Janine Tollot

 4.2 Sterne bei 102 Bewertungen
Autor von Die Legende von Oasis, Die Chroniken von Elexandale und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Janine Tollot

Die Legende von Oasis

Die Legende von Oasis

 (48)
Erschienen am 22.07.2015
Die Chroniken von Elexandale

Die Chroniken von Elexandale

 (22)
Erschienen am 22.07.2015
Jennys Universum

Jennys Universum

 (19)
Erschienen am 12.09.2016
Die Legende von Oasis

Die Legende von Oasis

 (7)
Erschienen am 06.07.2018
Die Legende von Oasis: Dunkelzeit

Die Legende von Oasis: Dunkelzeit

 (2)
Erschienen am 30.07.2018
Das leere Buch 1

Das leere Buch 1

 (0)
Erschienen am 01.02.2012

Neue Rezensionen zu Janine Tollot

Neu
summersouls avatar

Rezension zu "Die Legende von Oasis" von Janine Tollot

Brielle gerät zwischen die Fronten
summersoulvor 14 Tagen

Zum Inhalt:

Brielle ist Terranerin und lebt mit ihren Eltern auf der Emerald einem Segelschiff. Schon von klein auf träumt sie davon, wie die Orkusianer eine Fluke zu haben und durch die Meere von Oasis zu schwimmen. Eines Tages entdeckt sie auf dem Schiff eine bis dahin verborgene Tür und somit einen Gefangenden, der unglaubliche Dinge behaupte. Er will Isea der König der Orkusianer sein und von Brielles Mutter, die eine Göttin und zugleich seine Schwester ist, gefangen gehalten werden. Zuerst will Brielle ihm nicht glauben, aber sehr bald kommen ihr Zweifel. Schließlich willigt sie ein Isea zu helfen seine Krone und sein Zepter, die ihm große Macht verleihen, wiederzuerlangen, damit er sein Reich vor seiner Schwester beschützen kann. 

Meine Meinung:

Bildreich beschreibt die Autorin die Menschen, Tiere und vor allem die Unterwasserwelt von Oasis, sodass man als Leser alles vor Augen hat. Man geht mit Brielle auf Entdeckungsreise und staunt ebenso wie sie über die Wunder, die einem dort erwarten.

Brielle war mir von Anfang an sympathisch. Sie ist ein rebellisches, abenteuerlustiges Mädchen, das ein gutes Herz und einen großen Sinn für Gerechtigkeit hat. So wundert es auch nicht, dass sie trotz anfänglicher Skepsis Isea hilft, auch wenn er wahrlich unglaubliche Dinge behauptet und an seiner misslichen Lage nicht ganz unschuldig ist. Denn er ist nicht nur ihr Onkel, ein Gott und König der Orkusianer, sondern behauptet ihre Mutter Trielle wäre eigentlich die Göttin Este und seine Schwester und hielte ihn gefangen. Außerdem will sie sein Reich aus Rache zerstören. Nach und nach lernen wir mit Brielle nicht nur die Unterwasserwelt mit ihrer Flora und Faune, die verschiedenen Königreiche und ihre Könige kennen, deren oberster Herrscher Isea ist, sondern erfahren auch, was vor all den Jahren zwischen Este und Isea geschehen ist. Ebenso was für Auswirkungen Iseas frühere Taten hatten. Wir erleben Brielles Freude, ihre Zweifel, ihre Angst, ihren Unmut, ihren Zorn und vieles mehr hautnah mit und fühlen mit ihr.

Nicht nur Brielle, sondern auch alle anderen Figuren finde ich durchweg gut gezeichnet. Als Leser kann man ihre Beweggründe, wieso sie so handeln, wie sie es tun, nachvollziehen, selbst wenn man die Verhaltensweisen nicht gutheißen kann oder so machen Figur gern einmal die Meinung geigen würde, ist einem dennoch klar, wieso sie nur so handeln können.

Fazit:

Wer Lust hat, sich in eine wunderbare, farbenfrohe, aber zuweilen auch gefährliche Welt entführen zu lassen. Einer Welt, die durch den Streit und die Wut zweier Göttergeschwister droht zerstört zu werden und nur durch die beherzten Taten eines jungen Mädchens gerettet werden kann, dem kann ich diese Geschichte nur ans Herz legen. Ich habe mich jedenfalls gut unterhalten gefühlt und freu mich schon mehr über Brielle zu lesen. 

Kommentare: 1
22
Teilen
Cleo15s avatar

Rezension zu "Die Legende von Oasis" von Janine Tollot

Sehr informativ
Cleo15vor 17 Tagen

Die Legende von Oasis- Dunkelzeit ist der zweite und erst mal letzte Teil der kleinen Reihe um Oasis.

Inhalt:
Zehn Jahre sind vergangen, seitdem Brielle sich für ein Leben im Ozean entschieden hat. Doch mit dieser Entscheidung ist die Sehnsucht nach dem Landleben nicht erloschen. Sie vermisst ihr altes Leben immer mehr und als sie dann Gerüchte von einem neuen König hört, der ihr ihre Beine zurückgeben könnte, beginnt sie eine Reise zu ihm. Doch wer könnte dieser König sein, wenn doch nur die beiden Göttergeschwister die Macht haben, zu bestimmen, wer Beine und wer eine Flosse tragen soll? Doch die Begegnung mit dem König bringt ein schreckliches Geheimnis ans Tageslicht und beschwört eine Katastrophe herauf, welche die Existenz allen Lebens bedroht.

Charaktere:
Brielle hat mich irgendwie etwas enttäuscht. Im ersten Buch war sie 14 Jahre alt, nun ist sie 24 und eine erwachsene Frau. Nur hat sich das Kind von damals in ihrem Charakter, ihrer Denkweise und allem nicht wirklich verändert. Die Geschichte hätte sie auch als Kind erleben können. Nur die Liebe kam dazu. Wobei mich die sehr kurze Trauerphase um ihren ertsen Freund auch nicht so richtig überzeugen konnte.

Es waren viele Charaktere aus dem ersten Band dabei, die mir auch wieder gut gefallen haben. Man konnte den Zwiespalt in ihren Gedanken sehr deutlich spüren. Und auch der König des Nordens als Antagonist hat mir gefallen.

Schreibstil:
Wie beim ersten Teil haben mir die kleinen Erklärungen und gut plazierten Infos zur Unterwasserwelt und auch zum Leben ohne Mond extrem gefallen. Man findet es bei Fantasiebüchern nicht häufig, dass man beim Lesen noch etwas lernen kann :)
Der Schreibstil ist sehr flüssig, detailreich und bildhaft. Janine Tollot kann wirklich sehr gut schreiben.

Fazit:
Ich vergebe für den zweiten Teil der Oasis- Reihe 3 Sterne und hoffe auf ein Wiedersehen mit den Charakteren aus den Büchern.

Kommentare: 1
6
Teilen
puppetgirls avatar

Rezension zu "Die Legende von Oasis" von Janine Tollot

Für mich eine wirklich fantastische Geschichte die uns in die Meere entführt.
puppetgirlvor 20 Tagen

Bisher kenne ich bis auf die Geschichte um Arielle die Meerjungfrau noch keine andere Geschichte, die sich mit den Menschen mit Schwanzflosse beschäftigt, deshalb war ich so neugierig und sehr dankbar, dass mir die Autorin die Möglichkeit gegeben hat ihr Buch zu lesen. (Nein, deshalb fällt die Rezension nicht besser aus, ich sage, was ich denke ohne mich beeinflussen zu lassen.)

Auf dem Cover sehen wir einen Schnitt, wir sehe unten die Farben eines Korallenriffes, dann das Meer in seinem schönsten Blau, in dem sich das Wasser spiegelt und über der Oberfläche erstrahlt alles in einem goldenen Farbton, zum Beispiel das Schiff, dass von Möwen verfolgt wird. Aber deutlich zieht der Meermann, der auf dem Felsen sitzt die Aufmerksamkeit auf sich. Sein langes, schwarzes Haar weht im Wind und seine grüne Flosse reicht bis ins kühle Nass. Mir gefallen die Farben wirklich sehr, die für dieses Cover genutzt werden und wenn man das Buch gelesen hat, dann kann man sich denken, welche Szene damit ausgedrückt werden soll.

Aber worum geht es nun eigentlich? Es gab zwei Götter, da wäre Este, die Göttin der Erde und Isea der Gott des Himmels. Die beiden sind Geschwister und Isea hat Este ihre Schöpfung kaputt gemacht, indem er ihr gesamtes Land überflutet hat. Somit schlägt Estes Herz nur noch für Rache an ihrem Bruder. Als Königin Trielle herrscht sie über die Terraner, die Menschen an Land und das von ihrem Schiff aus. Sie bereist die Meere und erforscht scheinbar Meerwesen und versucht die Welt zu kartographieren. Doch ihre Tochter Brielle stößt auf einen Gefangenen, den sonst niemand auf diesem Schiff entdeckt hat. Er sagt, dass er ihr Onkel sei und sie ihm Helfen müsse, da er der König der Orkusianer sei und eben auch der Gott des Himmels. Brielle hat einen Wunsch, denn auf dem Schiff treibt sie nichts mehr an, als der Wunsch eine Orkusianerin zu werden. Sie will eine Fluke und Isea gibt ihr diese, damit er ihr Hilft wieder an die Macht zu kommen. So muss sie durch sein Reich und seinen Untertanen verraten, wo sie ist. Doch das ist nicht so einfach, denn ihr Verschwinden, entfacht die Wut ihrer Mutter nur noch mehr und nun beginnt diese mit ihrem Rachefeldzug, es kommt zu einem Krieg.

Die Geschichte ist für mich genauso farbenreich, wie das Cover. Die Welten werden wundervoll beschrieben, ich hatte Bilder im Kopf von wunderbaren Welten dort unten im tiefen Blau, wenn nicht sogar eher schon Schwarz. Auch fand ich es dauerhaft spannend, da Brielle immer wieder an ihre Grenzen geführt wird, da ihre Mutter nur noch von der Rachsucht getrieben wird und nicht mehr aufzuhalten scheint. Iseas Leiden werden auch sehr gut dargestellt, denn er hängt dort nun schon zwei Jahrhunderte in den Ketten und wird immer wieder misshandelt. Es ist teilweise so schrecklich und dann doch wieder so schön, was ich dort lesen durfte. Es baut Spannung auf, treibt sie bis zum Höhepunkt und es scheint ausweglos zu sein, so als würden beide Seiten einander einfach nur vernichten wollen. Kann Brielle da noch irgendetwas retten?

Nun ist ein neuer Teil herausgekommen und ich bin gespannt, was wir dort erleben werden. Er erschien unter dem Titel „Die Legende von Oasis – Dunkelzeit“.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
JanineTs avatar
Hier gibt es gleich zwei Buecher zu gewinnen!

Vor kurzem erschien mein 5. Buch "Die Legende von Oasis - Dunkelzeit". Dies ist der zweite Teil vom dem Fantasy-roman "Die Legende von Oasis."

Da ich noch ein paar Rezensionen zum zweiten Teil brauche, verschenke ich  auch gleich den ersten Teil, damit ihr wisst, was beim zweiten Band Sache ist :-)

Zu Gewinnen gibt es dieses Buch als Ebook im Mobi und ePub.

Alle Infos zu den beiden Buechern und meinen anderen Werken gibt es auf meiner Webseite janinetollot.com

Vielen Dank und viel Glueck!

Janine Tollot
Zur Buchverlosung
JanineTs avatar
Endlich ist es soweit!

Teil 2 von "Die Legende von Oasis" ist jetzt als Taschenbuch und e-Book erhaeltlich!

Der Titel des 2. Bandes lautet "Die Legende von Oasis - Dunkelzeit" und hierzu starte ich eine Buchverlosung mit Leserunde. Im ganzen gibt es 20 E-books im Mobi- und ePuP-Format zu gewinnen.

Bitte folge meinem Link janinetollot.com
Dort findest du das Cover, den Klappentext, eine Leseprobe und einen Buchtrailer, sowie alle Informationen zu dem Vorgaenger des Buches!
Viel Spass und Danke fuers Teilnehmen!

Eure Janine Tollot
CharlieKayas avatar
Letzter Beitrag von  CharlieKayavor einem Monat
Passendes Ende.
Zur Leserunde
JanineTs avatar

Ich verschenke 5 Exemplare von "Die Legende von Oasis", um eine Leserunde zu starten. Dabei handelt es sich um ein Fantasy-Roman der ganz besonderen Art.

Ein Auszug aus dem Buch:

Brielle entglitt dem schwachen Licht mehr und mehr. Der Druck des Wassers wuchs zu einem Stachel heran, der von einem Gewicht so schwer wie ein Felsen in ihr Trommelfell gedrückt wurde. Sie wollte vor Schmerz aufschreien, aber dies würde ihren endgültigen Tod bedeuten. Das letzte Quäntchen Luft wurde von dem steigenden Druck aus ihrem Körper gepresst. Ihre Lungen fühlten sich an, als wollten sie explodieren, und ein unsichtbarer Gürtel zog sich immer enger um den Brustkorb.

Ich ertrinke!

Sie schaute auf ihre Beine hinab, die ihr stur den Dienst versagten, aber ihre Beine waren nicht mehr da. Dort, wo sie hätten sein sollen, war …

… eine Fluke!"



Fragst du dich, wie sich Brielle von einem Zweibeiner in eine Meerjungfrau verwandelt hat? Eine Leseprobe vom Prolog und dem ersten Kapitel gibt es unter: http://www.janinetollot.com/#!die-legende-von-oasis/c192t

Ein Bericht über "Die Legende von Oasis" in "Fantasia, geschrieben von Karl Schroeder:
"Wer geglaubt hätte, die Fantasy-Literatur der letzten Jahrzehnte würde sich in endlosen Wiederholungen von Elfen-, Zwergen- und Troll-Geschichten erschöpfen, wird hier eines besseren belehrt:  Die Legende von Oasis bringt in neues, frisches Thema in ein dürr gewordenes Genre. Allerdings hätte diese Tatsache für sich allein nicht viel zu bedeuten, wenn der Roman nicht zugleich unglaublich phantasiereich und stimmungsvoll erzählt und mit unvergesslichen Figuren – allen voran die beiden Götter – bevölkert wäre."

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 126 Bibliotheken

auf 24 Wunschlisten

von 15 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks