Janice Graham Das Bildnis der Schneiderin

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Bildnis der Schneiderin“ von Janice Graham

London, Mitte des 19. Jahrhunderts. Schon als kleines Mädchen ist Veda Grenfell von der Atmosphäre in der Schneiderstube fasziniert: Die kostbaren Stoffe und die Hingabe, mit der diese zu luxuriösen Gewändern verarbeitet werden, üben eine magische Anziehung auf die Tochter des exklusiven Londoner Herrenschneiders aus. Nachdem Veda durch eine schwere Krankheit ihr Gehör verloren hat, hat sie nur einen Wunsch: die Nachfolge ihres Vaters anzutreten. Doch die gesellschaftlichen Widerstände sind groß. Gefangen in einem Netz aus Selbstsucht, Standesdünkel und Täuschung kämpft Veda für ihr Ziel und für eine Liebe, die ihre Opfer fordert ...

Stöbern in Historische Romane

Das Erdbeermädchen

Ein historischer Norwegen-Roman, mit dem Maler Munch als Nebendarsteller ...

MissNorge

Der Preis, den man zahlt

Packender Spionageroman mit überraschenden Wendungen und rätselhaften, dubiosen und skrupelosen Charakteren.

Lunamonique

Das Lied der Störche

Stimmungsvolle Familiensaga, die mich bestens unterhalten hat. Ich freue mich schon auf Teil 2.

Kelo24

Die Salbenmacherin und die Hure

Packend, etwas gruselig, mit einem unglaublichen Tempo. Ich habe den Krimi nur zum Schlafen aus der Hand gelegt.

hasirasi2

Die Räuberbraut

ein sehr unterhaltsamer historischer Roman mit einem Kern Wahrheit - toll!

evafl

Nachtblau

„Nachtblau“ begeistert mit einer gelungenen Mischung aus historischem Roman und Liebesgeschichte, gewürzt mit einer Prise Spannung.

schlumeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Bildnis der Schneiderin" von Janice Graham

    Das Bildnis der Schneiderin
    MonaMayfair

    MonaMayfair

    08. June 2008 um 20:33

    janice graham beschreibt vada sehr detailliert und liebevoll.. man kann die begeistgerung von vada für die stoffe und die schneiderarbeiten förmlich spüren..
    die geschichte ist unterhaltsam und spannend..
    nach 605 seiten war die geschichte leider zu ende - ich hätte gerne noch mehr gelesen..