Janine Wilk

 4.4 Sterne bei 663 Bewertungen
Janine Wilk

Lebenslauf von Janine Wilk

Fantastische Jugendbuchautorin kann auch Frauenbelletristik: Die 1977 geborene Schriftstellerin war bereits in jungen Jahren begeistert von der Bücherwelt und schrieb schon als Kind kurze Geschichten. Während ihres Studiums des Bibliotheks- und Informationswesen arbeitete sie an ihrem ersten Buch. 2012 gibt sie mit dem ersten Band „Insel der Schatten“ der „Lilith Parker“-Reihe ihr Romandebüt. Dass sie aber auch für ein etwas älteres, weibliches Publikum schreiben kann, beweist sie 2013 mit „Der Märchenprinz 2.0“. Unter dem Pseudonym Marie Merburg schreibt sie Ostsee-Romane. Mit ihren beiden Kindern und ihrem Mann lebt die ehemalige Klavierlehrerin in der Nähe von Heilbronn.

Alle Bücher von Janine Wilk

Sortieren:
Buchformat:
Lilith Parker - Insel der Schatten

Lilith Parker - Insel der Schatten

 (144)
Erschienen am 22.07.2015
Die Schattenträumerin

Die Schattenträumerin

 (114)
Erschienen am 26.01.2012
Lilith Parker und der Kuss des Todes

Lilith Parker und der Kuss des Todes

 (92)
Erschienen am 18.01.2016
Lilith Parker und das Blutstein-Amulett

Lilith Parker und das Blutstein-Amulett

 (61)
Erschienen am 13.09.2013
Seelenlos - Fluch der Rauhnächte

Seelenlos - Fluch der Rauhnächte

 (62)
Erschienen am 20.09.2016
Spiegelherz

Spiegelherz

 (51)
Erschienen am 24.04.2018
Das Reich der Tränen

Das Reich der Tränen

 (35)
Erschienen am 14.02.2014
Lilith Parker und die Rache der Dämonen

Lilith Parker und die Rache der Dämonen

 (33)
Erschienen am 17.09.2014

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Janine Wilk

Neu
ConnyZ.s avatar

Rezension zu "Spiegelherz" von Janine Wilk

Spannend und magisch, mitten in Deutschland!
ConnyZ.vor 21 Tagen

Erschienen ist Janine Wilks neustes Werk „Spiegelherz – Das Spiel mit dem Teufel“ im Thienemann Esslinger Verlag. Auf 368 magischen Seiten spielt die Region rund um den Harz eine entscheidende Rolle.

 

Anna erlebt einen wahren Kulturschock, als sie mit ihrer Familie von der Großstadt München aufs Land nach Schierke in den Harz zieht. Doch Langeweile ist fehl am Platze, denn die Vergangenheit holt Anna sehr schnell ein und auch David, der gut aussehende Bruder ihrer Freundin, tut sein übriges daran. Aber Legenden um Hexen verbinden sich mit Annas Leben und so wird sie zum Ziel von Nerubel, dem Sohn des Teufels …

 

Der Harz erzählt seit Jahrhunderten seine Geschichten über Hexen und ihr Treiben. Hier nun nimmt Janine Wilk, die ihr Händchen für spannende Geschichten schon in der Vergangenheit bewiesen hat, diese Legenden und fügt ihre eigenen Fantasien mit hinein.

Anna ist hier unsere Protagonistin, die sich immer mehr in die Handlung eingliedert und ein großes Geheimnis um ihr Leben auf die Spur kommt. In ihrem Blut fließt die Magie, welche Jahrhunderte geschlummert hatte, um nun den größten Feind der Menschheit endgültig vernichten zu können.

Nerubel, der Sohn des Teufels, wird zu ihrem persönlichen Erzfeind. Dieser Aspekt setzt eine große Spannung frei, welche mit vielen Gefühlsverwirrungen einhergehen, und das nicht nur bei der Protagonistin.

 

Als Leser soll man miträtseln und Dinge hinterfragen, die sich noch nicht greifen ließen oder richtig schlüssig erschienen. So formt die Autorin ein großes Netz aus Gefahren, rund um Anna, die nicht nur ihr eigenes Leben in Gefahr sieht, sondern auch das der ganzen Menschheit.

Natürlich spielt die Liebe hier eine entscheidende Rolle und kommt in Form von David auf die Bildfläche. Dieser verkörpert nicht nur ein klein wenig ein „Bad Boy“ Image, sondern ist auch entscheidend im Kampf gegen Nerubel.

Dem jungen Leser erwartet hier also nicht nur eine Liebesgeschichte, sondern auch eine spannende Handlung, dessen Spannungsbogen die Nerven bis zum Zerreißen ausdehnen lässt.

 

Was mich an der ganzen Geschichte so gekonnt überzeugte, war nicht dessen durchdachte und schlüssige Handlung, sondern das angedachte Setting. Gerade im Jugendbuchbereich reist man meistens bis nach Amerika. Hier aber spielt die Geschichte im herrlichen Harz, der einfach perfekt, für die Handlungsstränge gewählt wurde und somit eine kleine Art Heimatgefühl hervorzaubert.

Janine Wilk zeigt hier wieder ihr ganzes Potenzial mit Legenden eine grandiose Geschichte zu formen, sondern auch Figuren gekonnt lebendig werden zu lassen, damit so eine gelungene Handlung entstehen kann.

 

„Spiegelherz – Das Spiel mit dem Teufel“ steckt nicht nur voller Magie, sondern auch Rätsel, deren Lösungen gefährlich für Leib und Herz sind!

 

Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog


Kommentieren0
0
Teilen
danceprincesss avatar

Rezension zu "Spiegelherz" von Janine Wilk

Hexen und ihre Abenteuer
danceprincessvor 3 Monaten

Inhalt
Anna macht eine unglaubliche Entdeckung: Sie soll angeblich Hexenkräfte besitzen. Genau wie der gut aussehende, aber arrogante David, mit dem sie in den Kampf gegen eine uralte böse Macht ziehen muss, die kurz vor ihrer Erweckung steht. Doch was hat es mit dem seltsam vertrauten Gesicht im Spiegel auf sich, das immer wieder versucht, Anna Nachrichten zukommen zu lassen? Ist dieser geheimnisvolle Junge tatsächlich der Sohn des Teufels, der sie auf die dunkle Seite ziehen will? Hin- und hergerissen zwischen David und Nebruel muss sich Anna in der alles entscheidenden Walpurgisnacht auf dem Blocksberg den Mächten stellen. Dort wird sich zeigen, ob ihre Kräfte stark genug sind und ihr den richtigen Weg weisen.

Meinung
Ganz lieben Dank an NetGalley und Planet! für das Rezensionsexemplar.

Was mich an dem Buch sofort begeistert hat war, dass es dort um Hexen geht.
Ich finde es gibt viel zu wenig Jugendbücher zu diesem Thema.
Jeden Falls habe ich persönlich noch nicht viele gelesen.

Ich fand es wahnsinnig spannend, zusammen mit Anna und David die Welt der Hexen besser kennen zu lernen.
Vor allem fand ich es klasse, dass es in dem Buch tatsächlich den Blocksberg gibt. Den kannte ich bisher nur aus "Bibi Blocksberg". :D
Auch sonst hat man jede Menge spannender Dinge erfahren und wurde in ein Abenteuer nach dem anderen gezogen.
Anna wird immer wieder auf die Probe gestellt. Jedes mal habe ich mit ihr mitgefiert und gehofft, dass sie es allen zeigt. Denn leider ist sie anfangs nicht die begabste Hexe. Sie stolpert quasi in ein komplett Neues Leben und tritt von einem Fettnäpchen ins nächste. Das hat sie mir dann nochmal ne Nummer sympathischer gemacht. Schließlich sind die Hauptprotagonnisten in den Büchern meistenes echte Naturtalente und bekommen alles hin. Dies war wirklich mal eine gelungene Abwechslung und viel authentischer und glaubwürdiger.

Es geht neben der Hexerei aber auch um die wahre Liebe. Dies ist in dem Buch auch ein wichtiges Thema. Ich fand dieses wirklich schön beschrieben.

Der Schreibstil hat mit sehr gut gefallen. Die Autorin schreibt sehr flüssig und verständlich, sodass man das Buch gut und zügig lesen kann. Die Autorin hat mich in  eine völlig neue Welt gezogen. Sie hat alles genaustens beschrieben. Ich hatte in meinem Kopf wunderschöne Bilder und fühlte mich wirlich in eine andere Zeit und ein anderes Land versetzt.

Fazit

Ein sehr schönes Fantasybuch zum spannenden Thema Hexerei.

Kommentare: 1
3
Teilen
Cornelia_Ruoffs avatar

Rezension zu "Spiegelherz" von Janine Wilk

Hexenfantasy am Blocksberg
Cornelia_Ruoffvor 3 Monaten

2. ZUM INHALT

„Spiegelherz“ spielt im Harz. Ja tatsächlich am Brocken, der schon seit Jahrhunderten in der Walpurgisnacht ein Treffpunkt für Hexen ist. Janine Wilk spielt auch mit den Sagen um den Blocksberg und lässt sie in die Geschichte einfließen.

Anna wird nicht nur damit konfrontiert, dass sie eine Hexe ist, sondern dass der Bruder ihrer Freundin David diese Kräfte auch besitzt. Und dann noch Nebruel, der sie über ihr Spiegelbild kontaktiert. Und diese Visionen! Als ob man in der Pubertät keine anderen Sorgen hat.

Gut und Böse verschwimmt und Anna weiß bald nicht mehr, wer zur guten und wer zur bösen Seite gehört.

Und dann lernt sie auch noch drei richtige Hexen kennen. Was hat sie mit denen zu tun?

Es geht um Themen wie Freundschaft, erste Liebe, Loyalität, Familie, die eigene Identität finden. Was ist gut? Was ist böse? Wie erkennt man, was wirklich dahinter steckt. Warum darf man nicht allen Menschen trauen?

Das sind Themen, die bei Jugendlichen eine große Rolle spielen. Vor allem die erste Liebe. Janine Wilk zaubert zum einen sehr romantische Szenen mit Nebruel, aber auch mit David sind Szenen vorhanden, in denen er Anna seine Gefühle zeigt. Meinen es beide ehrlich?

Kämpft David wirklich für das Gute?

Aber urteile selbst!

4/5 Punkten

3. PROTAGONISTEN

Anna, David und Nebruel sind die Hauptpersonen. Anna ist 16 Jahre alt und liebt ihre Geschwister und ihre Eltern. Alles ist in bester Ordnung! Und auf einmal soll sie eine Hexe sein und erinnert sich an unvorstellbare Dinge. Mit der Liebe hat sie bislang keine Erfahrungen gemacht. Und auf einmal sitzt sie zwischen zwei Stühlen.

Anna ist mir richtig ans Herz gewachsen. Sie ist intelligent, mitfühlend und hinterfragt ihre Entscheidungen.

David ist ein arroganter Macho, dem man besser nicht traut. Aber er soll ein „Guter“ sein. Das sagen die drei Hexen.

Über Nebruel kann der Leser mit Anna zusammen nur spekulieren. Ist er wirklich der Sohn des Teufels?

4/5 Punkten

4. SPRACHLICHE GESTALTUNG

Der Schreibstil ist sehr flüssig. Die Kapitellänge ist angenehm. Zu Beginn der Kapitel stehen Gedichte, bzw. Auszüge aus klassischen Gedichten. Das gefällt mir außerordentlich gut. Die Auszüge sind gut gewählt und passen zum Inhalt.

5/5 Punkten

5. COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNg

„Spiegelherz“ von Janine Wilk,  hat 368 Seiten, einen Flexiblen Einband und ist am 24.04.2018 unter der ISBN 9783522505628 bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH im Genre: Jugendbuch erschienen.

Das Cover gefällt mir nicht so gut.

3/5 Punkten

6. FAZIT

Das Jugendbuch ist spannend und erzählt eine zauberhafte Liebesgeschichte. Anna ist ein intelligentes Junges Mädchen, dass ihre Entscheidungen hinterfragt und einen liebevollen Umgang mit Freunden und Familie pflegt.

Obwohl mir Anna sehr sympathisch ist und der Plot mir eigentlich gut gefällt, konnte mich das Buch dennoch nicht wirklich überzeugen. Ich fand den Wendepunkt vorhersehbar. Das fand ich ein wenig schade. Ich ziehe einen Punkt ab und

vergebe insgesamt 4/5 Punkten.

@NetgalleyDE und @Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Thienemann_Verlags avatar
Wenn die Nebel weichen ...
Anna macht eine unglaubliche Entdeckung: Sie soll angeblich Hexenkräfte besitzen. Genau wie der gut aussehende, aber arrogante David, mit dem sie in den Kampf gegen eine uralte böse Macht ziehen muss, die kurz vor ihrer Erweckung steht. Doch was hat es mit dem seltsam vertrauten Gesicht im Spiegel auf sich, das immer wieder versucht, Anna Nachrichten zukommen zu lassen? Ist dieser geheimnisvolle Junge tatsächlich der Sohn des Teufels, der sie auf die dunkle Seite ziehen will? Hin- und hergerissen zwischen David und Nebruel muss sich Anna in der alles entscheidenden Walpurgisnacht auf dem Blocksberg den Mächten stellen. Dort wird sich zeigen, ob ihre Kräfte stark genug sind und ihr den richtigen Weg weisen.

"Spiegelherz" ist ein romantisch-atmosphärischer Mystery-Schmöker mit einer Portion Grusel Seid ihr gespannt, wie die Geschichte um Anna, David und Nebruel ausgeht? Dann bewerbt euch für diese Leserunde!

Zu gewinnen gibt es 20 Exemplare des Buches!
Was würdest du tun, wenn du Hexenkräfte besitzen würdest?
Erzähle uns davon und mit etwas Glück gehört eines der Exemplare bald schon dir.
Viel Glück!

Wir sind schon sehr gespannt auf eure Antworten und freuen uns, dass die Autorin Janine Wilk ebenfalls an der Leserunde teilnehmen und euch exklusiv Fragen beantwortet wird!


Hier geht's zur Leseprobe
Zur Leserunde
Thienemann_Verlags avatar

Mädchen-Mystery der Extraklasse – basierend auf einer wahren Begebenheit

Nebel wabert über die Grabsteine des Greyfriars Graveyard und außer Lucy hält sich zu dieser nachtschlafenden Zeit niemand mehr auf dem Friedhof auf – eigentlich nichts Besonderes, schließlich wohnt sie hier. Auch an die Geistererscheinungen, die jeden ihrer Schritte zu beobachten scheinen, hat sie sich längst gewöhnt. Als sich jedoch merkwürdige Geistervorfälle häufen und sogar Besucher attackiert werden, wird es selbst Lucy mulmig zumute. Irgendetwas oder irgendjemand scheint auf dem Friedhof sein Unwesen zu treiben. Zusammen mit ihrer besten Freundin Amelia folgt Lucy einer unheimlichen Spur, und was sie dabei herausfinden, lässt ihnen das Blut in den Adern gefrieren …


Ihr liebt mysteriöse Geschichten mit dem richtigen Maß an Grusel? Dann geht mit Lucy auf Spurensuche auf dem Greyfriars Graveyard und entdeckt ein unheimliches Geheimnis!

Zu gewinnen gibt es 15 Exemplare des Buches!

Habt ihr euch schon einmal so richtig gegruselt? Erzählt uns einfach eure Geschichte und schon hüpft ihr in den Lostopf!
Viel Glück!

Wir sind schon sehr gespannt auf eure Antworten und freuen uns, dass die Autorin Janine Wilk ebenfalls an der Leserunde teilnehmen wird und euch exklusiv Fragen beantwortet!

Hier geht's zur Leseprobe
Zur Leserunde
katja78s avatar

                 Lilith Parker im Reich der Vampire


Auf gehts in dendritten Teil der Lilith Parker Reihe von Janine Wilk

Gesucht sind Kids ab 10/11 Jahren die bestenfalls beide Vorgängerbände schon kennen, da sie zum Verständnis bekannt sein müssen.

In Chavaleen, dem Reich der Vampire, herrscht große Unruhe! Der Vampir-Anführer Vadim Alexandrescu leidet unter einer mysteriösen Krankheit. Lilith Parker muss sofort nach Rumänien reisen, um ihm mit ihren Banshee-Kräften beizustehen. Doch als sie in der unterirdischen Stadt ankommt, kann Lilith nicht glauben, was sie erfährt: Ein Verräter droht, die Vampire den grausamen Vanator auszuliefern, und auch in Bonesdale taucht eine ungeahnte Bedrohung auf. Lilith muss unbedingt die Pläne des Verräters vereiteln und bringt sich dabei selbst in allerhöchste Gefahr.


Leseprobe


Zur Autorin

Janine Wilk wurde am 07.07.1977 als Kind eines Musikers und einer Malerin in Mühlacker geboren. Schon von Kindesbeinen an war die Literatur sehr wichtig für sie, mit elf Jahren schrieb sie ihre ersten Geschichten. Mit Anfang zwanzig begann sie mit der Arbeit an ihrem ersten Buch und schon bald folgten die ersten Veröffentlichungen im Bereich Lyrik und Kurzprosa. Janine Wilk lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von Heilbronn.

Näheres findet ihr auch hier:
www.janine-wilk.de

Wir suchen nun 10 Leser, die gerne gemeinsam dieses Abenteuer mit Lilith erleben möchten. Du solltest Zeit haben dich in einer Leserunde zu beteiligen und anschließend eine Rezension schreiben, bestenfalls auch bei Amazon und anderen Seiten.

Für deine Bewerbung verrate uns Einfach, über was du gerne einmal etwas lesen möchtest, gibts ein bestimmtes Thema?

Schaut euch doch auch mal das Programm von Planet Girl an, da gibts viele neue und bereits erscheinene Bücher, die vielleicht für euch interessant sein könnten.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung und sind schon ganz gespannt auf eure Eindrücke zum Buch!


Eure

Janine & Katja

Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Janine Wilk wurde am 07. Juli 1977 in Mühlacker (Deutschland) geboren.

Janine Wilk im Netz:

Community-Statistik

in 699 Bibliotheken

auf 206 Wunschlisten

von 21 Lesern aktuell gelesen

von 15 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks