Janice Hardy

 4.1 Sterne bei 80 Bewertungen
Autor von Die Heilerin, Das blaue Feuer und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Janice Hardy

Sortieren:
Buchformat:
Die Heilerin

Die Heilerin

 (37)
Erschienen am 21.06.2010
Das blaue Feuer

Das blaue Feuer

 (24)
Erschienen am 11.10.2010
Krieg der Heiler

Krieg der Heiler

 (11)
Erschienen am 14.02.2012
Krieg der Heiler: Roman

Krieg der Heiler: Roman

 (2)
Erschienen am 17.02.2012
Darkfall

Darkfall

 (2)
Erschienen am 29.03.2012
Blue Fire

Blue Fire

 (1)
Erschienen am 11.10.2010

Neue Rezensionen zu Janice Hardy

Neu
denise7xys avatar

Rezension zu "Die Heilerin" von Janice Hardy

Zu unrecht unbekannt!
denise7xyvor 3 Jahren

Nur durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen, für wenig Geld bei den Mängelexemplaren. Zuallererst hab ich es für einen Einzelband gehalten und als ich dann am Ende war, musste ich feststellen, dass es eine Trilogie war. Das Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen - zurecht! - und so musste ich mir natürlich auch die anderen zwei Bände kaufen.
Nya ist eine der weibliche Protagonistin, die mir mit ihren Einstellungen und Gedanken mal nicht auf die Nerven ging und die ich nicht in Gefahrensituationen verflucht habe, wie es so häufig der Fall ist. Die Geschichte war durchgehend spannend, die Nebencharaktere hätten eventuell noch etwas mehr Tiefe haben können. Trotzdem kann ich es nur weiter empfehlen! 

Kommentare: 1
11
Teilen
B

Rezension zu "Das blaue Feuer" von Janice Hardy

Solide Fortsetzung
BieneMavor 3 Jahren


Vor allem zu Anfang ging diese Fortsetzung leider etwas schleppend voran. Da es eine Weile her ist, dass ich Band 1 gelesen habe, tat ich mich ein wenig schwer in "Das blaue Feuer" hineinzukommen. Es wurde zwar immer mal wieder an Ereignisse aus dem ersten Teil erinnert, aber eine kleine Zusammenfassung (Muss ja nicht über zehn Seiten gehen, aber vielleicht ein paar Schlüsselerklärungen hätten meiner Meinung nach eingebracht werden können.) 

Es kamen durchaus einige spannende Szenen, doch der Funke sprang anfangs einfach nicht über. Auch wenn sich Nya z.B. gerade direkt in einem Kampf befand war ich nicht so gefesselt, dass ich das Buch nicht hätte weglegen können. 
Gegen Ende der Geschichte änderte sich das zum Glück und die Handlung nahm Fahrt auf. Die letzten 100 - 150 Seiten hing ich richtig an der Geschichte und konnte es kaum abwarten, weiter zu lesen.

Das Finale hat dann völlig eingeschlagen und ich war wahnsinnig gefesselt. Nahezu alles in diesem zweiten Band wird zu  einem Ende gebracht, doch es wird auch genug Raum und Geschichte für den dritten Band gelassen. Am Ende wurde ich (leider etwas zu spät) auch endlich mit der Protagonistin Nya warm.

Apropos Nya und mit ihr warm werden. Zu Anfang war sie mir immer wieder unverständlich, unentschlossen und widersprüchlich. Oft konnte ich sie nicht nachvollziehen und sie war für mein Empfinden auch zu distanziert dargestellt, sodass ich mich nicht in sie hineinversetzen konnte. Zum Schluss wurde sie mir doch noch sympathisch, da sie mir endlich wirklich mutig und selbstbewusst genug erschien, um sie zu mögen.

Alles in allem war es eine gute, solide Fortsetzung, die mir allerdings erst gegen Ende wirklich Spaß gemacht hat und vorher eher mittelmäßig war. Für mich konnte das Ende es aber richtig herausreißen, sodass die Bewertung schlussendlich doch höher wurde, als ich zu Beginn des Buchs gedacht hätte ;)

Kommentieren0
1
Teilen
B

Rezension zu "Die Heilerin" von Janice Hardy

Nette Fantasygeschichte
BieneMavor 3 Jahren


"Die Heilerin" habe ich durch Zufall in einem Laden bei den Mängelexemplaren entdeckt. Ich fand das Cover schön, den Klappentext mal was ganz anderes, hab das Buch mitgenommen - und hab eine neue großartige Lektüre gefunden. Das einzige Manko waren manche Nebencharaktere, die für meinen Geschmack zu wenig ausgereift waren. Dafür wurde aber alles in die Hauptfigur Nya gesteckt. Das tut jedoch dem tollen Buch keinen Abbruch und ich freue mich schon darauf, den Folgeroman zu lesen.

Erst war ich ja etwas hin- und hergerissen, ob ich mit dem Buch wohl was anfangen könnte. Nicht, weil der Klappentext nicht interessant wäre - im Gegenteil - aber es erschien mir mit den "nur" etwa 280 Seiten etwas kurz. Doch sobald ich reingelesen hatte, habe ich so schnell nicht mehr aufhören können. Nyas Geschichte hat mich gefesselt und ich konnte immer total mit ihr mitfühlen.

Es ist so ein Roman, der nicht mein sofortiger "Lieblingsroman" wird  - deshalb nur 4-Sterne - aber den ich immer im Gedächtnis behalten werde und dessen Geschichte hoffentlich im Folgeroman eine großartige Fortsetzung findet.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 84 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks