geschichte über den kleinsten Riesen der Welt gibt, möchte ich sie natürlich auch lesen! ♥ Schon nach den ersten Seiten, ist mir klar geworden, dass es sich sich hier um eine besondere Geschichte handelt, bei der sich der kleine Riese Munkel, als Minderheit in der Gemeinschaft der Riesen, bei den Großen durchsetzen muss. Das Thema des ausgrenzen bzw. des ausgegrenzt werden ist in den Schulen und Kindergärten dieser Welt leider Gottes Alltag und so ziemlich jedes Kind ist damit auch schon in Berührung bekommen. Daher ist Munkel Trogg auch ein Buch mit dem sich alle auf irgendeiner Weise identifizieren können und auch wissen wie sich der kleine Munkel fühlt. Die Geschichte mit den Abenteuern, die Munkel erlebt, lässt sich schnell und einfach lesen. Sie ist an keiner Stelle langatmig oder gar langweilig. Ich habe mich die ganze Zeit sehr gut unterhalten gefühlt. Janet Foxley hat dieses Buch mit wirklich sehr viel Liebe geschrieben, was man auch an den vielen Details in den Beschreibungen merkt und das Mama Trogg eine warmherzige Riesin ist, die ihre Familie in allen Lebenslagen zusammen hält. ♥ Besonders gut finde ich die Vorstellung der Familie auf dem inneren Buchdeckel. Es ist wirklich erschreckend wie klein er doch im Gegensatz zu seinen anderen Familienmitglieder ist und dass er, auch wenn er nicht an einigen Stellen ausgegrenzt werden würde, viele Probleme im Alltag hat. Munkel tut mir irgendwie schon leid, aber er ist ein so pfiffiger kleiner Junge, dass ich weiß, dass er in Zukunft mit Sicherheit keine Probleme haben wird. Daher freue ich mich auch schon soooo auf der zweite Abenteuer – ich möchte gerne sehen wie sich Munkel weiterentwickelt und wie er die aufkommenden Probleme meistern wird. Die Aufmachung des Buches und auch die vielen Illustrationen sind gut umgesetzt worden. Ich habe glaube ich noch nie ein Kinderbuch gesehen (vielleicht lese ich doch zu wenig^^), dass aus realen schwarz-weiß Bildern von z.B. Regenwürmern und immer wieder gezeichneten Bildern wie z.B. der kleine Munkel Trogg, besteht. Die Mischung ist sehr interessant und der kleine Stilbruch macht die ganze Sache noch viel spannender. Fazit: Als mich vor einiger Zeit eine Dame mit einer Buchhändlerin verwechselte und mich nach einem Kinderbuch für Jungs fragte musste ich ehrlich gesagt passen. Auch nachdem ich durch die Regale gegangen war und nicht so wirklich fündig geworden bin, wusste ich, dass Jungs wohl nicht so wirklich die Zielgruppe von Büchern sind. Schade eigentlich! Doch wenn ich das nächste Mal angesprochen werde, kann ich ihr oder ihm mit guten Gewissen dieses wundervolle Buch empfehlen. Eine wahre Heldengeschichte, bei der nicht nur lesende Kinder, sondern auch vorlesende Eltern ihren Spaß haben werden! ♥

    Mehr
  • Rezension zu "Munkel Trogg - Der kleinste Riese der Welt" von Janet Foxley

    Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

    Lesemomente

    22. February 2013 um 18:03

    Munkel mag zwar klein sein, aber er ist mutig und tapfer, hat das Herz am rechten Fleck und sieht, abgesehen von der Größe, gar nicht mal schlecht aus: "Er hatte eine wunderschöne graue, mit haarigen Warzen übersäte Haut, buschige Brauen sowie die fleischige Nase von Pa und die Glupschaugen und schiefen Zähne von Ma." (S. 11) Anfangs ist er trotzdem für alle nur der kleinste Riese der Welt, der Knirps eben. Sein Bruder hat riesigen Spaß daran, ihn kopfüber hin und her zu schaukeln, seine Mitschüler schikanieren ihn und auch sein Vater nimmt ihn nicht für voll. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse: Munkel macht sich heimlich auf den Weg zur nächsten Kleinlingsstadt, sein Bruder Raubauz verliert einen Drachen, das Königreich scheint in Gefahr und plötzlich bekommt Munkel die Chance zu zeigen, was alles in ihm steckt. Helden müssen nicht immer groß sein! Das wird den kindlichen und auch den erwachsenen Lesern sicherlich schnell klar. Voller Humor, mit einem Augenzwinkern und einer Prise Herzenswärme erzählt Janet Foxley das Abenteuer von Munkel, dem Drachen Snarg und dem Kleinlingsmädchen Emily. Die eingestreuten kleinen Ekligkeiten wie einem Schwall von Drachenpipi oder einem Kuchen aus Würmern, Nacktschnecken und Fliegenpilzen bringen die kleinsten Leser sicherlich zum Kichern. Mich ließen Abschnitte wie dieser hier schmunzeln: "Eine Frau, dachte er, denn obwohl auch sie knöchellange Hosen trug, hatte sie so was wie einen Busen. […] Ja, es musste ein Busen sein. Aber der war an einer komischen hohen Stelle und stak nach vorn heraus, statt schön auf dem Bauch zu liegen wie Mas." (S. 78) Am Ende zeigt sich: Munkel ist nicht nur aufgrund seiner geringen Größe etwas ganz besonderes, sondern vor allem auch wegen seines guten Herzens und seiner klugen Ideen. "Munkel Trogg" ist ein niedliches Kinderbuch mit Humor und einer wahren Heldengeschichte. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und vergebe riesige 7 von 10 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Munkel Trogg - Der kleinste Riese der Welt" von Janet Foxley

    Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

    kleeblatt2012

    22. February 2013 um 15:25

    Munkel Trogg hat es nicht leicht. Er ist nämlich ein Riese, aber so klein wie ein Mensch. Deshalb wird er oft verspottet, durch die Luft geworfen und nicht ernst genommen. Eines Tages macht er sich auf den Weg, um sich die Kleinlinge, die Menschen anzusehen und schon ist er mittendrin in einem großen Abenteuer. Als ich das Buch das erste Mal in die Hand nahm, war ich schon fasziniert von dem wunderschönen Cover. In grün gehalten sind darauf zwei Riesen zu sehen. Ein „normal großer“ Riese und nebendran Munkel Trogg, gerade mal ein Drittel so groß. Wenn man das Buch aufschlägt, ist man auch gleich positiv überrascht. Denn während die Geschichte erzählt wird, kann man sich auch verschiedene Zeichnungen ansehen und hat so noch einen besseren Einblick in die Welt der Riesen. Auf jeder Seite gibt es was zu entdecken. Sei es das Essen der Riesen, die Riesen selbst oder einfach nur den (Rumpel)Berg, in dem die Riesen wohnen. Die Story lässt sich schnell lesen, ist sie ja auch eigentlich für Kinder gedacht. Und ich werde sie garantiert nochmals mit meinem Sohn zusammen lesen. Denn ich war so mittendrin, dass ich nicht aufhören konnte und wissen wollte, wie es Munkel Trogg denn so ergeht. Er ist ein sympathischer kleiner Riese, der sich einfach nur behaupten will und er bekommt seine große Chance, als er in Kleider der Kleinlinge gesteckt wird und sich gleich so wohl fühlt, dass er sich auf eine Exkursion zu den Kleinlingen aufmacht. Dort trifft er auf Emily und die Geschichte nimmt ihren Lauf. Mir hat Munkel sehr leid getan, wird er doch ständig schikaniert und kann sich aufgrund seiner Größe und damit einhergehenden Schwäche nicht so wehren. Aber er hat Freunde, die ihm helfen, unter anderem auch seine Familie, die zwar furchtbar groß und wirkliche Riesen sind, aber ihren Munkel sehr lieb haben und ihm helfen. Vor allem Munkels Mutter fand ich einfach klasse. Sie ist warmherzig, obwohl sie es gar nicht sein will und kümmert sich um ihre Familie, hält diese zusammen. Ich habe eine sehr schöne, kindgerechte Geschichte lesen dürfen, die mich aufgrund ihrer Einzigartigkeit sehr fasziniert hat. Und ich muss auch nochmals die Ausstattung des Buches erwähnen. Die kleinen Zeichnungen und Bilder werten das Buch richtig auf. Fazit: Ein schönes kindgerechtes Buch, über das Erwachsenwerden eines Riesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Munkel Trogg - Der kleinste Riese der Welt" von Janet Foxley

    Munkel Trogg: Der kleinste Riese der Welt

    Marabu

    21. February 2013 um 11:20

    Munkel Trogg wohnt mit seinen Eltern und seinen Geschwistern im Rumpelberg, wo alle Riesen wohnen. Sie leben nicht viel anders als wir Menschen, müssen auch zur Schule gehen und danach arbeiten, um Geld zu verdienen. Nur das dort alles viel größer ist als bei uns. Riesen sind eigentlich riesengroß, doch Munkel ist nicht viel größer als ein Mensch und deswegen hat er es echt schwer im Rumpelberg. Er wird von den anderen Schülern ständig geärgert und weil alles viel zu groß und viel zu schwer für Munkel ist, wird er wohl auch nie richtig arbeiten können. Er steht kurz vor seiner Schulabschlußprüfung und keiner weiß wirklich, was Munkel danach machen kann. Doch wie im wahren Leben ist es auch in dieser wunderbaren Geschichte so, das besonders Benachteiligte über sich hinauswachsen, ihre wahren Stärken zeigen und so doch noch ihr Ziel erreichen. Durch die lebhafte und fesselnde Schreibweise Janet Foxleys fiebert man ständig mit dem kleinen Munkel mit, spürt die Angst und Wut, wenn er sich wieder verstecken muss und freut sich mit ihm, wenn er wieder etwas erreicht hat, was vor ihm keiner geschafft hat. Dieses Buch zeigt mal wieder, das jeder etwas erreichen kann, wenn er nur den Mut hat, seine eigenen Fähigkeiten zu nutzen. Beim vorlesen des Buches musste ich sehr oft lachen, weil den gespannt zuhörenden Kindern immer wieder neue Geschichten aus der eingenen Schule einfielen, sie lebhaft darüber diskutierten und das Zuhören einfach nur eine Wonne war. Munkel Trogg ist ein sehr lustiges, aber auch lehrreiches Buch, mit lustigen Bildern und nicht selten habe ich versucht, Dreck von den Seiten zu wischen, obwohl die Seiten so gedruckt sind. Dieses Buch kann man nur mit voller Punktzahl weiterempfehlen und ich freue mich schon darauf, mehr von Munkel und seinen tollen Abenteuern im zweiten Teil (vor)lesen zu dürfen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks