Janina Schmiedel

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Janina Schmiedel

Janina Schmiedel, geboren 1982, hat Germanistik und Philosophie studiert und arbeitet als Korrektorin und Texterin. Sie hat in verschiedenen Berufsfeldern, unter anderem als pädagogische Fachkraft in einer Grundschule, gearbeitet und war 15 Jahre ehrenamtlich im Bereich Kinder- und Jugendarbeit tätig. Ein besonderes Anliegen ist ihr ein humorvoller und respektvoller Umgang mit Kindern.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Janina Schmiedel

Cover des Buches How To Survive Kinder (ISBN: 9783862657674)

How To Survive Kinder

 (1)
Erschienen am 01.05.2019
Cover des Buches Australisches Sofa und der Krieg (ISBN: 9783744886772)

Australisches Sofa und der Krieg

 (0)
Erschienen am 28.09.2017

Neue Rezensionen zu Janina Schmiedel

Cover des Buches Hannover. Unterwegs mit deinen Lieblingsmenschen (ISBN: 9783740809454)sommerleses avatar

Rezension zu "Hannover. Unterwegs mit deinen Lieblingsmenschen" von Janina Schmiedel

In Hannover gibt es vieles zu entdecken
sommerlesevor 5 Monaten

Im Emons Verlag erscheint die Reihe "Unterwegs mit deinen Lieblingsmenschen", Janina Schmiedel stellt in diesem Buch Ziele in und um Hannover vor.

Seit einigen Jahrzehnten lebe ich in Hannover, viele Locations, Sehenswürdigkeiten und Ziele in der Stadt kenne ich bereits und bin häufig im Grünen unterwegs, denn Hannover ist im Großen und Ganzen eine grüne Stadt, so wie die Farbe des Covers es auch andeutet. 

In sechs Kapiteln wird sich der Stadt auf unterschiedliche Themenbereiche hin genähert. 

1. Gemeinsam aktiv sein: Fahrradtouren mit Picknick, Schlittschuh laufen, im Kletterpark die Gipfel erklimmen, im Kinderwald toben, eine Therme besuchen oder eine Rutsche heruntersausen, hier gibt es jede Menge Tipps, die mit den Lieben unternommen werden können und dem Bewegungsdrang von Kleinen und Großen nachkommt.

Gleich zu Beginn des Buches wird eine Radtour entlang des grünen Ufergürtels des Mittellandkanals vorgestellt. Der Kanal quert Hannover und vom Uferweg aus sind viele Abstecher der Tour möglich.

2. Arm in Arm die Stadt erkunden: In kleinen Läden stöbern, den Hiroshima-Gedenkhain anschauen, vor der Löwenbastion am Maschsee für ein Foto posieren, den Park der Sinne entdecken, die Schleuse in Anderten ansehen, in der Volkssternwarte die Sterne beobachten oder mit den Touristenschwärmen am Maschsee die Fontäne bewundern. Die üppige Scillablüte am Lindener Berg ist ein besonders schönes Naturschauspiel.

3. In der Natur entspannen: #hannoverbäume 

Georgengarten, Berggarten, Welfengarten, Maschseepark, Hannover ist eine grüneStadt.

4. Zusammen kreativ werden: 

Die bunten Nanas am Leibnizufer sind beliebte Fotomotive. Vielfältige Zerstreuung findet man im Krimidinner, Impro-Theater, Poetry-Slam, Varieté-Theater GOP und anderen kulturellen Zielen.

Hier ist für jeden Geschmack das passende Etwas dabei. 

5. Köstlichkeiten teilen: Bahlsen ist für alle Krümelmonster die richtige Adresse, die Firma bietet in der Markthalle einen Outletverkauf an. Viele kleine, hübsche Cafés laden zum Verweilen ein, auch Biergärten gibt es jenseits des Weißwurstäquators. 

6. Seite an Seite Kultur erleben: 

Mehrere Festivitäten sorgen für Unterhaltung: die jährliche Fête de la Musique, das kleine Fest im Großen Garten ist ein Publikumsmagnet und immer rappelvoll, der Literarische Salon.

Eine Empfehlung gibt es für den Museumsfreitag, an dem in einigen Museen der Eintritt frei ist.

Was gibt es Schöneres als gemeinsam mit den Lieblingsmenschen etwas zu erleben oder zu entdecken. Das macht nicht nur mehr Spaß als alleine, man sieht auch plötzlich ganz andere Dinge, auf die man selbst bisher nicht geachtet hat. Dieser Stadtführer zeigt einige Möglichkeiten auf, die man gut entdecken kann. Perfekt ist, dass die Ziele mit Adresse oder den Haltepunkten der jeweiligen öffentlichen Verkehrsmittel vorgestellt werden. So können auch Ortsfremde das Ziel gut finden.  

Viele Locations oder Tipps werden mit den Namen im Internet vorgestellt, so kann man gut nachsehen, was einen erwartet oder wie die Öffnungszeiten sind. Alle Ziele richten sich an alte und junge Menschen, das gefällt mir gut. Ich hätte mir vielleicht noch ein paar Karten oder -ausschnitte mit den wichtigsten Stadthighlights gewünscht. Ansonsten werden die Texte mit hilfreichen bunten Bildern begleitet, sodaß man einen ersten Eindruck gewinnen kann.

Dieser "Stadtführer" ist auf alle Fälle eine Bereicherung für alle, die Hannoveraner erleben und besuchen. Gemeinsam verbrachte Zeit ist immer wieder ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst.

Kommentare: 1
17
Teilen
Cover des Buches How To Survive Kinder (ISBN: 9783862657674)evafls avatar

Rezension zu "How To Survive Kinder" von Janina Schmiedel

Kinder sind was Wunderbares.
evaflvor 9 Monaten

Kinder sind etwas Wunderbares – was man durch dieses Buch durchaus erneut erfahren kann. Wunderbar chaotisch, wunderbar kreativ, aber manchmal auch wunderbar trotzig. Im Buch führt die Autorin auf, wie man mit manchen Besonderheiten von Kindern gut umgehen kann und erläutert amüsant die verschiedensten Situationen – insofern kann man beim Lesen sicher mitfühlen und auch mit schmunzeln.

Der hauptsächliche Titel des Buches ist nicht ganz ernst gemeint, dies sollte man sich durchaus bewusst machen und sich nicht unnötig drüber aufregen – das sei mal vorab gesagt. Auch wenn ich selbst ein wenig skeptisch war, wusste ich doch, dass es von der „How to survive“-Frage schon auch andere Bücher gibt, insofern war ich hier vielleicht etwas weniger angespannt beim Lesen. Und dennoch gespannt, was mich inhaltlich erwarten würde.  

Der Schreibstil des Buches hat mir gut gefallen, ein angenehm zu lesender, locker-leichter und unterhaltsamer Stil. Für mich inhaltlich gut verständlich, kaum Fremdwörter oder Fachbegriffe. Von den geschilderten Situationen her durchaus immer wieder sehr amüsant und lustig, wenngleich natürlich in der entsprechenden Situation für einen selbst vielleicht nicht so ganz zum Lachen, sondern nervenaufreibend. 

Das Buch ist inhaltlich in sechs verschiedene Kapitel eingeteilt, in denen man etwas über die typischen Eigenschaften von Kindern, die Dauerbaustellen zwischen Erwachsenen und Kindern, wie sie einen in den Wahnsinn treiben (können), warum man ihnen nie wirklich böse sein kann, wie man Nerven aus Stahl bekommt und die Überlegung, selbst noch mal ein bisschen Kind zu sein, erfährt. Die Aufteilung hat mir gut gefallen, auch die Schilderung der einzelnen Beispiele. Diese sind quasi wie kurze Geschichten (manchmal auch nur eine halbe Seite lang) aufgebaut und erzählen von der jeweiligen Situation, wie diese vom Kind gelöst wird bzw. die Lösung gefordert wird und wie der Erwachsene ggf. reagiert.  

Natürlich kennt man selbst, wenn man mit Kindern zu tun hat – egal ob aus Eltern-Sicht, weil man mit Kindern zusammenarbeitet oder mit Kindern im Freundeskreis – die verschiedenen Situationen, ggf. Probleme und Ansichten von Kindern. Manchmal gibt es aber auch immer wieder neue Kinderlogik, die hier aufgeführt ist, die man so vielleicht selbst noch nicht erlebt hat. Insofern war es für mich ein unterhaltsames, spannendes wie humorvolles Buch, welches einem immer auch ein wenig aufgezeigt hat, dass man mit einer gewissen Portion Entspannung doch viel erreicht. Natürlich heißt das nicht, dass man sich in der Kindererziehung bzw. im Umgang mit Kindern alles gefallen lassen sollte, aber die eigene Herangehensweise ist doch einfach ausschlaggebend wie das Kind selbst darauf reagiert. Man sollte aber auch wissen, dass das Buch kein grundsätzlicher Ratgeber ist, wie man es vielleicht erwartet. Ein Stück weit ist es eine unterhaltsame Mischung eben aus Erfahrungsberichten und Ratschlägen.  

Mir hat dieses Buch überraschend gut gefallen, eben weil es doch auch viele amüsante Schilderungen enthält. Von mir gibt es hier 5 von 5 Sternen und eine Empfehlung. (Vornehmlich für diejenigen, die dieses Thema auch wirklich interessiert) 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks