Janine Eck

 4.7 Sterne bei 11 Bewertungen

Lebenslauf von Janine Eck

Janine Eck, geboren 1979 in Berlin, studierte M.A. Kulturwissenschaft und Neuere Deutsche Literatur, Schwerpunkt Comics. Sie ist freiberuflich als Redakteurin und Autorin tätig und veröffentlichte mehrere Kinderbücher. Darüber hinaus ist sie für das Lustige Taschenbuch in Entenhausen unterwegs. In ihrer Freizeit erkundet sie leidenschaftlich gern Brandenburgs Wälder.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Die Kreuzworträtselknacker – ab 7 Jahren (Band 1)

 (1)
Neu erschienen am 03.04.2020 als E-Book bei Bibliographisches Institut.

Die Kreuzworträtselknacker – Silbenrätsel (Band 9) – ab 6 Jahren

Neu erschienen am 03.04.2020 als E-Book bei Bibliographisches Institut.

Die zauberhaften Zahlenrätselknacker (Band 10) – ab 5 Jahren

Neu erschienen am 01.04.2020 als E-Book bei Bibliographisches Institut.

Mach 10! Astronauten, Sterne, Laserschwert - Ab 8 Jahren

Neu erschienen am 16.03.2020 als Taschenbuch bei Bibliographisches Institut.

Alle Bücher von Janine Eck

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Janine Eck

Neu

Rezension zu "Ich bin Yola. Wer bist du?" von Janine Eck

Es lebe die Vielfalt!
Schnickvor 2 Monaten

Es ist ganz witzig, wie sich manchmal Dinge zusammenfügen. Noch Anfang des Jahres habe ich mir vorgenommen, meinem Sohn mehr Kinderbücher, die kindgerecht Vielfalt thematisieren, zu kaufen. Vor einigen Tagen dann erwähnte der Duden-Verlag auf Twitter das Buch "Ich bin Yola. Wer bist du?" und ich legte mir natürlich umgehend das Buch zu. Ich fasse mich kurz: Ich bereue es nicht!


Das Buch ist in einem handlich-quadratischen Format gebunden. Es wird als Hardcover angeboten, was schon einmal sehr gut ist, weil es so robust genug ist, um oft in die Hand genommen, angeguckt und vorgelesen zu werden. Mein Sohn (5 Jahre alt) ist so begeistert, dass ich es definitiv öfter vorlesen werden muss. Innen ist das Buch wie eines der Freundschaftsbücher gestaltet, die im Kindergarten und in der Schule so beliebt sind. Um es als reines Vorlesebuch zu nutzen, taugt es daher nicht. Um es aber gemeinsam durchzublättern, die Bilder anzugucken und die Antworten der Kinder zu lesen, ist es toll!

Mich freut vor allem, dass in diesem Buch Kinder mit unterschiedlichsten Hautfarben, aus den unterschiedlichsten Ländern und mit unterschiedlichen Vorlieben als etwas ganz Normales - was es ja auch ist - präsentiert wird. So ergibt sich ein stimmiges Bild dessen, wie es in einer Kita aussehen kann und wie es zum Beispiel in der Kita meines Sohnes tatsächlich aussieht. Sehr schön ist aber auch zu sehen, welche Gemeinsamkeiten es gibt. Auch hier ist alles stimmig. Die Einzigartigkeit, aber auch die Gemeinsamkeiten sind wunderbar herausgearbeitet worden. 

Dabei ist auch schön zu beobachten, dass das für meinen Sohn zum Beispiel alles vollkommen normal ist. In seiner Kita sind auch viele Kinder mit den unterschiedlichsten Hautfarben vertreten, so dass für ihn dieses Buch hier für ihn Normalität darstellt. Viele Fragen ergeben sich dadurch für ihn nicht. Was ihn aber total fasziniert, das sind zum Beispiel die unterschiedlichen Lieblingsgerichte ("Mama, kannst du mir das auch mal kochen?") oder eben auch die unterschiedlichen Sprachen, die präsentiert werden. Jedes Kind wird nämlich zweisprachig präsentiert. Pro Doppelseite steht unter dem jeweiligen deutschen Text auch noch der Text in Sprache der Eltern des jeweiligen Kindes. 

Den Abschluss des Buches bildet eine Doppelseite, in der kurze Sätze wie "Hallo!", "Wie geht's?", "Lass uns Freunde sein." etc. in die im Buch vorhandenen Sprachen übersetzt wurden.

Ganz ehrlich: Ich bin begeistert! Das Buch ist so schön aufgemacht und feiert die Vielfalt wie kein anderes Buch, das wir hier stehen haben. In Zukunft werde ich darauf achten, mehr solche Bücher zu kaufen. 

Das Wichtigste ist aber - und das freut mich am meisten -, dass das Buch meinem Sohn so sehr gefällt. Er hat seinen Spaß, will nun auch ein Freundschaftsbuch und wir werden uns das Buch garantiert morgen wieder ansehen und durchlesen. 

Sehr empfehlenswert!


Kommentare: 4
65
Teilen

Rezension zu "Mach 10! Monster, Zombies und Vampire - Ab 8 Jahren" von Janine Eck

Gruselige Aufgaben
Tanzmausvor 7 Monaten

Monster, Zombies, Vampire und Geister? Das neue Rätselheft aus dem DUDEN Verlag lässt die kleine Rätselkönigin eintauchen in eine gruselige Welt, wie man sie demnächst an Halloween wiederfinden wird.  Das Heft bietet auf jeder Seite ein neues Rätsel oder Aufgabe. Insgesamt sind es 73 Aufgaben, die zu lösen sind. Eine Übersicht gibt hier die erste Seite, auf der man auch die bereits gelösten Rätsel abhaken kann.

 

Auffällig ist, dass es immer 10 Aufgaben auf einer Seite sind. Mal muss man 10 Wörter in einem Gitterrätsel finden, dann 10 Rechenaufgaben lösen oder 10 Dinge aufschreiben, die zu der gestellten Frage passen.

 

Die Aufgaben sind in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch angesiedelt. Das Buch richtet sich an Rätselkönige ab 8 Jahre. Meine große Tochter ist 8 Jahre alt und geht in die dritte Klasse. Natürlich konnte sie den geheimnisvollen Aufgaben nicht widerstehen und hat direkt angefangen, in dem Heft zu rätseln. Die ersten Aufgaben gingen sehr leicht von der Hand und am Ende der Seite winkte ein Belohnungssticker mit einem Monster drauf.

 

Einzig bei den englischen Aufgaben brauchte sie meine Hilfe, da sie in der Schule noch nicht viel Englisch hatten und ihr daher das nötige Vokabular fehlte. Sie wollte die Aufgaben aber lösen und so half ich ihr ein wenig, indem ich ihr einige Tipps zu den Vokabeln gab, diese aber nicht direkt übersetzte. Bei den 10er Listen fehlten ihr manchmal die Ideen, doch sie gab nicht auf und machte später weiter, sondern saß da und überlegte, grübelte. Das will bei ihr schon etwas heißen, da sie doch mehr von der ungeduldigen Sorte ist. Insofern bin ich sehr zufrieden mit dem Heft, da es meine Tochter nicht nur beschäftigt, sie zudem noch übt und sich auch konzentriert und bei der Stange bleibt.

 

Das Heft ist durchweg farblich gehalten. Die Aufgaben wechseln sich ab und sehr unterschiedlich. Im Anhang findet man die Lösungen, bis auf die Listen, da diese ja individuell erstellt werden können. Ich finde das Heft ist sehr schön und abwechslungsreich gemacht und lädt zum einen zum Entdecken und zum Knobeln ein. Meine Tochter ist jedenfalls sehr begeistert und einfach am lösen, rechnen und knobeln.

 

Fazit:

Von uns gibt es eine Empfehlung. Das Heft ist umfangreich, bietet viele verschiedene Aufgaben. Dazu ist es kreativ gestaltet und verführt zum Blättern und darin arbeiten. Perfekt für kleine Lernmuffel.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Mach 10! Detektivclub - Ab 8 Jahren" von Janine Eck

Geheimnisvolle Rätsel
Tanzmausvor 7 Monaten

Detektive, kombinieren, Schnüffler, Briefrätsel und Geheimnisse? Das neue Rätselheft aus dem DUDEN Verlag lässt die kleine Rätselkönigin eintauchen in eine geheimnisvolle Welt.  Das Heft bietet auf jeder Seite ein neues Rätsel oder Aufgabe. Insgesamt sind es 73 Aufgaben, die zu lösen sind. Eine Übersicht gibt hier die erste Seite, auf der man auch die bereits gelösten Rätsel abhaken kann.

 

Auffällig ist, dass es immer 10 Aufgaben auf einer Seite sind. Mal muss man 10 Wörter in einem Gitterrätsel finden, dann 10 Rechenaufgaben lösen oder 10 Dinge aufschreiben, die zu der gestellten Frage passen.

 

Die Aufgaben sind in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch angesiedelt. Das Buch richtet sich an Rätselkönige ab 8 Jahre. Meine große Tochter ist 8 Jahre alt und geht in die dritte Klasse. Natürlich konnte sie den geheimnisvollen Aufgaben nicht widerstehen und hat direkt angefangen, in dem Heft zu rätseln. Die ersten Aufgaben gingen sehr leicht von der Hand und am Ende der Seite winkte ein Belohnungssticker mit einem Detektiv drauf.

 

Einzig bei den englischen Aufgaben brauchte sie meine Hilfe, da sie in der Schule noch nicht viel Englisch hatten und ihr daher das nötige Vokabular fehlte. Sie wollte die Aufgaben aber lösen und so half ich ihr ein wenig, indem ich ihr einige Tipps zu den Vokabeln gab, diese aber nicht direkt übersetzte. Bei den 10er Listen fehlten ihr manchmal die Ideen, doch sie gab nicht auf und machte später weiter, sondern saß da und überlegte, grübelte. Das will bei ihr schon etwas heißen, da sie doch mehr von der ungeduldigen Sorte ist. Insofern bin ich sehr zufrieden mit dem Heft, da es meine Tochter nicht nur beschäftigt, sie zudem noch übt und sich auch konzentriert und bei der Stange bleibt.

 

Das Heft ist durchweg farblich gehalten. Die Aufgaben wechseln sich ab und sehr unterschiedlich. Im Anhang findet man die Lösungen, bis auf die Listen, da diese ja individuell erstellt werden können. Ich finde das Heft ist sehr schön und abwechslungsreich gemacht und lädt zum einen zum Entdecken und zum Knobeln ein. Meine Tochter ist jedenfalls sehr begeistert und einfach am lösen, rechnen und knobeln.

 

Fazit:

Von uns gibt es eine Empfehlung. Das Heft ist umfangreich, bietet viele verschiedene Aufgaben. Dazu ist es kreativ gestaltet und verführt zum Blättern und darin arbeiten. Perfekt für kleine Lernmuffel.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks