Janine Hofeditz Hüter der Schatten (Die Fengard Chroniken 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hüter der Schatten (Die Fengard Chroniken 1)“ von Janine Hofeditz

Gefürchtet von den Menschen in seinem Dorf und vergessen vom Rest des Königreiches lebt der junge Hexer Larkin zurückgezogen im Schattenwald. Sein Leben nimmt jedoch eine überraschende Wende, als er eines Nachts den schwer verletzten Krieger Kian findet und diesem das Leben rettet. Denn Kian ist weitaus mehr, als er vorgibt zu sein und er weckt Gefühle in Larkin, die sie beide den Kopf kosten könnten. Als dann auch noch die Feen auf den Plan treten, werden Larkin und Kian in einen Kampf verwickelt, bei dem nicht nur ihr Leben, sondern das Schicksal des gesamten Königreiches auf dem Spiel steht...
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderschöner Beginn eines neuen Jahres

    Hüter der Schatten (Die Fengard Chroniken 1)
    MissWatson76

    MissWatson76

    08. January 2017 um 14:13

    Das Cover des Buches und Hörbuches hat mir gut gefallen, es ist ansprechend aber nicht überladen. Aber es war zuerst der Inhalt der mich angesprochen hat. Ich war zwar ein wenig skeptisch, aber ich war doch schon neugierig. Den Sprecher Michael Hansonis habe ich tatsächlich nicht gleich erkannt, ich wusste nur, dass mir der Sprecher doch bekannt vorkam. Später war es dann aber logisch. Vielleicht lag es daran, dass ich ihn bisher nur aus Krimis bzw. Thrillern kannte und das hier war jetzt neu für mich. Denn hier geht es um Fantasy, Abenteuer und um Liebe. Vorab sei gesagt, es geht hier um die Liebe zwischen zwei Männern, falls das irgendwie einen Unterschied macht. Tat es für mich absolut gar nicht. Mich hat sowieso erst einmal interessiert, dass es um einen Hexer geht. Über Hexen liest und hört man ja eine Menge, aber von Hexern hört man doch weniger. Und gleich nach den ersten paar Minuten war ich auch schon mittendrin in der Geschichte. Der Sprecher hat hier eine tolle Arbeit geleistet und er passt einfach wunderbar zu diesem Buch. Das ist so genial und wunderbar vorlesen, dass ich mich nach jeder freien Minute gesehnt habe, das Hörbuch weiterhören zu können. Zum Glück hatte ich noch Urlaub und etwas mehr freie Zeit als sonst ;-). Und ich habe auch jede Minute davon genossen. Aber nicht nur des Sprechers wegen gefiel mir das Hörbuch gut, es war auch eine verdammt gute Story und spannend, aufregend und wunderschön zugleich. Die Geschichte um Cian und den Hexer Larkin ließ mir kaum eine Minute Zeit zum Atmen, bevor das nächste Abenteuer kam und beide wieder in Gefahr gerieten. Und es war auch nicht übetrieben oder kitschig, sondern wirklich sehr schön und spannend. Und wenn man gedacht hätte, man wüsste, was als nächstes passiert, dann wurde man eines besseren belehrt. Am Ende hatte ich schon befürchtet, dass ich einem offenen Ende gegenüberstehen würde, aber falsch gedacht. Es war ein sehr gutes und passendes Ende, auch mit dem Hintergedanken, dass es noch längst kein Abschluss ist und dass sicher noch einiges passieren kann. Aber bis zum nächsten Teil, auf den wir wohl noch länger warten müssen, kann man getrost noch einmal von vorne anfangen und alles noch einmal genießen und es wird kein Stück langweilig. Das war einfach der schönste Beginn eines Jahres, den ich mir hätte vorstellen können und ein superschöner Einstieg in ein Lese- und Hörjahr

    Mehr