Neuer Beitrag

Arwen10

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Heute möchte ich euch die Autorin vorstellen, die mit Schuld daran ist, dass ich christliche Romane lese, die Autorin

Janette Oke



Leider sind eine Vielzahl ihrer Bücher nicht mehr lieferbar und nur gebraucht erhältlich. Wer etwas Tolles von ihr lesen möchte, sollte nach der Siedlerserie Ausschau halten.

Dies ist nun der erste Band einer Trilogie und leider ist da auch nur noch der dritte Band außer dem ersten lieferbar. Trotzdem lohnt es sich dieses Buch zu lesen und vielleicht geht ihr danach auf die Suche nach ihren Büchern ?



Die Frau des Zenturio




Zum Inhalt:



Als ihre Familie drastisch an Reichtum und Einfluss verliert, wird Lea zu Pontius Pilatus geschickt, damit er eine strategische Ehe arrangiert. Doch obwohl ihr Verlobter Alban sehr gut aussieht und eine bedeutende Position innehat, kann Lea dem Leben als Frau an der Seite eines Zenturios nichts abgewinnen. Als Kopf der Garnison in der Nähe von Galiläa hat Alban das Ziel, eines Tages im Zentrum der Macht zu sitzen: in Rom.

Um sich zu beweisen, übernimmt er eine Aufgabe, die seine Karriere, seinen Glauben und sein Leben in Gefahr bringt. Als sich Lea und Alban durch den Tod eines gewissen Jesus von Nazareth dazu genötigt sehen, nach Antworten zu suchen, verändert das, was sie entdecken, alles ...

Der erste Band der Trilogie über die ersten Christen.



Hier findet ihr eine Leseprobe:

http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=816417



Infos zur Autorin:



Janette Oke



Janette Oke wurde 1935 auf einer Farm in Alberta, Kanada, geboren. Die Mutter von vier erwachsenen Kindern und vielfache Großmutter lebt mit ihrem Mann Edward in Alberta nahe der Farm ihrer Eltern, die mittlerweile zu einem Heimatmuseum umgebaut wurde.

Sie schreibt sowohl für Kinder als auch für Erwachsene. Im schlicht eleganten Schreibstil schildert sie das Leben von Siedlern in verschiedenen Gegenden Nordamerikas. Die "Grande Dame" der christlichen Romanliteratur hat bereits über 75 Bücher veröffentlicht und das Interesse an ihren Erzählungen ist nach wie vor ungebrochen. Kein Wunder, gelingt es ihr doch immer wieder, tief greifende biblische Wahrheiten in warmherzige und spannende Geschichten von Menschen wie du und ich einzubetten.

Schon ihr erstes Buch, "Liebe wächst wie ein Baum" (1979), wurde zu einem Bestseller. Zu den zahlreichen Preisverleihungen, mit denen sie bereits überhäuft wurde, gehören unter anderem Gold Medallion Award, The Christy Award of Excellence und President´s Award from the Evangelical Christian Publishers Association.



Von den Bewerbern hätte ich gerne gewußt, ob ihr schon Bücher von Janette Oke kennt ?



Vorraussetzung für ein Freiexemplar ist wie immer, eine zeitnahe Beteiligung an der Leserunde, das Posten der Leseeindrücke in den einzelnen Abschnitten und das Schreiben einer Rezension. Für eine weite Verbreitung der Rezension sind Autorin und Verlag sehr dankbar ! Ein großes Dankeschön an den Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde !





Bitte bewerbt euch bis zum 28.07.2013. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am 29.07. im Laufe des Tages.




Autor: Janette Oke
Buch: Die Frau des Zenturio

Orientlady

vor 4 Jahren

Nein, die Autorin ist mir nicht bekannt, aber gerne würde ich auch an dieser christlichen Leserunde teilnehmen. Ich habe gemrkt, dass christliche Bücher wohltuend sind.

Buchraettin

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich bewerbe mich, weil ich durch dich erst an diese Bücher gestoßen wurde und nun begeistert auch dieses Genre lesen. Ich kenn noch kein Buch, würde ich aber gern ändern, ich liebe einfach historische Romane. Und diese christliche Geschichte, Römer, hört sich spannend an und würde ich gern mitlesen.
Habe gerade die Leseprobe angelesen. Super Stil, sehr detailreich..da schlüpft man wieder in die Person Lea, die da erzählt... ich lese das nachher in Ruhe zu ende.. gefällt mir auf jeden Fall gut.
Leider sind die anderen Bücher unglaublich teuer.. was ich da gerade so gesehen habe

Beiträge danach
87 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

SiCollier

vor 4 Jahren

Kapitel 28 bis Ende
Beitrag einblenden
@irismaria

Hm, also ich fand das "christliche Element" hier durchaus nicht zu viel. Ein Buch, was die Geschicke der Urgemeinde zum Inhalt hat, kann nicht anders als auch auf Glaubensfragen, und das oft zentral, eingehen. Sonst wäre mE das Thema verfehlt.

Viele der Figuren dieses Buches tauchen übrigens in den beiden Folgebänden wieder auf, so auch Abigail und Jakob mit ihrer je eigenen weiteren Geschichte.

Wenn ich die Namen "Stefanus" und "Saul" nenne wird klar, was im nächsten Band geschehen wird.

Dominika

vor 4 Jahren

Kapitel 24 bis Kapitel 27
Beitrag einblenden

Wie schön, Lea hat ihren Alban vor Herodes´geplantem Mordversuch an ihm gewarnt.

Dominika

vor 4 Jahren

Kapitel 28 bis Ende
Beitrag einblenden

Lea hat jetzt verstanden, dass Jesus Christus vom Tode auferstanden ist, und sie glaubt auch ganz fest daran. Wie auch Alban. Jetzt ist sie nur noch auf der Suche nach dem Frieden in ihrem Herzen.

irismaria

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Hier ist meine Rezi, vielen Dank für Buch und Leserunde!

http://www.lovelybooks.de/autor/Janette-Oke/Die-Frau-des-Zenturio-383714092-w/rezension/1052903310/

Dominika

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

Hi!
Ich danke ganz herzlich für das Buch und möchte Allen aus der Leserunde alles Gute wünschen, es hat mir mit Euch sehr viel Spaß gemacht!

Meine Rezi ist hier zu lesen: http://www.lovelybooks.de/autor/Janette-Oke/Die-Frau-des-Zenturio-383714092-w/rezension/1052915162/1052915178/

Liebe Grüße, Dominika

Dominika

vor 4 Jahren

Kapitel 28 bis Ende
Beitrag einblenden

Ich habe seit vorgestern das Buch durch und ich muss sagen, die letzten drei Kapitel waren soooo spannend, echt, dass ich das Buch nicht einfach so weglegen konnte.
Was ich leider schade finde, ist: Pilatus sagte Alban, dass er mit ihm nach der Hochzeitszeremonie ein Wörtchen mit ihm reden wird. Und da frage ich mich, was wird er ihm wohl gesagt haben. Hat er ihm den Posten als Hauptmann entzogen, oder etwas weitschlimmeres?
Ich weiß es nicht, aber kann mir denken, er muss seine Karriere an den Nagel hängen. Mit Lea in Armut leben. Hm ... naja.

SiCollier

vor 4 Jahren

Kapitel 28 bis Ende
Beitrag einblenden
@Dominika

Ich werde hier natürlich nicht spoilern, aber laß Dir gesagt sein, daß der Folgeband "Die Flamme der Hoffnung" etwa fünf bis zehn Minuten nach dem Ende dieses Bandes einsetzt. Auch die Frage, ob er "mit Leah in Armut leben muß" wird beantwortet, auch wenn die Hauptdarsteller dann andere sind (Abigail, Jakob, Saulus und ein gewisser Stephanus etwa).

Autor: Davis Bunn
Buch: Die Flamme der Hoffnung
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks