Neuer Beitrag

JanineT

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich verlose 20 E-Books von meinem Fantasy-Roman "Die Chroniken von Elexandale - Das leere Buch", um eine Leserunde zu starten.

Jedoch werde ich auch einen Print verschenken, aber dafür musst du was tun: Folge diesem Link auf meine Webseite: http://www.janinetollot.com/#!gewinnspiel/qmapo

Dort habe ich ein Gewinnspiel aufgestellt, um meine drei Bücher zu verlosen. In diesem Fall wollen wir uns aber nur den Chroniken von Elexandale widmen. Schaue dir die Bilder der sieben Figuren besagten Romans an, die ich gezeichnet habe. Dafür habe ich Vorlagen von berühmten Personen verwendet, deren Gesichter mich für das Aussehen meiner Figuren inspiriert haben. Erkennst du eine von ihnen? Dann schicke mir deine Antwort auf Lovelybooks. Falls es mehrere richtige Antworten gibt, wird der Erste, der antwortet, das Taschenbuch gewinnen. Viel Glück und Spaß!

Hier nun ein paar Infos zu dem Roman:

Klappentext:

Elexandale - eine zerstörte Welt in den Klauen eines Tyrannen; eine Welt, in der die Menschen nur noch Sklaven sind.
Das Mädchen Kiathira entflieht ihrer Gefangenschaft, und mit sich trägt sie Erebus, das leere Buch, geschrieben vom Zauberer Aros. Dieser ist die einzige Hoffnung der Menschen auf Freiheit; ihn zu finden ist ihre Queste.
Das leere Buch, das in Form von Gedichten zu ihr spricht, hilft ihr auf dem Weg durch das menschenleere und zerstörte Land Elexandale, das von Tochors Seuchen und Plagen heimgesucht wird. Und nicht nur Erebus steht ihr zur Seite. Nach und nach trifft Kiathira auf weitere treue Gefährten, Überlebende der verschiedenen Völker Elexandales, die sich ihr anschliessen, um gemeinsam mit ihr das Unmögliche zu wagen.
Doch die Reise der tapferen Gemeinschaft wird begleitet von grässlichen Krankheiten, von furchteinflößenden Kreaturen, bösartigen Landschaften und vielen anderen gefährlichen Abenteuern.

 

Eine Leseprobe vom Prolog und dem 1. Kapitel gibt es unter: http://www.janinetollot.com/#!die-chroniken-von-elexandale/c1pz

 

Zuviel Lesestoff? Dann lies einen

Auszug aus dem Buch:

Kiathiras Herz schlug ihr bis zum Hals. Man wurde gefoltert, wenn man nachts von den Requeben draußen erwischt wurde. Aber Kiathira musste einfach den Sternenhimmel sehen. Die meisten Menschen im Lager wussten nicht, wie er aussah. Wenn sie es wüssten, würden sie das Risiko auf sich nehmen, dachte sie. Doch die Angst herrschte in den Herzen der Menschen der heutigen Welt, die keine mehr war. Die Welt war nur noch »Das Lager«, etwas anderes kannten sie nicht."

 

Immer noch nicht überzeugt? Dann lies die

Rezension einer zufriedenen Leserin:

"Die Geschichte um die Hauptfigur Kiathira spielt in einer Welt, die mich zwar ein wenig an Mittelerde erinnert hat, aber doch so ganz anders ist. Ein Mädchen bekommt in einem Sklavenlager ein "leeres Buch", das vom Zauberer Aros geschrieben wurde. Dieser ist einer von sieben Zauberern, die den Menschen gewogen waren, bis Tochor, ein Gefallener, gedachte, auszubrechen und sich die Welt untertan zu machen.
Elexandale ist eine bunte und vielfältige Welt mit verschiedenen Völkern, die jeweils einem oder mehreren Elementen zugetan sind oder bestimmte Begabungen haben. Zum Beispiel Tiere verstehen, Kräuterkunde, Krieger usw.
In dieser Welt herrscht nun das Böse durch Tochor, der seine Heere schickt, bestehend aus Requeben (sie erinnern an Orks), um die Menschen zu geiseln.
Kiathira ist auserwählt, den Kampf gegen das Böse aufzunehmen, aus dem Lager zu fliehen (mithilfe des Buchs) und Gefährten der verschiedenen Völker zu finden, die sich ihr anschließen.

Ich muss zugeben, dass ich bisher noch nie so etwas Gewaltiges von einem Indie-Autor gelesen habe. Hier stimmt einfach alles. Die Welt oder das Land, in der die Geschichte spielt, ist derart lebhaft und vor meinen Augen gewesen, dass ich teils dachte, selbst darin gefangen zu sein. Dieser nimmerendende Wald zum Beispiel. Und die Figuren sind alle derart liebevoll entwickelt, dass ich glaubte, sie zu kennen.
Objektiv muss man natürlich sagen, dass hier nicht viel Neues geschieht (das Gute kämpft gegen das Böse), aber die Art und Weise und das Setting haben mich überzeugt. Ein tolles Buch, in dem auch eine Fortsetzung angekündigt ist, auf die ich mich jetzt schon freue."

 

Besuche meine Webseite für alle weiteren Infos: janinetollot.com

 

Danke für dein Interesse!

Autor: Janine Tollot
Bücher: Die Chroniken von Elexandale,... und 1 weiteres Buch
7 Fotos

angel1843

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Das Buch klingt spannend. Ich habe zwar welche auf deinen Bildern erkannt, mir sind aber die Namen zu ihnen nicht eingefallen. Da ich flexibel bin mit der Buchwahl, würde ich das Buch im Falle eines Gewinns als Epub-Format lesen.

P.S.: Das Cover ist wirklich toll geworden. :)

JanineT

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen
@angel1843

Vielen Dank für dein Interesse zum zweiten Mal ;')

Beiträge danach
366 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

PepperPhoenix

vor 2 Jahren

24. Aros
Beitrag einblenden

Cleo15 schreibt:
Aros erholt sich extrem schnell - ein Apfel genügt und die Strapazen der letzten Jahre sind fast vollkommen verblasst :)

Ja, das fiel mir auch auf - nach dem Motto "An apple a day keeps the doctor away". Also alle immer Obst essen :D


Erst trifft die Gruppe auf den Drachen, der mir wirklich gut gefiel - auch Kiathiras Gespräch mit ihm, die Reaktionen der anderen und vor allem seine Erzählung über Aros, als dieser noch mental beim Drachen anwesend war. Es ist toll aber auch traurig, dass der Drache sich opfert. Eine meiner liebsten Stellen im Buch.
Danach geht es vollkommen rasant weiter und man will direkt weiter lesen!

PepperPhoenix

vor 2 Jahren

25. Der letzte Kampf
Beitrag einblenden

Sehr spannende Beschreibung des Kampfes, man konnte richtig mitfiebern!

Der Sieg über Tochor wurde enorm durch Thaleins Tod betrübt. Ich war schon etwas traurig und hoffte inständig, dass er wieder aufstehen würde. Immerhin haben sie doch Zauberer...

PepperPhoenix

vor 2 Jahren

26. Die Heilung Elexandales
Beitrag einblenden

Tanjaaaa schreibt:
Einerseits ein schönes Ende für Elexandale, jedoch ist es auch sehr bedrückend, zumindest für mich. ich habe mir erhofft, das Thalein doch nicht Tod ist und wurde enttäuscht :-( Auch mir haben hier in dem Kapitel ein wenig die Gefühle der Gefährten gefehlt. Aber alles in einem (wenn ich außer acht lasse, dass ich Bücher nicht mag wo eine der Hauptcharaktere stirbt) ist es ein sehr gelungenes Ende. Jetzt freue ich mich auf den Epilog!

Dem kann ich mich uneingeschränkt anschließen - die "Heilung" hatte ich mir hoffnungsvoller vorgestellt und nicht so betrübt.

Die Idee, dass durch eine Flut alles gereinigt wird, gefällt mir =)
(erinnert an die Flut sowie die "Arche" von Noah - in diesem Fall wohl "Sato")

PepperPhoenix

vor 2 Jahren

Epilog
Beitrag einblenden

Was war ich froh, dass Thalein doch noch lebt! Das war ein tolles Ende =)
Ich musste dabei ständig an Dancing Groot denken - falls jemand von Guardians of the Galaxy den Abspann kennt :D

Ich bin bei den Zeitangaben etwas durcheinander geraten.. Sie waren 2 Jahre in Nandureen und die Zauberer kamen 4 Jahre nach allem zurück.. wo und wann fand man Thalein, wie lang war das her? War irgendwie verwirrend für mich.

Das gesamte Buch war voller Erlebnisse, toller - auch teilweise sehr grausamer - Beschreibungen und viel Freundschaft. Ich hätte gern mehr Gefühle abgedeckt bekommen als die vielen negativen angesprochenen sowie Liebe und Freundschaft. Mehr Gespräche zwischen den Gefährten - wobei man hier im Laufe des Buches eine schriftstellerische Entwicklung erleben konnte. Dennoch hätte dies für mein Empfinden stärker ausgearbeitet sein können.
Der Einstieg fiel mir nicht so leicht, wobei sich auch das für mein Empfinden im Laufe des Buches änderte, weil Spannung aufkam.

Ich hätte mir die Erzählung in mehreren Teilen gewünscht, dafür allerdings mit stärker ausgearbeiteten Reaktionen und Gefühlen. Es ist zwar ein zweiter Teil erwähnt, aber da ich mich nicht so recht mit den Personen identifizieren konnte, bin ich noch unentschlossen, ob ich diesen in naher Zukunft lesen werde.

Vielen Dank, dass ich bei dieser Leserunde dabei sein durfte =)

PepperPhoenix

vor 2 Jahren

Welchem der 7 Voelker von Elexandale moechtest du angehoeren?

Ich wäre gern eine Mekado. =)
Außerdem mag ich Aien am liebsten!

JanineT

vor 2 Jahren

Epilog
@PepperPhoenix

Vielen Dank fuer deine tollen Beitraege und die konstruktive Kritik!!

Ecochi

vor 1 Jahr

Leider sehr spät, dank Krankheiten und privaten Problemen meine Rezension :3 vielen lieben dank!!
http://www.lovelybooks.de/autor/Janine-Tollot/Die-Chroniken-von-Elexandale-1181600119-w/rezension/1248550058/

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks