Janice MacLeod Paris Letters

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paris Letters“ von Janice MacLeod

A New York Times bestseller

Finding love and freedom in a pen, a paintbrush...and Paris

How much money does it take to quit your job?

Exhausted and on the verge of burnout, Janice poses this questions to herself as she doodles on a notepad at her desk. Surprisingly, the answer isn't as daunting as she expected. With a little math and a lot of determination, Janice cuts back, saves up, and buys herself two years of freedom in Europe.

A few days into her stop in Paris, Janice meets Christophe, the cute butcher down the street-who doesn't speak English. Through a combination of sign language and franglais, they embark on a whirlwind Paris romance. She soon realizes that she can never return to the world of twelve-hour workdays and greasy corporate lingo. But her dwindling savings force her to find a way to fund her dreams again. So Janice turns to her three loves-words, art, and Christophe-to figure out a way to make her happily-ever-after in Paris last forever.

Hach, war das schön. Eine schöne Liebesgeschichte, nur in echt. Und in Paris. Mit Zeichnungen!!!1! Ein rundum gelungenes Wohlfühl-Buch.

— Flamingo
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Wohlfühl-Buch mit Paris-Charme

    Paris Letters

    Flamingo

    25. December 2017 um 12:00

    Janice MacLeod ist Anfang 30 und Werbetexterin in Los Angeles und lebt dort so ein richtig durchschnittliches Leben. Sie hat keine mega-spannenden Kunden in ihrer Werbeagentur sondern schreibt im Wesentlichen spam mail. Und naja, das Leben in LA....da möchte ich auch nicht tauschen. Eines Tages fasst sie den Entschluss, zumindest so viel Geld anzusparen, dass sie kündigen und für mind. ein Jahr aussteigen kann, um als Künstlerin zu leben. So einen richtigen ausgereiften Plan hat sie erstmal nicht, es geht erst primär darum, das alte Leben aufzulösen und dann entwickelt sich so alles von einem 3-monatigen Trip nach Europa. Das ist alles sehr charmant geschrieben, irgendwie unterhaltsam und informativ und einige Kostproben ihrer Paris-Aquarelle gibt es auch. Und ohne wirklich zu suchen (ist es eigentlich nicht immer so?) findet sie die große Liebe in Paris. Sie findet zu sich selbst und dann passt alles im Leben. Das würde sich bei Rosamunde Pilcher unglaublich schmalzig lesen, aber hier - "in echt" - ist es ein rundum gelungenes Wohlfühl-Buch. Und es macht Lust auf Paris. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks