Janey L. Adams Ally - Romanze in D-Dur

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 14 Rezensionen
(10)
(2)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ally - Romanze in D-Dur“ von Janey L. Adams

Was soll eine junge Frau machen, die auf den Richtigen wartet und sich in den Falschen verliebt? Gutaussehend, von sich selbst überzeugt und beharrlich: Gabe, der Mann, der sich in das Leben der Kunststudentin Ally drängt. Der Mitbewohner ihrer besten Freundin raubt ihr den letzten Nerv. Was bezweckt er mit seinen Avancen? Er gibt ihr eine simple Antwort: Ich will dich in meinem Bett haben. Doch sie hat nicht jahrelang auf den Richtigen gewartet, um ihre Prinzipien und Träume für einen One-Night-Stand wegzuwerfen. Wenn sie es nur schaffen könnte, ihn sich aus dem Kopf zu schlagen ...

wenig Überraschung, seltsame Charaktere

— Kaffeetasse

Packende Liebesromanze und ein toller, flüssiger Schreibstil!

— LeserinsuchtLeser

Leichte Lektüre

— papaschluff

Hat mich leider nicht wirklich überzeugen können, vor allem auch der nervigen Protagonistin gezollt.

— vanystef

Eine beeindruckende Sammlung an hinreißenden Worten, die nicht darauf schließen lässt, dass es das Erstlingswerk der Autorin ist.

— felicityofbooks

Sehr gefühlvoll, bitte mehr davon...

— Leseeule35

Gewonnen und verschlungen!! Ich muss unbedingt Teil 2 lesen!

— dreamdreamer1

Einen total witziger, humorvoll, romantischen Schreibtstill. Einfach zum Verlieben :-)

— Rosetta

Sympathische Charaktere, knisternde Spannung und tiefe Gefühle - wunderschön und absolut lesenswert !

— Meine_Magische_Buchwelt

Ein schöner, in sich abgeschlossener Liebesroman, der weitaus ausführlicher ist als die meisten anderen seines Genres! Sehr lesenswert!

— Helly25

Stöbern in Erotische Literatur

Bossman

Wundervoll und anders als erwartet ...

JasminWinter

Tall, Dark & Dangerous - Stark genug

Eine Achterbahn fahrt von vielen verschiedenen Gefühlen ist hier aufjedenfall vorhanden.

BookRoyal

Paper Palace

Der letzte Band – Krimi, Erotik und Drama in einem – too much.

Buchpfote

Game of Hearts

Lee beweist mal wieder, dass sie eine herausragende Autorin ist...

Pink-Kiss00

Frigid

Für kalte Tage ein perfektes Buch für zwischendurch.

herzzwischenzeilen

Paper Princess

Guter Auftakt!:)

charlie_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Erotikroman ohne Erotik

    Ally - Romanze in D-Dur

    Famina

    23. July 2017 um 17:31

    Der Titel des Buches lautet !Ally - Romanze in D-Dur" und wurde von der Autorin Janey L. Adams geschrieben und im Eigenverlag veröffentlicht. Der Roman gehört zum Erotik Genre und ist ein Serien Band. Die Handlung spielt in Los Angels und handelt von einer Gruppe junger Studenten. Hauptprotagonistin ist Ally, eine 23-jährige Kunststudentin, die noch Jungfrau ist und von der ewigen Liebe träumt. Sie verliebt sich in den Mitbewohner ihrer besten Freundin Ginger, doch wie der Zufall es will ist dieser ein Macho und somit für Ally tabu. Ihrer Meinung nach findet er sie nur attraktiv, da er von Ginger mitbekommen hat, dass Ally noch Jungfrau ist. Leider will Ihr Herz und ihre Libedo Ihn, doch ihr Kopf sagt Nein.   Das Grundgerüst der Geschichte ist gut, die Umsetzung ist der Autorin meiner Meinungn nach nicht gelungen. Die Hauptprotagonistin Ally ist eine sehr eindimensionale Memose, ihr Verhalten im Laufe der Geschichte hat den Lesefluss sehr gestört. Ich musste oftmals unterbrechen, weil mir das echt auf den Zeiger ging, wegen jeder Kleinigkeit heult Sie rum. Als Leser war ich nach Kapitel 16 "Der Fahrstuhl" nur noch genervt von Ally, es machte keinen Spaß zu lesen. Szennen die die Handlung voran bringen oder Spannung aufbauen sollten fand ich halbherzig geschrieben, als Leserin war ich enttäuscht. Insgesamt gibt es 37 Kapitel, erst ab Kapitel 34 gibt es das erstmal Sex im wörtlichen Sinne. Ally verliert da Ihre Jungfräulichkeit, wer aber auf fantasievolle detaillierte Sex Passagen steht oder Vorspiel ist hier fehl am Platz. Die Sexpassagen sind kurz und knapp gehalten, nichts was einen zum Träumen oder Fantasieren einlädt. Die ewigen Liebesbekundungen haben einen nach einiger Zeit gestört, vor allem da das Verhalten der beiden das absolute Gegenteil darstellt. Doch die Autorin zeigt, dass sie auch anders kann: die Hintergrundstory der beiden war sehr schön geschrieben, genauso was bei Allys Freunden passiert. Diese kleinen Perlen sind der Grund warum ich der Geschichte trotz allem ein Stern gebe. Mein Fazit: das Buch hat das Gerne Erotik nicht verdient. Es würde eher zu Kategorie Jugendbuch oder Liebesroman passen. Jeder Liebsroman der Kategorie "Badewannenliteratur" enthält mehr Erotik, wer also einen Erotik Roman lesen möchte sollte die Finger von diesem Buch lassen.

    Mehr
    • 2
  • Schöner Liebesroman,der ein realistisches Tempo an den Tag legt

    Ally - Romanze in D-Dur

    Athene1989

    21. July 2017 um 17:56

    "Ally - Romanze in D-Dur" würde ich mehr als Liebes- als Erotikroman beschreiben,auch wenn durchaus die Funken immer wieder sprühen. Die Charaktere sind vielschichtig und gerade Gabe kann mit seiner Art punkten. Er öffnet sich und zeigt seine Schwächen,auch wenn er immer wieder versucht diese zu verbergen. Außerdem kämpft er ehrlich um Ally,die es ihm oft wirklich nicht leicht macht. Ally - man muss sie einfach nehmen,wie sie ist. Sie ist nämlich manchmal alles andere als leicht,aber wer einmal wirklich verletzt wurde,kann ihre Art ein wenig verstehen und vielleicht kennt man Personen im realen Leben,die so handeln - ich kenne solche Frauen,daher war der Charakter für mich nicht fern der Realität.Ich finde es schön,wie die Geschichte rund um die beiden aufgebaut wird. Es geht nicht zu schnell,sondern bleibt in einem gemächlichen und realistischen Tempo,auch wenn sich die beiden von Anfang an zueinander angezogen fühlen. Aber auch die Nebencharaktere kommen nicht zu kurz und werden liebevoll eingefügt,sodass es eine runde Geschichte ergibt.Der einzige Makel,weswegen es nur vier Sterne gibt,ist für mich ein wenig das Ende,weils mir da ein wenig zu sülzig wurde und mir ein zwei kleinere Sachen weniger gefallen haben,aber das ist eben mein persönliches Ermessen. Ich freue mich jedenfalls auf die weitern zwei Bände,weil Gabe mit seiner Eifersucht und Ally mit ihrer Unsicherheit noch viel Potential bieten,gerade für Streitereien.

    Mehr
  • Leserunde zu "Ally - Romanze in D-Dur" von Janey L. Adams

    Ally - Romanze in D-Dur

    JaneyAdams

    RUNDE 2: Hast Du Lust auf eine Liebesgeschichte? Eine, die nicht nach 300 Seiten beendet ist, und von der es bald einen zweiten Band geben wird?(Achtung: empfohlenes Alter: 18+) Ich lade Dich ein, meine Protagonistin Ally auf ihrem Weg ins Glück zu begleiten.  Der Klappentext zum Buch: Was soll eine junge Frau machen, die auf den Richtigen wartet und sich in den Falschen verliebt? Gutaussehend, von sich selbst überzeugt und beharrlich: Gabe, der Mann, der sich in das Leben der Kunststudentin Ally drängt. Der Mitbewohner ihrer besten Freundin raubt ihr den letzten Nerv. Was bezweckt er mit seinen Avancen? Er gibt ihr eine simple Antwort: Ich will dich in meinen Bett haben.Doch sie hat nicht jahrelang auf den Richtigen gewartet, um ihre Prinzipien und Träume für einen One-Night-Stand wegzuwerfen. Wenn sie es nur schaffen könnte, ihn sich aus dem Kopf zu schlagen ...  Lass Dich nach Los Angeles entführen, wenn Dich das Buch neugierig gemacht hat. Dieser Roman ist mein Erstlingswerk, an dem ich lange (über ein Jahr) gefeilt habe, und deren Story mich nicht losgelassen hat. Weshalb in einigen Tagen der 2. Band erscheinen wird … ACHTUNG: Die Leserunde gilt ausschließlich auf Basis von eBooks, die im Format .pdf oder .doc versendet werden. .doc "verhält sich" auf dem Kindle wie ein echtes eBook, nur, dass kein Cover abgebildet wird. Schriften ändern / verkleinern bzw. vergrößern funktioniert einwandfrei auf dem Kindle! Schreib mir bitte in den Kommentaren, warum Du das Buch gerne lesen möchtest. Natürlich würde ich mich über eine Rezension bei Amazon & co. freuen. Teilnehmen darf jeder, der relativ zeitnah mit dem Lesen beginnen kann.  Am 5. Juli 2017 verlose und versende ich die 10 eBooks, und würde mich über ehrliches Feedback freuen. (Vielleicht wird es der 6. Juli aufgrund der Zeitverschiebung, da ich in Canada lebe ...)

    Mehr
    • 144
  • leider vorhersehbar und schwer einzuordnen

    Ally - Romanze in D-Dur

    Kaffeetasse

    15. July 2017 um 18:36

    Ich bin mit dem Buch nicht so recht warm geworden. Die Charaktere konnten mich nicht die packen, die Geschichte selbst war wenig überraschend, es gab viele Wiederholungen und einige seltsame Szenen. Aber ich möchte bei den Figuren anfangen: Ally, 23, Jungfrau, Kunststudentin und Musikerin. Sie spart sich auf für den richtigen Mann, lässt aber auch keinen so richtig an sie heran, um sich näher kennenzulernen. Ihr Verhalten grenzt an das eines Teenagers: bei jeder kleinsten Andeutung von Sex wird sie rot und schämt sich. Gabe stößt sie immer wieder weg, da sie nicht eine von seinen Eroberungen sein möchte, sie hört ihm aber auch nicht richtig zu und glaubt ihm noch viel weniger. Und dann irgendwann hat sie ihr erstes Mal und plötzlich ist von dem verschämten Teenager nichts mehr übrig, jetzt geht sie direkt in die Vollen. Eine Wandlung über Nacht und für mich nur wenig glaubhaft. Auch ihre Art ihre Verliebtheit Gabe gegenüber zu verstecken wirkte auf mich sehr seltsam. Ich konnte ihre Reaktionen oft einfach nicht verstehen. Gabe, ein kleiner Playboy, der sich in die schüchterne Ally verliebt- und es ihr sagt. Aber die blockt ja ab, er will sie überzeugen und was tut er? Er verfolgt sie überall hin, selbst auf eindeutige Reaktionen seitens Ally lässt er nicht von ihr ab und taucht überall auf. Für mich absolut nicht nachzuvollziehen, weil das ein sehr unsensibles Verhalten ist und irgendwie auch beängstigend.  Die Gespräche der beiden drehen sich meistens um Allys Vorwurf, dass er sie nur toll findet, weil sie noch Jungfrau ist. Irgendwann war ich davon nur noch genervt. Als die beiden sich dann doch näher kommen macht es "Klick" und die beiden schwören sich mehr oder minder ewige Liebe. Immer und immer wieder. Doch kaum ist Gabe mal weg dreht Ally durch und hat Angst verlassen zu werden. Er kommt wieder, alles gut. Und dann wäre da noch seine Eifersucht, die fast alles kaputt macht, aber auch das ist schnell verziehen. Irgendwie war das nichts Halbes und nichts Ganzes für mich. Ich empfand die Geschichte nicht wirklich spannend, weil die Verhaltensmuster der beiden recht schnell durchschaubar waren, es war aber auch wenig romantisch. Auch erotisch fand ich es nicht, zwar ging es gegen Ende es Buches mal zur Sache, aber so richtig Stimmung kam da bei mir als Leser auch nicht auf.Die Idee der Geschichte fand ich grundsätzlich nicht schlecht, wenn sie auch angelehnt ist an ähnliche Geschichten (Bad Boy und schüchternes Mädchen), aber die Entwicklung der Beziehung fand ich an manchen Stellen zu viel. Zu viel Bedrängen und dann zu viel "Liebe". Mir persönlich fehlte mir das gesunde Mittelmaß oder der romantische Overload. Potenzial ist da, vielleicht wird das Folgeband in der Hinsicht "Spannung" besser :)Dennoch muss ich sagen, dass sich das Buch sehr gut hat lesen lassen, die Kapitel hatten eine angenehme Länge und auch sprachlich habe ich nichts auszusetzen. Schreiben kann die Autorin und gute Ideen hat sie auch, ich hoffe wirklich auf Band zwei...

    Mehr
  • Hin - und Hergerissen...

    Ally - Romanze in D-Dur

    LeserinsuchtLeser

    14. July 2017 um 13:47

    Ally ist eine eher schüchterne und sensible Persönlichkeit. Sie hatte einige traumatisierende Ereignisse in der Vergangenheit durchgemacht, wodurch sie kein schnelles Vertrauen aufbauen kann. Ihre beste Freundin Ginger versucht Sie zu unterstützen, damit Sie mal aus Ihrer Haut kommen kann. Und da ist noch der attraktive Mitbewohner von Ginger namens Gabe. Leider eilt ihm ein schlechter Ruf voraus... Er lässt aber Nichts unversucht Ally seine andere Seite zu zeigen. Denn für Ally hat er zum ersten Mal "wahre" Gefühle, statt nur Sex im Sinn. Auf jeden Fall bleibt er hartnäckig gegenüber Ally, die so ihre Schwierigkeiten hat mit ihren und seinen Gefühlen. Also bleibt gespannt, denn es ist lesenswert! 

    Mehr
  • Ally und Gabe

    Ally - Romanze in D-Dur

    papaschluff

    13. July 2017 um 20:33

    Ally und Gabe lernen sich auf einer Studentenparty kennen. Während Ally sich von Männergeschichten fernhält und auf ihren Mr. Right wartet, scheint Gabe kein Kostverächter zu sein, Entsprechend ist auch sein Ruf. Als Allys Freundin Ginger die Bombe platzen lässt, dass Ally noch Jungfrau sei, scheint die Jagd eröffnet zu sein. Gabe  hat es auf Ally "abgesehen" und setzt alles daran ihr näher zu kommen. Ally geht auf Abstand, sie weigert sich eine weitere Kerbe in seinem Bettpfosten zu sein. Doch Gabe sucht gezielt Allys Nähe, taucht immer wieder bei ihr auf und sagt ihr deutlich, dass er etwas für sie empfindet. Ally weigert sich strikt, mehr als nötig mit Gabe zu sprechen und dadurch kommt es zu vielen Verwirrungen und Missverständnissen. Sie denkt nur ein seinen Ruf und ist nicht bereit, ihm eine Chance zu geben. Die Enttäuschungen, die sie mit Männern erlebt hat, haben sie geprägt und übervorsichtig gemacht. Gabe hat eine Vergangenheit, eine ziemlich traurige sogar. Stück für Stück öffnet er sich Ally gegenüber und dringt langsam durch ihren Schutzpanzer. In einer Extremsituation steht sie ihm bei, hilft ihm und dies stellt ihre "Freundschaft" auf eine neue Stufe. Am Ende räumen sie ihre Probleme aus dem Weg, lernen miteinander zu sprechen, sich zu vertrauen und ihrer Liebe steht nichts mehr im Weg. Janey L. Adams hat hier eine angenehm leichte Sommerlektüre geschaffen. Ihr Schreibstil ist recht einfach gehalten und passt aber zu den jugendlichen Protagonisten. Einen Stern ziehe ich ab, da es doch sehr häufige Wiederholungen gibt. Sehr viele Liebesschwüre, sehr oft ein errötendes Mädchen, was mit der Zeit etwas nerven kann. Insgesamt ist es aber eine schöne Geschichte, die ich gerne gelesen. habe. Zum Ende des Buches gibt es einige erotische Passagen. Die sind nicht zu detailliert, sie passen sehr gut zur Geschichte und ihren Figuren. Sie beschränken sich auf das Endes des Buches und nehmen nicht zu viel Platz ein. Es hat Spaß gemacht, welche Wortgefechte sich Ally und Gabe am Anfang geliefert haben, Janey Adams schreibt mit Humor und Einfühlungsvermögen. Das Buch hat mir gut gefallen und ich bin gespannt auf die Fortsetzung.  

    Mehr
  • Leserunde zu "Ally - Romanze in D-Dur" von Janey L. Adams

    Ally - Romanze in D-Dur

    JaneyAdams

    Hast Du Lust auf eine Liebesgeschichte? Eine, die nicht nach 300 Seiten beendet ist, und von der es bald einen zweiten Band geben wird? (Achtung: empfohlenes Alter: 18+) Ich lade Dich ein, meine Protagonistin Ally auf ihrem Weg ins Glück zu begleiten.  Der Klappentext zum Buch: Was soll eine junge Frau machen, die auf den Richtigen wartet und sich in den Falschen verliebt? Gutaussehend, von sich selbst überzeugt und beharrlich: Gabe, der Mann, der sich in das Leben der Kunststudentin Ally drängt. Der Mitbewohner ihrer besten Freundin raubt ihr den letzten Nerv. Was bezweckt er mit seinen Avancen? Er gibt ihr eine simple Antwort: Ich will dich in meinen Bett haben.Doch sie hat nicht jahrelang auf den Richtigen gewartet, um ihre Prinzipien und Träume für einen One-Night-Stand wegzuwerfen. Wenn sie es nur schaffen könnte, ihn sich aus dem Kopf zu schlagen ...  Lass dich nach Los Angeles entführen, wenn Dich das Buch neugierig gemacht hat. Dieser Roman ist mein Erstlingswerk, an dem ich lange (über ein Jahr) gefeilt habe, und dessen Story mich nicht losgelassen hat. Weshalb im Juni der 2. Band erscheinen wird ... ACHTUNG: Die Leserunde gilt ausschließlich auf Basis von eBooks, die im Format .pdf oder .doc versendet werden. (Ich bin technisch nicht so versiert ...) .doc funktioniert einwandfrei auf dem Kindle! Schreib mir bitte in den Kommentaren, warum du das Buch gerne lesen möchtest. Am 3. Juni 2017 verlose und versende ich die 10 eBooks, und würde mich über ehrliches Feedback freuen. (Vielleicht wird es der 4. Juni aufgrund der Zeitverschiebung, da ich in Canada lebe ...)

    Mehr
    • 341
  • Eher ein Liebesroman

    Ally - Romanze in D-Dur

    vanystef

    13. July 2017 um 07:57

    Inhalt:Das Buch "ALLY - Romanze in D-Dur" von der Autorin Janey L. Adams ist der erste Band der "ALLY"-Reihe und handelt von der jungräulichen Studentin Ally, die hoffnungsvoll auf ihren "Mr. Right" wartet. Ally ist 23 Jahre alt und studiert Kunst, hat aber eine ganz besondere Leidenschaft zur Musik. Ihre beste Freundin Ginger teilt sich die Wohnung mit Gabe, der keine tiefergehenden Beziehungen führt und sich Frauen nicht länger als eine Nacht widmet. Ally scheint seine nächste Eroberung werden zu sollen, denn er hat ganz klar ein Auge auf sie geworfen. Da sie ihre Jungfräulichkeit aber nicht an einen Aufreißer wie Gabe verlieren will, hält sie ihn auf Abstand und zeigt ihm die kalte Schulter. Dieses Unterfangen scheint gar nicht so einfach, da er ständig in ihrer Nähe ist und sie sich eingestehen muss, dass sie sich zu ihm hingezogen fühlt.Meinung:Der Schreibstil ist gut, es ist alles sehr flüssig und man kommt ganz gut durch das Buch.Das Thema gefällt mir sehr gut, ist aber nicht hundertprozentig zu meiner Zufriedenheit umgesetzt worden. Denn dadurch, dass es als Erotikroman gezählt wird, enthält es deutlich zu wenige Erotikszenen. Man liest zwar das ganze Buch über wie sich die Liebesgeschichte zwischen den beiden entwickelt, wird jedoch erst ganz am Schluss mit ein paar erotischen Szenen für seine Mühe, nämlich das Warten, belohnt. Ich kann das Genre nicht ganz definieren. Zum einen würde man sagen, dass es sich eher um ein Liebesroman handelt, da 80 Prozent des Buches von der Liebesgeschichte handelt. Doch zum anderen geht es hier für einen Liebesroman zu sehr um Sex. Und damit meine ich keine Sexszenen, sondern, dass hier ständig nur davon gesprochen wird. Vor allem, dass Gabe Ally unbedingt in seinem Bett haben möchte. Mit den Charaktere bin ich leider auch nicht ganz zufrieden, denn Ally, die Protagonistin, handelt nicht wie eine Frau von 23 Jahren, sondern vielmehr wie ein pubertierender Teenager. Sie wird bei jeder sich bietenden Gelegenheit rot vor Scham und verhält sich eben wie ein Mädchen von 17 Jahren. Sie ist für ihr Alter sehr unreif, was nicht nur an ihrer fehlenden sexuellen Erfahrung liegt. Sie lehnt jegliche Beziehungen zu Männern ab, lässt sich nicht einmal auf ein richtiges Date ein, da ja alle Männer nur das Eine wollen. Da frage ich mich jedoch wie man den "Richtigen" finden soll, wenn man keinem Mann auch nur eine Chance lässt.Gabe habe ich im Laufe des Buches ans Herz geschlossen. Er denkt zwar fast ausschließlich nur an Sex mit Ally, ist aber im Grunde ein herzensguter Kerl.Fazit:Das Buch hat echt Potenzial und ist im Grunde ganz gut. Aber vor allem Ally hat mir vieles hier kaputt gemacht, da sie mir letztendlich sehr auf die Nerven ging. Aber man muss hier auch mal erwähnen, dass dies das Erstlingswerk der Autorin ist und sie auch kein Lektorat an ihrer Seite hatte, weshalb sie definitiv mein Respekt und ihre Sache dafür gut gemeistert hat. Denn man kann sich nur verbessern und ich bin mir sicher, dass noch gute Werke von ihr erscheinen werden.

    Mehr
  • Ein Wohlfühlbuch, das man nicht aus der Hand legen möchte

    Ally - Romanze in D-Dur

    melanie1984

    11. July 2017 um 10:07

    Dies ist Band 1 der Ally- Reihe, weitere folgen.Ally ist mit 23 Jahren noch Jungfrau. Der Mitbewohner ihrer besten Freundin verdreht ihr den Kopf. Doch Ally wehrt sich gegen ihre Gefühle, denn Gabe "entsorgt" seine Eroberungen meist nach einer Nacht. Kann er ihr beweisen, dass sie etwas ganz Besonderes für ihn ist?Das Buch besticht durch seine wundervollen Hauptprotagonisten Ally und Gabe. Ally studiert Kunst und ist im Umgang mit Männern befangen, zu tief sind die Verletzungen ihrer Jugendliebe. Ihre Eltern starben bei einem Autounfall, Ally fand ein neues Zuhause bei ihrer Freundin Ginger. Ginger genießt das Leben, schleppt beinahe jede Nacht einen Mann ab. In Wirklichkeit sehnt sie sich aber nach der großen Liebe und ist immer für Ally da.Gabe studiert Musik und hatte eine harte und traumatisch Kindheit. Nie hat er erfahren, was es bedeutet, geliebt zu werden. Deswegen ist er im Umgang mit Frauen auch "anders". Ally wirft ihn aus der Bahn, er wirkt beinahe besessen von ihr. Gleich zu Beginn konnte ich ihn durchschauen und erkannte seine wahren Werte. Beide verbindet die Liebe zur Musik. Gabe spielt Klavier, Ally Geige.Auch, wenn der Titel anders vermuten lässt, spielt die Musik eine eher kleinere Rolle in der Geschichte. Das Hauptaugenmerk wird auf das Gefühlsleben der Hauptprotagonisten gelegt. Die Geschichte wird aus der Sicht von Ally erzählt. Gefühlvoll schildert die Autorin den Zwiespalt der beiden Figuren. Mal kommen sie sich näher, dann sind sie wieder meilenweit voneinander entfernt. Am liebsten möchte man in die Geschichte springen und Ally und Gabe anstoßen. Beide machen große Fehler, doch irgendwann hatte ich mehr Mitleid mit Gabe, der unter der Situation extrem litt. Sex? Im Laufe des Buches fühle es sich an, als wäre man auf Sexentzug. Das Prickeln und die Anziehungskraft war förmlich körperlich zu spüren, aber nichts passierte. Es war zum Haareraufen. Erst am Ende wurde ich erlöst und es gab dann plötzlich ganz viel davon.Die Geschichte lässt sich locker und flüssig lesen, auch wenn sie ein paar Fehler beinhaltet. Ich habe das Buch trotz mehr als 500 Seiten in einem Tag gelesen. Es fühlte sich an, als wäre ich Teil der Geschichte, an der Seite von Ally und Gabe.FAZIT:Emotional, gefühlvoll, frisch, ehrlich, einfach perfekt! Ein Hochgenuss! Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie es mit Ally und Gabe weitergeht.

    Mehr
    • 4
  • Eine unbeschreibliche schöne Romanze...

    Ally - Romanze in D-Dur

    Leseeule35

    25. June 2017 um 19:15

    Ally – Romanze in D-Dur - Autorin Janey L. Adams, erschienen 21. Dezember 2016 Verlag: Books on Demand, als Taschenbuch und E-Book Eine gefühlvolle Liebesgeschichte der ganz besonderen Art, nicht alleinig wie sie entsteht, sondern die Art und Weise wie sie ge- und beschrieben wurde und sich ganz zauberhaft durch das gesamte Buch zieht. Hierbei handelt es sich um den ersten Band der Ally-Reihe und ist der Debütroman der wunderbaren Autorin Janey L. Adams. Sie hat mich mit ihrer einfühlsamen Art und Weise zu Schreiben von Anfang an verzaubert. Das wird mit Sicherheit nicht das letzte Buch für mich von ihr gewesen sein. „Okay, genug jetzt! Sag es mir. Was muss ich tun, damit du mich in Ruhe lässt?...Schlaf mit mir.“ Zum Inhalt: Was soll eine junge Frau machen, die auf den Richtigen wartet und sich in den Falschen verliebt? Gutaussehend, von sich selbst überzeugt und beharrlich: Gabe, der Mann, der sich in das Leben der Kunststudentin Ally drängt. Der Mitbewohner ihrer besten Freundin raubt ihr den letzten Nerv. Was bezweckt er mit seinen Avancen? Er gibt ihr eine simple Antwort: Ich will dich in meinem Bett haben. Doch sie hat nicht jahrelang auf den Richtigen gewartet, um ihre Prinzipien und Träume für einen One-Night-Stand wegzuwerfen. Wenn sie es nur schaffen könnte, ihn sich aus dem Kopf zu schlagen... „Hass ist ein unsagbar starkes Gefühl. Weißt du eigentlich, wie dicht Liebe und Hass beieinander liegen?“ Ally und Gabe ziehen sich gegenseitig immer wieder an, so wie die Motte das Licht. Doch Ally wehrt sich mit allen Mitteln gegen Gabe, denn sie möchte nicht nur eine weitere Trophäe in seiner Sammlung sein, denn Gabe hat einen gewissen Ruf. Doch nach und nach entwickelt sich ganz langsam eine kleine zarte Pflanze der Liebe. Ihre Wege treffen sich mal rein zufällig, aber meist hilft Gabe dem Zufall einfach nach. Ally wurde schon einmal das Herz gebrochen und möchte es davor erneut beschützen. Wird Ally sich doch auf Gabe einlassen? Ist Ally für Gabe mehr als nur ein neues Betthäschen? „Süße, ich habe dir gesagt, dass ich nicht fähig bin, dich allein zu lassen. Du wirst eine Untätigkeitsklage brauchen, um mich davon abzuhalten, dir hinterher zu laufen.“ Die Lovestory ist sehr authentisch, einfühlsam, amüsant, extrem kurzweilig und sehr romantisch. Von Anfang an war ich von beiden Protagonisten gefesselt und in Ihren Bann gezogen. Nur sehr selten schafft es jemand in einem Buch von Anfang bis zum Ende durch die Spannung zu halten und so etwas schönes entstehen zu lassen. „Weil du bildhübsch und begehrenswert bist. Weil du mich erregst, wie keine zuvor. Und weil ich mich in dich verliebt habe.“ Der Schreibstil ist einfach wunderbar einfühlsam, modern, leicht, spritzig, amüsant und beschreibt auch genau die richtige Portion prickelnde Erotik. Die einzelnen Kapitel haben einen angenehme Länge, fließen flüssig dahin und sind durch Kapitelzahl und kleiner Überschrift gekennzeichnet. Die Geschichte wird fast ausschließlich aus der Sicht von Ally in der Ich-Perspektive erzählt. Gabe kommt an ein paar Stellen auch zu Wort, vor allem in seinem wunderbaren Brief an Ally. Ich fühlte mich in der Handlung sofort willkommen und konnte das Buch auch kaum weglegen, aber mit seinen sehr guten 532 Seiten, konnte ich das dann doch nicht in einem Rutsch durchlesen. Manchmal werden Bücher über so eine Länge oder mehr oft zwischendurch langatmig; hier das genaue Gegenteil. Man erfreut sich nicht am Ende angekommen zu sein und möchte unbedingt wieder in die Story eintauchen. Selten macht mich ein Buch so emotional. Ich konnte schmunzeln, träumen, mitfühlen, innerlich ausrasten und ganz oft hatte ich auch Tränchen in den Augen. Die Dialoge und der unterhaltsame Schlagabtausch sind einfach erfrischend und herzerwärmend. Das Cover ist ein echter Hingucker und zeigt ein Bild von Gabe welches Ally selbst angefertigt hat. Auch der Titel selbst wird im Buch erwähnt und erklärt. Beide spielen zusammen ein wunderbares Musikstück, Ally an der Geige und Gabe am Klavier. Selbst die erwähnte Musikstücke im Buch passen wunderbar hinzu und es lohnt sich sehr die Musik nebenher mitspielen zu lassen. „Kunststudierende Musikerin vs. Klavierspielender Künstler“ Mein Fazit: Ein liebevoller Roman der einfach nur be- und verzaubert mit Tiefgang zum träumen und glücklich sein. Janey, ich danke dir von ganzem Herzen für dieses tolle Leseerlebnis und freue mich schon sehr auf Band zwei – Ally – Romanze in A-Moll. Und ganz wichtig, hör nicht auf mit dem Schreiben! Wer eine wirklich ans Herzgehende Liebesromanze lesen möchte, sollte hier unbedingt zugreifen.

    Mehr
  • Musik, die verbindet

    Ally - Romanze in D-Dur

    felicityofbooks

    25. June 2017 um 08:58

    InhaltWas soll eine junge Frau machen, die auf den Richtigen wartet und sich in den Falschen verliebt?Gut aussehend, von sich selbst überzeugt und beharrlich: Gabe, der Mann, der sich in das Leben der Kunststudentin Ally drängt. Der Mitbewohner ihrer besten Freundin raubt ihr den letzten Nerv.Was bezweckt er mit seinen Avancen?Er gibt ihr eine simple Antwort: Ich will dich in meinem Bett haben. Doch sie hat nicht auf den Richtigen gewartet, um ihre Prinzipien und Träume für einen One-Night-Stand wegzuwerfen. Wenn sie es nur schaffen könnte, ihn sich aus dem Kopf zu schlagen...Meine MeinungBei diesem Cover muss man doch gleich zu dem Buch greifen, oder? Denn wer lässt sich nicht gerne von einem Sixpack hinreisen.Auch der Titel ist passend und wirft gleich die Frage auf, inwiefern diese Romanze etwas mit Musik zu tun hat. Kann es sein, dass Klänge noch eine größere Rolle spielen?Dies ist kein 08/15 Roman, auch wenn der Klappentext ein wenig danach klingt. Hier endet es nicht nach 250 Seiten in denen sich die Protagonistin dem Bad-Boy schon nach kürzester Zeit nachgegeben hat. Ally wirft sich Gabe nicht nach 5 Seiten an den Hals, weil er ihr als gut aussehender Typ Avancen macht. Nein, sie wartet immer noch auf den Richtigen. Um ihm auch ja nicht das Gefühl zu vermitteln, an ihm interessiert zu sein, zeigt sie ihm bei jeder Gelegenheit, was sie von ihm hält. In seiner Gegenwart wird sie gleich ziemlich unangenehm und unfreundlich, ihre Schokoladenseite lernt er nicht unbedingt kennen.Diese Geschichte ist keine dieser oberflächlichen Kitsch-Romane, die vor gekünstelter Liebe und falschen Problemen triefen. Sie kratzt nicht bloß ein bisschen an der Oberfläche, sondern geht in die Tiefe. Man kann erkennen, dass Janey L. Adams nicht der Typ dafür ist, banal und flach zu schreiben.Ally konnte mich als Protagonistin vollends überzeugen, denn sind ihre Handlungen verständlich und ermöglichen somit, dass man sich mühelos in sie hineinversetzen kann. Die etlichen machohaften Sprüche und das Gerede über ihn, von den unzähligen Frauen in seinem Bett, lassen Gabe wie einen vollkommenen Bad Boy wirken. Dieses Vorurteil ihm gegenüber erweist sich aber immer mehr als falsch, denn sein wahrer Kern ist so viel mehr, als der scheinbare Ladykiller.Wie gesagt gibt sich die Autorin nicht mit Oberflächlichkeit ab. Im Laufe der Geschichte gräbt sie immer mehr in der Vergangenheit un dem Denken der Charaktere, sodass sie an Form gewinnen und einen eigenen Geist entwickeln.Was mich an dem Roman wirklich überzeugen konnte, war, dass er sehr realistisch ist. Da sie Handlung auf angenehme Weise in die Länge gezogen wird, hat es etwas Wirklichkeitsnahes. Manchmal war es mir ein wenig zu echt, den so habe ich mir eingebildet, dass Gabe echt ist ... Bis ich mir eingestehen musste, dass dem nicht so ist ... Warum müssen alle tollen Männer fiktiv sein? Das soll mal einer verstehen!In diesem Buch fehlt es an nichts. Nicht an traurigen Szenen. Nicht an witzigen Situationen, die einen zum Schmunzeln bringen. Nicht an sehr emotionalen Szenen. Auch nicht an Abschnitten, an denen man am liebsten Verstand in Ally hineinprügeln würde, weil sie teils so herzlos zu Gabe ist. (Ich hoffe, niemand bekommt ein brutales Bild von mir, ich bin nämlich die Unschuld in Person :P) Und natürlich fehlt es auch nicht an Sexszenen.Wegen des überaus angenehmen und flüssigen Schreibstils habe ich das Buch innerhalb einer Nacht gelesen. Die Wortgewandtheit un der Abwechslungsreichtum der Wörter lässt nicht erwarten, dass es der Debütroman der Autorin ist.Es ist die Maße beeindruckend, dass noch ein zweiter Teil folgen wird und darauf wahrscheinlich noch ein dritter. Bei Janey L. Adams habe ich auch nicht die Sorge, dass so eine lange Liebesgeschichte langweilig oder langatmig werden könnte. Wenn ihr "Ally - Romaze in D-Dur" lest, werdet ihr mich verstehen.

    Mehr
  • Sehnsüchtig verführt... :-)

    Ally - Romanze in D-Dur

    Rosetta

    22. June 2017 um 21:42

    Das ist das erste Buch von Janey L. Adams und da fällt mir nur ein Wow ein. Wieso hat diese Autorin so lange auf sich warten lassen? Sie hat einen total witziger, humorvoll, romantischen Schreibtstill. Es ist leicht und flüssig zu lesen. Ich hatte oft einen grinsen auf den Lippen. Sie hat mich so in Ally und Gabes Welt mitgerissen, das ich das Buch verschlugen habe.Kurz zum Inhalt:Gabe ist der Mitbewohner von Allys bester Freundin und raubt ihr seit der ersten Begegnung den letzten Nerv. Was bezweckt er mit seinen Avancen? Er gibt ihr eine simple Antwort: Ich will dich in meinem Bett haben. Doch sie hat nicht jahrelang auf den Richtigen gewartet, um ihre Prinzipien und Träume für einen One-Night-Stand wegzuwerfen. Wenn sie es nur schaffen könnte, ihn sich aus dem Kopf zu schlagen...Cover und Titel ist für mich einfach toll. Super gelungen, sexy und verspricht gute Unterhaltung. Lädt zum SchmökernFazit: Ich bin so begeistert, das ich ohne bedenken 5 Sterne vergebe. Es ist Janey erstes Buch, die Fortsetzung wird die Tage raus kommen. Aber der erste Band ist an sich abgeschlossen. Aber ich freue mich jetzt schon riesig drauf, wieder was von Ally und Gabe zu lesen. Und wünsche in diesem Sinn Janey L. Adam alles Gute für die Zukunft und hoffe noch einiges von ihr Lesen zu dürfen. Ein ganzes klarer Kaufempfehlung von mir.

    Mehr
    • 3
  • Eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich je gelesen habe - ich liebe dieses Buch

    Ally - Romanze in D-Dur

    Meine_Magische_Buchwelt

    17. June 2017 um 19:08

    Was soll eine junge Frau machen, die auf den Richtigen wartet und sich in den Falschen verliebt?Gutaussehend, von sich selbst überzeugt und beharrlich: Gabe, der Mann, der sich in das Leben der Kunststudentin Ally drängt. Der Mitbewohner ihrer besten Freundin raubt ihr den letzten Nerv. Was bezweckt er mit seinen Avancen? Er gibt ihr eine simple Antwort: Ich will dich in meinem Bett haben. Doch sie hat nicht jahrelang auf den Richtigen gewartet, um ihre Prinzipien und Träume für einen One-Night-Stand wegzuwerfen. Wenn sie es nur schaffen könnte, ihn sich aus dem Kopf zu schlagen ...Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und so herrlich locker, dass es geradezu ein Vergnügen war, dieses Buch zu lesen. Janey L. Adams versteht sich bestens darin, tiefe Emotionen zu Papier zu bringen. Dazu hat sie ganz wundervolle und sehr liebenswerte Charaktere herausgearbeitet, die ich sofort in mein Herz geschlossen habe. Ally war mir wirklich auf Anhieb sympathisch. Ich konnte mich sehr gut in sie reinversetzen, ihre Gedanken und Handlungen vollkommen nachvollziehen und liebte es, wie sie Gabe‘s Sprüchen anfangs immer kühl begegnet ist. Sie hat sich nicht gleich von ihm und seinem Charme einwickeln lassen, was ich herrlich erfrischend fand. Vielleicht mag ihr Verhalten manchmal herzlos wirken, aber es baut auch gleichzeitig eine knisternde Spannung auf.Gabe konnte ich dagegen am Anfang noch nicht so richtig einschätzen. Seine machohaften Sprüche und die Gerüchte über seinen Frauenverschleiß lassen ihn als perfekten Bad Boy wirken. Doch in ihm steckt noch so viel mehr, so dass er sich im Laufe der Geschichte immer mehr in mein Herz geschlichen hat. Ein wahrlich heißer Traummann, dem man auf Dauer einfach nicht widerstehen kann :-)Die Liebesgeschichte baute sich erst langsam auf, wodurch eine extrem knisternde Spannung entstand, die ich richtig spüren und kaum aushalten konnte. Dabei ist sie so intensiv, tiefgründig und voller Gefühl, dass man vor Spannung regelrecht vergeht. Ich bin immer auf der Suche nach dem perfekten Liebesroman, der einfach alles beinhaltet, was eine Liebesgeschichte braucht und mich rundum glücklich und zufrieden macht, doch es ist garnicht so einfach, sie zu finden. Irgendetwas fehlt meistens. Doch dieses Buch ist es in meinen Augen  – eine rundum perfekte Liebesgeschichte, an der ich absolut nichts ändern wollen würde: tiefe Emotionen, knisternde Spannung, humorvolle wie auch traurige Momente, sehr sympathische Charaktere, eine Prise Erotik und ein großartiger Schreibstil – ein Buch, dass einen vollkommen mitnimmt und tief unter die Haut geht.Ich war überrascht, dass es sich hierbei um den Debütroman der Autorin handelt, denn es ist so fantastisch geschrieben, dass es problemlos mit Werken bekannter Autoren mithalten, wenn nicht sogar übertreffen kann. Fazit: Ein fantastischer Debütroman und eine der schönsten Liebesgeschichten, die ich jemals gelesen habe. Ich liebe dieses Buch und kann den zweiten Band kaum erwarten. Hier vergebe ich von Herzen gerne volle 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. 

    Mehr
  • Gefühlvoller Liebesroman, der nicht gleich mit der Tür ins Haus fällt!

    Ally - Romanze in D-Dur

    Helly25

    12. June 2017 um 12:14

    Wer kennt das nicht.. Ein neuer Liebesroman wurde begonnen, und gefühlt zwei Seiten später ist das Liebespaar dann auch schon zusammen. Nicht so hier. Gabe nimmt so viel Rücksicht auf die Entscheidungen der zögernden Ally wie es ihm möglich ist und die beiden fallen sich deshalb nicht augenblicklich in die Arme, wie man es sonst aus zwei von drei Büchern kennt. Das macht den Zauber dieses flüssig geschriebenen Buches aus, es ist einfach mal etwas Anderes, wenn eine Liebesgeschichte so ausgedehnt wird. Auf keinen Fall weniger romantisch, eher mehr, da man wirklich zu spüren scheint, wie sehr die beiden einander eigentlich begehren. Ich kann hier eine klare Leseempfehlung aussprechen für all jene, denen die meisten Liebesromane auch zu schnell in einem Happy End ausarten. Hier seid ihr dann richtig!

    Mehr
  • Wunderbar emotional

    Ally - Romanze in D-Dur

    brits

    10. June 2017 um 08:22

    Inhalt Was soll eine junge Frau machen, die auf den Richtigen wartet und sich in den Falschen verliebt? Gutaussehend, von sich selbst überzeugt und beharrlich: Gabe, der Mann, der sich in das Leben der Kunststudentin Ally drängt. Der Mitbewohner ihrer besten Freundin raubt ihr den letzten Nerv.  Was bezweckt er mit seinen Avancen?  Er gibt ihr eine simple Antwort: Ich will dich in meinem Bett haben. Doch sie hat nicht jahrelang auf den Richtigen gewartet, um ihre Prinzipien und Träume für einen One-Night-Stand wegzuwerfen. Wenn sie es nur schaffen könnte, ihn sich aus dem Kopf zu schlagen ... Meine Meinung Mit einem tollen Schreibstil ist es der Autorin wunderbar gelungen, mich aus dem Alltag zu holen und regelrecht ans Buch zu fesseln. Emotional gesehen, war dies eine der schönsten Geschichten über die Liebe, die ich gelesen habe. Die Gefühle, die man beim Lesen entwickelt, sind schwer in Worte zu fassen. Irgendwie hat es die Autorin geschafft, dass man in die Rolle der Protagonisten hineinfällt und sich an deren Stelle wieder findet. Es ist wirklich schwer zu erklären, man muss es einfach fühlen. Die Protagonisten sind so realistisch beschrieben, dass man sie einfach kennenlernen möchte. (Schade, dass sie es nicht sind.) Aber auch andere Charaktere in dem Buch sind einfach nur zum lieb haben. Es ist kein Wunder bei der Mischung aus Hingabe, Humor und (kleinem) Chaos, dass die Charaktere alle so gut harmonieren und sich perfekt ergänzen. Gerade die Mischung ist das, was den Leser bei Laune hält und die Seiten nur so dahin fliegen lässt - was habe ich gelacht und geschmunzelt, aber auch mitgelitten und mitgefiebert - und ich bin soooo froh, dass die Geschichte noch ein Weilchen weitergeht. Mein Fazit Nach diesem Teil kann ich nur eines sagen: HER MIT BAND 2! Bitte 😉 ... Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung ☆☆☆☆☆... 

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks