Janet Mullany Dirty Talk

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dirty Talk“ von Janet Mullany

Nacht für Nacht genießt die Radiomoderatorin Jo prickelnden Telefonsex mit dem mysteriösen Mr. D. Nach jedem Höhepunkt fiebert sie seinen erotischen Anrufen mehr entgegen. Da schlägt Mr. D. vor, sie soll sich wechselnde Liebhaber nehmen – und ihre Erlebnisse anschließend mit ihm teilen. Eine gewagte Idee, die Jo dennoch gleich in die Tat umsetzt. Waren ihre Gespräche vorher schon heiß, droht Jo jetzt zu verbrennen an ihrer Lust. Es scheint das perfekte Arrangement, bis der faszinierende Patrick in ihr Leben tritt. Plötzlich muss Jo sich entscheiden zwischen Sex in der Fantasie – und Liebe in der Realität … Deutsche Erstveröffentlichung (Quelle:'Flexibler Einband/01.10.2012')

Stöbern in Erotische Literatur

Calendar Girl - Verführt

Das beste Buch der gesamten Reihe.

MareikeUnfabulous

Midsommarhitze: Liebesroman Neuerscheinung (Books2read)

Eine kleine, aber feine erotische Liebesgeschichte vor der wundervollen Kulisse von Schweden.

Evelyn_Boyd

Paper Palace

Meiner Meinung nach das schlechteste Buch der Paper Trilogie

ClaraEva

DARK LOVE - Dich darf ich nicht begehren

Ein toller Abschluss

Moreline

Fair Game - Alexandria & Tristan

Tristan ist mein absolutes Highlight - er hat definitiv mein Herz gestohlen!

book_lover01301

Dirty, Sexy, Love

Witzig, spritzig und romantisch

HennaLee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Dirty Talk" von Janet Mullany

    Dirty Talk
    tatjanajo

    tatjanajo

    26. January 2013 um 12:48

    Jo ist Radiomoderatorin und legt Nacht für Nacht klassische Musik im Radiosender auf, deshalb schläft sie tagsüber und ist dafür Nachts aktiv. Vor kurzem hat sie sich un ihrem Freund Hugh getrennt und nimmt sich einen Untermieter im Apartment um für das Haus die Ratenzahlungen tätigen zu können. Während der Arbeit wird sie tgl. von Mr. D. angerufen mit dem sie Telefonsex praktiziert. Er schlägt ihr vor, sich mit anderen Männern zu treffen und ihm von deren zusammen-sein zu berichten. Was sie in die Tat umsetzt. Sie trifft sich mit verschiedenen Männern und erzählt Mr. D. von ihren Sexabenteuern, was ihn richtig an macht. Doch als Jo den Imobilienmakler Willis kennen lernt, ladet er sie in einen Sexclub ein, dem sie beitritt. Dort muss jeder maskiert sein und jeder macht mit jedem rum. Ihrem Untermieter Patrick kommt das ganze ein wenig merkwürdig vor, als sie eines Morgens nach Hause kommt und total fertig und ramponiert aussieht. Er sorgt sich um sie, was Jo schmeichelt. Sie verliebt sich in ihn als auch er ihr seine Gefühle gesteht, beschließen beide eine Affäre einzugehen. Doch Patrick will nicht einfach so mit ihr schlafen, er will das es was besonderes wird und da ladet Jo Patrick in den Sexclub ein. Doch da eskaliert der Abend. Jo und Patrick werden beim Sex beobachtet und danach wird deren Zimmer von diversen Mitgliedern gestürmt. Hinter all dem steckt anscheinend Mr. D. Jo ist stinksauer und sehr enttäuscht. Sie teilt dem Vorsitzenden des Sexclub's mit das sie austreten wird, was aber gar nicht so einfach ist, da sie Jo einen Vertrag unterschrieben hat. Sie würde alles tun um Patrick wieder zurück zu bekommen..... Fazit: Dieses Buch hat meinen Erwartungen leider nicht gar entsprochen. Es wurde ständig und überall gerammelt. Der Schreibstil hat mir leider auch nicht gefallen, es wurde alles viel zu oberflächlich gehalten. Schade, die Inhaltsbeschreibung, verspricht meiner Meinung nach viel zu viel. Wer ein Buch ohne große Gefühle sucht, für den wäre "Dirty Talk" etwas. Allen anderen kann ich nur sagen, FINGER WEG!

    Mehr