Jani Friese

 4.5 Sterne bei 91 Bewertungen
Jani Friese

Lebenslauf von Jani Friese

Jani Friese lebt mit ihrem Mann, ihrem Pferd und dem Hund im schönen Münsterland. Sie arbeitet als Intensivkrankenschwester und ist ausgebildete Tierheilpraktikerin und Heilpraktikerin. Die Leidenschaft, ihre Fantasien als Geschichten niederzuschreiben, entwickelte sich bereits in jungen Jahren. Einige Zeit lang verstaubten die Ideen zu vielen Geschichten in einer Hutschachtel unter ihrem Bett. 2012 begann sie wieder zu schreiben und es entstand ihr erstes Buch. Bei ihren Reisen lässt sie sich gerne von Land und Leuten inspirieren, um neue Ideen für ihre Romane zu sammeln. Am besten entspannt sie sich in kreativen Pausen bei einem Ausritt in die Natur.

Alle Bücher von Jani Friese

... und über uns der Himmel von Peru

... und über uns der Himmel von Peru

 (41)
Erschienen am 24.08.2018
Für immer und du

Für immer und du

 (17)
Erschienen am 20.12.2017
Mein Weg zurück zu dir

Mein Weg zurück zu dir

 (18)
Erschienen am 18.09.2017
Liebe in der Toskana: Anastasia & Vincenzo

Liebe in der Toskana: Anastasia & Vincenzo

 (14)
Erschienen am 14.10.2016
Liebe in der Toskana

Liebe in der Toskana

 (1)
Erschienen am 29.09.2017

Neue Rezensionen zu Jani Friese

Neu

Rezension zu "... und über uns der Himmel von Peru" von Jani Friese

Wunderschöne Liebesgeschichte, während der ich mich in Peru verliebt habe
jutschavor einem Monat

Emilia ist Medizinstudentin und bekommt die Chance, mit ihrem Professor nach Peru zu reisen und dort für einige Zeit in einem Krankenhaus zu arbeiten. Peru fasziniert Emilia schon länger, und als ihre Großmutter ihr ein Medaillon mitgibt und ihr das Versprechen abnimmt, es wieder zu seinem Ursprungsort bei den Inkas zurückzubringen, weiß die Protagonistin, dass ihre Familiengeschichte eng mit dem Land verbunden ist.

Vor Ort lernt sie den angehenden Priester David und seinen Bruder Marc kennen, der als Arzt im Krankenhaus arbeitet. Zu David fühlt sie sich hingezogen, weiß aber, dass eine Liebe keine Chance haben wird. Marc dagegen scheint sie nicht leiden zu können. Immer wieder geraten sie sich in die Haare. Dennoch knistert es auch hier, und die Irrungen und Wirrungen der Liebe nehmen ihren Lauf. Und auch die Mystik und die Geschichte rund um Peru kommen nicht zu kurz.

Die Geschichte hat mich nahezu von der ersten Seite an in ihren Bann gezogen. Der Schreibstil ist wunderbar fließend und locker geschrieben, dabei aber absolut fesselnd, so dass ich gleich in die Geschichte eintauchen konnte. So liebe ich es.
Emilia ist eine Protagonistin, die mir sogleich sehr sympathisch war und die ich mir gut als Freundin vorstellen könnte. Sie ist gradlinig und ehrlich. Die Verwebung der Schönheit von Peru mit der Geschichte ist der Autorin wunderbar gelungen. Besonders den mystischen Teil des Romans fand ich absolut fesselnd. Peru hat mich schon immer interessiert, aber nun steht eine Reise dorthin auf meiner Wunschliste.

Mir war bei der Geschichte überhaupt nicht klar, wo der Weg ungefähr hinführen wird, und das ist bei Liebesromanen ja eher unüblich. Ich fand es wunderbar, denn ich lasse mich gerne überraschen.

Die Geschichte ist so, wie das Leben manchmal spielt - ungewöhnlich. Es ist eine romantische und leichte, aber keineswegs eine seichte Lektüre. Den Roman kann ich wärmstens empfehlen. Vor allem der mystische Teil war einfach wundervoll. Für mich ist der Roman 5 von 5 Sternen und eine uneingeschränkte Leseempfehlung wert.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Für immer und du" von Jani Friese

Reise in die Toskana
Zuzi1989vor 2 Monaten

Zitat
"Er meinte, du seist seine Seelenverwandte. Er hätte es schon bei eurer ersten Begegnung gespürt. Für ihn warst du die Liebe seines Lebens. Niemals hat er bei einer anderen Frau dieses Gefühl verspürt, dass er für dich empfunden hat."

Cover
Das Bild zeigt eine Frau, welche ein Glas Wein trinkt und in die Weinberge der Toskana blickt. Was sie wohl bei diesem Anblick denkt?  Das Cover ist hervorragend herausgearbeitet und es lädt zum Träumen ein

Meinung
Jani Friese schreibt sehr anschaulich, aber auch emotional. Sie erzählt uns die Geschichte von Anastasia, welche durch einen schrecklichen Schicksalsschlag ihre große Liebe für immer verloren hat. Doch das Schicksal hatte etwas anderes mit ihr vor. Für ihre Gefühlsebene war auch etwas dabei, nämlich Ben, der sich leise aber doch in ihr Herz schlich.  

Generell finde ich, dass die Protagonisten sehr gut beschrieben wurden. Man konnte sich jeden deutlich vor Augen führen. Alle hatten auf ihre Weise ihren Charme ;)

Es ist zwar der zweite Teil der Reihe, aber man kann dieses Buch auch ohne Vorgeschichte lesen. 

Fazit
Ein Buch voller Emotionen und herzlichen Protagonisten. Eine Landschaft, welche man unbedingt gesehen haben muss. Das Ende fand ich grandios, nur weiter so. Klare Empfehlung

Kommentieren0
7
Teilen
J

Rezension zu "Mein Weg zurück zu dir" von Jani Friese

Liebe und Zerrissenheit
Jana_Zimmermannvor 4 Monaten

Nachdem ich bereits ein paar Protagonisten der Autorin Jani Friese in die Toskana begleiten durfte, war ich umso gespannter, wie sich „Mein Weg zurück zu dir“, ebenfalls ein Toskanaroman, gestalten wird. Und ja, für mich mutet die Geschichte etwas anders an. Aber dennoch ist der Liebesroman wunderschön. Und irgendwie auch traurig. Aber ich mag diese Gegensätze in einer Geschichte echt gern. So wägt sich der Leser zwischen Hoffen und Bangen. Man fiebert richtiggehend mit den Hauptfiguren mit. Violetta hatte es in ihrer Kindheit nicht leicht: Die Mutter verlässt Knall auf Fall die Familie, ihr Vater beginnt zu trinken, Schulden häufen sich an, so dass das Lieblingspferd von Violetta verkauft wird. Und ich kann Euch sagen, bereits an dieser Stelle im Buch habe ich mit den Tränen gekämpft. Nicht vorzustellen, was ich gemacht hätte, wenn jemand eines meiner Tiere, die ja zur Familie gehören, verkauft hätte. Violetta begibt sich auf die Suche nach ihrem Pferd Remy. Und ab hier beginnt eine recht abenteuerliche Liebesgeschichte, mit hervorgerufenem Bauchkribbeln meinerseits. Und spätestens hier wusste ich, dass die Autorin Jani Friese mit ihrem Roman alles richtig gemacht hat. Auch wenn man in der Liebe nichts falsch machen kann: Ich finde, Violetta hat sich richtig entschieden, obwohl das Happy End nicht ganz so „happy“ ist.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Nach dem Bestseller „Liebe in der Toskana“ und zwei weiteren Büchern, jetzt endlich mein neuer Liebesroman:

"...und über uns der Himmel von Peru".


Autoren oder Titel-CoverSchicksalhaft, fesselnd, leidenschaftlich.
Eine verbotene Liebe vor der atemberaubenden Kulisse der peruanischen Anden.


Emilia studiert Medizin in Heidelberg. Ein großer Traum geht in Erfüllung, als sie die Möglichkeit erhält, ihren Professor nach Peru zu begleiten, wo er ein Krankenhaus in Curahuasi unterstützt. Am Flughafen begegnet sie David, dessen smaragdgrüne Augen sie sofort magisch anziehen. Obwohl er Theologie studiert, um Priester zu werden, kommen sich die beiden näher. Davids Bruder Marc, der ebenfalls ein Auge auf Emilia geworfen hat, ist davon nicht begeistert. Während ihrer Zusammenarbeit versucht er alles, um sie von seinem Bruder fernzuhalten und sie für sich zu gewinnen. Sein Plan scheint aufzugehen, doch tragische Umstände zwingen Emilia dazu, eine schwerwiegende Entscheidung zu fällen.
Hatte das Schicksal vielleicht dabei seine Finger im Spiel? Und was hat es mit dem alten Medaillon ihrer Großmutter auf sich, dass sie zurück nach Machu Picchu bringen soll? Mutig stellt sie sich der Herausforderung, doch wer wird sie auf ihrem Weg über den abenteuerlichen Inkapfad durch die Berge begleiten?


"...und über uns der Himmel von Peru" ist eine bezaubernde Geschichte, die zum Träumen und Glücklichsein einlädt und die Leserin zurücklässt mit dem Gefühl, das wahre Liebe nicht nur möglich, sondern Schicksal ist.

Möchtet ihr mehr über das Buch wissen und über Peru, dann öffnet den Link. Dort findet ihr auch ein kleines Video über Peru.

https://www.amazon.de/Jani-Friese/e/B0763R9MPX/ref=ntt_dp_epwbk_0

Oder schaut auch gerne hier: Facebook: @JaniFrieseAutorin
                                                Instagram: @janifrieseautorin


Falls ich euer Interesse geweckt habe und ihr Emilia auf ihrem abenteuerlichen Weg nach Peru begleiten wollt, dann bewerbt euch jetzt für die Leserunde. Allerdings möchte ich, dass ihr folgende Frage bei eurer Bewerbung beantwortet. "Was fällt euch ein, wenn ihr Peru hört und warum möchtet ihr an dieser Leserunde teilnehmen?"

Ich verlose 10 eBooks und 15 Taschenbücher. Die Bewerbungsfrist endet am 25.08 um 23:59 Uhr.  

Bitte nicht vergessen, dass ihr euch im Gewinnfall innerhalb von sechs Wochen zur aktiven Teilnahme am Austausch in allen Lese-abschnitten der Leserunde, sowie zum Schreiben einer Rezension, die mindestens bei Lovelybooks und Amazon eingestellt werden sollte, verpflichtet. 

Wer ein eigenes Buch hat, ist selbstverständlich ebenfalls herzlich eingeladen! Also ihr Lieben, ich freue mich sehr auf den Austausch mit euch. Ich nehme bis zum 29.09 aktiv an der Leserunde teil. Da ich anschließend verreise, werde ich erst etwa ab dem 9/10. Oktober wieder bei Lovelybooks aktiv sein. Bis dahin sollten aber auch alle soweit mit dem Buch fertig sein. So und jetzt schnell, ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Viele, liebe Grüße, eure Jani Friese

Zur Leserunde
Hallo ihr LiebenNach dem überraschenden Erfolg von "Liebe in der Toskana", nun endlich die Fortsetzung mit dem Titel: "Für immer und du", die allerdings auch unabhängig vom ersten Teil gelesen werden kann. In diesem Roman geht es um die ergreifende Geschichte von Anastasia, die in den Weinbergen der Toskana versucht, ihr Glück zurückzugewinnen.
Klappentext: Anastasias Leben nimmt plötzlich eine dramatische Wendung, als sie ihre große Liebe Vincenzo für immer verliert. Er hinterläßt ihr sein Weingut in der Toskana. Nach anfänglichem Zögern beschließt sie, in Italien zu bleiben. Um dem Schmerz zu entfliehen, stürzt sie sich in die Arbeit und wagt einen Neuanfang. Als sie eines Tages dem rätselhaften Ben begegnet, erwachen in ihr längst vergessene Gefühle. Doch ist sie überhaupt bereit für eine neue Liebe? Außerdem scheint dieser Ben irgendetwas zu verbergen. Und woher hat er die auffällige Narbe an seinem Hals? Wird Anastasia sein Geheimnis lüften, ihre Ängste überwinden und die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen? 
Falls ich euer Interesse geweckt habe, und ihr Anastasia auf ihrem Weg begleiten wollt, dann bewerbt euch doch für die Leserunde. Ich verlose 15 EBooks und 3 Taschenbücher. Die Bewerbungsfrist endet am 26.11 um 23:59 Uhr. Teilt mir bitte mit, welches Format ich euch zusenden soll, falls ihr unter den Gewinnern seid.
Für die, die es nicht abwarten können, oder nicht so gerne an einer Leserunde teilnehmen möchten, hier ein Tip. Ab jetzt erhaltet ihr das EBook eine Woche lang, für nur 99,- Cent, bei allen bekannten Online Händlern. 
Bitte nicht vergessen, das ihr euch im Gewinnfall innerhalb von sechs Wochen zur aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde, sowie zum Schreiben einer Rezension, die mindestens bei LovelyBooks und Amazon eingestellt werden sollte, verpflichtet. Wer ein eigenes Buch hat, ist selbstverständlich ebenfalls herzlich eingeladen!Also ihr Lieben, bewerbt euch schnell. Ich werde aktiv an der Leserunde teilnehmen, und freue mich jetzt schon riesig, mich mit euch auszutauschen.
 Viele, liebe Grüße, eure Jani Friese
Zur Leserunde
Hallo ihr Lieben

Wenn ihr Italien, gute Liebesgeschichten und Pferde so liebt wie ich, dann seid ihr bei dieser Leserunde genau richtig.
Ich möchte euch einladen zu : "Mein Weg zurück zu dir."
Wie auch in meinem Debütroman "Liebe in der Toskana - Anastasia und Vincenzo", handelt es sich hier um eine Liebesgeschichte in der Toskana.
Das eBook erscheint am 3.April beim Ullstein by Forever Verlag.
Schaut doch mal in die Leseprobe. Ich hoffe, ich kann euer Interesse damit wecken.
Inhaltsangabe
„Violettas unbeschwerte Kindheit endet abrupt, als ihre Mutter sie von einem Tag auf den anderen verlässt. Um den Gutshof der Familie vor dem Ruin zu bewahren, ist ihr Vater gezwungen, die besten Pferde zu verkaufen. Darunter auch Violettas geliebte Stute Remy. Fest entschlossen, das Gut einmal zu übernehmen und Remy zurückzuholen, macht Violetta sich auf den Weg in die Toskana, wohin ihr Pferd verkauft wurde. Dort trifft sie auf den temperamentvollen Giulio, der ihr immer wieder provokant sehr nahe kommt. Obwohl er sie einschüchtert, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Tatsächlich findet sie wenig später ihr Pferd wieder, und lernt den charmanten Alessandro, Remys neuen Eigentümer, kennen. Violetta ist hin- und her gerissen zwischen den Gefühlen für die beiden Männer, die in ihrer Art unterschiedlicher nicht sein könnten. Für wen soll sie sich entscheiden? Und wird Remy jemals wieder ihr gehören?“

Hier geht es zur Leseprobe:
http://forever.ullstein.de/wp-content/uploads/sites/2/LP_9783958181663_V01.pdf


Schon lange habe ich selber davon geträumt, mit meinem Pferd durch die Weinberge der Toskana zu reiten. Leider konnte ich mir diesen Wunsch noch nicht erfüllen, aber irgendwann vielleicht …
Wenn ihr auch ein bisschen träumen und herausfinden möchtet, für wen Violetta sich entscheidet und ob sie ihr Pferd zurückbekommt, dann bewerbt euch doch für diese Leserunde.
Ich verlose 20 eBooks. Die Bewerbungsfrist endet am 12.April. Teilt mir bitte mit, welches Format ich euch ggf. zusenden soll.
Wenn ihr Lust habt, ratet doch mit, wie mein eigenes Pferd heißt. Ich gebe euch einen Tipp. Es ist eine Stute, ihr Name beginnt mit einem F und hat sechs Buchstaben. Die Auflösung gebe ich später bekannt. Übrigens habe ich mir im Nachhinein überlegt, dass der oder die Bewerber/in dieser Leserunde, die den Namen meines Pferdes bis zum Ende der Bewerbungsfrist herausfindet, eine kleine Überraschung für Ihre Mühe erhält. Falls mehrere Teilnehmer/innen richtig raten, wird ausgelost. Also viel Spaß beim Kopfzerbrechen.

Da ich bei meiner letzten Leserunde teilweise nicht ganz so gute Erfahrungen gemacht habe, beachtet bitte Folgendes. Nicht vergessen, das ihr euch im Gewinnfall zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in den Leseabschnitten der Leserunde verpflichtet. Außerdem zum Schreiben einer Rezension, die mindestens bei Lovelybooks und Amazon eingestellt werden sollte. Vielen Dank für euer Verständnis.
Wer ein eigenes Buch hat, ist natürlich ebenfalls herzlich eingeladen!

Also ihr Lieben, bewerbt euch. Ich werde auch diesmal wieder aktiv an der Leserunde teilnehmen. Ich freue mich jetzt schon auf eure Fragen und Kommentare.
Bis bald, eure Jani Friese

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 77 Bibliotheken

auf 11 Wunschlisten

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks